David Berkowitz Biografie

  • Magnus Crawford
  • 0
  • 2297
  • 284
David Berkowitz, bekannt als Son of Sam, ermordete von 1976 bis 1977 sechs Menschen in New York und behauptete, er habe Befehle von einem von Dämonen besessenen Hund erhalten. Er ist einer der berüchtigtsten Serienmörder in Amerika.

Wer ist David Berkowitz?? 

David Berkowitz ist ein amerikanischer Serienmörder, der 1976 in New York sechs Menschen ermordete, die Stadt in Panik versetzte und eine der größten Fahndungen in der Geschichte New Yorks auslöste. Berkowitz, der als Sohn von Sam bekannt ist, wurde am 10. August 1977, elf Tage nach seinem letzten Mord, verhaftet und zu sechs aufeinanderfolgenden 25-jährigen Haftstrafen verurteilt.

David Berkowitz studiert die Bibel 1995 im Gefängnis.

(Foto: Spencer A. Burnett / Archiv der New York Post / (c) NYP Holdings, Inc. über Getty Images)

Frühen Lebensjahren

Der am 1. Juni 1953 in Brooklyn, New York, als Sohn einer verarmten jüdischen Mutter, Richard David Falco, geboren wurde, wurde von den jüdisch-amerikanischen Baumärkten Nathan und Pearl Berkowitz im Alter von wenigen Tagen adoptiert. Er war angeblich ein kluges Kind, wurde aber auf seine Weise beunruhigt. Da er seiner Mutter nahe stand, hatte er als Teenager große Schwierigkeiten, mit ihrem Tod fertig zu werden. Im Alter von 18 Jahren trat Berkowitz in die US-Armee ein und diente in Südkorea, wo er sich als kompetenter Schütze auszeichnete. 

Nach Beendigung des Militärdienstes im Jahr 1974 kehrte Berkowitz nach New York zurück, wo er eine Stelle als Briefsortierer für den US-Postdienst erhielt und sich in einer Wohnung in Yonkers niederließ. Nachbarn und Mitarbeiter bezeichneten ihn als Einzelgänger, der für sich blieb.

'Sohn von Sam' Morde

Am 29. Juli 1976 begann Berkowitz mit seinem Amoklauf, beginnend mit zwei Teenager-Mädchen, Jody Valenti und Donna Lauria, in der Bronx. Die beiden saßen in Valenti's Auto vor Lauria'Zuhause, als Berkowitz auf sie schoss, Lauria tötete und Valenti verletzte.  

Einige Monate später war Berkowitz wieder dabei. Er entdeckte ein Paar in einem weiteren geparkten Auto und schoss auf sie, was zu einer massiven Verletzung des Mannes führte's Schädel. In diesem November schoss Berkowitz auch auf zwei Teenager-Mädchen, die zusammen nach Hause gingen, und hinterließ einen Querschnittsgelähmten. Die Polizei um diese Zeit musste diese Schießereignisse noch zusammenstellen, um zu erkennen, dass sie verwandt waren. 

Das änderte sich jedoch im Januar 1977, als Berkowitz ein anderes Paar in einem geparkten Auto angriff. Berkowitz trat an Christine Freund und ihren Verlobten heran und schoss zweimal auf Freund'Kopf, der sich später als tödlich erwies. Da Berkowitz bei all seinen Schüssen dieselbe Waffe des Kalibers .44 verwendete, war die Polizei auf der Spur und bezeichnete ihn zunächst als den Mörder des Kalibers & # x201C; .44 & # x201D; die sich später zum & # x201C; Son of Sam & # x201D; Spitzname. 

In diesem März ermordete Berkowitz die Studentin Virginia Voskerichian, als sie vom Unterricht nach Hause ging. Im nächsten Monat forderte Berkowitz ein weiteres Paar, Valentina Suriani und Alexander Esau, in ihrem Auto auf, doch dieses Mal hinterließ er einen Brief in der Nähe, der an den NYPD-Captain Joseph Borrelli gerichtet war und sich "Sohn von Sam" nannte. zum ersten Mal. Während seiner mörderischen Serie hinterließ Berkowitz zahlreiche Briefe in der Nähe seiner Opfer & # x2019; Körper, verspotten die Polizei und entziehen sich ihrer Gefangennahme.Infolgedessen war die Medienberichterstattung über seine Verbrechen weit verbreitet und Berkowitz genoss das Rampenlicht. Die ganze Zeit lebten die New Yorker in der Angst, sein nächstes Opfer zu sein. 

