Katherine Johnson und 9 andere schwarze Pionierinnen in der Wissenschaft

  • Scott Jenkins
  • 704
  • 9758
  • 978

Im Laufe der Geschichte haben sich schwarze Frauen sowohl rassistischen als auch geschlechtsspezifischen Gefechten gestellt, insbesondere in den von Männern dominierten Bereichen MINT (Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik). Trotzdem überwinden viele ihre widrigen Umstände und leisten unschätzbare Beiträge für die wissenschaftliche Gemeinschaft, insbesondere im Raumfahrtprogramm der Vereinigten Staaten. Das Problem ist jedoch, dass die Beiträge dieser brillanten Pioniere weitgehend unbemerkt blieben.

Wissenschaftler der NASA, darunter Katherine Johnson, Dorothy Vaughan und Mary Jackson, wurden jedoch überfällig, als die Autorin Margot Lee Shetterly ihren Band 2016 veröffentlichte, Versteckte Figuren: Der amerikanische Traum und die unerzählte Geschichte der schwarzen Frauen, die geholfen haben, das Weltraumrennen zu gewinnen

Eine Verfilmung mit dem verkürzten Titel, Versteckte Figuren, im selben Jahr mit großem Erfolg in die Kinos gekommen und drei Oscar-Nominierungen erhalten, darunter eine für das beste Bild.

Diese Arbeiten erzählten die Geschichten der Frauen in Farbe, die während des Zweiten Weltkriegs vom National Advisory Committee for Aeronautics (NACA, später NASA) als & x201C; Human Computer & x201D; Manuelles Knacken von Zahlen, Besetzen der vielen offenen Stellen, die die Kriegsteilnehmer im Ausland hinterlassen haben. 

Präsident Franklin D. Roosevelt unterzeichnete 1941 eine Gesetzesverordnung, die Diskriminierung aus Gründen der Rasse, der Religion und der ethnischen Zugehörigkeit im Land verbot und damit den Weg für diese "versteckten Gestalten" ebnete. Fortschritte. Während es keine offiziellen Zahlen darüber gibt, wie viele Frauen diese Rollen im Laufe der Jahre innehatten, haben Experten geschätzt, dass es im Laufe der Jahre mehrere hundert Frauen gegeben hat. (Shetterlys Schätzung lag bei Tausenden.)

Natürlich sind die Beiträge schwarzer Frauen nicht auf die NASA beschränkt. Hier sind 10 der Frauen, die mit ihrem Gehirn auf die Spitze ihrer Felder geschossen sind.

Versteckte Figuren.

