Carole King Biografie

  • Russell Fisher
  • 0
  • 3894
  • 843
Die amerikanische S채ngerin und Songwriterin Carole King hat 체ber 400 Songs geschrieben oder mitgeschrieben, die von mehr als 1.000 K체nstlern aufgenommen wurden.

Zusammenfassung

Die 1942 in New York City geborene S채ngerin und Songwriterin Carole King hat 체ber 400 Songs geschrieben oder mitgeschrieben, die von mehr als 1.000 K체nstlern aufgenommen wurden. Viele ihrer beliebtesten Werke & # x2013; Darunter "Willst du mich morgen lieben" f체r die Shirelles, "Pass gut auf mein Baby auf" f체r Bobby Vee und "Du gibst mir das Gef체hl (wie eine nat체rliche Frau)" f체r Aretha Franklin & # x2013; wurden in Zusammenarbeit mit ihrem ersten Ehemann, Gerry Goffin, geschrieben.

Fr체he Songwriting-Karriere

S채nger; Songwriter; Pianist. Carol Klein wurde am 9. Februar 1942 in Manhattan, New York, geboren und wuchs in Brooklyn, Carole King, auf'Die erstaunliche musikalische Begabung zeigte sich schon als Kleinkind. Als sie 10 wurde, war sie bereits eine erfahrene Pianistin und begann bereits als Teenager eine Vielzahl von Liedern zu schreiben. An der James Madison High School w채hlte sie den neuen Nachnamen "King" f체r sich als K체nstlernamen und gr체ndete ihr erstes Quartett, die Co-Sines.

Sie besuchte das Queens College in New York, wo sie Neil Sedaka, Paul Simon und Gerry Goffin kennenlernte, alle zuk체nftigen ber체hmten Songschreiber wie sie. Sie datierte kurz mit Sedaka, der einen Hit mit dem Titel "Oh! Carol!" Produzierte. Ihre Antwort ("Oh! Neil!") war bei weitem nicht so gut.

Trotz dieses kleinen R체ckschlags machte sie ihre Karriere weiter und begann eine romantische Beziehung und Songwriting-Partnerschaft mit Goffin. Nachdem sie im Alter von 17 Jahren schwanger wurde, heiratete das Paar 1960 schnell und schrieb weiterhin eindrucksvolle Lieder. Das Duo beeindruckte den Musikverlag Don Kirshner so sehr, dass er sie f체r sein Aldon Music-Imperium unter Vertrag nahm, wo sie sich sofort etablierten, indem sie die Hit-Singles "Will You Love Me Tomorrow" f체r The Shirelles und "Take Good Care Of My Baby" f체r Bobby Vee schrieben und "Up on the Roof" f체r die Drifter.

In den sechziger Jahren bl체hte die Goffin / King-Partnerschaft auf und das Paar schrieb Dutzende von Hit-Singles, darunter "You Make Me Feel (Like a Natural Woman)" f체r Aretha Franklin, "Goin"' Zur체ck "f체r Dusty Springfield (und sp채ter The Byrds) und" Pleasant Valley Sunday "f체r die Monkees. Obwohl sie sich nie als Frau fehl am Platz f체hlte, die durch die testosteronlastige Welt der Musikindustrie navigierte, stellte King fest, dass sie anders war als sie Gleichaltrige Hausfrauen: "Als ich mit Gerry in der Vorstadt von New Jersey lebte, war ich von den Frauen von 횆rzten, Buchhaltern und Anw채lten umgeben. Mit einem Stift in der einen und einem Baby in der anderen Hand war ich eine echte Kuriosit채t: eine berufst채tige Frau. "

Die Partnerschaft zwischen Goffin und King geriet in den sechziger Jahren zunehmend unter Druck. Gerade als ihr Songwriting reifte, brach ihre Beziehung als Goffin auseinander'Die zahlreichen Untreuen forderten ihren Tribut. (Nach einer Biographie von Sheila Weller half King sogar dabei, ein Haus f체r eine seiner Geliebten und eine Tochter zu kaufen, die sie zusammen hatten.) King und Goffin gr체ndeten gemeinsam ein kleines Plattenlabel, Tomorrow, das sich jedoch bald mit ihrer Ehe aufl철ste. K철nig dokumentierte ber체hmt ihre Beziehung's Zusammenbruch in ihrem Sololied von 1967, "The Road to Nowhere". King und Goffin lie횩en sich im folgenden Jahr scheiden und begannen offiziell ihre Solokarriere.

