Julia Kinderbiographie

  • Ezra Gilbert
  • 1
  • 1954
  • 491
Die TV-Köchin und Autorin Julia Child wurde durch das bahnbrechende Kochbuch „Mastering the Art of French Cooking“ und ihre beliebte Show „The French Chef“ bekannt.

Wer war Julia Kind?

Die beliebte Fernsehköchin und Autorin Julia Child wurde 1912 in Pasadena, Kalifornien, geboren. Nach dem Besuch der Kochschule in Frankreich arbeitete sie am Kochbuch mit Die Kunst des französischen Kochens beherrschen, die 1961 ein Bestseller wurde. Kind folgte mit dem Start von Der französische Koch Auf dem kleinen Bildschirm festigte sie ihren Ruf als Industrieikone durch zusätzliche Bücher und Fernsehauftritte bis zu ihrem Tod im Jahr 2004. Sie war auch die Inspiration für den Film von 2009 Julie & Julia, Das basierte auf einem Kochblog von Julie Powell.

16Galerie16 Bilder

Julia Child Film: 'Julie & Julia'

Im Jahr 2009 wurde Nora Ephron's Julie & Julia Hit Theater. Der Film mit Meryl Streep und Amy Adams zeichnete verschiedene Aspekte von Child auf's Leben sowie ihren Einfluss auf die aufstrebende Köchin Julie Powell. Für ihre Leistung als kulinarische Ikone gewann Streep den Golden Globe Award als beste Darstellerin und erhielt eine Oscar-Nominierung.

Powell beschrieb später Child's Fernsehrolle als "magisch" und wegweisend. "Ihre Stimme und ihre Einstellung und ihre Verspieltheit ... es'Es ist einfach magisch ", sagte Powell." Und Sie können't das vortäuschen; Sie können'Nehmen Sie nicht an Kursen teil, um zu lernen, wie man wunderbar ist. Sie wollte nur gleichzeitig Menschen unterhalten und erziehen. Unsere Esskultur ist dafür umso besser. Unsere Mägen sind besser dafür. "

Kochbücher und Rezepte

Mit dem Ziel, die raffinierte französische Küche den Amerikanern des Mainstreams anzupassen, arbeiteten Child und ihre Kollegen Simone Beck und Louisette Bertholle an einem zweibändigen Kochbuch, Die Kunst des französischen Kochens beherrschen. Das Buch galt nach seiner Veröffentlichung im September 1961 als wegweisend und blieb nach seiner Veröffentlichung fünf Jahre lang das meistverkaufte Kochbuch. 

Child kreierte eine Reihe von Bestsellern, die alle Aspekte des kulinarischen Wissens abdeckten, einschließlich späterer Bemühungen In Julia's Küche mit Meisterköchen (1995), Backen mit Julia (1996), Julia's Leckere kleine Abendessen (1998) und Julia's Gelegenheitsabende (1999), alle begleitet von hoch bewerteten Fernsehspecials. Dazu ihre Autobiographie, Mein Leben in Frankreich, wurde posthum 2006 mit Hilfe ihres großen Neffen Alex Prud veröffentlicht'homme.

Durch ihre vielen Kochbücher lernten die Fans die Rezepte für Kinder's Signature-Gerichte, darunter Rindfleisch-Bourguignon, französische Zwiebelsuppe und Coq au Vin.

Julia Child's Fernsehsendungen

Als sie 1962 ihr erstes Kochbuch im Fernsehen in der Nähe ihres Hauses in Cambridge, Massachusetts, bewarb, zeigte Child ihr Markenzeichen aufrichtig und humorvoll, als sie ein Omelett zubereitete. Der Öffentlichkeit folgen'Aufgrund der begeisterten Resonanz wurde Child eingeladen, ihre eigene Kochserie aufzunehmen, zunächst für das Gehalt von 50 USD pro Show, was zum Start von führte Der französische Koch auf WGBH im Jahr 1963.

Mögen Die Kunst des französischen Kochens beherrschenDer französische Koch Es gelang, den Umgang der Amerikaner mit Lebensmitteln zu ändern und Child als lokale Berühmtheit zu etablieren. Kurz danach wurde die beliebte Show auf 96 Stationen in ganz Amerika syndiziert. 

Der Sternekoch folgte mit Serien wie Julia Kind und Gesellschaft 1978, Julia Child and More Gesellschaft 1980 und Abendessen bei Julia's In dieser Zeit trat sie regelmäßig in der ABC-Morgenshow auf Guten Morgen Amerika

Frühe Jahre und Ausbildung

Julia Child wurde am 15. August 1912 in Pasadena, Kalifornien, als Julia McWilliams geboren. Julia, das älteste von drei Kindern, war unter mehreren Künstlernamen als kleines Mädchen bekannt, darunter "Juke", "Juju" und "Jukies". Ihr Vater, John McWilliams Jr., war ein Princeton-Absolvent und ein früher Investor in Immobilien in Kalifornien. Seine Frau, Julia Carolyn Weston, war eine Erbin der Papierfirma, deren Vater als Vizegouverneur von Massachusetts fungierte.

