Elvis Costello Biografie

  • Harry Morgan
  • 0
  • 3416
  • 348
Der britische Singer / Songwriter Elvis Costello erweiterte das lyrische Spektrum der Punk- und New-Wave-Musik um Songs wie "Alison", "Everyday I Write the Book" und "Veronica".

Zusammenfassung

Der 1954 im englischen London geborene Singer / Songwriter Elvis Costello wurde Ende der 1970er-Jahre erstmals bei einem Plattenlabel unter Vertrag genommen. Seine Musik nahm die Energie und den Zynismus des Punks auf und kombinierte sie mit den raffinierteren Texten und Strukturen der New-Wave-Musik, was zu Hits wie "(Die Engel wollen meine roten Schuhe tragen)", "Alison" und "Everyday I Write the Book" führte "und" Veronica. "

Hintergrund

Beginnend als einer von Großbritannien's neue Wellenkünstler der späten 1970er und frühen 'In den 80er Jahren hat Elvis Costello eine Reihe von Alben geschrieben und aufgenommen, die nicht nur den Musikstil der damaligen Zeit, sondern auch die unzähligen Stile der Popmusik herausforderten.

Costello wurde am 25. August 1954 als Declan Patrick McManus in London, England, als Sohn des britischen Big-Band-Sängers Ross McManus und der Mutter Lilian Alda, einer Plattengeschäftsleiterin, geboren. Inspiriert von der musikalischen Freiheit, die nach den Sex Pistols übrig blieb, warf Costello die Fesseln seines Bürojobs als Computerprogrammierer ab und spielte seinen ersten Auftritt 1970, als er seine eigenen Kompositionen in einem Londoner Folk-Club aufführte. Er nahm den Künstlernamen Elvis Costello in den späten 1970er Jahren an, als er zum ersten Mal bei einem Plattenlabel unterschrieben wurde.

Debütalbum: 'Mein Ziel ist wahr'

Costello veröffentlichte ein herausragendes Debütalbum, Mein Ziel ist wahr, auf dem kleinen britischen Label Stiff im Jahr 1977; Das Album enthielt Hits wie "Alison" und "(The Angels Wanna Wear My) Red Shoes". Seine Musik nahm die Energie und den Zynismus des Punks auf und verband ihn mit den raffinierteren Texten und Strukturen der New-Wave-Musik. Ebenfalls 1977 wurde Costello erstmals in Amerika vorgestellt Samstag Nacht Live.

Weit bewusster als andere Bands dieser Zeit nahm Costello zusammen mit seiner Backup-Gruppe, den Attractions, eine Reihe von sorgfältig komponierten und dennoch nervösen Alben auf, die stilistisch von geradlinigem Power-Pop bis Soul und Soul reichten Land. Costello wurde von den Attraktionen, einer dreiteiligen Gruppe, auf seinem zweiten Album begleitet, Dieses Jahr's Modell (veröffentlicht 1978, einschließlich des Hits "Pump It Up") und wird in den nächsten acht Jahren mit dem Trio auf den meisten seiner Alben weiterarbeiten. 

Ikone der neuen Welle

Costello erzielte 1983 seine erste US-Top-40-Single mit "Everyday I Write the Book" aus dem Album Schlag die Uhr (1983), zu der auch die beliebte Single "Shipbuilding" gehörte, eine Zusammenarbeit zwischen Costello und Clive Langer. Spätere Hits beinhalten "Veronica" aus seinem 1989er Album Spitze"The Other Side of Summer" aus den 1940er Jahren, benannt nach dem verrückten Bandleader Spike Jones und "The Other Side of Summer" aus dem Jahr 1991's Mächtig wie eine Rose.

Costello ist für seine erfinderische Zusammenarbeit bekannt und hat mit zahlreichen Musikern aufgenommen, darunter mit den Rock- / Pop-Ikonen Paul McCartney und Burt Bacharach, mit denen er 1999 einen Grammy Award für "I Have That Other Girl" (beste Pop-Zusammenarbeit mit Gesang) gewann. Costello hat auch für eine Reihe von Bands produziert, darunter die Pogues, Squeeze und die Specials.

Bis in das neue Jahrtausend hinein veröffentlichte Costello weiterhin Alben, die seine Bereitschaft zum Ausdruck brachten, sich mit einer Vielzahl von Themen zu befassen, darunter auch mit dem Orchester Il Signo (2002) und Der Fluss in umgekehrter Richtung (2006), seine Zusammenarbeit mit dem Pianisten / Songwriter Allen Toussaint. Costello arbeitete später mit der Hip-Hop-Gruppe / Jimmy Fallon Band The Roots für 2013's Wise Up Ghost.

Im Jahr 2015 veröffentlichte Costello seine lange Autobiografie Unfaithful Music & Disappearing Ink. 

Persönliches Leben

Costello war dreimal verheiratet. Er heiratete 1974 seine erste Frau Mary Burgoyne; Das Ehepaar wurde 1984 geschieden. Zwei Jahre später heiratete er den Musiker Cait O.'Riordan der Pogues. Die beiden Wege trennten sich im Jahr 2002 und im folgenden Jahr vermählte sich Costello mit der kanadischen Jazzsängerin und Pianistin Diana Krall. Die beiden haben zusammen an ihrem 2004er Album gearbeitet Das Mädchen im anderen Raum.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.