Ice Cube Biografie

  • Harry Morgan
  • 2
  • 2855
  • 70
Ice Cube wurde Ende der 1980er Jahre als Mitglied der umstrittenen Rap-Gruppe N.W.A. bevor er als Solok√ľnstler und Schauspieler Erfolg hatte.

Zusammenfassung

Der Schauspieler und Rapper Ice Cube wurde 1969 in South Central Los Angeles geboren. Mit seinen Kollegen Dr. Dre, Eazy-E, DJ Yella und MC Ren erlangte er Ende der 1980er Jahre als Mitglied des harten Gangsta-Rap Ber√ľhmtheit Gruppe, NWA Nach dem Abbruch auf eigene Faust in '89 hat Cube eine erfolgreiche Aufnahme- und Schauspielkarriere zusammengestellt, nachdem er in den Filmen aufgetreten ist Freitag (1995), Friseur (2002) und 21 Jump Street¬†(2012).

Fr√ľhen Lebensjahren

Der Rapper, Schauspieler und Produzent Ice Cube wurde geboren'Shea Jackson am 15. Juni 1969 in South Central Los Angeles, Kalifornien. Ice Cube wurde von seiner Mutter "Doris" aufgezogen, die als Angestellte im Krankenhaus arbeitete, während sein Vater "Hosea" ein Platzwart an der Universität von Kalifornien in Los Angeles war.

Mit einer Reihe starker Eltern konnte Cube durch die schwierige Landschaft seiner Nachbarschaft navigieren, die zunehmend von Drogen, Waffen und Gewalt gepr√§gt wurde. Cube war ein guter Sch√ľler, der sich leidenschaftlich f√ľr Fu√üball und Musik interessierte.

Als Cube seine Teenager-Jahre erreicht hatte, zogen ihn seine Eltern von seiner √∂rtlichen Schule ab und brachten ihn zu einer vorst√§dtischen Highschool im San Fernando Valley. F√ľr den jungen W√ľrfel, der'√úber den sich verschlechternden South Central LA hinaus war wenig bekannt, und der Wohlstand und die Stabilit√§t, die seine neue Umgebung kennzeichneten, hinterlie√üen einen tiefen Eindruck. Er betrachtete seine Heimatstadt in einem neuen Licht und fragte sich, warum die Gewalt und die Drogen, die ihn verw√ľsteten, nicht dazu gef√ľhrt hatten't mehr Aufmerksamkeit generieren.

Als er sah, dass mehr seiner Freunde getötet wurden oder ins Gefängnis gingen, war Cube entschlossen, sich ein besseres Leben zu ermöglichen. Nach dem Abitur schrieb er sich am Phoenix Institute of Technology ein, wo er 1988 einen zweijährigen Abschluss als Zeichner machte.

N.W.A..

Etwa zu dieser Zeit besch√§ftigte er sich auch weiterhin mit Musik, wobei sich ein Gro√üteil seines Interesses auf die immer noch aufstrebende Welt des Rap konzentrierte. Er fing an, seine ersten Raps in der High School zu schreiben, und Mitte der 1980er Jahre gr√ľndete er mit zwei anderen eine Gruppe namens CIA. Die Gruppe und insbesondere Cube erregten bald die Aufmerksamkeit eines weiteren aufstrebenden Rapper, Andre Romelle Young, besser bekannt als Dr. Dre.

Gemeinsam gr√ľndeten die beiden mit einer kleinen Crew junger Rapper (DJ Yella, Eazy-E und MC Ren) N.W.A. (Niggaz mit Haltung).

Gilt als einer der Pioniere des Gangsta Rap, N.W.A..'Sein harter Sound und seine Texte haben die Musikindustrie ersch√ľttert und gleichzeitig Millionen von Schallplatten verkauft. Die Gruppe's zweites Album, Straight Outta Compton (1988) haben die jungen M√§nner ber√ľhmt gemacht. Durch den umstrittenen Hit "F *** tha Police" verankert, wurden sie zu einer der umstrittensten Gruppen im Musikgesch√§ft, w√§hrend sie sich auch mit der komplizierten Kluft zwischen schwarzen Jugendlichen und Strafverfolgungsbeh√∂rden befassten.