Die Familie sammelte beträchtlichen Wohlstand und infolgedessen erlebte Child eine privilegierte Kindheit. Sie wurde in San Francisco erzogen'Die Elite-Katherine-Branson-Schule für Mädchen, in der sie mit einer Höhe von 6 Fuß und 2 Zoll die größte Schülerin in ihrer Klasse war. Sie war eine lebhafte Scherzfigur, die, wie sich ein Freund erinnerte, "wirklich, wirklich wild" sein konnte. Sie war auch abenteuerlustig und sportlich, mit besonderem Talent in Golf, Tennis und Kleinwildjagd.

1930 schrieb sie sich am Smith College in Northampton, Massachusetts, ein, um Schriftstellerin zu werden. Obwohl sie gerne kurze Theaterstücke schrieb und regelmäßig unaufgeforderte Manuskripte an die Das New-Yorker, Keiner ihrer Artikel wurde veröffentlicht.

Frühe Karriere: Einrichtungsgegenstände zum OSS

Nach seinem Abschluss zog Child nach New York, wo sie in der Werbeabteilung des renommierten Einrichtungsunternehmens W. & J. Sloane arbeitete. Nach dem Umzug in den Laden'In der Niederlassung in Los Angeles wurde Child jedoch wegen "groben Ungehorsams" entlassen.

Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs zog Julia 1941 nach Washington, DC, wo sie sich freiwillig als wissenschaftliche Mitarbeiterin für das Office of Strategic Services (OSS), einen neu gegründeten Geheimdienst der Regierung, zur Verfügung stellte. Child und ihre Kollegen spielten eine Schlüsselrolle bei der Übermittlung streng geheimer Dokumente zwischen US-Regierungsbeamten und ihren Geheimdienstbeamten. Sie wurden zu Aufträgen in der ganzen Welt nach Kunming (China) und Colombo (Sri Lanka) geschickt.

Ehemann und Einführung in die französische Küche

Während seines Aufenthalts in Sri Lanka begann Child 1945 eine Beziehung zu seinem Kollegen Paul Child. Im September 1946, nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, kehrten Julia und Paul nach Amerika zurück und heirateten.

Als Paul 1948 zum US-amerikanischen Informationsdienst der amerikanischen Botschaft in Paris versetzt wurde, zogen die Childs nach Frankreich. Dort entwickelte Julia eine Vorliebe für die französische Küche und besuchte die weltberühmte Cordon Bleu Kochschule. Nach ihrer sechsmonatigen Ausbildung, die Privatstunden bei Meisterkoch Max Bugnard umfasste, schloss sich Julia mit den Cordon Bleu-Kommilitonen Simone Beck und Louisette Bertholle zusammen, um die Kochschule L zu gründen'Ecole de Trois Gourmandes (Die Schule der drei Feinschmecker).

Reaktion auf Kritiker

Nicht jeder war ein Fan des bekannten Fernsehkochs: Das Kind wurde häufig von Zuschauern kritisiert, die in Briefen schrieben, dass sie sich die Hände nicht waschen konnten, und es glaubte, es sei ihr schlechtes Küchenverhalten. "Sie sind ein ziemlich empörender Koch, so wie Sie Knochen knacken und mit rohem Fleisch spielen", lautete ein Brief. 

"Ich kann'Ich halte diese überhygienischen Leute nicht aus ", erwiderte Child. Andere waren besorgt über den hohen Fettgehalt in der französischen Küche. Julia'Der Rat war, in Maßen zu essen. "Ich würde lieber einen Esslöffel Schokoladenkuchen essen als drei Schalen Wackelpudding", sagte sie.

Auszeichnungen und Ehrungen

Zu Beginn ihrer Fernsehkarriere erhielt Julia 1965 den renommierten George Foster Peabody Award, gefolgt von einem Emmy Award im Jahr 1966.

1993 wurde sie für ihre Arbeit belohnt, als sie als erste Frau in die Hall of Fame des Culinary Institute aufgenommen wurde. Im November 2000, nach einer 40-jährigen Karriere, die sie zu einem Synonym für gutes Essen machte und ihr einen festen Platz in der Welt verschaffte'Julia empfing Frankreich als berühmteste Köchin's höchste Ehre, die Legion d'Honneur. Und im August 2002 das Smithsonian's National Museum of American History enthüllte eine Ausstellung mit der Küche, in der sie drei ihrer beliebten Kochshows drehte.

Tod und Hundertjahrfeier

Das Kind starb im August 2004 an einem Nierenversagen in ihrem Pflegeheim in Montecito, Kalifornien, zwei Tage vor ihrem 92. Geburtstag. Sie hatte nicht die Absicht, sich zu verlangsamen, selbst in ihren letzten Tagen. "In dieser Branche ... bleibst du bis zu dir'Wir sind durch ", sagte sie." Rentner sind langweilig. "

Julia'S Erinnerung lebt weiter, durch ihre verschiedenen Kochbücher und ihre syndizierte Kochshow. Am 15. August 2012 war es soweit: Julia Child's 100. Geburtstag. Zur Feier ihres hundertjährigen Bestehens nahmen landesweit Restaurants an einer Julia-Kinderrestaurantwoche teil, in der ihre Rezepte auf der Speisekarte standen. 

Videos

Julia Child - Beherrschung der Kunst des französischen Kochens (TV-14; 1:40) Julia Child - Legacy (TV-14; 1:38) Julia Child - Küche im Smithsonian (TV-PG; 1:23) Julia Child - Minibiographie (TV-14; 4:12)



cuntdestroyer69 ([email protected])
03.09.20 10:22
dieses text ist voll scheiße ja junge
Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.