7 Faszinierende Fakten über König Ludwig XIV

  • Kenneth Cook
  • 0
  • 3409
  • 675

Ein Porträt von Ludwig XIV., Gemalt von Hyacinthe Riguad, datiert 1701. (Gemälde: Hyacinthe Rigaud [gemeinfrei], via Wikimedia Commons)

In den Mauern des opulenten Palastes von Versailles starb König Ludwig XIV. Am 1. September 1715, nur vier Tage vor seinem 77. Geburtstag, an Brand. Bekannt als & # x201C; Sun King & # x201D; Ludwig XIV. Zentralisierte die Macht in der Monarchie und regierte in einer Zeit beispiellosen Wohlstands, in der Frankreich zur dominierenden Macht in Europa und zu einem Führer der Künste und Wissenschaften wurde. 

In den letzten Jahren seiner 72-jährigen Herrschaft forderte die Abfolge der Kriege, die der König auslöste, letztendlich ihren Tribut an Frankreich und führte zu Niederlagen auf dem Schlachtfeld, Schuldenkrämpfen und Hungersnot. Die Bürger wurden so verärgert, dass sie den kranken Ludwig XIV. Während seines Trauerzuges sogar verspotteten. Anlässlich seines 300. Todestages finden Sie hier sieben überraschende Fakten über den am längsten regierenden Monarchen in der französischen Geschichte. 

1. Ludwig XIV. Bestieg mit vier Jahren den Thron. 

Als Frankreichs König Ludwig XIII. Am 14. Mai 1643 im Alter von 41 Jahren starb, ging die Monarchie auf sein ältestes Kind, Ludwig XIV. Über, das alle vier Jahre und acht Monate alt war. Da der neue König zu jung war, um über seine 19 Millionen Untertanen zu regieren, fungierte seine Mutter Anne als Regentin und ernannte den in Italien geborenen Patenonkel Jules Mazarin als Ministerpräsidenten. Mazarin diente seinem Patensohn als Ersatzvater und brachte dem jungen König alles von Staatskunst und Macht über Geschichte bis hin zu Kunst bei. Ludwig XIV. War zum Zeitpunkt seiner Krönung 1654 15 Jahre alt, übte jedoch erst sieben Jahre später, als Mazarin starb, die absolute Macht über Frankreich aus. (Nach dem Tod Ludwigs XIV. Wiederholte sich die Geschichte, als sein fünfjähriger Urenkel, Ludwig XV., Seine Nachfolge antrat.)

Ludwig XIV. Im Alter von 5 Jahren (Gemälde: Philippe de Champaigne [gemeinfrei], via Wikimedia Commons)

2. Die Prinzessin, die Ludwig XIV. Heiratete, war seine erste Cousine. 

Die erste wahre Liebe des Königs war Mazarins Nichte Marie Mancini, aber sowohl die Königin als auch der Kardinal runzelten die Stirn über ihre Beziehung. Ludwig XIV. Ging schließlich eine politische und keine romantische Ehe ein, indem er 1660 die Tochter von Spaniens König Philip IV., Marie-Thérèse, heiratete. Die Ehe zwischen den beiden ersten Cousins ​​sicherte die Ratifizierung von der Friedensvertrag, den Mazarin mit Habsburg Spanien hatte schließen wollen.

3. Eine der Geliebten Ludwigs XIV. Gebar mehr Kinder als seine Frau.

Marie-Thérèse brachte sechs der Kinder des Königs zur Welt, aber nur eines, Louis, überlebte das fünfte Lebensjahr. Ludwig XIV. Hatte jedoch eine gesunde Libido und zeugte mehr als ein Dutzend unehelicher Kinder mit einer Reihe von Geliebten. Herrin Louise de La Vallière gebar fünf der Kinder des Königs, von denen nur zwei die Kindheit überlebten, während ihre Rivale Madame de Montespan, die schließlich die oberste Geliebte des Königs wurde, sieben der Monarchen zur Welt brachte. x2019; s Kinder. Ludwig XIV. Legitimierte schließlich die meisten seiner Kinder, die in den Jahren nach ihrer Geburt zu Geliebten geboren wurden. 

Marie-Thérèse brachte sechs Kinder des Königs zur Welt, aber nur eines, Louis, überlebte das 5. Lebensjahr. (Gemälde: Charles Beaubrun [Public domain], via Wikimedia Commons)

4. Ludwig XIV. Baute das extravagante Schloss von Versailles. 

Nachdem der als Fronde bekannte Bürgerkrieg einen jungen Ludwig XIV. Zur Flucht aus seinem Palast in Paris gezwungen hatte, lehnte der Monarch die Hauptstadt ab. Ab 1661 verwandelte der König das königliche Jagdschloss in Versailles, in dem er als Junge spielte, in ein Denkmal königlicher Opulenz. 1682 verlegte Ludwig XIV. Seinen Hof offiziell in den verschwenderischen Palast von Versailles, 13 Meilen außerhalb von Paris. Der größte Palast Europas wurde zum Zentrum der politischen Macht und zum Symbol für die Dominanz und den Reichtum des Königs. Neben dem königlichen Hof beherbergte der 700-Zimmer-Palast den Adel, den Ludwig XIV. In seine Sphäre gebracht hatte, sowie die Tausenden von Mitarbeitern, die für den Unterhalt benötigt wurden.