"data-full-height =" 1354 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTYxNDg3NzMwMDI5Nj wissenschaftler-und-mathematiker-katherine-johnson-posiert-für-ein-porträt-bei-der-nasa-langley-forschungszentrum-in-1966-in-hampton-virginia-foto-von-nasadonaldson-collectiongetty- images.jpg "data-full-width =" 2000 "data-image-id =" ci023db83c3000269b "data-image-slug =" Die NASA-Weltraumwissenschaftlerin und Mathematikerin Katherine Johnson posiert für ein Porträt bei der Arbeit am NASA Langley Research Center im Jahr 1966 in Hampton, Virginia. (Foto von der NASA: Donaldson Collection: Getty Images) "data-public-id =" MTYxNDg3NzMwMDI5NjM1MjI3 "data-source-name =" Foto: NASA / Donaldson Collection / Getty Images "data-title =" Katherine Johnson ">"data-full-height =" 1590 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTYxNDg3OTAyMzYT0MTk -frau-nasa-mitarbeiter-eingestellt-um-mathematik-berechnungen-durchzuführen-und-bekannt-als-mensch-computer-foto-via-smith-sammlung-gadogetty-bilder-.jpg "data-full-width =" 2000 "data -image-id = "ci023db8647000269b" data-image-slug = "Dorothey Vaugh- Weibliche NASA-Mitarbeiter, die für mathematische Berechnungen eingestellt wurden und als bekannt sind 'menschliche Computer' (Foto über Smith Collection: Gado: Getty Images) "data-public-id =" MTYxNDg3OTAyMzY1MTk3NTI0 "data-source-name =" Foto: Smith Collection / Gado / Getty Images "data-title =" Dorothy Vaughan ">"data-full-height =" 1089 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTYxNDg4Nzc4ODA2ATJOTY " data-full-width = "800" data-image-id = "ci023db930600024d4" data-image-slug = "Patriciabath" data-public-id = "MTYxNDg4Nzc4ODA2OTYxMzY0" data-title = "Dr. Patricia Bath ">"data-full-height =" 1648 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTYxNDg4ODQ2NDUyN-k 1933 --- 2011-at-nasa-national-aeronautics-and-space-administration-lewis-forschungszentrum-later-glenn-forschungszentrum-brook-park-ohio-1960er-jahren-foto-von-nasainterim-archivesgetty- images.jpg "data-full-width =" 1764 "data-image-id =" ci023db940200024d4 "data-image-slug =" Annie Easley (1933 - 2011) am Lewis Research Center der NASA (National Aeronautics and Space Administration) (später) Glenn Research Center), Brook Park, Ohio, 1960er Jahre. (Foto von der NASA: Interim Archives: Getty Images) "data-public-id =" MTYxNDg4ODQ2NDUyNjk2Mjc2 "data-source-name =" Foto: NASA / Interim Archives / Getty Images "data-title =" Annie Easley ">10Galerie10 Bilder

Katherine Johnson

Katherine Johnson posiert 1966 für ein Porträt am NASA Langley Research Center

Foto: NASA / Donaldson Collection / Getty Images

Neil Armstrong's "Ein kleiner Schritt für den Mann" könnte ohne diese Frau nicht geschehen sein. Nur wenige Wochen, nachdem Katherine Johnson eine Position als eine der Langley Research Center begann'1952 wurde der Absolvent des West Virginia State College (mit Abschlüssen in Mathematik und Französisch) vom afroamerikanischen Computerpool an die Abteilung für Flugforschung übertragen. Dort führte Johnson die NASA-Berechnungen durch, die die bemannten Weltraummissionen der frühen 1960er Jahre sowie die Mondlandung von 1969 ermöglichten.

Sogar der Astronaut John Glenn setzte sein volles Vertrauen in Johnson und forderte sie auf, alle elektronischen Computerberechnungen erneut durchzuführen, bevor er 1962 seine Erdumlaufbahnen betrat. Glenn wurde als bemerkenswert bezeichnet: "Wenn sie sagt, dass sie gut sind, bin ich bereit zu gehen."

Neben der Verleihung der Presidential Medal of Freedom 2015 wurde Johnson 2016 von der Schauspielerin Taraji P. Henson porträtiert's Versteckte Figuren.

Dorothy Vaughan

Dorothy Vaughan (l) im Jahr 1950

Foto: Smith Collection / Gado / Getty Images

Auch ein zentraler Teil von Versteckte Figuren (in dem die Schauspielerin Octavia Spencer mitspielte), gab Dorothy Vaughan ihre Position als Mathematiklehrerin an der High School für einen "zeitweiligen Kriegsjob" in Langley auf'Vaughan wurde in seiner fast zehnjährigen Karriere zur NASA'Der erste afroamerikanische Manager, der schließlich die West Area Computing Unit leitet.

Ein Experte in der NASA'In ihrer Programmiersprache FORTRAN arbeitete sie am Trägerraketenprogramm SCOUT (Solid Controlled Orbital Utility Test), mit dem Amerikas erste Satelliten ins All gebracht wurden. Vor ihrem Ausscheiden aus der NASA im Jahr 1971 arbeitete sie auch eng mit Johnson an den Berechnungen für Glenn zusammen's Weltraummissionen.