Berkowitz'Der letzte Treffer ereignete sich in den frühen Morgenstunden des 31. Juli 1977 in Brooklyn. Er drehte Stacy Moskowitz und Bobby Violante. Moskowitz starb später, und Violante wurde auf einem Auge geblendet und verlor den größten Teil des Sehvermögens auf dem anderen durch seine Verletzungen. Zum Glück für die Polizei bemerkte ein Zeuge am Tatort etwas, das bei der Aufklärung des Falls hilfreich war.

Verhaftung und Inhaftierung

Bei den Schießereien auf Moskowitz-Violante sah ein Zeuge, wie ein Mann mit einem Parkschein davonkam. An diesem Tag wurden nur eine Handvoll Tickets ausgegeben, und eines davon war für Berkowitz bestimmt. Am 10. August 1977 wurde er von den Behörden festgenommen. Gemäß Die New York Times, Berkowitz sagte: "Nun, Sie'haben mich erwischt ", als sie ihn in Gewahrsam nahmen.

'Sohn von Sam' Hund

Während der Befragung erklärte Berkowitz, er sei von seinem Nachbarn Sam Carr zum Töten aufgefordert worden, der über seinen Hund, einen von Dämonen besessenen Labrador-Retriever namens & x201C; Harvey & x201D; Nachrichten an Berkowitz sandte. Aufgrund seiner empörenden Behauptungen wurde Berkowitz zahlreichen psychologischen Untersuchungen unterzogen, wurde jedoch für "kompetent" erklärt. vor Gericht stehen. 1978 bekannte sich Berkowitz zu den sechs Morden sowie zu fast 1.500 Bränden in und um New York City schuldig. Für jeden Mord erhielt er 25 Lebensjahre. Berkowitz 'Urteilsverkündung war dramatisch. Er versuchte, aus einem Fenster des Gerichtssaals im siebten Stock zu springen, als er die Entscheidung des Richters hörte. 

Seit seiner Verhaftung hat Berkowitz seinen besessenen Hund "Son of Sam" zurückgezogen. Geschichte & # x2014; Behauptung: "Es war alles ein Scherz, ein alberner Scherz." wie aus seinem Brief vom 20. März 1979 an seinen Psychiater Dr. David Abrahamsen hervorgeht. Er gab auch Erklärungen ab, dass er Teil eines gewalttätigen Kultes gewesen sei, der ihm bei der Durchführung der Morde geholfen habe, und dass die Kollegen John und Michael Carr (Sam Carr)'Söhne) half ihm. Berkowitz war eine Menge Geld, um seine Geschichte zu teilen. Fast alle Staaten & # x2014; einschließlich New York & # x2014; Inzwischen wurden Gesetze verabschiedet, die manchmal als & x201C; Son of Sam-Gesetze & x201D; Dies hindert verurteilte Kriminelle daran, finanziell von Büchern, Filmen oder anderen Unternehmen zu profitieren, die mit ihren Verbrechen zu tun haben. Obwohl es zahlreiche mediale Überstellungen des Falls Son of Sam gibt, profitiert Berkowitz finanziell nicht von Werken von ihm oder anderen.  

1996 eröffnete die Polizei von Yonkers den Fall Berkowitz erneut, um einige seiner Behauptungen zu untersuchen, aber seitdem'Wurden keine nennenswerten Feststellungen getroffen, wurde die Untersuchung ausgesetzt, bleibt aber weiterhin offen. Obwohl er mehrfach zur Bewährung verurteilt wurde (zuletzt im Jahr 2016 und zum 16. Mal im Jahr 2018), wurde ihm die Freilassung konsequent verweigert. Berkowitz verbüßt ​​derzeit seine Zeit in der Shawangunk-Justizvollzugsanstalt in Wallkill, New York.

