Frank Lucas Biografie

  • Russell Fisher
  • 0
  • 4197
  • 1157
In den 1960er Jahren hatte der Gangster und Drogenkönig Frank Lucas einen internationalen Drogenring aufgebaut, der sich von New York bis nach Südostasien erstreckte.

Wer war Frank Lucas??

Frank Lucas wurde am 9. September 1930 in La Grange, North Carolina, geboren und zog 1946 nach Harlem, wo er in die Welt der Straßenkriminalität einstieg. In den 1960er Jahren hatte er ein internationales Drogenimperium aufgebaut, das sich von New York bis nach Südostasien erstreckte. Tötungen, Erpressung und Bestechung waren seine Vorgehensweise. Lucas hatte in mehreren Städten Millionen in bar und Vermögen, als er 1975 pleite ging.

Ehefrau

Lucas' Frau war die ehemalige puertoricanische Heimkehrkönigin Julianna Farrait. Sie verbrachte fünf Jahre im Gefängnis, weil sie an ihrem Ehemann teilgenommen hatte's Drogenunternehmen. Nachdem Farrait aus dem Gefängnis entlassen worden war, lebte das Paar viele Jahre getrennt, kam jedoch 2006 wieder zusammen.

2010 wurde sie erneut festgenommen, weil sie versucht hatte, Drogen zu verkaufen & # x2014; Diesmal in ihrer Heimat Puerto Rico. Sie wurde zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

Tochter

Unter seinen sieben Kindern ist Lucas' Tochter Francine Lucas-Sinclair startete den Dienst Yellow Brick Roads, ein sicherer Hafen für Kinder inhaftierter Eltern.  

Vermögen

Zu seiner Blütezeit hatte Lucas einen geschätzten Nettowert von 52 Millionen Dollar.

Wer war Frank Lucas?' Mentor?

Lucas' Mentor war der Harlem-Gangster Ellsworth "Bumpy" Johnson. 

Es gibt einige Meinungsverschiedenheiten darüber, wie nahe Lucas Johnson war. Lucas behauptet, Johnson habe ihn unter seine Fittiche genommen und sei schließlich holprig geworden's "rechter Mann". Andere, die Johnson nahe stehen, einschließlich seiner Witwe Mayme, bezeugen, dass Johnson Lucas misstraute und ihn nie zu einem überheblichen Mann machte. 

Übersiedlung nach New York

Frank Lucas kam im Sommer 1946 nach Harlem. Die Leute sagten ihm, er solle schlau sein und einen anständigen Job als Aufzugsfahrer oder Türsteher in einem Hotel bekommen. Aber Lucas sah, wie durch illegales Spielen und Drogen auf der Straße echtes Geld verdient wurde. Mit jedem weiteren Verbrechen wurde er mutiger und rücksichtsloser. Er raubte zuerst eine lokale Bar mit vorgehaltener Waffe aus. Dann stahl er ein Tablett mit Diamanten aus einem Juweliergeschäft und brach eine Wache'S Kiefer mit einer Schnecke von seinen Messingknöcheln. Er fühlte sich sicher, brach dreist in ein High-Stakes-Mistspiel bei einem örtlichen Verein ein und beraubte alle Spieler. Dann, im Sommer 1966, erschoss Lucas auf einem überfüllten Bürgersteig einen örtlichen Schläger, der einen Dope-Deal ablehnte. Seine Bemühungen erregten die Aufmerksamkeit von Ellsworth "Bumpy" Johnson, einem langjährigen Harlem-Gangster, der Glücksspiel- und Erpressungsoperationen kontrollierte.

Frank Lucas lernte gut von Johnson, brachte seine Lehre jedoch auf ein völlig neues Niveau und entwickelte eine der lukrativsten Verbrechensorganisationen des 20. Jahrhunderts. Johnson starb 1968 und überließ Harlem die Kontrolle. Lucas nutzte die Gelegenheit, um so viel Territorium wie möglich zu erobern.