REGISTRIEREN SIE SICH FÜR DEN BIOGRAPHY.COM NEWSLETTER

Mary Jackson

Mary Jackson posiert für ein Foto bei der Arbeit im NASA Langley Research Center im Jahr 1977

Foto: Bob Nye / NASA / Donaldson Collection / Getty Images

Mary Jackson begann unter Vaughan zu arbeiten'1951 Supervision in der Abteilung für getrennte West - Area - Computing als Computer. Nach zwei Jahren in dieser Rolle war der ehemalige Lehrer (der in Versteckte Figuren von der Schauspielerin und Musikerin Janelle Monae) wechselte zu dem Ingenieur Kazimierz Czarnecki, der an Windkanal-Experimenten arbeitete.

In Czarnecki'Nach ihrem Drängen nahm sie an Ingenieurkursen teil, und nachdem sie 1958 zum Luftfahrtingenieur befördert worden war, wurde Jackson offiziell die erste schwarze Ingenieurin der NASA. Nachdem die gebürtige Virginia-Amerikanerin während ihrer erfolgreichen Karriere bei der Entwicklung des Weltraumprogramms mitgewirkt hatte (während der sie etwa 12 Forschungsberichte verfasste oder mitverfasste), nahm sie eine Herabstufung vor, um die Rolle der Programmmanagerin für Frauen bei Langley zu übernehmen. In dieser Position widmete sie sich der Unterstützung anderer Frauen bei der Suche nach STEM-Jobs bei der NASA.

Dr. Gladys West

Dr. Gladys West bei ihrer Aufnahme in die Air Force Space und Missile Pioneers Hall of Fame am 6. Dezember 2018 im Pentagon in Washington, DC.

Foto: Adrian Cadiz

Als Gladys West im Dezember 2018 in die Hall of Fame der Air Force Space und Missile Pioneers aufgenommen wurde, wurde sie von der Organisation als die verborgene Figur gefeiert, deren mathematische Arbeit zur Erfindung des Global Positioning System (GPS) führte. 1956 begann sie im US-amerikanischen Naval Weapons Laboratory zu arbeiten und half bei der Erstellung einer Studie, die die Regelmäßigkeit von Plutos Bewegung in Bezug auf Neptun belegte.

Während ihres Aufenthalts im US-amerikanischen Naval Weapons Laboratory programmierte sie eine IBM 7030 & # x201C; Stretch & # x201D; Computer, der verfeinerte Berechnungen für ein & # x201C; extrem genaues geodätisches Erdmodell lieferte, ein Geoid, optimiert & # x201D; für das, was schließlich als GPS bekannt werden würde.

Dr. Mae Jemison

Mae Jemison

Foto: SSPL / Getty Images

Mae Jemison war eine Frau mit vielen ersten Erfolgen. Sie arbeitete im medizinischen Bereich als Allgemeinmedizinerin und besuchte Ingenieurstudienkurse in Los Angeles, als die NASA sie im Juni 1987 zu ihrem Astronautentrainingsprogramm aufnahm. Nach mehr als einem Jahr Ausbildung wurde sie die erste afroamerikanische Astronautin. mit dem Titel eines Wissenschaftsmissionsexperten.

Am 12. September 1992 startete Jemison zusammen mit sechs anderen Astronauten an Bord der Endeavour ins All und wurde damit auch zur ersten afroamerikanischen Frau im All gekürt. Während ihrer achttägigen Mission führte Jemison Experimente zur Schwerelosigkeit und Reisekrankheit durch. Vor ihrer Karriere als Astronautin war sie außerdem als Sanitätsoffizierin des Peace Corps für Sierra Leone und Liberia tätig.

Dr. Shirley Jackson

Dr. Shirley Jackson steht mit Präsident Barack Obama vor der Verleihung der National Medal of Science während einer Zeremonie im Ostraum des Weißen Hauses am 19. Mai 2016 in Washington, DC.

