Jordan Belfort Biografie

  • Piers Chambers
  • 0
  • 1801
  • 356
Jordan Belfort, der als "Wolf der Wall Street" bezeichnet wurde, verdiente in den 1990er Jahren Millionen durch seine Investmentgesellschaft Stratton Oakmont. Seine Memoiren bilden die Grundlage für den Martin Scorsese-Film „Der Wolf der Wall Street“ (2013) mit Leonardo DiCaprio.

Zusammenfassung

Jordan Belfort wurde am 9. Juli 1962 in Queens, New York, geboren. Schon in jungen Jahren hatte er ein natürliches Talent als Verkäufer und betrieb in den 1980er Jahren ein Fleisch- und Meeresfrüchtegeschäft. Nachdem das Unternehmen pleite gegangen war, begann Belfort 1987 mit dem Verkauf von Aktien. 1989 betrieb er seine eigene Investmentfirma, Stratton Oakmont. Das Unternehmen machte illegal Millionen und betrog seine Investoren. Die Securities Exchange Commission begann Bemühungen, das Unternehmen zu stoppen'1992 bekennt sich Belfort zu Wertpapierbetrug und Geldwäsche. Er wurde 2003 zu vier Jahren Haft verurteilt, verbüßte jedoch nur 22 Monate. Belfort veröffentlichte seine ersten Memoiren, Der Wolf von der Wall Street, Im folgenden Jahr veröffentlichte er Den Wolf der Wall Street fangen.

Frühes Leben und Karriere

Der am 9. Juli 1962 in Queens, New York, geborene Jordan Ross Belfort wurde durch seine Investmentfirma Stratton Oakmont berüchtigt, in den 1990er Jahren Millionen von Dollar von Investoren abgezogen zu haben. Belfort wuchs als Sohn eines Buchhalters in einer bescheidenen Wohnung in Queens auf. Als natürlicher Verkäufer gründete er schließlich ein Geschäft mit Fleisch und Meeresfrüchten, aber das Unternehmen ging bald auf die Beine.

1987 setzte Belfort seine Verkaufsfähigkeiten in einer anderen Arena ein. Er begann bei einer Maklerfirma zu arbeiten und lernte die Vor- und Nachteile eines Börsenmaklers. Zwei Jahre später betrieb Belfort seine eigene Handelsfirma, Stratton Oakmont.

'Der Wolf von der Wall Street'

Mit seinem Partner, Danny Porush, hat Jordan Belfort mit einem "Pump and Dump" -System Geld geharkt. Seine Broker drückten Aktien auf ihre ahnungslosen Kunden, was dazu beitrug, die Aktien aufzublähen' dann würde das Unternehmen seine eigenen Bestände an diesen Aktien mit großem Gewinn verkaufen.

Belfort war voll mit Bargeld und führte ein hohes Leben. Er verbrachte viel Zeit damit, ein Herrenhaus, Sportwagen und anderes teures Spielzeug zu kaufen. Er entwickelte auch eine ernsthafte Drogengewohnheit und liebte besonders Quaaludes. Belfort war aufgrund seines Drogenkonsums an mehreren Unfällen beteiligt, darunter dem Absturz seines Hubschraubers in seinen eigenen Garten und dem Untergang seiner Yacht, die einst dem Designer Coco Chanel gehörte, während er unter dem Einfluss von Coco Chanel stand. Seine Sucht trug auch zum Zerfall seiner zweiten Ehe bei.

Belfort ermutigte auch seine Angestellten zu rücksichtslosem Verhalten. Drogenmissbrauch, Sex und Pferdespiel waren bei Stratton Oakmont die Norm's Long Island, New York, Büros. Ein Mitarbeiter der Firma erhielt einmal 5.000 US-Dollar, um einen Teil der Firma zuzulassen's Händler, den Kopf zu rasieren. Auch die Mitarbeiter wurden aufgefordert, nach dem Motto "Don'Legen Sie nicht auf, bis der Kunde kauft oder stirbt. "Ihre Verkaufstaktik zahlte sich kurzfristig aus. Wie Belfort dem sagte New York Post, "Es'Es ist einfacher, schnell reich zu werden, wenn Sie anziehen't den Regeln folgen. "

Ärger mit dem Gesetz

Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde wollte Stratton Oakmont beenden's Shady Stock Operation im Jahr 1992 mit der Behauptung, dass das Unternehmen Investoren betrogen und Aktienkurse manipuliert hatte. Zwei Jahre später war Belfort aus dem Maklergeschäft ausgeschieden. Stratton Oakmont hatte eine Einigung mit der SEC erzielt, die ein lebenslanges Verbot der Arbeit in der Wertpapierbranche für Belfort und eine Geldstrafe für das Unternehmen beinhaltete.

Weitere juristische Probleme folgten für Belfort und seine Firma. Die National Association of Securities Dealers stieß 1996 Stratton Oakmont aus ihrer Vereinigung aus und das Unternehmen musste liquidiert werden, um die zahlreichen Bußgelder und Vergleiche im folgenden Jahr zu begleichen. 1999 bekannte sich Belfort wegen Wertpapierbetrugs und Geldwäsche schuldig. Er arbeitete mit den Behörden zusammen, um seine Haftstrafe zu verkürzen.