Internationaler Drogenhandel

Frank Lucas wollte reich sein & # x2014; was er "Donald Trump Rich" nannte. Er glaubte nicht nur, dass er es in der Drogenwelt schaffen könnte, er verstand auch, wie man es macht. Er begann mit der Planung. Er nannte es "Backtracking". Er würde sich in einem Hotelzimmer ein oder zwei Monate lang ohne Ablenkung aufhalten. Er würde auf all seine vergangenen Erfahrungen zurückblicken und auf das, was er war'Ich habe gelernt. Dann hat er'Ich freue mich auf die Zukunft, einschließlich aller Details und Details der Details, und stelle sicher, dass er jeden Schritt der Operation geistig durchläuft.

Frank Lucas wurde klar, dass er Johnson übernehmen sollte'Bei seiner Operation musste er das Monopol der italienischen Mafia brechen. Seine Idee war, die Mafia zu umgehen's Heroinhandel in Harlem, und gehen Sie direkt zur Quelle der Droge. Bis 1968 tobte der Vietnamkrieg bereits seit mehreren Jahren. Es war allgemein bekannt, dass das US-amerikanische Servicepersonal vielen verschiedenen illegalen Drogen ausgesetzt war, darunter auch Heroin. Als sie mit ihren Abhängigkeiten in die Staaten zurückkehrten, suchten sie nach neuen Quellen. In den späten 1960er und frühen 1970er Jahren war Dope in den meisten großen amerikanischen Städten weit verbreitet, mit "Markennamen" wie "Mean Machine", "Can"'t Nimm genug von dem Funky Stuff "und" Harlem Hijack ". Lucas wusste, dass er diese Nachfrage befriedigen und einen hohen Gewinn erzielen konnte, wenn er die Medikamente direkt von der Quelle beziehen konnte. Er beschloss, nach Südostasien zu reisen.

Partnerschaft mit Leslie "Ike" Atkinson

Frank Lucas hatte eine sogenannte "Erwartung der Unbesiegbarkeit". Er dachte wirklich nicht daran, alleine in ein Flugzeug zu steigen und die halbe Welt nach Thailand zu reisen. Er wusste wenig über das Land und wusste es auch nicht'Ich spreche die Sprache. Dennoch war er in einer der tödlichsten Beschäftigungen tätig, die man sich vorstellen kann & # x2014; internationaler Drogenhandel. Bei seiner Ankunft in Bangkok im Jahr 1968 checkte Lucas im Dusit Thani Hotel ein. Dort traf er Leslie "Ike" Atkinson bei Jack's American Bar, ein Ort zum Ausruhen und Entspannen für afroamerikanische Soldaten. Atkinson leitete die Bar und war gut mit vielen Soldaten der US-Armee in Südostasien verbunden, die sie oft nach Bedarf mit Drogen versorgten. Atkinson stammte ebenfalls aus Greensboro, North Carolina, und hatte einen von Lucas geheiratet' Cousins ​​und Cousinen. So initiierte Lucas die Politik, nur Verwandte oder enge Freunde einzustellen.

Atkinson erklärte sich bereit, Lucas mit dem Heroin zu versorgen, aber Lucas wollte die Operationen selbst sehen. Die beiden Männer reisten fast zwei Wochen lang durch den Dschungel Thailands, bis sie Atkinson fanden'Hauptansprechpartner und Geschäftspartner ist ein chinesisch-thailändischer Gentleman namens Luetchi Rubiwat. Rubiwat & # x2014; auch bekannt unter dem Codenamen "007" & # x2014; kontrollierte mehrere hundert Morgen Mohnfelder im Goldenen Dreieck, einem dichten Dschungelgebiet an den Grenzen von Thailand, Burma und Laos. Neben den Mohnfeldern bohrten sich Höhlen in die Berge, wo die Mohnblumen dann zu Heroin verarbeitet wurden. Auf Lucas' Auf seiner ersten Reise kaufte er 132 Kilo hochwertiges Heroin für 4.200 USD pro Einheit. In Harlem hätte er 50.000 Dollar für ein Kilo von der Mafia bezahlt.

