George Lucas Das Autowrack, das sein Leben veränderte und ihn zu Star Wars führte

  • Scott Jenkins
  • 0
  • 2166
  • 71

Bevor George Lucas das Publikum mit seinen Geschichten über die Macht und den voll funktionsfähigen Todessternen eroberte, lebte, atmete und träumte er die meiste Zeit seiner Jugend von einem Thema: Autos.

Er liebte Autos. Er liebte den Nervenkitzel des Beschleunigens, die Reisefreiheit und das nächtliche Ritual, den Strip in Modesto, Kalifornien, zu befahren, um nach Mädchen oder anderen Autoenthusiasten zum Rennen zu suchen.

Klar, die Zeichen eines zukünftigen Regisseurs waren da: Zusammen mit seiner Freude am Over-the-Top Flash Gordon Serien im Fernsehen, er'd zeigte ein Interesse an Fotografie und Basteln mit Gadgets.

Als er in den späten 1950er Jahren an die Thomas Downey High School kam, trat alles andere in den Hintergrund, weil es schnell gehen musste.

LESEN SIE MEHR: 11 Dinge, die Sie nicht getan haben't Wissen über Han Solo

Lucas war ein armer Student, aber ein erfahrener Rennfahrer

Als Biograf erzählte Brian Jay Jones in George Lucas: Ein Leben, der angehende rennfahrer bekam zuerst ein motorrad in die hände, mit dem er über die familienranch raste.

Nachdem George Sr. die Bitten um ein neues Auto ausgehalten hatte, kam er schließlich mit der Ware & # x2013; Ein winziger gelber Autobianchi Bianchina mit einem Zweizylinder-Motor, der seinen Sohn mit sicherer Geschwindigkeit von Punkt A nach Punkt B bringen würde. Zumindest dachte er.

Lucas machte sich sofort an die Arbeit an seinem Auto in einer örtlichen Garage, schaltete den Motor ein und baute einen Renngürtel ein. Die Bianchina wurde zu einer kleinen gelben Rakete, die mit Geschwindigkeiten durch die Stadt schoss, die die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich zogen. Lucas stellte auch sein aufgemotztes Auto und sein fahrerisches Können bei regionalen Rennen auf die Probe und gewann angeblich seinen Anteil an Veranstaltungen.

Die Kehrseite dieser besessenen Hingabe an Autos war, dass Lucas ein armer Schüler war, der in seinen Klassen kaum vorbeikam. Es brachte auch zu Hause zunehmende Spannungen mit sich, und George Sr. war unglücklich darüber, dass sein Sohn kein Interesse daran hatte, das Schreibwarengeschäft der Familie zu übernehmen.

Egal & # x2013; Lucas zählte die Tage ab, bis er ein professioneller Rennfahrer werden konnte, eine Karriere, die ihn von Modesto in die aufregende Welt dahinter führen würde.

George Lucas mit C-3PO am Set von 'Star Wars Episode IV - Eine neue Hoffnung.'

Foto: Sunset Boulevard / Corbis über Getty Images

Er wurde außerhalb seines Familienhauses schwer verletzt

Am 12. Juni 1962, drei Tage vor seinem Abitur, stand Lucas vor der realen Möglichkeit, dass er nicht mit seinen Klassenkameraden den Gang hinuntermarschieren würde.

Ein Ausflug in die Bibliothek, um seine Hausarbeiten zu erledigen, war eine vergebliche Anstrengung gewesen, und er war auf dem Weg nach Hause, was wahrscheinlich ein weiterer unangenehmer Nachmittag mit den Eltern vor einer Nacht auf dem Strip sein würde.

Als Lucas nach links abbog, um seine Ranch zu betreten, kam ein Chevy Impala aus der entgegengesetzten Richtung eingeflogen und breitete die Bianchina aus, ein ohrenbetäubender Aufprall, der das winzige Auto wie ein Spielzeug umkippte. Der Renngürtel schnappte und Lucas wurde auf den Bürgersteig geworfen, kurz bevor das Auto gegen einen riesigen Walnussbaum knallte.

Unbewusst wurde Lucas blau und erbrach Blut, als er ins Krankenhaus gebracht wurde. Er erlitt mehrere Knochenbrüche und Lungenverletzungen, war aber in jeder Hinsicht besser in Form, als er aussah, und erlangte innerhalb weniger Stunden wieder das Bewusstsein.

In den nächsten vier Monaten hatte Lucas viel Zeit zum Nachdenken, als er aus dem Fenster des Krankenhauses starrte. Er dachte darüber nach, wie sein Renngürtel, der ihn bei einer Kollision an seinem Sitz festhalten sollte, versagt hatte und seinen Körper davor bewahrte, gegen einen Walnussbaum gedrückt zu werden. Er dachte an die Hochgeschwindigkeitsunfälle bei den Profiveranstaltungen, von denen er geträumt hatte, dass sie eintraten. Die Teilnehmer hatten nicht immer das Glück, mit ihrem Leben davonzugehen.