Foto: Drew Angerer / Getty Images

Die theoretische Physikerin Shirley Jackson war die erste schwarze Frau, die einen Doktortitel abschloss. vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) in einem beliebigen Fachgebiet (Promotion in Theoretischer Elementarteilchenphysik) und nur die zweite afroamerikanische Frau, die in der Geschichte der USA über Physik promoviert hat. 

Während ihrer Amtszeit bei den ehemals als AT & T Bell Laboratories bekannten' In den 1970er und 1980er Jahren wurde ihr die Mithilfe bei der Entwicklung der Technologie zugeschrieben, die Anruferkennung und Anklopfen ermöglichte.

Präsident Barack Obama wählte Jackson, einen ehemaligen Vorsitzenden der US Nuclear Regulatory Commission, für die Verleihung der National Medal of Science im Jahr 2015 aus. Derzeit ist sie Präsidentin des Rensselaer Polytechnic Institute und damit die erste afroamerikanische Frau, die eine leitende Position inne hat Spitzenforschungsuniversität.

Dr. Patricia Bath

Dr. Patricia Bath

Als erste afroamerikanische Ärztin, die eine augenärztliche Ausbildung absolvierte und als erste ein medizinisches Patent erhielt, erfand Patricia Bath 1986 ein Laser-Katarakt-Behandlungsgerät namens Laserphaco-Sonde (Mitbegründerin des American Institute for the Prevention) of Blindness patentierte ihre Erfindung 1988.)

Ihre Forschung zu gesundheitlichen Unterschieden zwischen afroamerikanischen Patienten im Vergleich zu denen anderer Rassen führte zur Schaffung einer freiwilligen "Community-Ophthalmologie", die die Behandlung unterversorgter Bevölkerungsgruppen anbietet.

Dr. Marie M. Daly

Dr. Marie Daly

Nach Erhalt ihres B.S. und M.S. Marie Daly promovierte in Chemie am Queens College und an der New York University. in New York City's Columbia Universität. Nach ihrem Abschluss im Jahr 1947 wurde sie als erste afroamerikanische Frau mit einem Doktortitel in Chemie ausgezeichnet. in den USA.

Daly'Zu den bahnbrechenden Forschungsarbeiten gehörten Studien zu den Auswirkungen von Cholesterin auf die Mechanik des Herzens, zu den Auswirkungen von Zucker und anderen Nährstoffen auf die Gesundheit der Arterien und zur Störung des Kreislaufsystems infolge des fortgeschrittenen Alters oder Bluthochdrucks.

Annie Easley

Annie Easley

Foto: NASA / Zwischenarchiv / Getty Images

Annie Easley, eine weitere wichtige Mitarbeiterin des US-amerikanischen Weltraumprogramms, arbeitete während ihrer 30-jährigen Karriere als Mathematikerin und Raketenwissenschaftlerin an unzähligen Projekten für die NASA. Wie Johnson, Vaughan und Mary Jackson arbeitete sie zunächst als Computer und wurde schließlich Programmiererin.

Neben Studien zu batteriebetriebenen Fahrzeugen arbeitete Easley auch an Shuttle-Starts und entwarf und testete einen NASA-Kernreaktor. Sie war auch ein "führendes Mitglied des Teams, das Software für die Centaur-Raketenbühne entwickelte, die die technologischen Grundlagen für die Starts und Starts von Kommunikations-, Militär- und Wettersatelliten durch das Space Shuttle legte" (NASA).

Dr. Alexa Canady

Dr. Alexa Canady

Im Jahr 1984 Alexa Canady, ein cum laude Absolvent der University of Michigan'S Medical School, wurde die erste afroamerikanische Frau, die vom American Board of Neurological Surgery zertifiziert wurde. Kanada, das auch B.S. Nach ihrem Abschluss in Zoologie an der Universität von Michigan übernahm sie später die Rolle der Chefärztin für Neurochirurgie im Kinderkrankenhaus von Michigan im Alter von nur 36 Jahren und spezialisierte sich dort auf angeborene Anomalien der Wirbelsäule, Hydrozephalus, Trauma und Gehirn Tumoren.