Lucas und Atkinson gründeten eine "Armee innerhalb der Armee" von Wehrpflichtigen und engagierten Männer, um das internationale Vertriebssystem aufzubauen. Militärisches Schlüsselpersonal musste in das System "eingekauft" werden, einschließlich hochrangiger Offiziere, sowohl Amerikaner als auch Südvietnamesen. Lucas rekrutierte sein Team mit einer Kombination aus Charme und teuren Bestechungsgeldern. Wie bei fast allen Teilen seines Unternehmens übte Lucas die persönliche Aufsicht über die Operationen in Südostasien aus und tarnte sich manchmal als Offizier der Armee.

Es war geplant, Heroinsendungen mit Militärflugzeugen zu Militärstützpunkten an der Ostküste zu schicken. Von dort aus wurden die Pakete an Komplizen geschickt, die das Heroin auspackten und für den Verkauf vorbereiteten. Die Übertreibung legt nahe, dass ein Großteil der Drogen in die Särge toter Soldaten oder sogar in die Leichen gestopft wurde. Lucas sagte aus, dass er einen Schreiner aus North Carolina angeworben und ihn nach Bangkok geflogen habe, um über zwei Dutzend von der Regierung ausgestellte Särge mit falschem Boden zu bauen, die groß genug waren, um 6 bis 8 Kilo Heroin aufzunehmen. Es wurde jedoch berichtet, dass Atkinson das geschmuggelte Heroin nur in Möbel verpackte.

Frank Lucas' Brüder: die 'Bauernjungen'

Beim Aufbau seiner Organisation in den USA verband Frank Lucas Härte mit Intelligenz und achtete sehr darauf, dass jedes Detail abgedeckt wurde. Er beauftragte nur vertrauenswürdige Verwandte und enge Freunde aus North Carolina; Leute wie Leslie Atkinson. Er glaubte, dass sie weniger wahrscheinlich von ihm stehlen würden und von den Lastern der Stadt in Versuchung geführt würden. Er rekrutierte seine fünf jüngeren Brüder und zog sie nach New York. In der Stadt wurden sie als "Country Boys" bekannt und kontrollierten das Territorium in der 116th Street zwischen der 7. und 8. Avenue in Harlem.

Lucas vermarktete sein Produkt wie jeder andere Unternehmer, indem er einen angemessenen Preis bot. Da er fast reines Heroin direkt von der Quelle erhielt, war er in der Lage, die Droge auf einem höheren Niveau zu "schneiden", normalerweise zwischen 10 und 12 Prozent. als das meiste Straßenheroin nur ungefähr fünf bis sechs Prozent war. Lucas stellte mehrere junge Frauen ein, um das importierte Heroin mit Mannit und Chinin zu mischen. Um Diebstahl zu verhindern, trugen diese Frauen nur Plastikhandschuhe. Um seine Investition zu schützen, fügte Lucas jedem, der ihm im Weg stand, brutale Gewalt zu, fügte den Gegnern Angst zu und inspirierte den Respekt von Freunden und Geschäftspartnern.

