In John Lennons und Paul McCartneys unersetzlichem Bond - und epischem Fall-Out

  • Magnus Crawford
  • 0
  • 2542
  • 571

Es fühlte sich an wie an jedem anderen Sommertag in Liverpool, aber eine zufällige Begegnung wurde zu einem der bemerkenswertesten Tage in der Musikgeschichte: dem Tag, an dem John Lennon Paul McCartney zum ersten Mal traf. Am 6. Juli 1957 fand in der St. Peter-Kirche in Woolton Village eine Kirchenfeier statt, bei der der Steinbrecher & # x2014; Lennons Skiffle-Band zu der Zeit & # x2014; gespielt.

& # x201C; Anscheinend spielten wir auf der Bühne die Del-Vikings Doo-Wop-Nummer 'Komm, geh mit mir, & # x2019; und Paul kam mit seinem Fahrrad an und sah uns spielen, & # x201D; Rod Davis von The Quarryman erinnerte sich an Plakatwand. "Es war jemand, den wir nicht kannten, Paul, der jemanden traf, den wir kannten." Es war keine große Sache. Sie erklären dies den Menschen, insbesondere den Amerikanern, und sie erwarten, dass sich Engel hinter Wolken verstecken, die Trompeten blasen. Es ist alles schrecklich, schrecklich ein Nicht-Ereignis & # x2014; außer im Nachhinein. & # x201D;

Während des Treffens stellte der gemeinsame Freund Ivan Vaughan die beiden & # x2014; und McCartney stießen einige Monate später zur Band. Während sie schließlich die Richtung ihres Klangs änderten, um & x2018; n & x2019; Rolle & # x2014; und ihr Name zu den Beatles & # x2014; Was ihren Erfolg so süß machte, war die enge Freundschaft zwischen Lennon und McCartney, den Songwritern der Gruppe.

George Harrison, John Lennon und Paul McCartney stehen vor Paul's Liverpool zu Hause, circa 1960.

Foto: Keystone / Getty Images

Lennon und McCartney schlossen sich zusammen, weil sie ihre Mütter in jungen Jahren verloren hatten

Während ihre Sympathie für Musik sie zusammenführte, entstand ihre Verbindung aus einem gemeinsamen Gefühl der Tragödie. McCartney hatte seine Mutter Mary im Oktober 1956 durch Brustkrebs verloren, als er 14 Jahre alt war, und Lennons Mutter Julia wurde im Juli 1958 mit 17 Jahren von einem rasenden Auto getötet.

& # x201C; Wir hatten eine Art Bindung, von der wir beide wussten, dass wir dieses Gefühl kannten. & # x201D; McCartney erzählte Die späte Show mit Stephen Colbertim September 2019. & # x201C; Ich hätte nie gedacht, dass es meine Musik bis Jahre später beeinflusst. Das habe ich sicher nicht so gemeint. Aber es könnte sein, dass diese Dinge passieren können. & # X201D;

Während viele glauben, dass diese schmerzhaften Verluste zu kraftvollen Liedern wie "Gestern" von 1965 geführt haben, hat "Gestern" die in einem Traum zu McCartney kam, und 1970 & # x2019; s & # x201C; Let It Be & # x201D; McCartney hatte diese Absichten nie wirklich.

LESEN SIE MEHR: Lernen Sie Brian Epstein kennen, den Mann, der die Beatles entdeckte

McCartney sagte er 'würde alles tun' für Lennon

Lennon und McCartney haben immer verstanden, dass ihre Verwandtschaft nicht repliziert werden kann. John und ich waren Kinder, die zusammen in derselben Umgebung mit denselben Einflüssen aufwuchsen. McCartney erzählte Rollender Stein 2016. & # x201C; Er kennt die Aufzeichnungen, die ich kenne. Ich kenne die Aufzeichnungen, die er kennt. Du schreibst gerade deine ersten kleinen unschuldigen Songs zusammen. Dann schreiben Sie etwas, das aufgezeichnet wird. Jedes Jahr vergeht, und Sie bekommen die kühleren Klamotten. Dann schreibst du das coolere Lied, das zu den cooleren Klamotten passt. Wir befanden uns auf derselben Rolltreppe & # x2013; auf der gleichen Stufe der Rolltreppe den ganzen Weg. Es ist unersetzlich. diesmal Freundschaft und Verbundenheit. & # x201D;

