Etta James Biografie

  • Joseph Wood
  • 0
  • 4377
  • 961
Etta James ist eine Grammy-preisgekrönte Sängerin, die für Hits wie "Would Rather Go Blind" und "At Last" bekannt ist.

Zusammenfassung

Etta James wurde am 25. Januar 1938 in Los Angeles, Kalifornien, geboren und war ein Wunderkind des Evangeliums. 1954 zog sie nach Los Angeles, um "The Wallflower" aufzunehmen. Ihre Karriere hatte 1960 begonnen, was nicht zuletzt auf Songs wie "I" zurückzuführen war'd Rather Go Blind "und" At Last ". Trotz ihrer anhaltenden Drogenprobleme erhielt sie eine Grammy Award-Nominierung für ihr gleichnamiges Album von 1973. 2006 veröffentlichte sie das Album Den ganzen Weg. James starb am 20. Januar 2012 in Riverside, Kalifornien, und gilt nach wie vor als einer der dynamischsten Sänger der Musik.

16Galerie16 Bilder

Frühen Lebensjahren

Etta James wurde am 25. Januar 1938 in Los Angeles, Kalifornien, als Sohn einer 14-jährigen Mutter, Dorothy Hawkins, geboren, die ihre Tochter ermutigte's Gesangskarriere. James sagte später: "Meine Mutter hat mir immer gesagt, auch wenn ein Lied tausendmal gesungen wurde, können Sie immer noch etwas Eigenes mitbringen. Ich'Ich würde gerne denken, dass ich das getan habe. "James kannte ihren Vater nie.

Im Alter von 5 Jahren wurde James als Wunderkind des Evangeliums bekannt und erlangte Berühmtheit, indem er in ihrem Kirchenchor und im Radio sang. Mit 12 Jahren zog sie nach San Francisco, wo sie ein Trio gründete und bald für Bandleader Johnny Otis arbeitete. Vier Jahre später, 1954, zog sie nach Los Angeles, um mit der Otis-Band "The Wallflower" (ein zahmerer Titel für das damals riskante "Roll with Me Henry") aufzunehmen. In diesem Jahr wurde die junge Sängerin Etta James (eine gekürzte Version ihres Vornamens) und ihre Gesangsgruppe wurde "The Peaches" (auch Etta) genannt's Spitzname). Bald darauf startete James ihre Solokarriere mit Hits wie "Good Rockin"' Papa "im Jahr 1955.

Mitte der Karriere

Nach der Unterzeichnung mit Chicago's Chess Records im Jahr 1960, James'Seine Karriere begann zu steigen. Zu den Top-Charts gehörten Duette mit dem damaligen Freund Harvey Fuqua, der herzzerreißenden Ballade "Alles, was ich tun konnte, war Weinen", "Endlich" und "Vertrauen in mich". Aber James's Talente waren't reserviert für kraftvolle Balladen. Sie wusste, wie man ein Haus rockt, und das mit Songs wie "Something"'1962 wurde ich festgehalten, 1966 "In The Basement" und "I"'d Rather Go Blind "im Jahr 1968.

James arbeitete in den sechziger und frühen Jahren weiter mit Chess '70er Jahre. Leider wirkte sich die Heroinsucht sowohl auf ihr Privat- als auch auf ihr Berufsleben aus, aber trotz ihrer anhaltenden Drogenprobleme beharrte sie darauf, neue Alben zu machen. Im Jahr 1967 nahm James mit der Muscle Shoals-House-Band in den Fame-Studios auf, und die Zusammenarbeit führte zum Triumph Sag es Mama Album.

James's Arbeit fand positive Beachtung sowohl bei Kritikern als auch bei Fans und ihrem Album von 1973 Etta James erhielt eine Grammy-Nominierung, unter anderem für die kreative Kombination von Rock- und Funk-Sounds. Nachdem James ihren Vertrag mit Chess 1977 abgeschlossen hatte, unterschrieb er bei Warner Brothers Records. Ein erneutes öffentliches Profil folgte ihrem Auftritt bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Los Angeles im Jahr 1984. Weitere Alben, darunter Tief in der Nacht und Sieben Jahre Juckreiz, erhielt hohe Kritikerlobung.

