Courtney Liebesbiographie

  • Piers Chambers
  • 0
  • 4768
  • 677
Bevor sie zum Aush├Ąngeschild der Drogen- und Plastischen Chirurgie wurde, war Courtney Love ein alternativer Rockstar, der mit dem Nirvana-Frontmann Kurt Cobain verheiratet war.

Zusammenfassung

Die am 9. Juli 1964 in Kalifornien geborene Rockerin Courtney Love wuchs in einer Gemeinde auf, verbrachte einige Zeit in der Reformschule und wurde mit 16 Jahren Stripperin. Sie gr├╝ndete 1989 die Band Hole und heiratete 1992 den Nirvana-Frontmann Kurt Cobain Cobain's Selbstmord fuhr Love fort, Alben aufzutreten und zu ver├Âffentlichen, einschlie├člich Promi-Haut und Niemand'Tochter& # x2014; mit Bohrung. Sie k├Ąmpfte viele Jahre lang gegen Drogenabh├Ąngigkeit und wurde zum Aush├Ąngeschild f├╝r Drogen und plastische Chirurgie.

Fr├╝hen Lebensjahren

Courtney Love wurde am 9. Juli 1964 in San Francisco, Kalifornien, als Courtney Michelle Harrison geboren. Ausgesprochen, dreist und manchmal au├čer Kontrolle, ist die Liebe zu einem alternativen Rock geworden's faszinierendsten Figuren. Sie ist die Witwe des legend├Ąren Nirvana-Frontmanns Kurt Cobain sowie selbst eine versierte Solok├╝nstlerin. Die Liebe hat jedoch mehr Schlagzeilen f├╝r ihre unerh├Ârten Heldentaten gemacht als f├╝r ihr Talent.

Ihre Eltern, Hank Harrison, ein Mitarbeiter der Grateful Dead, und Linda Carroll, eine Therapeutin, lie├čen sich scheiden, als sie erst 5 Jahre alt war. Love wurde von ihrer Mutter erzogen und lebte mehrere Jahre in einer Gemeinde. Sie verbrachte dann in ihrer fr├╝hen Jugend Zeit in einer Reformschule zum Ladendiebstahl und wurde im Alter von 16 Jahren eine Stripperin Stella Zeitschrift. W├Ąhrend ihres Aufenthalts in Oregon war sie mit Kat Bjelland befreundet.

Unterschreiben und Handeln

Nach ein paar College-Versuchen reiste Love viel um die Welt, besuchte Orte wie Japan, Irland und sogar Liverpool, wo sie einen Musiker namens Julian Cope kennenlernte und bei ihm einzog. Sie finanzierte ihre Reisen mit Geldern, die sie von ihrer Gro├čmutter und von ihrer Arbeit als Stripperin erhielt.

Die Beziehung hat nicht geklappt't last and Love kehrte schlie├člich nach Amerika zur├╝ck. Love schloss sich mit seinem alten Freund Bjelland zusammen und gr├╝ndete mit Jennifer Finch das weibliche Punk-Trio Sugar Baby Doll. Love und Bjelland entwickelten um diese Zeit ihren typischen Modestil und traten in Babydoll-Kleidern, schwerem Make-up und mit unordentlichem Haar auf der B├╝hne auf. Die Band l├Âste sich auf, nachdem Bjelland Love aus der Gruppe geworfen hatte. Finch wurde Bassist in L7, einer anderen weiblichen Alternative-Rock-Gruppe. Sp├Ąter kamen Love und Bjelland wieder zusammen, um 1987 mit Lori Barbero am Schlagzeug Babes in Toyland zu gr├╝nden. Aber bald wurde die Liebe von Bjelland verdr├Ąngt.

Neben Musik versuchte Love auch zu schauspielern. Sie erregte die Aufmerksamkeit des Filmregisseurs Alex Cox im Jahr 1986, der beschloss, sie in einer kleinen Rolle in zu besetzen Sid und Nancy. Der Film erz├Ąhlte die Geschichte der Punkmusik'S ber├╝hmteste Star-Crossed-Liebhaber, Sex Pistols-Bassist Sid Vicious und seine Geliebte Nancy Spungen, mit Gary Oldman und Chloe Webb. Sid und Nancy waren es nicht'Es war kein Erfolg, aber Love setzte ihre Schauspielkarriere bei einem anderen von Cox fort's Ventures, Direkt zur H├Âlle, im folgenden Jahr, aber das war noch mehr ein Flop.