1968 zog sie mit ihren beiden T철chtern nach Laurel Canyon in Los Angeles, um sich unter anderem den Musikerkollegen James Taylor und Joni Mitchell in einer kreativen Songwriting-Community anzuschlie횩en. Sie traf Toni Stern, eine Lyrikerin, mit der sie die Single "It's Too Late, "ein Lied, das sp채ter zu einem ihrer gr철횩ten Hits als S채ngerin wurde. Von dieser 횆ra erinnerte sie sich sp채ter:" Toni war eine wunderbare Hilfe beim 횥bergang vom Schreiben mit Gerry zum Schreiben eigener Songs & # x2026; Ich habe nicht'Ich habe anfangs nicht den Mut. James hat mich sehr inspiriert. Ich schreibe stark unter dem Einfluss von James Taylor. "

Etwa zur gleichen Zeit unterschrieb King bei Lou Adler's Ode Label und gr체ndete kurz eine Gruppe namens The City mit Danny Kortchmar und Charles Larkey; 1970 heiratete sie sp채ter Larkey. The City ver철ffentlichte nur ein Album, Jetzt, wo alles'Wurde gesagt. Die Gruppe tat es nicht't Tour wegen King's Lampenfieber; Das Album wurde daher nie voll beworben und The City brach auseinander. Ende 1970 begann King, sich ausschlie횩lich dem Singen ihrer eigenen Lieder zu widmen.

Solo als S채nger

Obwohl ihr erster Solo-Versuch, Schriftsteller, w체rde sich als Fehlschlag erweisen, ihr zweites Album, Tapisserie, ver철ffentlicht im Jahr 1971, w체rde f체r eine Rekordzeit von 15 Wochen auf Platz 1 der Billboard-Charts bleiben; es blieb in irgendeiner Form sechs Jahre lang in den Charts. Tapisserie blieb das am l채ngsten bestehende Album an der Spitze, bis es schlie횩lich von Michael Jackson geschlagen wurde's Thriller Als Mit-Songwriterin Cynthia Weil sagte: "Carole sprach aus ihrem Herzen und sie war zuf채llig in Einklang mit der Massenpsyche. Die Leute suchten nach einer Botschaft und sie kam mit einer Botschaft zu ihnen, die genau das war, was sie waren Auf der Suche nach." Einige der Hits von Tapisserie wurden fr체here King - Kompositionen in ihrer eigenen Stimme zur체ckgefordert, wie "It's Too Late "und" Willst du mich morgen lieben? "Sie f체gte auch einige neue Singles hinzu:" So weit weg "," I Feel the Earth Move "und" You "'ve Got a Friend "(sp채ter ein Hit Nr. 1 f체r ihren Freund James Taylor).

Ihr Nachfolgealbum, Musik (1971) produzierte in "Sweet Seasons" einen Nr. 1-Hit und erreichte Gold, erreichte aber nicht den H철henflugstatus und die Verkaufszahlen seines Vorg채ngers. K철nig's n채chsten paar Alben, Reime und Gr체nde, Wrap Around Freude, Fantasie혻und Vollblut, waren auch alle Gold zertifiziert. Mit Vollblut, Sie hat sich mit Ex-Ehemann Gerry Goffin wieder vereint und mit James Taylor, David Crosby und Graham Nash zusammengearbeitet.

Ihre Ehe mit Larkey dauerte bis zu ihrer Scheidung im Jahr 1976. Bald danach ging sie 1977 ihre dritte Ehe mit dem Songwriter Rick Evers ein. Sie zogen nach Idaho und lebten in einer winzigen Bergstadt, die King pflegte's Liebe zur Natur und inspirierte einen Umweltaktivismus, der ihr Leben in den folgenden Jahrzehnten pr채gen w체rde. Allerdings haben sie bei dem Album mitgearbeitet혻Einfache Dinge, das w채re unter K철nig'Als Evers als letztes Gold zertifiziert wurde, wurde die Beziehung zunehmend missbr채uchlich. Die Gewerkschaft endete, als er 1978 an einer 횥berdosis Drogen starb.