Solokarriere und andere Bestrebungen

W√ľrfel's Beteiligung an N.W.A. kam 1989 kreischend zum Stillstand. Ver√§rgert dar√ľber, wie wenig er war'Wurde er bezahlt, st√ľrzte er in die Gruppe und ging solo. Ein Jahr sp√§ter ver√∂ffentlichte er das erste von mehreren von der Kritik gefeierten Alben, AmeriKKKa's Meistgesucht. Er hatte auch Erfolg mit seiner Zusammenarbeit als Rapper und Produzent und trat sogar aus der Hip-Hop-Welt heraus, um mit K√ľnstlern wie David Bowie und Trent Reznor zusammenzuarbeiten.

Ungef√§hr zum Zeitpunkt seines Ausscheidens aus Nordamerika startete Cube seine Filmkarriere mit einem hochgelobten Auftritt in dem von John Singleton inszenierten Coming-of-Age 'Haubenfolie, Jungs in der Gegend (1992). Er √ľbernahm wichtige Rollen in mehreren anderen erfolgreichen Filmen, darunter Freitag (1995), Drei K√∂nige (1999) und Friseur (2002).

Letzte Projekte

Ice Cube begeisterte das Publikum als profaner Captain Dickson in der Verfilmung von 21 Jump Street, und reprised die Rolle in der Fortsetzung von 2014, 22 Jump Street. Dazwischen veröffentlichte er sein 10. Studioalbum, Everythang's Verderbt.

Im Jahr 2015 wurde die Geschichte seiner Anf√§nge im Showbusiness mit der Ver√∂ffentlichung von wiederbelebt Straight Outta Compton, ein Biopic √ľber N.W.A..'s Aufstieg von der Stra√üe zu einem globalen Ph√§nomen.¬†

N.W.A. Pose mit Rapper Die D.O.C. und Laylaw von oben (L-R stehend: Laylaw, DJ Yella, Dr. Dre und The D.O.C. mit Ice Cube, Eazy-E und MC Ren) hinter der B√ľhne in der Kemper Arena w√§hrend ihrer 'Straight Outta Compton' Tournee im Juni 1989 in Kansas City, Missouri. (Foto: Raymond Boyd / Archiv Michael Ochs / Getty Images) LESEN SIE: N.W.A .: Wo sind sie jetzt??

Trotz seines Erfolges hat Cube nichts dagegen'Seine Wurzeln habe ich nicht vergessen. "Ich behalte das Feuer in mir", sagte er. "Du musst in der Lage sein, in jeder Umgebung zu √ľberleben, in der du dich befindest 'Kapuze bedeutet alles f√ľr mich. Man wei√ü nie, wann man da hinten landen k√∂nnte. "

(Profilfoto von Ice Cube von Munawar Hosain / Getty Images)




qxseionqy ([email protected])
11.06.21 03:26
SwashVillage | Ice Cube Biografie qxseionqy http://www.gb332217662ogot71n8rls7v2w3egd8ds.org/ <a href="http://www.gb332217662ogot71n8rls7v2w3egd8ds.org/">aqxseionqy</a> [url=http://www.gb332217662ogot71n8rls7v2w3egd8ds.org/]uqxseionqy[/url]
10.01.21 15:10
Medicament information. What side effects? <a href="https://prednisone4u.top">where to buy prednisone for sale</a> in US. Some what you want to know about meds. Read information here. <a href=https://www.isdmovimentodoadvento.org.br/meditacao/ver/detalhes/os-anjos-seguram-os-quatro-ventos>Best what you want to know about medication.</a> <a href=http://afootincoldwater.com/phpafic/viewtopic.php?f=6&t=752>Best information about meds.</a> <a href=http://kireevsk-crb-zdrav.ru/forums/topic/some-what-you-want-to-know-about-drugs-2/>Some what you want to know about drugs.</a> d690811
Biografien ber√ľhmter Pers√∂nlichkeiten.
Ihre Quelle f√ľr echte Geschichten √ľber ber√ľhmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.