Loch bilden

Love lebte in Los Angeles und begann, die Musik ernster zu nehmen und lernte, ein besserer Gitarrist zu werden. Sie gr├╝ndete 1989 mit Eric Erlandson ihre eigene Band Hole, nachdem er auf eine Anzeige geantwortet hatte, die sie f├╝r Musiker geschaltet hatte. Dann holten sie Jill Emery am Bass und Caroline Rue am Schlagzeug. Bald machte die Gruppe mit Singles wie "Dicknail" und "Retard Girl" Wellen in der Underground-Musikszene. Produziert von Don Fleming von Gumball und Kim Gordon von Sonic Youth, Hole's Deb├╝talbum, Innen sch├Ân (1991) erregte in England einige kritische Aufmerksamkeit. Schon bald lernte Love einflussreichere Musiker wie Michael Stipe von REM und Billy Corgan von den Smashing Pumpkins kennen.

Heirat mit Kurt Cobain

Das Jahr vor dem Loch'Love lernte Kurt Cobain von der Band Nirvana im Satyricon Club in Portland kennen. Sie trafen sich sp├Ąter auf einer anderen Show im Jahr 1991. Zwei Monate nach der Ver├Âffentlichung von Nirvana's riesen hit album, Keine Ursache, Das Paar begann eine Wirbelwind-Romanze. Sie heirateten im Februar 1992 an einem Strand in Hawaii. Dies war ihre zweite Ehe, nachdem sie 1989 kurz mit James Moreland verheiratet worden war. Im August 1992 begr├╝├čte das Paar ihr erstes und einziges Kind, Tochter Frances Bean. Als Ehefrau einer alternativen Rock-Ikone erhielt Love einen Schub f├╝r ihre eigene Musikkarriere, und gro├če Plattenlabels nahmen Love pl├Âtzlich ernsthafter zur Kenntnis's Arbeit.

Das Paar fand sich bald in legalem hei├čem Wasser wieder. Liebe erz├Ąhlt Vanity Fair dass sie Heroin konsumiert hat, als sie unwissentlich mit Frances schwanger war. Die Geschichte l├Âste eine offizielle Untersuchung durch die Sozialdienste aus. Am Ende behielten Love und Cobain das Sorgerecht f├╝r ihre Tochter.

Liebe'Der gemeinsame Drogenkonsum mit ihrem Ehemann begann sich rasant zu beschleunigen und m├╝ndete in den tragischen Ereignissen vom 5. April 1994. Cobain, zutiefst depressiv, beging Selbstmord mit einer Schrotflinte an seinem Kopf. Sein Tod galt als Selbstmord, und Love machte den mutigen und ├Âffentlichen Schritt, die Notiz, die er hinterlassen hatte, ein paar Tage sp├Ąter in seinem Gedenkgottesdienst vorzulesen.

Cobain'Sein Selbstmord kam kurz vor Hole's erste gro├če kommerzielle Albumver├Âffentlichung Lebe dies durch (1994). Und w├Ąhrend sie immer noch um ihren Ehemann trauerte, musste Love in Hole emotionalere Qualen ertragen'S Bassist Kristen Pfaff ├╝berdosierte Heroin und starb nur zwei Monate sp├Ąter. Er wurde in der Band von Melissa Auf der Maur ersetzt.

Filmrollen

Es kursierten Ger├╝chte, dass Cobain einen gro├čen Teil von Hole mitgeschrieben hatte's zweites Album, aber Love bestritt dies vehement. Um die Band und Cobain zu sch├╝tzen'Love unterhielt eine ziemlich professionelle Beziehung zu den verbliebenen Nirvana-Bandmitgliedern und gr├╝ndete 1997 eine Partnerschaft mit ihnen, Nirvana LLC, die alle Ver├Âffentlichungen im Zusammenhang mit Nirvana kontrollieren und darauf abzielen sollte, die Interessen aller Parteien zu sch├╝tzen. Die Beziehungen zwischen Love und der Gruppe wurden jedoch schlie├člich angespannt, und bis 2001 versuchte sie, das Unternehmen zu beenden.