K철nig's n채chsten zwei Releases, Willkommen zuhause혻und Den Himmel ber체hren,혻wurden nicht so gut aufgenommen wie fr체here Arbeiten. Mehr kommerziellen Erfolg erzielte sie 1980 mit혻Perlen, die Performances fr체herer Songs enthielten, die zusammen mit Goffin geschrieben wurden. Sp채ter schrieb King haupts채chlich Singles f체r Film, Fernsehen und andere K체nstler und beendete damit ihre Karriere als S채ngerin f체r einige Jahre.

K체rzliche Arbeit

In den 1980er und 1990er Jahren gab es einen R체ckgang ihres produktiven Songwritings, aber nicht ihres aktiven Lebensstils. King arbeitet seit 1990 mit der Alliance for the Wild Rockies zusammen und setzt sich f체r die Verabschiedung des Northern Rockies Ecosystem Protection Act (NREPA) ein. Sie sagte vor dem Kongress zweimal zur Unterst체tzung der Gesetzgebung aus. Sie engagierte sich auch in der Wahlpolitik und trat 2004 und 2008 stark f체r die demokratischen Kandidaten John Kerry und Hillary Clinton ein.혻

In den sp채ten neunziger Jahren war King bereit, ein Comeback in der Musikindustrie einzuleiten. Sie schrieb 1997 den Hit "The Reason" f체r Celine Dion und spielte ihn sp채ter zusammen mit der kanadischen S채ngerin bei VH1's Divas Live Konzert. Im Jahr 2004 nahm King auf ihrer Living Room Tour ein gut aufgenommenes Live-Album auf. In j체ngerer Zeit schlug sie 2007 eine Br체cke zwischen Generation und Genre und tourte durch Japan mit R & B-Star Mary J. Blige und Fergie von den Black Eyed Peas. 2010 schloss sie sich mit ihrem langj채hrigen Freund James Taylor f체r die Troubadour Reunion Tour zusammen. Das resultierende Lebe im Troubadour Albumhit Nr. 4 in den US-Charts und best채tigte Carole King's dauerhafte Kraft als Kraft in der Musikindustrie. Im Laufe ihrer langen Karriere hat sie 체ber 400 Songs geschrieben, die von mehr als 1.000 K체nstlern aufgenommen wurden. Als ein Reporter sie fragte, was sie jetzt sagen w체rde, wenn sie ihrem j체ngeren Ich einen Rat geben k철nnte, sagte King einfach: "Sie'Wir werden ein sehr reiches und wundervolles Leben f체hren. "

Nach der Scheidung ihres vierten Mannes, dem Idaho-Rancher Rick Sorenson, bleibt King gl체cklich ledig und unabh채ngig in ihrem Bergheim. 횥ber ihre Umgebung in der Wildnis sagt sie: "Wenn ich jeden Morgen aufwache, l채chle ich und sage, 'Danke.' Denn aus meinem Fenster sehe ich die Berge, gehe dann mit meinem Hund wandern und teile ihre grenzenlose Freude an der Welt. "

2013 schrieb King Musikgeschichte als erste Frau, die den Gershwin-Preis f체r beliebte Lieder erhielt. Pr채sident Barack Obama gab ihr diese Ehre bei einer besonderen Zeremonie im Wei횩en Haus. Ungef채hr zu der Zeit, als sie diese Auszeichnung erhielt, erkl채rte die legend채re Singer-Songwriterin der Associated Press, dass sie weiterhin Musik machen und auftreten werde. "Ich denke immer noch, dass es sch철n w채re, in Rente zu gehen, aber diese Zeit ist anscheinend noch nicht da", sagte sie.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien ber체hmter Pers철nlichkeiten.
Ihre Quelle f체r echte Geschichten 체ber ber체hmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.