Etta James wurde 1993 in die Rock'n'Roll-Hall of Fame aufgenommen, bevor sie einen neuen Plattenvertrag bei Private Records unterzeichnete.

Später Karriere

Mit suggestiven Possen auf der Bühne und einer frechen Haltung spielte und nahm James bis weit in die 1990er Jahre hinein auf. Immer gefühlvoll, wurde ihre außergewöhnliche Stimme bei ihren jüngsten privaten Veröffentlichungen, einschließlich, großartig zur Geltung gebracht Blaue Gardenie, das stieg an die Spitze der Billboard Jazz Chart. Im Jahr 2003 unterzog sich James einer Magenbypass-Operation und verlor über 200 Pfund. Der dramatische Gewichtsverlust hatte Auswirkungen auf ihre Stimme, wie sie sagte Ebenholz Magazin in diesem Jahr. "Ich kann tiefer, höher und lauter singen", erklärte James.

Im selben Jahr veröffentlichte Etta James Lassen's Rolle, die den Grammy Award für das beste zeitgenössische Blues-Album gewann. Ihre Söhne Donto und Sametto James waren zusammen mit Josh Sklair als Produzenten für die Aufnahme verantwortlich. Dieses Team formierte sich für ihre nächste Anstrengung neu, Blues bis ins Mark (2004), die James ihren dritten Grammy Award einbrachte, diesmal für das beste traditionelle Blues-Album.

Im Jahr 2006 veröffentlichte James das Album Den ganzen Weg, Darunter waren Coverversionen von Liedern von Prince, Marvin Gaye und James Brown. Sie nahm im folgenden Jahr an einem Tributalbum für die großartige Jazz-Ella Fitzgerald teil, genannt Wir lieben Ella.

Kontroverse mit Beyoncé

Die Geschichte der Anfänge von Chess Records wurde auf die Leinwand gebracht Cadillac-Aufzeichnungen 2008 spielte die Sängerin Beyoncè Knowles Etta James im Film. Beyoncè nahm auch ihre eigene Version von James auf's Signature-Song "At Last" für den Soundtrack.

Während James den Film öffentlich unterstützte, wurde sie angeblich beleidigt, als Beyoncè das Lied bei Präsident Barack Obama sang's Eröffnungsball im Januar 2009. Angeblich sagte James im Februar zu den Konzertbesuchern in Seattle, dass Beyoncè "nichts damit zu tun hatte ... mein Lied zu singen, das ich schon immer gesungen habe." Trotz einiger medialer Aufmerksamkeit über ihre Kommentare war James von dem Vorfall unbeeindruckt und setzte ihren vollen Terminplan fort.

Den letzten Jahren

Mit Beginn ihrer 70er Jahre begann Etta James mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Sie wurde 2010 wegen einer Blutinfektion und anderer Beschwerden ins Krankenhaus eingeliefert. Später wurde bekannt, dass der legendäre Sänger an Demenz litt und wegen Leukämie behandelt wurde. Ihre medizinischen Probleme kamen in Gerichtsakten ihres Mannes Artis Mills zum Vorschein. Mills versuchte, die Kontrolle über eine Million Dollar von James zu erlangen's Geld, aber er wurde von James herausgefordert's zwei Söhne, Donto und Sametto. Die beiden Parteien arbeiteten später eine Vereinbarung aus.

James veröffentlichte ihr letztes Studioalbum, Der Träumer, im November 2011, die warme Kritiken erhalten. Ein paar Wochen später, James'Sein Arzt gab bekannt, dass der Sänger todkrank war. "Sie's in den letzten Stadien der Leukämie. Bei ihr wurde auch Demenz und Hepatitis C diagnostiziert ", sagte Dr. Elaine James (nicht mit der Sängerin verwandt) einer lokalen Zeitung. James'Die Söhne erkannten auch an, dass Etta'Sein Gesundheitszustand verschlechterte sich und sie wurde in ihrem Haus in Riverside, Kalifornien, versorgt.

Etta James starb am 20. Januar 2012 in ihrem Haus in Riverside, Kalifornien's dynamischste Sänger.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.