Kurz gesagt, sie waren eine Familie. & # x201C; He'Es ist wie ein Bruder. Ich liebe ihn, & # x201D; Lennon, der am 8. Dezember 1980 erschossen wurde, sagte in einem seiner letzten Interviews. & # x201C; Familien & # x2014; Wir haben sicherlich unsere Höhen und Tiefen und unsere Streitigkeiten. Aber am Ende des Tages, wenn es'Wenn alles gesagt und getan ist, würde ich alles für ihn tun, und ich denke, er würde alles für mich tun. & # x201D;

Die Beatles während 'Sergeant Pepper's Einsame Herzen Club Band' Veröffentlichung im Mai 1967 in London, England.

Foto: Keystone-France / Gamma-Keystone über Getty Images

Gegen Ende der Beatles tat McCartney es nicht't 'sehe sehr viel Unterstützung' von seinen Bandkollegen

Aber das Märchen hielt nicht an. Was als sehr faire Vier-Wege-Zusammenarbeit mit ihren Beatles-Kollegen George Harrison und Ringo Starr & # x2014 begann; die 20 Nr. 1 Hits einbrachte & # x2014; aufgelöst in nichts als Spannung.

Bei einer Sitzung im Januar 1969 bat McCartney seine Bandkollegen laut Rollender Stein, "Ich verstehe nicht, warum sich einer von Ihnen darauf eingelassen hat, wenn Sie nicht interessiert sind." Wofür ist es? Es kann nicht für das Geld sein. Warum bist du hier? Ich bin hier, weil ich eine Show machen möchte, aber ich sehe nicht viel Unterstützung. & # X201D;

Er wurde mit eiskalter Stille empfangen.

Es war ein aufschlussreicher Moment, der letztendlich zur Auflösung der Band im nächsten Jahr führte. Während die Finger auf Lennons Liebe, Yoko Ono, und auf den neuen Manager der Band, Allen Klein, gerichtet wurden, verursachten unzählige Faktoren die legendäre Trennung im April 1970.

Die Dynamik der Band war immer fair, aber subtil. Seit Lennon die Band gründete, war er technisch gesehen älter, obwohl sie ihre Stimmen immer gleichmäßig auf vier Arten verteilten. Ihr weltweiter Erfolg war so unbegreiflich, dass sie nach einem Ziel suchten, indem sie sich im Ashram von Maharishi Mahesh Yogi in Rishikesh, Indien, zur Erforschung der transzendentalen Meditation zurückzogen. Stattdessen verstärkte es die Spannung, als sie eins nach dem anderen gingen.

McCartney sagte auch, dass die Entdeckung, dass Lennon und Ono Heroin konsumierten, ein ziemlich großer Schock war, & x201D; den Stress verschärfen. Das hat sich jedoch hinter verschlossenen Türen abgespielt, und es ist klar, dass McCartney und Lennon kaum wieder zusammengearbeitet haben, nachdem Ono so tief in das Bild eingedrungen war.

LESEN SIE MEHR: Hat Yoko Ono die Beatles aufgelöst??

Als die Beatles sich trennten, sagte Lennon 'Der Traum ist vorbei'

Letztendlich Vertragsstreitigkeiten, kreative Meinungsverschiedenheiten & # x2014; und ach so viele hitzige Auseinandersetzungen (in einem Fall wollte Lennon, dass seine Songs und McCartneys Songs auf den entgegengesetzten Seiten einer Schallplatte in Verfall geraten). Und im April 1970, nachdem McCartney sich geweigert hatte, die Veröffentlichung seines Solo-Debüts zurückzudrängen, um zuzulassen Kümmer dich nicht darum Um als erstes herauszukommen, war die Trennung abgeschlossen. McCartney besiegte Lennon und verkündete offiziell, dass die Band vorbei war.

