Ann Wilson Biografie

  • Scott Jenkins
  • 0
  • 1954
  • 60
Ann Wilson ist vor allem als Sängerin von Heart bekannt, der Rockband, die berühmt wurde für Songs wie "Barracuda", "Crazy on You", "What About Love" und "All I Wanna Do Is Make Love to You".

Zusammenfassung

Ann Wilson wurde 1950 in Kalifornien geboren und wurde erstmals in den 1970er Jahren als Leadsängerin der Rockband Heart bekannt. Ihre jüngere Schwester Nancy Wilson spielt Gitarre in der Band. Ann Wilson's kraftvoller Gesang erzielte mehrere Treffer für Heart in der '70er Jahre, darunter "Crazy on You" von der Band's Debütalbum, Traumschiff Annie (1976) und "Barracuda" von 1977's Kleine Königin. Herz'S Popularität schwand und machte dann ein Comeback in der Mitte der 1980er Jahre mit Singles wie "What About Love" und "Nothin"' At All. "Sie spielt weiterhin Musik und startet ihr Soloprojekt The Ann Wilson Thing! Im Jahr 2015.

Frühen Lebensjahren

Ann Dustin Wilson wurde am 19. Juni 1950 in San Diego, Kalifornien, geboren. Ihre Mutter Lou war Konzertpianistin und Chorsängerin, und ihr Vater John, ein ehemaliger Marine, war ebenfalls Musiker und Sänger, der einst die US Marine Corps Band leitete. Ann Wilson'Die jüngere Schwester Nancy, vier Jahre jünger als sie, schloss sich später ihrem Geschwister an, um in der Band Heart zu spielen.

Wegen ihres Vaters'Als Militärkarriere zog die Familie Wilson häufig um. Sie lebten in der Nähe amerikanischer Militäreinrichtungen in Panama und Taiwan, bevor sie sich Anfang der 1960er Jahre in Seattle, Washington, niederließen. Die Wilsons wandten sich der Musik zu, um das Gefühl zu haben, zu Hause zu sein, egal wo auf der Welt sie lebten. "Am Sonntag wir'Ich hätte Pfannkuchen und Oper «, erinnerte sich Nancy Wilson.» Mein Vater würde im Wohnzimmer dirigieren. Wir'd drehen Sie es hoch und rocken. Es gab alles, von klassischer Musik bis zu Ray Charles, Judy Garland, Peggy Lee, Bossa Nova und früher experimenteller elektronischer Musik. "

Eine Musikkarriere beginnen

Im Frühjahr 1963, als Ann Wilson 12 Jahre alt war, erkrankte sie an Mononukleose und musste mehrere Schulmonate aussetzen. Um sie während dieser Zeit zu unterhalten und zu beschäftigen, Wilson's Mutter kaufte ihr eine Akustikgitarre. Obwohl Ann (im Gegensatz zu ihrer Schwester) nie besonders auf das Instrument eingegangen ist, würde dieses Muster der Verwendung von Musik zur Überwindung von Gesundheitsproblemen während ihrer Kindheit immer wieder auftreten.

Während ihrer Kindheit und Jugend hatte Wilson mit Fettleibigkeit zu kämpfen. Erschwerend für ein selbstbewusstes Kind, hatte sie ein deutliches Stottern, das bis weit in die Pubertät andauerte. Jahre später erinnerte sich Wilson unglücklicherweise daran, "die Pubertät erreicht zu haben, wisst ihr, wo Mädchen von Natur aus so selbstbewusst werden, dass sie'Sie sind populär oder sie fallen von der Klippe, total hässlich, total unbeliebt, alles zu sein'Es ist falsch mit ihnen und natürlich bin ich von der Klippe gefallen. "

Um Selbstvertrauen zu gewinnen und ihr Stottern zu überwinden, wandte sich Wilson dem Singen zu und entwickelte bald eine resonante, schöne und kraftvolle Stimme. Während der gesamten High School trat Wilson zusammen mit Nancy, einer talentierten Gitarristin, in kurzlebigen lokalen Bands wie Rapunzel und Viewpoint auf.

Nach dem Abitur im Jahr 1968 beschloss Wilson, sich ganz der Musik zu widmen. Sie sang mit mehreren in Seattle ansässigen Bar-Bands, bis sie eines Tages 1970 auf eine Zeitungsanzeige einer Band namens Heart reagierte, die nach einem Leadsänger suchte. Gründlich beeindruckt von Wilson'Die kraftvollen Pfeifen Heart, die zu der Zeit von Steve Fossen (Bass) und Roger Fisher (Gitarre) bestanden, holten sie sofort als Leadsängerin.

Während eines Auftritts in Washington im Hinterland, Fisher'Sein älterer Bruder Mike, der sich in Vancouver, Kanada, dem Luftzug entzogen hatte, schlich über die Grenze, um Heart auftreten zu lassen. Wilson verliebte sich wahnsinnig in ihn. Innerhalb weniger Monate gelang es ihr, ihre Bandkollegen davon zu überzeugen, nach Vancouver zu ziehen, wo sie mit Mike zusammen sein und er als deren Manager fungieren konnte.

