Ihr Mitternachtskissen Mary Shelley und die Kreation von Frankenstein

  • Russell Fisher
  • 0
  • 1351
  • 135

Porträt von Mary Shelley. (Foto: Culture Club / Getty Images)

In einer ruhigen, kalten Nacht im Juni 1816 versammelte sich eine Gruppe von Freunden um ein Feuer in einer Villa am Genfersee in der Schweiz. Der Gastgeber der Versammlung war Lord Byron, der Dichter und Aristokrat, der sich um Teufel kümmert. Zu seinen Gästen gehörten sein Freund und Arzt John Polidari, sein Dichter Percy Shelley und Percys neue Freundin, eine clevere 18-jährige namens Mary Godwin. Mary wurde von ihrer Stiefschwester Jane begleitet, die, wie sich herausstellte, den charmanten Schurken, der ihr Gastgeber war, bereits sehr gut kannte.

Trotz einer Vielzahl interessanter Persönlichkeiten hatte diese fünfköpfige Party aus der Romantik keinen besonders lebhaften Sommer. Das Jahr 1816 wurde als "Jahr ohne Sommer" bezeichnet. seitdem eine Vulkanexplosion in Niederländisch-Ostindien (jetzt Indonesien) so heftig war, dass Asche in der Luft für einen Großteil der Welt einen einjährigen Winter verursachte. In New York herrschten im Mai Minustemperaturen, und die Situation in der Schweiz war nicht viel angenehmer. Im besten Fall war das Wetter neblig und kalt; im schlimmsten Fall war es eiskalt und regnerisch. Der & # x201C; Sommer, der niemals & # x201D; schleppte die Geister der Freunde an und beschränkte sich darauf, was sie draußen tun konnten.

Die Zeit verging unter anderem, indem man sich lange Zeit aufhielt, trank und Geistergeschichten vorlas. Aus reiner Langeweile beschlossen sie, einen Wettbewerb zu starten. Shelley, ein großer Fan des Fantastischen und Okkulten, schlug jedem Parteimitglied vor, eine Horrorgeschichte nach dem Vorbild der deutschen Erzählungen zu schreiben, die sie gelesen hatten. Die versammelte Gruppe las die Geschichten vor und beurteilte dann einen Gewinner. Als kreativer und einfallsreicher Haufen waren sich die anderen einig, dass es eine großartige Idee war, und machten sich an die Arbeit.

Sehen Sie sich eine Kurzbiografie von Mary Shelley an, einer Schreckensautorin:

In dieser Nacht oder in einer Nacht kurz danach hatte Mary Godwin einen Traum. Es handelte sich um einen krankhaften Traum über die Schaffung eines neuen Mannes durch einen Wissenschaftler mit der Hybris, die Rolle Gottes zu übernehmen. Die Geschichte ist ruhig darüber, ob Mary Godwin (bald Mrs. Shelley) den Wettbewerb in der Villa mit der Geschichte gewonnen hat, dass sie ihr Mitternachtskissen heimgesucht hat. Aber ihre Geschichte wurde mehr als nur eine Unterhaltung am Kamin. Richtig entwickelt, wurde es 1818 zu einem erfolgreichen Roman, einer der Ersten in einem neuen Genre der Fiktion, das schließlich als "Science-Fiction" bezeichnet werden sollte. Mit der Zeit Mary Shelleys Frankenstein würde eine kulturelle Wirkung haben, die auch jetzt, fast zweihundert Jahre später, noch nachhallt.

Entsprechend der neuesten filmischen Adaption von Frankenstein, Wir untersuchen die metaphysischen, wissenschaftlichen und literarischen Inspirationen, die hinter der Erschaffung von Mary Shelley stehen's weltberühmtes Monster.

Was ist in einem Traum??

Definitive Aussagen darüber zu machen, was Träume tun und wie sie funktionieren, ist alles andere als unmöglich, aber es ist allgemein anerkannt, dass das, was wir im Wachleben erfahren und begegnen, dazu neigt, im Schlaf wieder aufzutauchen, normalerweise in einer anderen Form. Als Mary Shelley ihren Traum von Frankenstein träumte, synthetisierte sie eine vielfältige Mischung aus Informationen, Spekulationen und Phantasie. Zweifellos hatten die Gespräche, die sie und ihre Freunde in Lord Byrons Villa führten, viel mit der Form zu tun, die ihr Traum annahm.

