Wie Marilyn Monroes Kindheit durch die paranoide Schizophrenie ihrer Mutter gestört wurde

  • Virgil Tyler
  • 0
  • 3985
  • 1081

Am 13. Juni 1926 brachte die 26-jährige Gladys Baker ihre zwei Wochen alte Tochter Norma Jeane Mortenson in das Pflegeheim von Ida und Wayne Bolender in Hawthorne, Kalifornien.

Es gab keine Anzeichen für einen Vater & # x2013; offiziell unbekannt, obwohl Baker jahrelang darauf bestehen würde, dass es sich um einen Mitarbeiter von Consolidated Studios namens Charles Stanley Gifford handelt & # x2013; noch von dem kleinen Mädchen's Großmutter, Della Monroe, obwohl sie sich zumindest mit den Bolenders abgesprochen hatte, bevor sie nach Indien flog.

Die traurige Absetzung und der traurige Abgang markierten den ersten Bruch in der unruhigen Beziehung zwischen dem Mädchen, das als Marilyn Monroe und ihre Mutter weltberühmt werden sollte, eine, die in den über 36 Jahren, in denen sie sich kannten, selten festen Boden fand.

Monroe'Seine Mutter besuchte häufig ihre Tochter im Pflegeheim

Trotz der ungünstigen Anfänge, Monroe'Seine frühen Jahre waren die stabilsten ihres Lebens. Die fromme, religiöse Ida führte den Haushalt mit festem, aber mitfühlendem Griff, und das Mädchen kam ihren Pflegebrüdern und -schwestern nahe.

Darüber hinaus war dies die Zeit, in der Baker sich am meisten um ihr Wohlergehen kümmerte. Nachdem Baker bereits zwei Kinder, Jackie und Berniece, von einem Ex-Ehemann entbunden hatte, war er entschlossen, dieses Kind in ihrem Leben zu behalten. Sie kam häufig vorbei, um Zeit mit Monroe zu verbringen, und wenn das Mädchen alt genug war, brachte sie sie gelegentlich zum Übernachten in ihre Wohnung in Hollywood.

Baker zeigte jedoch auch Anzeichen für die mentale Instabilität, die ihre eigene Mutter plagte und es für beide Frauen gefährlich machte, in der Nähe zu sein. Wie ausführlich in Das geheime Leben von Marilyn Monroe, von J. Randy Taraborrelli, ein aufgeregter Bäcker tauchte bei den Bolenders auf' eines Tages und verlangte, ihre dreijährige Tochter nach Hause zu bringen. Sie schloss Ida aus der Hintertür und versuchte, mit Monroe in einer Reisetasche davonzulaufen, bevor es der Pflegemutter gelang, den Versuch zu vereiteln.

Marilyn Monroe (rechts unten) mit ihrer Mutter Gladys Baker (rechts oben) und Freunden, um 1929

Foto: Silver Screen Collection / Archiv Hulton / Getty Images

Ihre gemeinsame Lebenszeit endete mit Monroe's Mutter wurde institutionalisiert

Obwohl Baker's Anträge, Monroe zu adoptieren, wurden abgelehnt, als Monroe sieben Jahre alt war. Ida entschied, dass es Zeit für Mutter und Tochter war, sich endgültig zu vereinigen.

Für eine Weile kam Baker auf die Gelegenheit: Sie besorgte sich einen Kredit für ein neues Zuhause in der Nähe des Hollywood Bowl und nahm die Schauspieler George und Maud Atkinson als Internatsschüler auf, um finanzielle Unterstützung und Kameradschaft zu leisten.

Eine Reihe von unglücklichen Ereignissen führte jedoch dazu, dass sich die Lage im Herbst 1933 verschlechterte. Zunächst erfuhr Baker, dass ihr 13-jähriger Sohn Jackie, der ihr als Kind genommen worden war, an einer Nierenerkrankung gestorben war in der Mutter, die Monroe angreift, weil sie diejenige ist, die lebt. Innerhalb weniger Wochen stellte Baker auch fest, dass sich ihr Großvater erhängt hatte und ihr Studio in den Streik trat.

Baker gab schließlich Mitte 1934 dem Druck nach, als Monroe miterlebte, wie ihre Mutter heftig trat und schrie, bevor die Polizei gerufen wurde. Sie wurde als paranoide Schizophrene diagnostiziert und zum ersten Mal im staatlichen Krankenhaus in Norwalk stationiert.