'Sohn von Sam' Heute

Bücher & andere Werke

Berkowitz ist im Gefängnis evangelischer Christ geworden. Anstelle von "Son of Sam" bevorzugt er jetzt "Son of Hope" (Sohn der Hoffnung), wie in seinem Buch zu sehen, Sohn der Hoffnung: Die Gefängniszeitschriften von David Berkowitz (2006) und auf seiner (von seinen Unterstützern betriebenen) Website veröffentlicht, weil er keinen Zugang zum Internet hat. In seinem Buch und auf der Website entschuldigt er sich bei seinen Opfern und ihren Familien. Im Gefängnis schreibt Berkowitz weiterhin Tagebuchaufsätze über Glauben und Reue und beteiligt sich an schulbasierten Projekten für Studenten der Psychologie, Kriminologie und Soziologie, die mehr über das kriminelle Denken und das Strafjustizsystem erfahren möchten. 

Gesundheitsprobleme

Am 12. Dezember 2017 gaben Gefängnisbeamte bekannt, dass Berkowitz von der Shawangunk-Justizvollzugsanstalt in ein nahe gelegenes Krankenhaus verlegt worden war. Obwohl die Beamten keine spezifischen medizinischen Details zur Verfügung stellen würden, ist die New York Post und das Times-Union of Albany berichtete, dass Berkowitz sich einer Herzoperation unterziehen sollte. 

Im Februar 2018 wurde die New York Post berichtet, dass Berkowitz vor seiner ersten Operation im Dezember einen Herzinfarkt hatte. Ende Januar 2018 musste er sich einer weiteren Behandlung unterziehen und kehrte nach Komplikationen ins Krankenhaus zurück.

Faktencheck

Wir bemühen uns um Genauigkeit und Fairness. Wenn Sie etwas sehen, das nicht richtig aussieht, kontaktieren Sie uns!

Zitierinformationen

Artikelüberschrift

David Berkowitz Biografie

Autor

Biography.com Herausgeber

Webseiten-Name

Die Biography.com-Website

URL

https://www.biography.com/crime-figure/david-berkowitz

Zugriffsdatum

Verleger

A & E-Fernsehsender

Zuletzt aktualisiert

16. April 2019

Ursprüngliches Erscheinungsdatum

2. April 2014

    Biografie-Newsletter

    Melden Sie sich für den Biografie-Newsletter an, um Geschichten über die Menschen zu erhalten, die unsere Welt geprägt haben, und über die Geschichten, die ihr Leben geprägt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Person

    Mark David Chapman

    Mark David Chapman wurde 1980 zum zehnten Mal die Bewährung verweigert, weil er John Lennon in New York City getötet hatte.

    • (1955-)
    Person

    Arthur Shawcross

    Der Serienmörder Arthur Shawcross ermordete von 1988 bis 1990 elf Frauen im Bundesstaat New York und erhielt den Spitznamen "The Genesee River Killer".

    • (1945-2008)
    Person

    Kenneth Bianchi

    Kenneth Bianchi, bekannt als Hillside Strangler, ist ein Serienmörder, der am besten dafür bekannt ist, mit seinem Cousin Angelo Buono 15 Vergewaltigungen und Morde zu begehen.

    • (1951-)
    Person

    David Cassidy

    David Cassidy war ein Sänger und Schauspieler, der am besten für seine Hauptrolle in der Fernsehserie The Partridge Family aus den 1970er Jahren bekannt ist.

    • (1950-2017)
    Person

    Jeffrey Dahmer

    Der verurteilte Serienmörder und Sexualstraftäter Jeffrey Dahmer ermordete zwischen 1978 und 1991 17 Männer. Er wurde 1994 von einem Mithäftling getötet.

    • (1960-1994)
    Person

    Edmund Kemper

    Der Serienmörder Edmund Kemper ermordete sechs junge Frauen in der Gegend von Santa Cruz, Kalifornien, und mehrere Mitglieder seiner Familie.

    • (1948-)
    Person

    Joel Rifkin

    Der amerikanische Serienmörder Joel Rifkin tötete in den 1990er Jahren 17 Frauen, bevor die Polizei ihn wegen eines fehlenden Nummernschilds überführte und sein letztes Opfer in seinem Kofferraum entdeckte.

    • (1959-)
    Person

    David Muir

    David Muir ist ein mit dem Emmy Award ausgezeichneter amerikanischer Journalist und Moderator der nächtlichen Nachrichtensendung "World News Tonight with David Muir". Er ist auch Co-Moderator von ABC News "20/20".

    • (1973-)
    Person

    Larry David

    Der Produzent, Autor und Schauspieler Larry David schrieb für Saturday Night Live, schrieb und produzierte die Sitcom Seinfeld und kreierte HBOs Curb Your Enthusiasm.

    • (1947-)
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.