SEHEN SIE UNSERE SCHRIFTLERGRUPPE

Eines der Themen des Tages, über das die Freunde sprachen, war die Theorie des Galvanismus. Der nach dem Wissenschaftler Luigi Galvani benannte Galvanismus postulierte, dass der menschliche Körper eine Art von Elektrizität enthielt, die vom Gehirn geleitet wurde, um die Muskeln im übrigen Körper zu stimulieren. Bei Experimenten, die 30 Jahre zuvor durchgeführt wurden, stellte Galvani fest, dass die Beinmuskeln eines toten Frosches durch elektrischen Strom stimuliert wurden, und kam zu dem Schluss, dass Tiere ihre eigene Art von Elektrizität erzeugten. Das Gerede über Galvanismus hatte einen offensichtlichen Einfluss auf Mary Shelleys Schöpfung: Dr. Frankensteins & x2019; Kreatur & x201D; wird durch einen & # x201C; Funken & # x201D; von Elektrizität.

Soviel zu dem Funken, der Frankensteins "Kreatur" bescherte. Leben. Aber woher stammt die grausame Idee der zusammengebauten Teile der Kreatur??

Maria und ihre Mitschreiber waren Kinder des sogenannten Zeitalters der Aufklärung, einer Bewegung, die sich mehr auf die Vernunft und die wissenschaftliche Methode als auf den Glauben oder die Tradition konzentrierte. Ein Nebenprodukt dieser Bewegung war ein Anstieg der Zahl der Anatomieschulen, in denen Ärzte aller Art die Geheimnisse des menschlichen Körpers durch Zerlegung von Leichen lernten. Ein Arzt wie Dr. Frankenstein von Mary kennt die Methoden zur Gewinnung von Leichen in einer Zeit, in der die Nachfrage das Angebot überstieg. Die häufigste Methode bestand darin, Kriminelle nach Hinrichtungen zu sammeln. Wenn es nicht genug Hinrichtungen gäbe, würden selbst angesehene Anatomen auf Grabräuber zurückgreifen, um brauchbares Material zu finden. Mary Shelley war sich dieses Trends bewusst und musste nur einen kleinen Sprung machen, um sich vorzustellen, wie Frankenstein zwischen den unheiligen Feuchten des Grabes herumtollte. um seine Kreatur zu bauen.

Der Prometheus-Mythos

Moderne Ausgaben von Frankenstein Wenn der Roman den Lesern vorgestellt wird, wird der zweite Titel oder Untertitel des Buches in der Regel gelöscht. Der vollständige Titel des Buches lautet Frankenstein; oder der moderne Prometheus. Im griechischen Mythos Prometheus

Eine Illustration von Shelley's Manuskript. (Getty)

war der Gott, der die Menschheit aus Lehm geformt, ihr das Leben beigebracht und Feuer gegeben hat, sehr zum Missfallen der Götter. Seine Strafe dafür war, für immer an einen Felsen gebunden zu sein, seine Leber von Adlern immer wieder aufgefressen.

Als Dichtergelehrte und als Dichter selbst hätte die Gruppe von Lord Byron den Mythos des Prometheus in seinen vielen verschiedenen Formen gelesen, von der frühesten Version, die der griechische Epiker Hesiod über den römischen Dichter Ovid verfasst hatte. s version in Die Metamorphosen. Der griechische Dramatiker Aischylos schrieb einen Zyklus von Stücken, der auf dem Mythos und dem, der überlebt hat, basiert, Prometheus gebunden, war ein großartiger Favorit von Byron. Der Mythos war in dem Kreis so einflussreich, dass Mary Shelleys Ehemann Percy eine Fortsetzung des Aeschylus-Stücks mit dem Titel komponierte Prometheus Ungebunden.

Mary selbst war eindeutig vom Mythos inspiriert. Dr. Frankenstein ist & x201C; der moderne Prometheus & x201D; Ein Mann, der einen neuen Mann aus dem & # x201C; Ton & # x201D; von ausgeraubten Gräbern und gab ihm einen "Funken". Ähnlich wie Prometheus erwartet er nicht, dass seine Schöpfung unvollkommen und schlecht gerüstet sein wird, um mit dem ihr verliehenen neuen Leben umzugehen. Stattdessen erschafft die Kreatur Zerstörung in ihrem Gefolge und zerstört schließlich ihren Schöpfer.