In den nächsten Jahren sah Monroe ihre Mutter in unregelmäßigen Abständen, während sie zwischen den Wohnungen ihres neuen Erziehungsberechtigten, Baker, hin und her pendelte'S enge Freundin Grace Goddard, ihre Mutter's Schwägerin und die Los Angeles Orphans & # x2019; Zuhause. Für den Teenager stabilisierte sich die Situation wieder, als sie in der Wohnung von "Tante Ana" & # x2013; Goddards Familienfreundin Edith Ana Lower & # x2013; eine ältere geschiedene Frau, die es geschafft hat, sowohl Monroe als auch Baker von den Lehren ihres christlich-wissenschaftlichen Glaubens zu beeindrucken.

Um diese Zeit machte Baker Monroe bewusst, dass sie eine ältere Halbschwester, Berniece, hatte. Freut mich zu wissen, dass sie es nicht war'Damit allein begann Monroe mit Berniece in Kentucky zu korrespondieren und eine wichtige Beziehung aufzubauen, die Monroe durchziehen würde's letzte Tage.

Monroe's Mutter war mit ihrem Hollywood-Leben nicht einverstanden

Nach ihrer Freilassung aus San Jose im Jahr 1946'Im staatlichen Krankenhaus von Agnews lebte Baker wieder mit ihrer Tochter im Haus von Tante Ana. Es war eine Übergangszeit in Monroe'Als ihre Karriere als Model begann, stand ihre Ehe mit Merchant Marine Jim Dougherty kurz bevor und sie stand kurz davor, mit 20th Century Fox unter ihrem Künstlernamen Marilyn Monroe zu unterschreiben.

Als Berniece in diesem Sommer für einen längeren Aufenthalt kam, brachte es Monroe wieder eine Zeit relativen Familienglücks. Trotzdem war Baker offensichtlich nicht gut & # x2013; Sie hatte es sich angezogen wie eine Krankenschwester und war emotional distanziert. Wenn sie ihre Tochter verlobte, drückte dies oft das Missfallen über ihre berufliche Entscheidung aus, Schauspielerin zu werden.

Im September kurz nach ihrer Tochter'Als die Scheidung abgeschlossen war, gab Baker abrupt bekannt, dass sie mit ihrer Tante Dora in Oregon leben wollte. Monroe erfuhr bald, dass ihre Mutter es nie nach Oregon geschafft hatte, und entdeckte später, dass sie sich stattdessen an einen Mann namens John Stewart Eley gebunden hatte, der bereits eine andere Frau und Familie in Idaho hatte.

Monroe war in der Lüge gefangen, dass ihre Mutter tot war

Trotz ihres anfänglichen Alarms erwies sich das Verschwinden von Baker in der beginnenden Karriere von Monroe als günstiger Zufall. Die Schauspielerin erklärte sich bereit, der Studio-PR zuzustimmen, dass beide Elternteile tot seien, was gut zu der Geschichte einer traurigen Kindheit passte, die zwischen Verwandten und Pflegeheimen verbracht wurde.

Die Wahrheit kam jedoch im Mai 1952 zu Monroe zurück, als berichtet wurde, Baker sei am Leben und arbeite im Pflegeheim Homestead Lodge in Eagle Rock außerhalb von Los Angeles. Monroe ließ eine Klappe über dem Auftauchen alter Aktfotos fallen und war erneut gezwungen, öffentlich für ihr Verhalten gegenüber der Presse Rechenschaft abzulegen.

In diesem Herbst verbrachte Baker mit ihrem kürzlich verstorbenen Ehemann einige turbulente Monate bei Berniece's Familie in Florida. Obwohl sie Monroe ablehnte'Auf Wunsch nach Kalifornien zurückzukehren, akzeptierte sie dennoch eine Fahrkarte und kam in Goddard an's zu Hause in einem ausgewachsenen manischen Zustand. Monroe holte sich die Hilfe der Polizei und sah von der Rückbank eines Streifenwagens aus zu, wie ihre Mutter an eine Bahre geschnallt und erneut in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Sie trafen sich ein letztes Mal vor Monroe's Tod, wobei die Schauspielerin ihrer Mutter den Alkohol ausrutscht

Als Monroe ihre Verwandlung in eine Hollywood-Ikone vollendete, spielte sie die Hauptrolle in Herren bevorzugen Blondinen (1953) und Das verflixte siebte Jahr (1955) schickte ihre Mutter weiterhin regelmäßig Post vom Rock Haven Sanitarium in La Crescenta, normalerweise mit der Bitte, sie herauszuholen.

Natürlich Monroe'Der Erfolg auf dem Bildschirm verschleierte nur ihre eigenen Probleme, angefangen von ihren zerrütteten Ehen mit Joe DiMaggio und dann mit Arthur Miller bis hin zu ihrer zunehmenden Abhängigkeit von Ärzten und Barbituraten.