Das hohe Leben leben

Millionen auf den Kaimaninseln

Genau wie Lucas es geplant hatte, floss das Geld herein. Er prahlte oft damit, dass er eine Million Dollar pro Tag verdiente. Es gab oft nicht'Wenn er nicht genug Platz hatte, um das Geld zu verstecken, wusch er das Geld und fuhr persönlich mit großen Taschen voller Scheine zu einer Bank in der Bronx, wo die Bankiers sie zählten und gegen legitime Scheine eintauschten. Führungskräfte der Bank würden sich später für 200 Verstöße gegen das Bankgeheimnisgesetz schuldig bekennen. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere verfügte er über 52 Millionen US-Dollar in verschiedenen Banken auf Cayman Island und über 1.000 Kilogramm Heroin im Wert von 300.000 US-Dollar pro Kilogramm. Um das getauschte Geld zu "verbergen", kaufte Lucas sich in legitime Unternehmen ein & # x2014; wie eine Reihe von chemischen Reinigungen und Tankstellen & # x2014; in der Hoffnung, nicht entdeckt zu werden. Er besaß auch Bürogebäude in Detroit, Wohnungen in Los Angeles, Miami und Puerto Rico sowie eine mehrere tausend Morgen große Ranch namens "Paradise Valley" in North Carolina, auf der er 300 Stück Black Angus-Rinder und preisgekrönte Bullen züchtete.

Freund der Prominenten

Lucas machte auch die Runde in New York's Promi-Schaltung. Er war oft in einigen der angesagtesten Nachtclubs Manhattans zu sehen, wo er mit berühmten Athleten wie Joe Louis und Muhammad Ali und Entertainern wie James Brown, Berry Gordy und Diana Ross spielte. Lucas sollte in einem Hollywood-Gangster-Film mit dem Titel mitspielen Die Abzocke, in den Straßen von New York City. Er spendete fast 100.000 US-Dollar für den Film und verlieh der Produktion mehrere seiner exotischen Automobile. Der Film wurde jedoch nie beendet. Er gab Geld frei aus und kaufte einmal ein paar Van Cleef-Armbänder im Wert von 140.000 USD für ihn und seine Frau Julie. Sie kaufte ihm einen Chinchilla-Mantel im Wert von 50.000 USD und einen dazu passenden Hut im Wert von 10.000 USD. Meistens zog Lucas es jedoch vor, sich sehr lässig zu kleiden, um nicht auf sich aufmerksam zu machen.

Strafprozess

Genau wie es Frank Lucas tun würde'Es war ihm nicht gelungen, das Heroin aus Südostasien ohne die Unterstützung korrupten Militärs zu beschaffen und zu transportieren, und er wäre auch nicht in der Lage gewesen, das Zeug auf den Straßen von Harlem ohne unehrliche Bullen zu verkaufen. In den 1960er und 1970er Jahren wurde die New Yorker Polizeiabteilung's Special Investigations Unit (SIU) war hoffnungslos korrupt. Es war für die gesamte Stadt zuständig und hatte nahezu unbegrenzte Befugnisse. Die Einheit hatte eine Cowboy-ähnliche Mentalität entwickelt, indem sie mutmaßliche Drogendealer einbrach und rechtlos durchsuchte. illegale Telefonabgriffe erstellen; mit Bestechung; und Kontrolle süchtiger Informanten mit konfisziertem Heroin. Mehrere der Beamten waren mit örtlichen Drogendealern unterwegs, um wegzuschauen. Einmal wurde Frank Lucas vom Chef der SIU, Bob Leuci, mit mehreren Kilogramm Heroin und Kokain im Kofferraum seines Autos erwischt. Laut Lucas wurde er zur Polizeistation gebracht, wo er seine Freilassung mit einem Angebot von 30.000 Dollar und zwei "Schlüsseln" Heroin aushandeln musste. Dies war eine gängige Praxis und brachte viele New Yorker Polizeibeamte dazu, an den Verbrechen teilzunehmen, die sie stoppen sollten.

Staatsanwalt Richard 'Richie' Roberts

Mit der Zeit machte die Korruption der Polizei nationale Nachrichten und das Justizministerium wollte, dass sie gestoppt wurde. 1971 gründeten Beamte in Essex County, New Jersey, eine Untersuchungsgruppe für Betäubungsmittel, die Special Narcotics Task Force (SNTF), die von dem damaligen stellvertretenden Staatsanwalt Richard "Richie" Roberts geleitet wurde. Roberts, der seit 1963 als Detektiv in Essex County tätig ist, war ein ehemaliger Absolvent der US-Marine und der jüngsten juristischen Fakultät der Seaton Hall University. Er war sehr schlau und als Polizist bekannt, der tat, was er tun musste, um die Arbeit zu erledigen. Anders als einige seiner Kollegen in der New Yorker Polizeiabteilung war Roberts unbestechlich.