& # x201C; Ich wollte es tun, und ich hätte es tun sollen. & # x201D; Sagte Lennon. & # x201C; Ich war ein Dummkopf, es nicht zu tun, nicht das zu tun, was Paul getan hat, und es dazu zu verwenden, eine Schallplatte zu verkaufen. Ich habe die Band gegründet, ich habe sie aufgelöst. So einfach ist das & # x2026; Der Traum ist vorbei. & # x201D;

McCartney konterte jedoch, dass das Auseinanderbrechen der Beatles auf & # x201C; direkte Eifersucht & # x201D; und dass er nicht schuld war, seit Ringo zuerst gegangen ist, dann George, dann John. Ich war der Letzte, der ging! Ich war es nicht! & # X201D;

LESEN SIE MEHR: Wie die Beatles zusammenkamen und die meistverkaufte Band aller Zeiten wurden

Lennon schrieb McCartney einen wütenden Brief

Das Ende der Beatles war nicht das Ende der Rivalität zwischen Lennon und McCartney. Ein Brief von Lennon aus dem Jahr 1971, der 2016 von Boston's RR House versteigert wurde, zeigte den Grad der Wut in maschinengeschriebener Schrift.

Geschrieben auf dem Briefkopf von Bag Productions Inc. & # x2014; Die gemeinsame Firma von Lennon und Oko, heißt es, ich habe Ihren Brief gelesen und mich gefragt, welcher verrückte Beatle-Fan mittleren Alters ihn geschrieben hat, & # x201D; Ich zeige mit dem Finger auf McCartneys Frau Linda.

In einer der heißesten Passagen heißt es: "Glauben Sie wirklich, dass der größte Teil der heutigen Kunst auf die Beatles zurückzuführen ist?" Ich glaube nicht, dass Sie so verrückt sind. Paul & # x2014; Glaubst du das? Wenn Sie aufhören, es zu glauben, könnten Sie aufwachen! Haben wir nicht immer gesagt, wir seien Teil der Bewegung & # x2014; Nicht alles davon? & # x2014; Natürlich haben wir die Welt verändert, aber versuchen Sie, ihr zu folgen. ZIEHE DEINE GOLD-SCHEIBE AB UND FLIEGE! & # X201D;

Yoko Ono, John Lennon und Paul McCartney bei der Eröffnung des Films 'Gelbes U-Boot' im Juli 1968.

Foto: Keystone-France / Gamma-Keystone über Getty Images

Sie begannen sich während Lennon zu versöhnen's 'Verlorene Wochenende' Zeitraum

Von Sommer 1973 bis Anfang 1975 verschwand Lennon in einer kreativen und empörenden Phase seines Lebens, die er Lost Weekend & # x2014; das beinhaltete eine versehentliche Versöhnung mit McCartney.

Lennon war am 28. März 1974 in den Burbank Studios und produzierte eine Platte für Harry Nilsson & # x2014; Als ein unangekündigter Besucher vorbeikam: McCartney, zusammen mit seiner Frau. & # x201C; Ich habe mit Paul gestaut. & # x201D; Lennon enthüllte in einem späteren Interview. & # x201C; Wir haben in LA eine Menge Sachen gemacht, obwohl 50 andere Leute gespielt haben, alle haben mich und Paul beobachtet. & # x201D; Ab sofort ist es die einzige aufgezeichnete Instanz, in der sie vor Lennons Tod wieder zusammenspielen. Das Band der Sitzung wurde in einer Bootleg-Version veröffentlicht, Ein Toot und ein Schnarchen in & # x2018; 74.