Im Jahr 2003 wurde Belfort zu vier Jahren Gefängnis verurteilt und eine Geldstrafe von 110 Millionen US-Dollar verhängt. Er saß 22 Monate im Gefängnis, wo er Interesse am Schreiben entwickelte. Komiker Tommy Chong, einer von Belfort's Zellengenossen ermutigten in dieser Zeit den ehemaligen Börsenmakler, über seine Erfahrungen zu schreiben.

Leben nach dem Gefängnis

Im Jahr 2008 veröffentlichte Jordan Belfort seine Memoiren, Der Wolf von der Wall Street, mit einem seiner Spitznamen als Titel. Das Buch untersuchte seinen kometenhaften Aufstieg und seinen explosiven Absturz in der Finanzwelt. Im folgenden Jahr veröffentlichte Belfort eine zweite Abhandlung, Den Wolf der Wall Street fangen, was detailliert sein Leben nach seiner Verhaftung. Im Jahr 2013 eine Verfilmung von Der Wolf von der Wall Street, Regie führte Martin Scorsese mit Leonardo DiCaprio als Belfort.

Heutzutage lebt Belfort in Los Angeles, Kalifornien, um seinen beiden Kindern Chandler und Carter aus seiner zweiten Ehe nahe zu sein. Heute betreibt er sein eigenes Unternehmen, das Vertriebsschulungen anbietet und Straight-Line-Schulungsprogramme zum Aufbau von Wohlstand vermarktet. Belfort behauptet, seine Handlung gerade gerichtet zu haben. In einem Interview mit der Tägliche Post, er erklärte, "ich'Ich bin ein Wolf, der ein gütigerer Charakter geworden ist. "Berichten zufolge hat Belfort 14 Millionen Dollar der 110 Millionen Dollar Geldstrafe gegen ihn gezahlt.

Videos

Ähnliche Videos 

Leonardo DiCaprio - Frühes Leben (TV-14; 2:24)

Faktencheck

Wir bemühen uns um Genauigkeit und Fairness. Wenn Sie etwas sehen, das nicht richtig aussieht, kontaktieren Sie uns!

Zitierinformationen

Artikelüberschrift

Jordan Belfort Biografie

Autor

Biography.com Herausgeber

Webseiten-Name

Die Biography.com-Website

URL

https://www.biography.com/business-figure/jordan-belfort

Zugriffsdatum

Verleger

A & E-Fernsehsender

Zuletzt aktualisiert

16. April 2019

Ursprüngliches Erscheinungsdatum

2. April 2014

    Biografie-Newsletter

    Melden Sie sich für den Biografie-Newsletter an, um Geschichten über die Menschen zu erhalten, die unsere Welt geprägt haben, und über die Geschichten, die ihr Leben geprägt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Person

    Michael Jordan

    Michael Jordan ist ein ehemaliger amerikanischer Basketballspieler, der die Chicago Bulls zu sechs NBA-Meisterschaften führte und fünf Mal den Most Valuable Player Award gewann.

    • (1963-)
    Person

    Jordan Spieth

    Der amerikanische Profi-Golfer Jordan Spieth erzielte 2015 eine Rekordleistung und wurde der zweitjüngste Champion in der Masters-Geschichte. 2017 gewann der 23-jährige Spieth als jüngster Amerikaner die British Open.

    • (1993-)
    Person

    Michael B. Jordan

    Der Schauspieler Michael B. Jordan ist bekannt für seine von der Kritik hoch gelobten Rollen in "Fruitvale Station", "Creed" und dem Superhelden-Hit "Black Panther".

    • (1987-)
    Person

    Jordan Peele

    Jordan Peele ist ein Schauspieler, Regisseur und Autor, der für seine Arbeit an "Key & Peele" von Comedy Central und für seinen Blockbuster-Horrorfilm "Get Out" bekannt ist.

    • (1979-)
    Person

    Barbara Jordan

    Barbara Jordan war eine US-Kongressabgeordnete aus Texas und die erste afroamerikanische Kongressabgeordnete aus dem tiefen Süden.

    • (1936-1996)
    Person

    Königin Noor von Jordanien

    Königin Noor von Jordanien, die die Gemahlin von König Hussein war, wurde zur Stadtplanerin ausgebildet und arbeitet als Philanthropin / Weltaktivistin.

    • (1951-)
    Person

    Bernard Madoff

    Die Opfer des Ponzi-Programms von Bernard Madoff müssen weitere 504 Millionen US-Dollar an staatlich beschlagnahmtem Vermögen bezahlen. Insgesamt werden rund 21.000 Opfer mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar erhalten haben. Madoff sitzt derzeit 150 Jahre im Gefängnis, weil er einen der größten Betrugsfälle an der Wall Street erfunden hat.

    • (1938-)
    Person

    O.J. Simpson

    Der ehemalige amerikanische Fußballstar O.J. Simpson wurde wegen der Morde an seiner Ex-Frau und ihrer Freundin freigesprochen, nachdem 1995 ein hochkarätiger Strafprozess stattgefunden hatte, der als "Prozess des Jahrhunderts" bezeichnet wurde.

    • (1947-)
    Person

    Amanda Knox

    Die amerikanische College-Studentin Amanda Knox wurde verurteilt und anschließend wegen Mordes an ihrer britischen Mitbewohnerin Meredith Kercher in Italien freigesprochen. Knox 'Freispruch wurde 2013 aufgehoben und sie wurde 2014 erneut wegen Mordes verurteilt. Ihre Verurteilung wurde 2015 aufgehoben.

    • (1987-)
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.