Heart etablierte sich schnell einen Ruf als eine der besten neuen Bands in Kanada. Wilson'Die jüngere Schwester Nancy kam 1974 zu Heart und brachte der Band ihre virtuosen akustischen Gitarrenkenntnisse bei. Ihr Sound verwandelte sich in eine kraftvolle Mischung aus akustischer und elektrischer Hardrockmusik, die zu ihrem Markenzeichen wurde.

Erfolg mit Herz

Heart veröffentlichten ihr Debütalbum, Traumschiff Annie, 1976 beim kleinen kanadischen Label Mushroom Records. Hinter der Stärke seiner legendären Lead-Single "Magic Man" und zwei weiteren erfolgreichen Singles "Dreamboat Annie" und "Crazy on You" stehen Traumschiff Annie wurde zu einem unerwarteten kommerziellen Erfolg und erreichte den Spitzenwert von Platz 7 in den US-Alben.

Herz's 1977 Follow-up, Kleine Königin, Ein weiterer enormer kommerzieller und kritischer Erfolg war der jetzt klassische Track "Barracuda". Andere bemerkenswerte frühe Herzalben schließen ein Hund & Schmetterling (1978) mit den Singles "Straight On" und "Dog & Butterfly" Bebe le Strange (1980) mit "Even It Up" und Private Audition (1983) mit "This Man Is Mine".

Obwohl sich die gesamte Besetzung von Heart über die lange Dauer der Band mit beträchtlicher Häufigkeit verändert hat's Karriere blieben Ann und Nancy Wilson immer die Band's treibende Kraft als Lead-Sänger bzw. Lead-Gitarrist sowie als Haupt-Songwriter. Heart nimmt damit einen wichtigen Platz in der Musikgeschichte ein, als die erste von Frauen getriebene Hardrock-Band, die große Popularität erlangt hat.

1985 legte Heart stilistisch einen neuen Gang ein, um auf ihrem achten Studioalbum einen popfreundlicheren Sound zu erzielen, Herz. Das Ergebnis war ein außer Kontrolle geratener Erfolg. Herz wurde die Band'Es ist das einzige Album, das in den US-Charts die Nummer 1 belegt und sich letztendlich über 5 Millionen Mal verkauft. Die Single "These Dreams" erreichte Platz 1 der Billboard-Single-Charts und drei weitere Singles "What About Love", "Never" und "Nothin"' "Überhaupt" hat die Top 10 geknackt.

Herz's nächster Rekord, 1987's Schlechte Tiere, beinahe diesen Erfolg nachgebildet, erreichte Platz 2 in der Billboard-Album-Tabelle und brachte Singles in "Alone" und "Who Will You Run To" hervor. Vollendung eines Trios von Alben, die den Höhepunkt von Heart markiert haben'Der Erfolg war Brigade (1990) mit der legendären Single "All I Wanna Do Is Make Love to You".

Nach ihrem 1993er Album Wunsch geht weiter Die Wilson-Schwestern erreichten nicht den Erfolg ihrer vorherigen Bemühungen und lösten Heart kurz auf, um eine neue Gruppe mit dem Namen The Lovemongers zu gründen. Die Lovemongers tourten kurz im pazifischen Nordwesten und veröffentlichten ein Album, Whirlygig, 1997. Die Schwestern reformierten daraufhin Heart und veröffentlichten 2004 ein Comeback-Album, Jupiters Liebling, die hohes kritisches Lob erhielten, sich aber nicht besonders gut verkauften. Herz's Album Rotes Samtauto, veröffentlicht im Jahr 2010, brachte die Band zu nationaler Bekanntheit und kommerziellem Erfolg zurück und erreichte Platz 10 in den Billboard-Charts hinter den beliebten Singles "WTF" und "Hey You".

Als die Stimme des Herzens hat Ann Wilson ein dauerhaftes Erbe in der Welt des Rocks aufgebaut 'n' rollen. Als ihre Karriere zu Ende geht, sagt Wilson, dass es ihr Ziel ist, jeden letzten Moment zu zählen. "Hier sind wir an diesem Punkt in der Band's Geschichte und wie bei jeder anderen Lebensspanne gilt: Je länger Sie lieben, desto länger sehen die Dinge hinter Ihnen aus und desto kürzer auch vor Ihnen. Dieser Sinn für Perspektive bedeutet, dass Sie'Es ist viel unwahrscheinlicher, überhaupt Zeit verlieren zu wollen. Also da'Es ist ein noch größeres Gefühl von Sterblichkeit, von den Einsätzen, um die es hier geht, und ein noch größeres Verlangen, jeden Moment auf dem Album wichtig zu machen. "

Die Ann Wilson Sache!

Im Jahr 2015 veröffentlichte das Soloprojekt von The Ann Wilson Thing !, Ann Wilson, seine erste digitale EP. Das Werk enthält Cover von Musik von Bob Dylan, John Lennon, Aretha Franklin und anderen, die die Sängerin während ihres ganzen Lebens inspiriert haben.

Persönliches Leben

Ann Wilson heiratete Dean Wetter im April 2015. Das Ehepaar traf sich zum ersten Mal in den 1980er Jahren und kam Jahre später wieder zusammen. Wilson hat zwei Kinder, die sie in den 1990er Jahren adoptierte, eine Tochter namens Marie und einen Sohn namens Dustin.

(Foto: Mit freundlicher Genehmigung von The Ann Wilson Thing! Offizielle Website)




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.