Frank Lucas' Hausüberfall

Am 28. Januar 1975 führte eine DEA-Streikgruppe nach einer langwierigen Untersuchung durch die SNTF einen Überraschungsangriff auf Frank Lucas durch' Haus in der gehobenen Nachbarschaft von Teaneck, New Jersey. In Panik, Lucas' Frau Julie warf mehrere mit Bargeld gefüllte Koffer aus dem Fenster. Insgesamt wurden 584.000 US-Dollar eingezogen & # x2014; was Lucas als "Straßengeld" bezeichnet. Außerdem wurden Schlüssel für mehrere Safes auf Cayman Island, Eigentumsurkunden und eine Eintrittskarte für einen Ball der Vereinten Nationen gefunden, ein Kompliment des Botschafters von Honduras. In kurzer Zeit wurden 10 Personen verhaftet, aber keiner von ihnen war Frank Lucas. Bisher gab es keine direkten Beweise, die Lucas mit der Drogenoperation in Verbindung brachten.

Dann kam eine Pause. Während der Befragung von Verdächtigen, Lucas' Neffe & # x2014; einer der Country Boys & # x2014; Pleite. Er nannte Namen, zeigte Ermittlern, wo Einkäufe getätigt wurden, und identifizierte öffentliche Münztelefone, mit denen Drogengeschäfte getätigt wurden. Der stellvertretende Staatsanwalt Roberts nutzte die Beweise, um 43 Personen anzuklagen, viele davon in Lucas' unmittelbare Familie, mit dem Verbrechen des Drogenhandels. Zugegeben, Roberts hatte einen schwachen Fall gegen Lucas, aber mit der Bestätigung der Mitangeklagten war er in der Lage, genügend Beweise zusammenzustellen, um vor Gericht zu gehen.

Während des Prozesses sagten mehrere Personen über die verheerenden Auswirkungen von Heroin aus, insbesondere Lucas' Die Marke "Blue Magic" war weitaus wirksamer als das meiste Heroin und verursachte viele Todesfälle aufgrund einer Überdosierung. Roberts erhob gegen Lucas Anklage und erklärte, er habe "mit dem Verkauf von Blue Magic mehr Schwarze getötet als die KKK". Die Jury kam zu einem Schuldspruch und Lucas wurde zu 70 Jahren Gefängnis verurteilt. Nach ein paar kurzen Monaten wurde Lucas Informant und gab Namen von Mafia-Komplizen und korrupten Mitgliedern der New Yorker Polizeibehörde an. Er gab sogar Atkinson auf, der seine Heroin-Verbindung in Thailand war. Lucas' Die Aussage führte zu 150 Fällen mit mehreren Angeklagten, darunter drei Viertel von New York's Drug Enforcement Agency und 30 Mitglieder seiner Familie.

Folgen: Den Schaden reparieren 

Als Belohnung für seine Informationen, Lucas' Die Haftstrafe wurde auf 15 Jahre verkürzt und 1981 freigelassen. 1984 wurde er erneut festgenommen, weil er versucht hatte, eine Unze Heroin und 13.000 Dollar gegen ein Kilogramm Kokain zu tauschen. Zu diesem Zeitpunkt war Richie Roberts als Verteidiger und nach Anhörung seiner einstigen Erzfeindin in eine Privatpraxis eingetreten' Verhaftung, kontaktierte Lucas. Obwohl Lucas einmal einen Vertrag über 100.000 Dollar über Roberts bestellt hatte' Leben während des ersten Prozesses war er bereit, Lucas zu verteidigen, der akzeptierte. Weitgehend durch Roberts' Bemühungen erhielt Lucas eine Strafe von sieben Jahren; Licht für einen Mann, der zweimal für ein ähnliches Verbrechen verurteilt worden war. Als er 1991 aus dem Gefängnis entlassen wurde, wandte sich Roberts an Lucas und bot ihm erneut seine Hilfe an, um sein Leben zu verbessern. Lucas hatte während der Nachuntersuchung eine lauwarme Beziehung zu Roberts entwickelt. Jetzt verstärkte sich die Beziehung, als Roberts Lucas ernsthaft für reuig hielt. Dabei wurde Roberts der Pate von Lucas' Sohn.

