Joni Mitchell Biografie

  • Harry Morgan
  • 0
  • 1899
  • 112
Der Singer-Songwriter Joni Mitchell, der für Hits wie "Both Sides Now" und "Big Yellow Taxi" verantwortlich ist, gilt als Volkskönig der 1960er und 1970er Jahre.

Wer ist Joni Mitchell??

Joni Mitchell wurde am 7. November 1943 in Fort Macleod, Kanada, geboren. 1968 nahm sie ihr erstes selbstbetiteltes Album auf. Weitere sehr erfolgreiche Alben folgten. Mitchell gewann 1969 ihren ersten Grammy Award (Best Folk Performance) für ihr Album, Wolken. Seitdem hat sie sieben weitere Grammy Awards in verschiedenen Kategorien gewonnen, darunter traditioneller Pop, Popmusik und Lebenswerk.

Joni Mitchell, 1968. (Foto: Jack Robinson / Hulton Archive / Getty Images)

Alte Musikkarriere

Der Singer-Songwriter Joni Mitchell wurde am 7. November 1943 in Fort Macleod, Kanada, als Roberta Joan Anderson geboren. Im Alter von 9 Jahren bekam Mitchell Kinderlähmung, und während ihrer Genesung im Krankenhaus begann sie, Patienten aufzutreten und zu singen. Nachdem sie sich das Gitarrenspielen beigebracht hatte, ging sie an die Kunsthochschule und entwickelte sich schnell zu einer der führenden Volkskünstlerinnen der späten 60er und 80er Jahre '70er Jahre.

Am Anfang ihrer Karriere stand Mitchell'Seine Kompositionen waren sehr originell und persönlich in ihrer lyrischen Bildsprache. Es war dieser Stil, der das Publikum der Volksmusik in Toronto zum ersten Mal auf sich aufmerksam machte, als sie noch im Teenageralter war. Mitte der 1960er Jahre zog sie in die USA und nahm 1968 ihr erstes Album auf, Joni Mitchell, produziert von David Crosby.

Experimentelle Erkundungen

Weitere sehr erfolgreiche Alben folgten. Joni Mitchell gewann 1969 ihren ersten Grammy Award (Best Folk Performance) für ihr zweites Album, Wolken. Ihr drittes Album, Damen des Canyons, Für die Folk-Sängerin war es ein Mainstream-Erfolg und sie wurde zu ihrem ersten goldenen Album, das die Hits "The Circle Game" und "Big Yellow Taxi" enthielt. In dieser Zeit begann sie bereits mit Pop- und Rockgenres zu experimentieren.

Ihr Album Gericht und Funke (1974) signalisierte ihren Streifzug in Jazz und Jazzfusion und wurde von Kritikern gelobt; es wurde ihr bisher kommerziell erfolgreichstes Projekt und wurde für vier Grammy Awards nominiert, von denen Mitchell als bestes Instrumentalarrangement für Sänger gewann.. 

In den letzten vier Jahrzehnten hat Mitchell mehrere Grammys in verschiedenen Kategorien erhalten, darunter traditioneller Pop, Popmusik und Lebensleistungen. Zu ihren weiteren bemerkenswerten erfolgreichen Aufnahmen gehören Blau (1971), Das Zischen von Sommerrasen (1975), der höchst experimentelle Hejira (1976) und Turbulentes Indigo (1994). 

Mitchell war nicht der einzige, der mit den Songs, die sie schrieb, Hits machte. Andere Musiker haben erfolgreiche Coverversionen ihrer Songs aufgenommen, darunter Judy Collins; die zählenden Krähen; und Crosby, Stills, Nash und Young.

Joni MItchell tritt 2001 auf. (Foto von David Redfern / Redferns)

Später arbeiten

Mitchell's spätere Alben enthalten Den Tiger zähmen (1998), Beide Seiten ... jetzt (2000) und die Zusammenstellungsalben Traumland (2004) und Lieder eines Präriemädchens (2005). Zusätzlich zu ihrem eigenen umfangreichen Werk hat sie mit ihrem einzigartigen Gitarren-Styling und ihren ausdrucksstarken Texten einen enormen Einfluss auf mehrere andere Künstler ausgeübt.