Love, die sich nicht zur├╝cklehnen und br├Âckeln wollte, nahm sich zusammen und stellte einen neuen Nachfolger f├╝r Pfaff ein, bevor sie 1995 mit Hole international tourte und auf weltweiten Festivals wie Reading auftrat. Lebe dies durch war zu einem kritischen Erfolg geworden, und der Song "Doll Parts" machte sich gut in den Pop- und Modern-Rock-Charts.

Love war immer noch an der Schauspielerei interessiert und ├╝bernahm die Rolle von Althea Flynt, der Frau des Hustler-Verlegers Larry Flynt Die Leute Vs. Larry Flynt (1996). Woody Harrelson portr├Ątierte ihren Mann auf der Leinwand in dem Film, der von Milos Forman inszeniert wurde. Liebe's Auftritt erlangte gro├če Anerkennung und brachte ihr eine Golden Globe-Nominierung als beste Schauspielerin ein. Sie wurde auch romantisch mit Edward Norton verbunden, der eine Nebenrolle im Film hatte. Drei Jahre sp├Ąter wechselte sie mit Forman zu Mann im Mond, eine Biografie ├╝ber den Komiker Andy Kaufman (gespielt von Jim Carrey).

Musikalischer Erfolg

W├Ąhrenddessen ver├Âffentlichten Hole ihr drittes Album, Promi-Haut, 1998 gelang es ihr, das gleiche Interesse der Fans wie bei ihrer vorherigen Ver├Âffentlichung zu wecken. Freund Billy Corgan half Love und Erlandson, den Titeltrack zu schreiben, der die Spitze der modernen Rock-Charts erreichte. Die gesamte Aufnahme kletterte so hoch wie der neunte Platz auf Billboard's Album Chart.

Die Band ging erneut auf Welttournee, um f├╝r das Album zu werben, und endete in Amerika mit einer Reihe von gemeinsamen Auftritten mit Marilyn Manson. Die Zusammenarbeit hat nicht geklappt'Es gelang ihm jedoch nicht, und Hole schied aus. Er f├╝hrte keine Feindseligkeit an, sondern erkl├Ąrte, sie m├╝ssten 50 Prozent von Manson bezahlen's b├╝hnenkosten als einziger grund.

Loch'S Ruhm mag auf dem von Love gew├╝nschten Niveau gewesen sein, aber nach einer Rede auf der Digital Hollywood Online Entertainment-Konferenz im Jahr 2000 brandmarkt sie das Plattenvertragssystem als korrupt und wird mit den Worten zitiert, dass die Band "genauso gut an einer 7 arbeiten k├Ânnte" -Elf."

Love begann 2001 das Interesse an Hole zu verlieren und gr├╝ndete die kurzlebige Punkrock-Band Bastard. Eine Demo wurde fertiggestellt, brachte aber nach Konflikten zwischen Love und der Bassistin Gina Crosley nichts mehr. Im Mai 2002 gab Hole bekannt, dass sie sich aufteilen und es Zeit f├╝r Love war, es alleine zu machen.

Kampfsucht

Liebe'Der einmalige musikalische und schauspielerische Beifall schien auf der Strecke geblieben zu sein, da ihre Drogensucht eindeutig zum bestimmenden Faktor in ihrem Leben geworden war. So folgten der selbstzerst├Ârerische Untergang der Liebe und die Zunahme ihres lauten ├Âffentlichen Verhaltens.

Im Februar 2003 wurde Love bei ihrer Ankunft aus Los Angeles am Flughafen Heathrow wegen einer Wohltat im Old Vic Theater verhaftet. W├Ąhrend des Virgin Atlantic-Flugs wurde behauptet, sie habe die Besatzung missbraucht, und als das Flugzeug landete, wurde Love von Polizisten empfangen und zu einem Van begleitet, in dem sie ├╝ber Nacht in Gewahrsam gehalten wurde, bevor sie ohne Anklage freigelassen wurde.