Nach seiner endgültigen Entlassung aus dem Gefängnis kehrte Frank Lucas in ein zerstörtes Harlem zurück, um Zeuge der Armut und des Elends zu werden, die zum Teil durch sein Drogengeschäft verursacht wurden. Möglicherweise zum ersten Mal wurde ihm klar, wie zerstörerisch sein Unternehmen für Einzelpersonen und eine ganze Gemeinschaft gewesen war. Lucas bereute es und sagte: "Ich habe einige schreckliche Dinge getan ... ich'Es tut mir schrecklich leid, dass ich sie gemacht habe. Ich bin es wirklich. "Infolgedessen hat er einen Großteil seines verbleibenden Lebens damit verbracht, den von ihm verursachten Schaden zu reparieren. Er tat sich mit seiner Tochter zusammen'Die gemeinnützige Organisation Yellow Brick Roads bietet Kindern inhaftierter Eltern einen sicheren Zufluchtsort. Im Jahr 2007 stattete Hollywood Lucas mit dem Biopic erneut einen Besuch ab amerikanischer Gangster, mit Denzel Washington, der sein Leben als Verbrecher darstellte.

Frühen Lebensjahren

Frank Lucas wurde am 9. September 1930 in La Grange, North Carolina, geboren. Er war ein Junge vom Land, der in Greensboro, North Carolina, aufgewachsen ist. Wie bei vielen überlebensgroßen Persönlichkeiten ist auch die Biographie von Frank Lucas von Mysterien und Mythen umgeben, von denen ein Großteil von Lucas selbst verewigt wurde.

Lucas wuchs in den Tiefen der Weltwirtschaftskrise im ländlichen North Carolina auf. Viele Amerikaner im ländlichen Süden waren zu dieser Zeit arm, aber die meisten Afroamerikaner litten unter der tiefsten Armut. Lucas verbrachte einen Großteil seiner frühen Jugend damit, sich um seine jüngeren Geschwister zu kümmern und in Schwierigkeiten zu geraten. Er hat behauptet, dass der einzige Vorfall, der sein Leben als Verbrecher auslöste, der Mord an seinem Cousin war. Er war erst sechs Jahre alt, als fünf Mitglieder des Ku-Klux-Klans, eingehüllt in Laken und Kapuzen, eines Nachts in der Hütte auftauchten, in der er lebte. Die Männer haben Lucas getötet' 13-jähriger Cousin vor Ort, der behauptet, er habe eine weiße Frau kokett angesehen. Aber wie viele Folklore-Artikel rund um Frank Lucas haben die Ermittler niemals Beweise für seine Behauptung aufgedeckt.

Als ältester Junge der Familie musste Lucas Wege finden, wie die Familie überleben konnte. Während die Depression tobte, war es schwierig, einen Job zu finden und zu halten, und so griff er zum Diebstahl von Lebensmitteln. Später, als er älter und stärker wurde, fand er einige Erfolge darin, berauschte Kunden außerhalb der örtlichen Taverne zu überfallen. In seinen späteren Teenagerjahren bekam er einen Job als LKW-Fahrer für eine Pfeifenfirma, bis er beim Schlafen mit dem Chef erwischt wurde' Tochter. Im folgenden Kampf schlug Lucas dem Vater mit einer Pfeife auf den Kopf und schlug ihn kalt. Dann hat er der Firma 400 Dollar gestohlen und die Einrichtung in Brand gesteckt. Seine Mutter befürchtete, er würde für einen Großteil seines Lebens verhaftet und eingesperrt werden, und bat ihn, nach New York zu fliehen.