Nachdem Monroe im Februar 1961 einem Arzt gestanden hatte, dass sie Selbstmordgedanken hatte, folgte sie ihrer Mutter's Weg, als sie an der Payne Whitney Clinic in New York engagiert wurde. Ihr Aufenthalt dort war kurz, aber lang genug, damit die Presse davon erfuhr. Kurz nachdem Baker einen Bericht über das Thema aus Rock Haven gesehen hatte, wurde sie bewusstlos in ihrem Zimmer gefunden, mit ihrem linken Handgelenksschlitz.

Gemäß Das geheime Leben von Marilyn Monroe, Der Filmstar sah ihre Mutter zuletzt im Sommer 1962. Als Monroe versuchte, einen neuen Arzt zu finden, der ihr Thorazine verschrieb, brachte er den Arzt nach Rock Haven, um zu erfahren, dass Baker sich weigerte, ihr eigenes Thorazine zu nehmen.

Mutter und Tochter hatten dann noch eine Begegnung auf dem Hof. Monroe bat sie, ihre Medikamente einzunehmen, und Baker bestand darauf, dass sie nur Gebete und keine Medikamente brauchte. Als Baker aufstand, um zu gehen, stoppte Monroe sie und steckte eine Flasche in ihre Handtasche. Die ältere Frau lächelte. "Sie'Ich bin so ein braves Mädchen, Norma Jeane ", sagte sie, bevor sie ohne Auf Wiedersehen ging.

Am 5. August brach der Körper von Monroe nach jahrelangem Drogenmissbrauch ein. Berichten zufolge zeigte Baker nur wenige äußerliche Anzeichen dafür, dass der Tod sie getroffen hatte, und überlebte ihre Tochter um weitere 22 Jahre. Sie verbrachte sogar ihre letzten Tage frei von den psychiatrischen Häusern, die sie so lange eingesperrt hatten.

Von Tim Ott

Tim Ott schreibt seit 2012 für Biografie und andere A + E-Sites.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Berühmtheit

    Marilyn Monroe: In ihren letzten Tagen und ihrem fragilen Gemütszustand

    Äußerlich war sie Hollywoods ultimative blonde Bombe, aber innerlich sah sich die Model-Schauspielerin Dämonen gegenüber, die mit 36 ​​zu ihrem frühen Tod führten.

    • Von Rachel Chang, 19. August 2019
    Berühmtheit

    Die Geschichte hinter Marilyn Monroes "Happy Birthday, Mr. President"

    Das schwüle Lied von Marilyn Monroe an Präsident John F. Kennedy im Mai 1962 war ein letztes Hoch auf ihr jähes Ende, weniger als drei Monate später.

    • Von Tim Ott, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    Ella Fitzgerald und Marilyn Monroe: In ihrer überraschenden Freundschaft

    Das Hollywood-Starlet und der Jazz-Sänger hatten eine Bindung, die sich in einer Zeit rassistischer Vorurteile trotzte.

    • Von Sara Kettler, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    Marilyn Monroe erinnerte sich auf 9 Arten

    Marilyn Monroe war erst 36 Jahre alt, als sie am 5. August 1962 starb. Doch in ihrer kurzen Zeit im Rampenlicht hinterließ sie endlose Spuren in Showbiz, Mode, Musik und sogar im Mittelpunkt.

    • Von Sharyn Jackson, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    Marilyn Monroe: Faszinierende Fakten über die wahre Frau hinter der Legende

    Hier ist ein überraschender Blick auf Marilyn, die jenseits des Glanzes ihrer Berühmtheit lebte.

    • Von Sara Kettler, 5. August 2019
    Geschichte & Kultur

    Alles über Marilyn: Ein Blick auf ihren Stammbaum

    Anlässlich des heutigen Geburtstages von Marilyn Monroe enthüllt die Ahnenforscherin Juliana Szucs die faszinierende Familiengeschichte der Hollywood-Ikonen.

    • Von Juliana Szucs, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    Marilyn Monroe posierte nicht für die erste Ausgabe des Playboys

    Playboy-Gründer Hugh Hefner fühlte eine immense Beziehung zu der Schauspielerin, die die berühmten Nacktfotos Jahre vor dem Debüt des Magazins gemacht hatte.

    • Von Brad Witter, 24. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Wer war Hitlers Mutter??

    Klara Pözl Hitler widmete sich ihrem Sohn Adolf und war eine der wenigen engen Beziehungen in Hitlers Leben.

    • Von Sara Kettler, 14. Juni 2019
    Berühmtheit

    Marilyn Monroe und Arthur Miller hatten eine unmittelbare Verbindung, brachen jedoch nach ihrer Heirat rasch zusammen

    Die Schauspielerin und der Dramatiker waren einmal miteinander verliebt - sie schrieben sogar Liebesbriefe -, aber ihre Beziehung war nicht stark genug, um zu ertragen.

    • Von Sara Kettler, 10. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.