Bessie Coleman Biografie

  • Virgil Tyler
  • 0
  • 1241
  • 214
1922 veranstaltete die Fliegerin Bessie Coleman als erste afroamerikanische Frau einen öffentlichen Flug in Amerika. Ihre hochfliegenden Fähigkeiten begeisterten ihr Publikum immer wieder.

Wer war Bessie Coleman??

Bessie Coleman (26. Januar 1892 bis 30. April 1926) war eine amerikanische Fliegerin und die erste schwarze Frau, die einen Piloten erhielt's Lizenz. Weil Flugschulen in den Vereinigten Staaten ihre Einreise verweigerten, brachte sie sich Französisch bei und zog nach Frankreich, wo sie ihre Lizenz aus Frankreich erwarb's bekannter Caudron Bruder's School of Aviation in nur sieben Monaten. Coleman spezialisierte sich auf Kunstfliegen und Fallschirmspringen, verdiente sich ein lebhaftes Barnstorming und führte Tricks aus der Luft aus. Sie bleibt eine Pionierin der Frauen im Bereich der Luftfahrt.

Bessie Coleman

(Foto: A + E Networks)

Bessie Coleman, erste schwarze Fliegerin

Im Jahr 1922, einer Zeit der Diskriminierung aufgrund des Geschlechts und der Rasse, durchbrach Coleman Barrieren und wurde zur Welt'S erste schwarze Frau, die einen Piloten verdient's Lizenz. Da Flugschulen in den Vereinigten Staaten ihre Einreise verweigerten, übernahm sie es selbst, Französisch zu lernen und nach Frankreich zu ziehen, um ihr Ziel zu erreichen. Nach nur sieben Monaten erwarb Coleman ihre Lizenz aus Frankreich's bekannter Caudron Bruder's Schule der Luftfahrt.

Obwohl sie nach ihrer Rückkehr in die USA eine Flugschule für Afroamerikaner gründen wollte, spezialisierte sich Coleman auf Kunstfliegen und Fallschirmspringen und verdiente sich ein gutes Stürmen und das Durchführen von Tricks aus der Luft. 1922 war sie die erste afroamerikanische Frau in Amerika, die einen öffentlichen Flug unternahm.

Der Tod von Bessie Coleman

Am 30. April 1926 wurde Coleman im Alter von nur 34 Jahren auf tragische Weise getötet, als ein Unfall während einer Probe für eine Flugshow sie in den Tod stürzte. Coleman bleibt eine Pionierin der Frauen im Bereich der Luftfahrt.

Geburtstag

Bessie Coleman wurde am 26. Januar 1892 in Atlanta, Texas, geboren.

Familie, frühes Leben und Bildung

Bessie Coleman war eines von 13 Kindern von Susan und George Coleman, die beide als Teilhaber arbeiteten. Ihr Vater, der indianischer und afroamerikanischer Abstammung war, verließ die Familie auf der Suche nach besseren Möglichkeiten in Oklahoma, als Bessie ein Kind war. Ihre Mutter tat ihr Bestes, um die Familie zu unterstützen, und die Kinder leisteten einen Beitrag, sobald sie alt genug waren.

Mit 12 Jahren besuchte Coleman die Missionary Baptist Church in Texas. Nach ihrem Abschluss begab sie sich auf eine Reise nach Oklahoma, um die Oklahoma Coloured Agricultural and Normal University (Langston University) zu besuchen, an der sie aus finanziellen Gründen nur ein Semester absolvierte.

Im Jahr 1915 zog Coleman mit 23 Jahren nach Chicago, wo sie bei ihren Brüdern lebte und als Maniküristin arbeitete. Kurz nach ihrem Umzug nach Chicago begann sie, Geschichten von Piloten aus dem Ersten Weltkrieg zu hören und zu lesen, was ihr Interesse an der Luftfahrt weckte.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.