Tod

Lucas starb am 30. Mai 2019 aus natürlichen Gründen in einer Einrichtung in Cedar Grove, New Jersey.

Videos

Frank Lucas - Superfly (TV-14; 3:11) Frank Lucas - Amerikanischer Gangster (TV-14; 2:32) Frank Lucas - Einstieg in den Drogenhandel (TV-14; 2:27) Frank Lucas - Harlem's Neuer Drogenhandel (TV-14; 3:53) Frank Lucas - Frühes Leben (TV-14; 2:23) Frank Lucas - Minibiographie (TV-14; 3:53)

Faktencheck

Wir bemühen uns um Genauigkeit und Fairness. Wenn Sie etwas sehen, das nicht richtig aussieht, kontaktieren Sie uns!

Zitierinformationen

Artikelüberschrift

Frank Lucas Biografie

Autor

Biography.com Herausgeber

Webseiten-Name

Die Biography.com-Website

URL

https://www.biography.com/crime-figure/frank-lucas

Zugriffsdatum

Verleger

A & E-Fernsehsender

Zuletzt aktualisiert

16. Juni 2019

Ursprüngliches Erscheinungsdatum

2. April 2014

    Biografie-Newsletter

    Melden Sie sich für den Biografie-Newsletter an, um Geschichten über die Menschen zu erhalten, die unsere Welt geprägt haben, und über die Geschichten, die ihr Leben geprägt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Person

    Frank Sinatra

    Frank Sinatra war einer der beliebtesten Entertainer des 20. Jahrhunderts, der eine Karriere als preisgekrönter Sänger und Filmschauspieler begann.

    • (1915-1998)
    Person

    Frank Sheeran

    Frank 'The Irishman' Sheeran war ein irisch-amerikanischer Gewerkschaftsbeamter, der dazu beigetragen hat, die organisierte Kriminalität in Gewerkschaften zu fördern, und behauptete, den Präsidenten von Teamster, Jimmy Hoffa, getötet zu haben.

    • (1920-2003)
    Person

    Frank Zappa

    Der Musiker Frank Zappa hat in seiner Karriere mehr als 60 Alben gemacht. Zappas Musik war oft politisch aufgeladen und absichtlich schockierend.

    • (1940-1993)
    Person

    Frank Abagnale

    Frank Abagnale wurde in den USA und in Übersee für seine betrügerischen Verbrechen bekannt. Später wurde er vom FBI als Experte für Fälschungen und Dokumentendiebstahl eingestellt und wurde zum Thema des Films 'Catch Me If You Can'.

    • (1948-)
    Person

    Frank Gotti Agnello

    Frank Gotti Agnello ist bekannt als der Enkel von Mafia-Chef John Gotti und für seine Reality-TV-Show.

    • (1990-)
    Person

    L. Frank Baum

    Der Kinderbuchautor L. Frank Baum schuf die beliebte Serie Wizard of Oz. Ruth Plumly Thompson fuhr fort, die Reihe nach seinem Tod zu schreiben.

    • (1856-1919)
    Person

    Frank Ocean

    Frank Ocean ist ein Singer-Songwriter und Mitglied des Hip-Hop-Kollektivs Odd Future. Bekannt wurde er durch die Alben Nostalgie, ULTRA und Channel ORANGE.

    • (1987-)
    Person

    Nicky Barnes

    Leroy 'Nicky' Barnes wurde in den 1970er Jahren zu einem der größten Drogendealer in New York City.

    • (1933-)
    Person

    Frank Lloyd Wright

    Frank Lloyd Wright war ein moderner Architekt, der einen organischen und ausgesprochen amerikanischen Stil entwickelte. Er entwarf zahlreiche ikonische Gebäude wie Fallingwater und das Guggenheim Museum.

    • (1867-1959)
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.