Jezebel Biografie

  • Scott Jenkins
  • 0
  • 2596
  • 52
Isebel war eine phönizische Prinzessin, später die Frau von König Ahab von Israel. In den Jahrhunderten seit ihrem Tod hat sie zahlreiche Referenzen in der Populärkultur erworben, von denen keine schmeichelhaft ist.

Zusammenfassung

Isebel war im 9. Jahrhundert eine phönizische Prinzessin, die Ahab, den Fürsten Israels, heiratete. Schließlich regierten sie als König und Königin. Isebel verehrte weiterhin den Naturgott Baal. Ihre Bürger und der Jahwe-Prophet Elia verachteten solche Taten. Sie bereitete sich darauf vor, von General Jehu ermordet zu werden, schmolz sich und zog sich fein an, bevor sie über ihren Balkon geworfen und von Hunden gefressen wurde. Wie Cleopatra handelt auch Jezebel von Intrigen, Romantik und letztendlich dem Fall einer Nation.

Königin von Israel

922 v. Chr. Wurde die Nation Israel in zwei Nationen aufgeteilt, Israel im Norden und Juda im Süden. Israel war von inneren Stammesunterschieden geplagt und wurde in der Folge anfällig für häufige Invasionen. Es folgte jedoch fest dem Glauben des Herrn, des "einen und wahren" Gottes, gemäß der Bibel. Phönizien (heute Libanon) lag in Israel's Norden war im Großen und Ganzen genau das Gegenteil: kosmopolitisch, bevölkerungsreich und religiös vielfältig.

Zu Beginn des 9. Jahrhunderts wurde eine phönizische Prinzessin namens Jezebel als Tochter von König Ethball geboren. Die Bibel beschreibt nicht ihre Kindheit, aber aus deduktiven Überlegungen geht man davon aus, dass sie in einem schönen Zuhause lebte und von den besten Tutoren erzogen wurde. Ihre Familie verehrte viele Götter, am wichtigsten war Baal, ein Naturgott. Während Isebel zu einer Frau heranwuchs, krönte Israel einen neuen König. Um ein Bündnis mit Israel zu schließen, ließ der König seinen Sohn Ahab Isebel heiraten. Ihre Ehe festigte ein politisches Bündnis, aber es war ein dramatisches Ereignis für die junge Frau. Nachdem sie ein Leben in Luxus genossen hatte, wurde sie plötzlich in eine konservative Gesellschaft aufgenommen und gezwungen, diese zu beaufsichtigen.

Isebel wurde schließlich Israel's Königin. Sie verehrte weiterhin den Gott Baal und verdiente sich dabei viele Feinde. Ihre Bürger' Das Missfallen kam zu einem kritischen Punkt, als sie auf ihre Kosten 800 Baal-Propheten nach Israel brachte und den Mord an mehreren Propheten des Herrn anordnete. In diesem großen Moment erschien Elia, ein jüdischer Prophet. Nach dem biblischen Buch der Könige gab Elia eine Prophezeiung: Dieser schreckliche Entwurf würde über Israel kommen. Erstaunlicherweise breiteten sich Hungersnot und Zugluft in Jezebel aus's Land nach der Geschichte.

Letzte Jahre

Die Geschichte von Naboth ist vielleicht die bekannteste Geschichte von Isebel's Leben. Naboth, ein gewöhnlicher Landbesitzer, der in der Nähe des Königs lebte'S Wohnsitz, wurde gebeten, sein Land an König Ahab im Austausch für eine Entschädigung zu geben. Wegen des jüdischen Gesetzes weigerte sich Naboth, seine Familie aufzugeben's angestammtes Land. Aufgeweckt von Naboth'Da Isebel König Ahab verweigerte, beschuldigte er ihn fälschlicherweise des Verrats und der Lästerung von "Gott und dem König" und ließ ihn durch Steinigung zum Tode verurteilen. Sie nahm dann sein Grundstück für den König. Zu diesem Zeitpunkt traf Elijah ein und konfrontierte König Ahab mit dieser brutalen Übertretung und sagte dann voraus, dass Ahab und alle seine Erben getötet würden und dass Hunde Isebel fressen würden, wie es in der berühmten Geschichte heißt.

Einige Jahre später starb Ahab in einem Kampf gegen die Syrer, und einem Mann namens Jehu wurde die Krone versprochen, wenn er Isebel tötete's Sohn und nahm so Isebel's macht. Wie es heißt, machte sich Jehu auf den Weg nach Jezebel's Palast, um sie zu ermorden, und sie, ihn erwartend, wendete Make-up an und kleidete sich in Pracht. Ihre Handlungen wurden auf unterschiedliche Weise interpretiert. Einige Leute glauben, sie habe sich einfach für einen würdigen Tod verkleidet. Andere glauben, sie "male" sich selbst in der Hoffnung, Jehu zu verführen und seine Geliebte zu werden. Am Ende wurde sie aus ihrem Schlafzimmerfenster geworfen, von Pferden getrampelt und von Hunden gefressen.

Isebel'Der Name wird seit Tausenden von Jahren verwendet, um listige, rücksichtslose und verwerfliche Frauen zu beschreiben. Einige glauben, dass sie das Böse verkörpert und ihr Name ist auch ein Synonym für Götzendiener, Prostituierte und Zauberer geworden. In den Jahrhunderten seit Jezebels Tod ist sie legendär geworden. In der Populärkultur gibt es zahlreiche Hinweise auf sie, von denen keiner schmeichelt, während es andere gibt, die glauben, dass Jezebel einer der ersten Suffragisten war und es an der Zeit ist, diese Definition in eine starke, mutige zu ändern , treue Frau, die sich für das einsetzt, woran sie glaubt & # x2026; egal was die kosten. & # x201D;




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.