Mitchell wurde 1997 in die Rock and Rock Hall of Fame und 2007 in die Canadian Songwriters Hall of Fame aufgenommen.

Vorsorge- und Gesundheitsprobleme

In einem Interview mit Rollender Stein Im Jahr 2002 gab Mitchell bekannt, dass sie wegen ihrer Frustration über die Musikindustrie in den Ruhestand tritt. Sie tat es jedoch nicht'Ich halte mich nicht an ihre Aussage, da sie mit der Veröffentlichung verschiedener Zusammenstellungen ihrer früheren Werke mehr denn je beschäftigt war.

Im Jahr 2007 veröffentlichte sie Scheinen, ihr erstes Album mit neuen Songs seit fast einem Jahrzehnt. Politisch aufgeladen und umweltbewusst war das Album ein Erfolg von Billboard und Mitchell's neunzehntes und letztes Studioalbum.

Mitchell behauptete nicht nur, dass ihre Stimme aufgrund von Komplikationen aufgrund von Kinderlähmung und einem komprimierten Kehlkopf ins Stocken geraten sei, sondern beschäftigte sich auch mit anderen gesundheitlichen Problemen. Sie suchte eine Behandlung für die Morgellons-Krankheit, die als & x201C; eine ungewöhnliche, ungeklärte Hauterkrankung beschrieben wird, die durch Wunden, Krabbelgefühle auf und unter der Haut und faserartige Filamente, die aus den Wunden austreten, gekennzeichnet ist. & X201D; nach Angaben der Mayo-Klinik.

Im Jahr 2015 erlebte Mitchell eine weitere Gesundheitskrise. Ende März wurde bekannt, dass der Sänger ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Einige Berichte zeigten später, dass sie im Koma lag, aber ein Sprecher der Sängerin korrigierte diesen Fehler. Leslie Morris, eine Freundin von Mitchell's, wurde im Mai von einem kalifornischen Richter zu ihrem Restaurator ernannt.

In jenem Juni behauptete Sänger David Crosby, Mitchell könne in einem Interview mit dem nicht sprechen Huffington Post. Morris veröffentlichte über JoniMitchell.com eine Erklärung, um Mitchell zu verdeutlichen's Zustand. Sie räumte ein, dass der Sänger ein Aneurysma hatte, aber eine "vollständige Genesung" erwartet wurde. Morris wandte sich auch an Crosby's Kommentar mit den Worten: "Joni spricht und sie'Ich spreche gut. Sie läuft noch nicht, wird aber in naher Zukunft tägliche Therapien durchlaufen. Sie ruht sich bequem in ihrem eigenen Zuhause aus und sie'wird von Tag zu Tag besser. "

Persönliches Leben

Als Kunststudentin wurde Mitchell schwanger und brachte 1965 Kelly Dale (umbenannt in Kilauren) Anderson zur Welt. Der leibliche Vater weigerte sich, Mitchell zu heiraten, und sie hatte das Gefühl, keine andere Wahl zu haben, als ihre Tochter zur Adoption aufzugeben. Die Adoptiveltern benannten das Baby Kilaruen Gibb um. Nachdem Mitchell ihre Tochter für über 30 Jahre geheim gehalten und von ihr getrennt hatte, kam sie 1997 wieder mit ihr zusammen.

Einige Wochen nach der Geburt von Kilaruen lernte Mitchell den amerikanischen Folk-Sänger Chuck Mitchell kennen und heiratete ihn 36 Stunden nach seinem Treffen. Das Paar reiste nach Michigan, wo im Juni 1965 eine offizielle Zeremonie stattfand und sie seinen Nachnamen annahm. Sie ließen sich zwei Jahre später scheiden.

1982 heiratete Mitchell den Bassisten Larry Klein, der an ihrem Album arbeitete Wilde Dinge laufen schnell. Klein wurde bald ein etablierter Musikproduzent und arbeitete an einer Reihe von Mitchell's Alben im Laufe der späten '80er und früher '90er Jahre. Während das Paar daran arbeitete Turbulentes Indigo, Sie wurden schließlich 1994 geschieden. Im folgenden Jahr Turbulentes Indigo gewann einen Grammy für das beste Popalbum. 




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.