LESEN SIE MEHR: In John Lennon's 'Verlorene Wochenende' Zeitraum

McCartney hat noch 'viele Träume über John'

In den späteren Jahren von Lennon sprachen die Freunde von Zeit zu Zeit weiter. McCartney sagte gegenüber BBC: "Ich würde gelegentlich John anrufen." er sagte. & # x201C; Wir haben gerade über Kinder gesprochen und Brot gebacken. & # x201D;

Als die Nähte ihrer früheren Gewerkschaft zu nähen begannen, passierte das Undenkbare, als Lennon 1980 in der Nähe seines Hauses in Dakota in New York City niedergeschossen wurde. ein bisschen wie Kennedy, & # x201D; Sagte McCartney weiter Die Jonathan Ross Show. & x201C; Es war nur so traurig, dass ich ihn nicht wiedersehen wollte. Wir wollten nicht rumhängen. & x201D;

Heutzutage träumt McCartney immer noch von seinem früheren besten Freund, wie er weiter verriet Die späte Show im September 2019. "Die Sache ist, wenn Sie eine Beziehung wie diese so lange hatten, war es eine so tiefe Beziehung." Ich liebe es, wenn die Leute dich in deinen Träumen wiedersehen. Ich habe oft Bandträume und sie sind verrückt ... Ich habe viele Träume über John. Und sie sind immer gut. & # X201D;

Aber vielleicht war seine ergreifendste Erinnerung ein paar Jahre nach der Trennung der Band eine scheinbar banale. & # x201C; Er hat mich umarmt. Es war großartig, da wir dies normalerweise nicht getan haben. McCartney erzählte Rollender Stein. "Er sagte, es ist gut, etwas anzufassen." Ich habe mich immer daran erinnert, dass & # x2013; es ist gut zu berühren. & # x201D;

Von Rachel Chang

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Berühmtheit

    In John Lennons "Lost Weekend" -Periode

    Während einer 18-monatigen Trennung von Yoko Ono erreichte Lennon sowohl musikalische Höhen als auch persönliche Tiefen.

    • Von Colin Bertram 21. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Das Vermächtnis von John Lennons Lied "Imagine"

    Trotz früher Kritik hat die ehemalige Beatle-Hymne für den Frieden den Test der Zeit überstanden.

    • Von Laurie Ulster 21. Juni 2019
    Berühmtheit

    Wie Michael Jackson auf Anraten von Paul McCartney die Veröffentlichungsrechte für den Beatles-Songkatalog erwarb

    1985 gab der Beatle dem King of Pop einen Business-Tipp. Was McCartney nicht wusste, war, dass Jackson ihn in seinem eigenen Spiel spielen würde.

    • Von Colin Bertram, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    John Lennons Tod: Eine Zeitleiste der Ereignisse

    Der Musiker starb am 8. Dezember 1980, nachdem er von Mark David Chapman erschossen worden war.

    • Von Jackie Nash 21. Juni 2019
    Berühmtheit

    Lernen Sie Brian Epstein kennen, den Mann, der die Beatles entdeckte

    Brian Epstein hat die Beatles von den Liverpooler Underground-Clubs zum größten Musical der Welt gemacht.

    • Von Colin Bertram, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    In Serena Williams und Meghan Markles langer Freundschaft

    Die zur Herzogin gewordene Schauspielerin Meghan Markle nimmt sich immer Zeit für ihre königlichen Pflichten, um eine ihrer beliebtesten Freundinnen anzufeuern: die Tennis-Championin Serena Williams.

    • Von Rachel Chang, 16. Juli 2019
    Berühmtheit

    In der Liebesgeschichte von Elton John und David Furnish

    Zusammen haben der Sänger und sein Ehemann seit mehr als einem Vierteljahrhundert zwei Söhne und Kreditkommunikation als Schlüssel zu einer dauerhaften Beziehung.

    • Von Colin Bertram, 17. Juni 2019
    Berühmtheit

    Wie die Beatles zusammenkamen und die meistverkaufte Band aller Zeiten wurden

    Die Fab Four waren nur eine Gruppe musikbegeisterter Teenager aus Liverpool, bevor sie zu kulturellen und musikalischen Ikonen wurden.

    • Von Colin Bertram, 13. August 2019
    Berühmtheit

    In Joan Rivers und Johnny Carsons Epos Falling Out

    Der Moderator der 'Tonight Show' erklärte, dass die Komikerin ein Star sein würde, aber zwei Jahrzehnte später hörten die Freunde für immer auf, miteinander zu sprechen.

    • Von Barbara Maranzani, 20. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.