Im Oktober wurde Love in Los Angeles festgenommen, als sie mehrere Fenster zerbrochen hatte, um in ihren damaligen Freund, Manager und Produzenten Jim Barber einzudringen'ist zu Hause. Barber hat keine Anzeige erstattet, aber Love wurde beschuldigt, unter dem Einfluss einer kontrollierten Substanz zu stehen. Sie wurde gegen Kaution freigelassen. Aber nur vier Stunden sp├Ąter wurde sie ins Krankenhaus eingeliefert, um sich wegen einer versehentlichen ├ťberdosis behandeln zu lassen. Acht Tage sp├Ąter, Liebling's Tochter Frances Bean wurde in die Obhut von Wendy O gestellt'Connor, Cobain's Mutter.

Nach dem Vorfall bekannte sich Love nicht schuldig an Drogenbeschuldigungen im Zusammenhang mit dem Besitz von Schmerzmitteln. Im Februar 2004 wurde jedoch ein Haftbefehl erlassen, nachdem sie bei einer vorl├Ąufigen Anh├Ârung nicht erschienen war.

Wiederherstellung

Love brachte ihren Auftritt zeitweise zusammen und erschien vor Gericht, w├Ąhrend sie gleichzeitig ihr erstes Solo-Venture-Album ver├Âffentlichte, Amerika's Schatz (2004). Das Album wurde verschoben - ein Ergebnis, das wahrscheinlich von Love beeinflusst wurde's st├Ąndige mediale Berichterstattung ├╝ber ihr Verhalten unter dem Einfluss.

Seit der Liebe'Nachdem sie 2003 wegen Drogenbesitzes angeklagt worden war, hatte ihre Tochter bei ihrer Gro├čmutter v├Ąterlicherseits gewohnt, doch im Januar 2005 konnte sie nach Abschluss eines Reha-Programms und nach einer Probezeit das Sorgerecht f├╝r sie wiedererlangen. Bis August desselben Jahres gab Love jedoch zu, erneut Drogen genommen zu haben, was gegen ihre Bew├Ąhrung verstie├č. Sie wurde in ein 28-t├Ągiges Drogenbehandlungsprogramm eingewiesen, gegen das sie verstie├č, und erhielt anschlie├čend eine sechsmonatige Haftstrafe in einer geschlossenen Reha-Abteilung.

Drei Monate nach ihrer Freilassung aus der vom Gericht angeordneten Reha nahm Love ihr zweites Soloalbum auf, das sie aufnahm'Ich hatte mir w├Ąhrend ihrer Haft eine Auszeit zum Schreiben genommen. Anstatt als Soloprojekt ver├Âffentlicht zu werden, tr├Ągt das Album jedoch den Titel Niemand'Tochter, wurde von Hole im April 2010 ver├Âffentlicht. Aber das Loch, das das Album ver├Âffentlichte, war nicht'Es ist dieselbe Band, mit der Love zuvor in Verbindung gebracht wurde. Weil sich die ehemaligen Mitglieder Erlandson und Auf der Mauer geweigert hatten, Love beizutreten'Bei ihrer Wiedervereinigung rekrutierte sie drei neue Mitglieder, um die L├╝cke in Hole zu f├╝llen.

Nachdem Hole den Erfolg, den sie in der Vergangenheit hatten, nicht mehr befriedigen konnte, k├╝ndigte Love an, dass sie ein zweites Soloalbum mit dem Titel ver├Âffentlichen w├╝rde Gestorbene Blondine Ende 2013. Es zeigte sich auch, dass sie an einer Autobiografie gearbeitet hatte, Courtney Love: Meine Geschichte, w├Ąhrend dieser Zeit.

Videos

Courtney Love - Verheiratet mit Kurt Cobain (TV-14; 1:47) Courtney Love - Begegnung mit Kurt Cobain (TV-14; 2:07)



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien ber├╝hmter Pers├Ânlichkeiten.
Ihre Quelle f├╝r echte Geschichten ├╝ber ber├╝hmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.