Dem 18-Jährigen wurde schnell klar, dass er kein Rennfahrer werden würde. Er musste nur herausfinden, was er stattdessen tun sollte.

LESEN SIE MEHR: George Lucas und die Entstehungsgeschichte dahinter 'Krieg der Sterne'

Lucas wandte sich der Fotografie- und Filmschule zu

Seine Liebe zu Autos blieb erhalten, Lucas besuchte ein altes Hobby und begann Rennveranstaltungen zu fotografieren. Durch diese kombinierten Interessen schloss er eine Freundschaft mit dem renommierten Kameramann und anderen Rennsportfans Haskell Wexler, der Lucas ermutigte (und angeblich unterstützte)' Eintritt in die University of Southern California's Filmschule.

Von da an gewann Lucas Dampf und führte ihn vom studentischen Visionär und Francis Ford Coppola Protégé zum überaus erfolgreichen Regisseur und Produzenten, dem Architekten einiger der beliebtesten Filme in der Geschichte Hollywoods.

Und während Lucas von der Rennstrecke weg steuerte, zeigt sich seine erste Liebe in seinem Leben's Arbeit. Sein Breakout-Hit, 1973's Amerikanische Graffiti, ist im Wesentlichen eine Autobiographie seiner Highschool-Jahre, deren Charaktere auf der Suche nach Liebe und Abenteuer durch die Straßen von Modesto streifen. Und 1977's Krieg der Sterne, greift das Thema Rennsport bei seinen Luftkämpfen mit hohem Adrenalinspiegel auf, während es im All stattfindet.

Es dauerte nur einen fast tödlichen Autounfall, um den Regisseur aus dem Verkehr zu ziehen'Auf dem Weg dorthin, wo seine Leidenschaften sicher und bequem von einem Theatersitz aus genossen werden konnten.

Von Tim Ott

Tim Ott schreibt seit 2012 für Biografie und andere A + E-Sites.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Nostalgie

    George Lucas und die Entstehungsgeschichte von 'Star Wars'

    In einer Ära des dunklen, dystopischen Science-Fiction-Dramas war Lucas entschlossen, eine andere Art von Science-Fiction-Film zu machen - etwas, das sich an 14- und 15-Jährige richtet.

    • Von B. MyintJun 18, 2019
    Berühmtheit

    Michael Jordans Leben, bevor er ein NBA-Star wurde

    Eine Karriere als professioneller Basketballspieler war nicht immer das Schicksal Jordaniens, obwohl ihn einige Schlüsselfaktoren dazu veranlassten, der "größte Basketballspieler aller Zeiten" zu werden.

    • Von Tim Ott, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    Wie Steve Jobs den Ablauf der Animation änderte

    Der kultige CEO hat die Entwicklung von Pixar vorangetrieben, die Disneys langjährigem Würgegriff auf die Animationsbranche beendet hat.

    • Von Tim Ott, 25. Juni 2019
    Berühmtheit

    11 Dinge, die Sie über Han Solo nicht wussten

    Ein Schmuggler, ein Schurke und ein Held. Erfahren Sie mehr über den Retter einer weit entfernten Galaxie.

    • Von Colin Bertram, 18. Juni 2019
    Berühmtheit

    Wie George Carlins "Sieben Worte" die Rechtsgeschichte veränderten

    Die Routine des Komikers führte zu einem Urteil des Obersten Gerichtshofs und warf Fragen zur Zensur auf, die ungelöst bleiben.

    • Von Tim Ott, 18. Juni 2019
    Berühmtheit

    Wie Jeff Foxworthys Erziehung seine Komödie inspirierte

    Reflexionen der Kleinstadt Georgia brachten ihn in den neunziger Jahren auf den Weg zum Ruhm.

    • Von Tim Ott, 18. Juni 2019
    Berühmtheit

    Penny und Garry Marshall: Die Hollywood-Geschwister, die Filmstars schufen

    Das Duo aus Brüdern und Schwestern führte Regie bei mehreren Projekten, die letztendlich die Karriere dieser Schauspieler bestimmten.

    • Von Sara Kettler, 25. Juni 2019
    Berühmtheit

    Patrick Swayze: Die ungewöhnliche Verletzung, die seine Tanzkarriere fast zum Scheitern brachte

    Der "Dirty Dancing" -Star überwand Mobbing, Missbrauch und medizinische Rückschläge, bevor er sich seinen Weg in die Herzen Amerikas bahnte.

    • Von Rachel Chang, 15. August 2019
    Berühmtheit

    Richard Pryor riskierte alles, indem er 1967 von der Bühne ging. Dann seine Star Rose

    Der Komiker musste vor vor allem weißen Zuhörern sichere und saubere Routinen ausführen und hatte genug von Clubbesitzern, die ihm sagten, was er tun sollte.

    • Von Barbara Maranzani, 25. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.