Der Schatten von Paradies verloren

Die Inschrift auf FrankensteinDie Titelseite von & # x2019; ist ein Zitat des englischen Dichters Milton:

Habe ich dich, Schöpfer, aus meinem Ton gebeten, mich zu formen, Mann? Habe ich dich aus der Dunkelheit gebeten, mich zu fördern??

Es stammt aus Miltons Blindvers-Epos Paradies verloren, Das erzählt die Geschichte von Satans Fall vom Himmel und dem Fall des Menschen im Garten Eden. Es ist schwierig, den Einfluss von Miltons Gedicht auf die Autoren, die ihm folgten, zu übertreiben, und Frankenstein schuldet eine große Schuld Paradies verloren. Mary Shelley macht diese Schuld deutlich, als sie zeigt, wie ihre Kreatur das Buch entdeckt und daraus lernt, als wäre es eine wahre Geschichte. Die Kreatur identifiziert sich nicht nur mit Adam, dessen Rede, die seinen gefallenen Zustand beklagt, als Epigraph des Romans dient, sondern auch mit Luzifer, dem gefallenen Engel, der von Gott verlassen wurde:

Eine Werbung für das Stück 'Vermutung; oder das Schicksal von Frankenstein' von Richard Brinsley Peake, 1823. (Getty)

Wie Adam war ich anscheinend durch keine Verbindung mit irgendeinem anderen Wesen verbunden; aber sein Zustand unterschied sich in jeder anderen Hinsicht von meinem. Er war aus Gottes Händen als vollkommenes Geschöpf hervorgegangen, glücklich und wohlhabend, bewacht von der besonderen Fürsorge seines Schöpfers; er durfte sich mit Wesen höherer Natur unterhalten und von ihnen Wissen erwerben; aber ich war elend, hilflos und allein. Oft betrachtete ich Satan als das schlagkräftigere Symbol meines Zustands.

In dieser Passage und in Passagen wie dieser macht Mary Shelley deutlich, wie ihre Lektüre dieses Klassikers ihre eigene verlorene Kreatur aus Ton sowie den & # x201C; Creator & # x201D; Wer hat es gegründet und aufgegeben? Andere Literatur wie Samuel Taylor Coleridges würden ebenfalls eine Rolle bei der Beeinflussung des Kurses von Frankenstein spielen Der Raureif des alten Seefahrers (Coleridge war eine Freundin ihres Vaters's), aber Paradies verloren liefert einen großen Teil des konzeptionellen Gewichts des Romans.

Ein ewig brennendes Feuer

Mary Shelley arbeitete hart, um einen makabren Traum, der von einem nächtlichen Geschwätz um einen Kamin getragen wurde, in eine überzeugende Erzählung zu verwandeln. Sie hat fast zwei Jahre daran gearbeitet, ihr Mann hat sie ermutigt und ihr geholfen, das Manuskript zu bearbeiten. Einmal veröffentlicht, war der Roman ein Hit und begann eine Modeerscheinung für Geschichten über andere monströse Kreationen und wissenschaftliche Aberrationen. Kritisch war, dass die Arbeit nicht allgemein gelobt wurde, einige bezeichneten sie als & # x201C; schwach & # x201D; & # x201C; absurd & # x201D; und & # x201C; ekelhaft. & # x201D; Typisch für seine Ära, hatte ein Großteil der Kritik mehr mit der Tatsache zu tun, dass die Autorin eine Frau war als mit der Qualität der Geschichte. Die Zeit war jedoch schonend für das Buch und es wurde als Vorläufer des Science-Fiction-Genres angesehen. Seine einzigartige Kombination aus wissenschaftlicher Theorie und gotischem Horror hat viele inspiriert, und im Laufe der Jahre wurden unzählige Anpassungen an seiner Geschichte vorgenommen, darunter viele Theaterstücke und Filme.