Stichworte
Begriffe:
Schwarze Geschichte
Von Brad Witter

Brad Witter ist ein in New York ansässiger Schriftsteller und Herausgeber, der sich auf Popkultur, Promi- und Unterhaltungsjournalismus spezialisiert hat.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Bessie Coleman und 9 andere schwarze Pioniere in der Luftfahrt

    Diese afroamerikanischen Piloten und Astronauten ebneten anderen den Weg, den Himmel zu erkunden.

    • Von Eudie PakJun 17, 2019
    Geschichte & Kultur

    Sidney Poitier und 9 andere schwarze Schauspieler und Schauspielerinnen, die Oscars gewonnen haben

    Diese afroamerikanischen Stars durchbrachen die Rassengrenzen, indem sie für ihre Leistungen einen Oscar gewannen.

    • Von Eudie PakJun 25, 2019
    Geschichte & Kultur

    Shirley Chisholm und die 9 anderen ersten schwarzen Frauen im Kongress

    Diese politischen Pioniere haben in ihrer Zeit als Abgeordnete des Repräsentantenhauses Rassen- und Geschlechterbarrieren überwunden.

    • Von Eudie PakJun 25, 2019
    Geschichte & Kultur

    Maya Angelou und 9 andere meistverkaufte schwarze Autoren

    Diese afroamerikanischen Schriftsteller, die sich mit Themen wie Rassismus, Unterdrückung und Gewalt befassen, haben sich zu Recht ihren Platz im Kanon der großen Autoren verdient.

    • Von Brad Witter, 24. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Schwarze Wissenschaftlerinnen feiern

    Entdecken Sie in unserer fortlaufenden Berichterstattung zum Black History Month einige der weniger bekannten afroamerikanischen Wissenschaftlerinnen, die bahnbrechende Erfolge auf ihrem jeweiligen Gebiet erzielt haben.

    • Von Meredith Worthen 14. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Martin Luther King Jr. und 8 schwarze Aktivisten, die die Bürgerrechtsbewegung anführten

    Diese visionären afroamerikanischen Aktivisten waren einige der lautstärksten Agenten für Rassenveränderungen.

    • Von Brad Witter, 24. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Frau C. J. Walker und 9 schwarze Erfinder, die Ihr Leben verändert haben

    Von Haarpflegeprodukten bis hin zu Bügelbrettern prägen die Kreationen dieser Afroamerikaner nach wie vor Ihren Alltag.

    • Von Brad Witter, 24. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Sonia Sotomayor und 9 weitere Latina-Pioniere des 19., 20. und 21. Jahrhunderts

    Entdecken Sie die vielen Möglichkeiten, wie Latina-Frauen geschlechtsspezifische und kulturelle Barrieren überwunden haben.

    • Von Eudie PakAug 7, 2019
    Berühmtheit

    Will Smith und 9 andere schwarze Science-Fiction-Film- und Fernsehstars

    Diese afroamerikanischen Schauspieler und Schauspielerinnen haben Charaktere gespielt, die uns in weit entfernte Welten geführt haben.

    • Von Clarence Haynes, 27. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    14.06.24 16:58
    vasotec order - <a href="https://doxapisin.com/">doxazosin 2mg ca</a> buy xalatan sale
    14.06.24 04:52
    dimenhydrinate buy online - <a href="https://actodronate.com/">risedronate cost</a> actonel where to buy
    12.06.24 06:52
    dapagliflozin brand - <a href="https://forpaglif.com/">buy dapagliflozin 10mg generic</a> purchase acarbose online cheap
    12.06.24 06:33
    buy griseofulvin paypal - <a href="https://gemfilopi.com/">order lopid 300 mg generic</a> lopid 300 mg pills
    10.06.24 04:57
    buy zovirax sale - <a href="https://dupsteron.com/">buy dydrogesterone 10 mg pills</a> duphaston 10 mg without prescription
    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.