Ludwig XIV. Verwandelte das königliche Jagdschloss in Versailles, in dem er als Junge spielte, in ein Schloss von Versailles, ein Denkmal königlicher Opulenz. (Foto: Kristof Degreef / www.shutterstock.com)

5. Ludwig XIV. Glaubte, ein direkter Vertreter Gottes zu sein. 

Es dauerte mehr als zwei Jahrzehnte, bis König Ludwig XIII. Und seine Frau Anne Ludwig XIV. Als erstes Kind hatten. Das königliche Paar war so erleichtert, einen direkten Thronfolger zu haben, dass es den Jungen Louis-Dieudonné taufte, was "Geschenk Gottes" bedeutet. Wenn der Name allein Louis XIV. Nicht ein aufgeblähtes Gefühl von sich gab, ließ Mazarin den Jungen auch die Vorstellung einflößen, dass Könige von Gott auserwählt sind. Ludwig XIV. War der Ansicht, dass jeglicher Ungehorsam gegenüber seinen Verordnungen sündig sei, und nahm die Sonne als sein Wahrzeichen an, da sich Frankreich um ihn drehte, während sich die Planeten um die Sonne drehten. 

Eine Detailansicht eines Sonnensymbols auf einem aufwändigen Tor des Schlosses von Versailles. (Foto: Konstantin Yolshin / www.shutterstock.com)

6. Ludwig XIV. Widerrief das Recht, französische Protestanten anzubeten. 

Der Großvater des Königs, Heinrich IV., Gewährte den als Hugenotten bekannten französischen Protestanten politische und religiöse Freiheiten, als er 1598 das Edikt von Nantes erließ. In den 1680er Jahren glaubte der fromme Katholik Ludwig XIV. Jedoch, sein Glaube sollte die einzige Religion sein seines Landes. Nach jahrelanger Verfolgung der Protestanten und Einschränkung ihrer Rechte widerrief der katholische König 1685 das Edikt von Nantes durch Erlass des Edikts von Fontainebleau, das die Zerstörung protestantischer Kirchen, die Schließung protestantischer Schulen und die Zwangstaufe und Erziehung von Nantes anordnete Kinder in den katholischen Glauben. Das Edikt veranlasste 200.000 oder mehr Hugenotten, aus Frankreich auf der Suche nach Religionsfreiheit anderswo in Europa oder in den amerikanischen Kolonien zu fliehen.

7. Ein Staat wird zu seinen Ehren benannt.

Als der Franzose René-Robert Cavelier, Sieur de La Salle, 1682 das Innere Nordamerikas beanspruchte, das vom Mississippi und seinen Nebenflüssen für sein Land entwässert wurde, nannte der Forscher es Louisiana zu Ehren von Louis XIV. Das Louisiana-Territorium ging in amerikanisches Eigentum über, nachdem die USA es 1803 gekauft hatten, und der Bundesstaat Louisiana trat der Gewerkschaft 1812 bei. 

Von Christopher Klein

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    7 Überraschende Fakten über König Heinrich VIII

    Heinrich VIII. Wurde 1509 zum König von England gekrönt. Warum fasziniert uns der Tudor-Monarch noch immer? Hier sind einige überraschende Fakten.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Faszinierende Fakten über Stephen Hawking

    Hier sind sieben unglaubliche Leckerbissen über den Superstar-Wissenschaftler.

    • Von Tim Ott, 25. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Faszinierende Fakten über George Orwell

    Der Autor George Orwell wurde am 25. Juni 1903 geboren. Wir erinnern uns an den Autor von 'Animal Farm' und '1984' mit einem Blick auf einige faszinierende Fakten über sein Leben.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Fakten über die literarische Ikone Langston Hughes

    Langston Hughes wurde heute im Jahr 1902 geboren. Hier sind sieben Fakten über den einflussreichen Dichter, Romanautor und Dramatiker, der die afroamerikanische Erfahrung festhielt.

    • Von Tim Ott, 21. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Fakten über Indira Gandhi

    Am 24. Januar 1966 wurde Indira Gandhi als erste indische Premierministerin vereidigt. Hier sind sieben Fakten über ihr faszinierendes Leben und ihr komplexes Erbe.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Faszinierende Fakten über Bob Marley

    Nur wenige Musiker sind so beliebt und verehrt wie der verstorbene Bob Marley, dessen Musik Musik, Mode, Politik und Kultur auf der ganzen Welt inspiriert und beeinflusst.

    • Von Catherine McHughJun 24, 2019
    Berühmtheit

    Marilyn Monroe: Faszinierende Fakten über die wahre Frau hinter der Legende

    Hier ist ein überraschender Blick auf Marilyn, die jenseits des Glanzes ihrer Berühmtheit lebte.

    • Von Sara Kettler, 5. August 2019
    Geschichte & Kultur

    10 faszinierende Fakten über Joan Crawford

    Joan Crawford wurde heute um 1905 geboren (das genaue Jahr ist nicht bekannt). Um die beeindruckende Hollywood-Legende zu feiern, hier 10 Fakten über ihr faszinierendes Leben und ihre Karriere.

    • Von John Calhoun, 20. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Franklin D. Roosevelt: 7 faszinierende Fakten über FDR

    Am 14. August 1935 unterzeichnete Franklin D. Roosevelt das Gesetz über soziale Sicherheit. Um an FDR zu erinnern, der mit seinen New-Deal-Programmen Amerika tiefgreifend verändert hat, werfen wir einen Blick auf einige faszinierende Fakten über sein Leben und Vermächtnis.

    • Von Wendy MeadJun 18, 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.