Bela Lugosi als Das Monster in 'Frankenstein trifft den Wolfsmenschen,' 1943. (Foto: Universal Pictures / Hulton Archive / Getty Images)

Übrigens, Frankenstein wurde nicht die einzige Geschichte mit Durchhaltevermögen aufgrund der Unterhaltung dieser Nacht in der Schweiz geschaffen. Byron begann eine Geschichte, die auf heidnischen slawischen Legenden basierte, in die sich John Polidari, sein Kamerad am Feuer, verwandelte Der Vampir, drei Jahre später veröffentlicht. Dies wäre der Beginn eines ebenso lang anhaltenden Interesses an Vampirgeschichten, eine Faszination, die auch bis heute anhält. Wie unterschiedlich könnte unser kulturelles Leben heute sein, wenn der Sommer 1816 sonnig und hell gewesen wäre!

Von Joe McGasko

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Verheiratet, ungebettet und enthauptet: Die menschliche Seite von Louis XVI und Marie Antoinette

    König Ludwig XVI. Bestieg am 10. Mai 1774 den Thron. Wir werfen einen genaueren Blick auf den König und seine Frau Marie Antoinette - die Guten, die Bösen und die Unartigen.

    • Von Joe McGaskoJun 21, 2019
    Geschichte & Kultur

    L. Frank Baum: Der Zauberer hinter dem Vorhang

    Wer war L. Frank Baum und woher kam seine Geschichte? Zur Feier seiner Geburt erkunden wir die Vorstellungskraft des Autors, der die beliebte Kinderbuchreihe erschaffen hat.

    • Von Joe McGaskoJun 21, 2019
    Geschichte & Kultur

    Wer war Mary Poppins 'Autor P.L. Travers?

    Geboren am 9. August 1899, P.L. Travers wurde berühmt für ihre Buchserie "Mary Poppins" - aber zu ihrem Leidwesen war es Walt Disneys filmische Interpretation ihres ersten Romans, die ihren Stern noch heller machte. Werfen wir einen Blick auf die Frau hinter Mary Poppins.

    • Von Bio Staff 24. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Wir lieben sie, Yeah Yeah Yeah: 7 Wege, wie die Beatles die amerikanische Kultur veränderten

    Anlässlich unseres 50-jährigen Bestehens der Beatles in Amerika haben wir uns sieben Möglichkeiten angesehen, wie die Jungs unsere Kulturlandschaft verändert haben.

    • Von Joe McGaskoJun 24, 2019
    Geschichte & Kultur

    Zora Neale Hurston: 7 Fakten zu ihrem 125. Geburtstag

    Zum 125. Geburtstag der Autorin werfen wir einen Blick auf sieben faszinierende Fakten über ihr Leben.

    • Von Sara Kettler, 27. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Berühmte Lehrer für Geschichte

    Diese renommierten Pädagogen sind nur eine Handvoll der vielen Lehrer, die das Leben der Menschen verändert haben.

    • Von Joe McGaskoJun 16, 2019
    Geschichte & Kultur

    Die Mutter und die Kaiserin: Ma Rainey und Bessie Smith

    Während Queen Latifah die Rolle von Bessie Smith in HBOs Biopic "Bessie" übernimmt, werfen wir einen Blick darauf, wie Smiths Treffen mit "The Mother of the Blues" zu Beginn ihrer Karriere ihr Leben für immer verändern würde.

    • Von Joe McGaskoJun 17, 2019
    Geschichte & Kultur

    Erinnerung an Rosa Parks an ihrem 100. Geburtstag

    "Bei unserer Ankunft erhielten wir einen Anruf. Der Busfahrer sagte, er hätte eine farbige Frau im weißen Teil des Busses und würde nicht zurückkehren." Diese Worte aus dem offiziellen Polizeibericht der Stadt Montgomery vom 1. Dezember 1955 wurden aufgezeichnet …

    • Von Kim Gilmore, 25. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Anne Frank: Ihr Tagebuch überdacht

    Leser auf der ganzen Welt haben durch das Tagebuch eines jungen Mädchens von Anne Frank von den Schrecken des Holocaust erfahren. Geschrieben in einem persönlichen Stil, fast so, als könnte man sie sprechen hören, vermittelt das Tagebuch den Lesern das Gefühl, Anne zu kennen und ...

    • Von Kim Gilmore, 16. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.