Lee Iacocca Biografie

  • Joseph Wood
  • 0
  • 4531
  • 580
Der amerikanische Autovorsteher Lee Iacocca wurde zu einer nationalen Berühmtheit, weil er die Chrysler Corporation in den 1980er Jahren von der Insolvenz weg zu Rekordgewinnen führte.

Zusammenfassung

Lee Iacocca wurde 1924 in Pennsylvania geboren und trat 1946 in die Ford Motor Company ein. Er stieg rasch auf und wurde 1970 Präsident von Ford. Obwohl Henry Ford II 1978 Iacocca entließ, wurde er bald von der fast bankrotten Chrysler Corporation eingestellt. Innerhalb weniger Jahre zeigte Chrysler Rekordgewinne und Iacocca war eine nationale Berühmtheit. Er verließ Chrysler 1992, kehrte jedoch 2005 für eine Werbekampagne zurück.

Frühen Lebensjahren

Lido Anthony Iacocca, allgemein bekannt als Lee Iacocca, wurde am 15. Oktober 1924 als Sohn der italienischen Einwanderer Nicola und Antonietta in Allentown, Pennsylvania, geboren. Als Kind litt Iacocca an schwerem rheumatischem Fieber und wurde infolgedessen für medizinisch nicht tauglich befunden für den Wehrdienst im Zweiten Weltkrieg. Während des Krieges besuchte er die Lehigh University als Student. Dann erhielt er einen Meister'Abschluss als Ingenieur an der Princeton University.

"Ich bin erzogen worden, um etwas zurückzugeben. Ich wurde als Kind von Einwanderern geboren und hatte das Glück, schon in jungen Jahren erfolgreich zu sein." - Lee Iacocca

Ford auf dem Vormarsch

Iacocca'Sein Ingenieurstudium führte ihn 1946 zu einer Anstellung bei der Ford Motor Company. Bald verließ er das Ingenieurwesen für den Vertrieb, wo er sich auszeichnete, und arbeitete dann in der Produktentwicklung. Iacocca rückte auch bei Ford nach oben und wurde 1960 Vice President und General Manager der Ford-Division. Eine der Errungenschaften von Iacocca bestand darin, den legendären Mustang, einen erschwinglichen, eleganten Sportwagen, auf den Markt zu bringen. auf den Markt im Jahr 1964.

Im Jahr 1970 wurde Iacocca Ford's Präsident. Der geradlinige Iacocca kollidierte jedoch mit Henry Ford II, Spross der Ford-Familie und Vorsitzender der Autofirma. Die angespannte Beziehung zwischen den beiden führte 1978 dazu, dass Ford Iacocca feuerte.

Chrysler-Führer

Einige Monate nach dem Verlassen von Ford wurde Iacocca angestellt, um die Chrysler Corporation zu leiten, die sich damals in einer finanziellen Notlage befand, die von einer Insolvenz bedroht war. Unter Iacocca'Als Führungskraft erhielt Chrysler Darlehensgarantien in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar. Zu dieser Zeit war es die größte staatliche Unterstützung, die ein privates Unternehmen jemals erhalten hatte. Dies gab Iacocca den Freiraum, den er brauchte, um Operationen zu überarbeiten und zu rationalisieren.

Während der Amtszeit von Iacocca wurde der beliebte Minivan in die Chrysler-Fahrzeugpalette aufgenommen. Iacocca fungierte auch als Sprecher in Fernsehwerbung und versprach jedem, der einen Chrysler für 50 US-Dollar getestet hatte, ein ähnliches Auto von einem Konkurrenten zu kaufen. Das Unternehmen stieg 1981 in die Gewinnzone auf und zahlte seine Staatsanleihen 1983 um Jahre früher als geplant zurück. Im Jahr 1984 erzielte Chrysler einen Rekord für das Unternehmen von mehr als 2,4 Milliarden US-Dollar.

Iacocca'Sein Erfolg, Chrysler herumzudrehen, machte ihn zu einer nationalen Berühmtheit. Präsident Ronald Reagan bat ihn, bei der Koordinierung der Spendenaktionen für die Wiederherstellung von Ellis Island und der Freiheitsstatue mitzuwirken. Zwei Bücher von Iacocca, seine Autobiografie von 1984 Iacocca und Gerade sprechen (1988) wurden Bestseller. Er trat sogar in der beliebten Fernsehsendung der 1980er Jahre auf Miami Vice.

Leben nach Chrysler

Iacocca ging 1992 von Chrysler in den Ruhestand. Anschließend widmete er sich verstärkt der Iacocca Family Foundation, einer gemeinnützigen Organisation zur Unterstützung der Diabetesforschung (Iacocca'Mary, die erste Frau, litt an Diabetes und starb an Komplikationen im Zusammenhang mit der Krankheit. 

"Philanthropie ist heute ein großer Teil meines Lebens. Die Iacocca Foundation fördert Spitzenforschung, um ein Heilmittel für Diabetes zu finden." - Lee Iacocca

Iacocca arbeitete Mitte der neunziger Jahre mit Kirk Kerkorian an einem feindlichen Übernahmeversuch gegen Chrysler. Trotz des vereitelten Übernahmeversuchs nahm Iacocca seine Rolle als Chrysler-Pitchman im Jahr 2005 wieder auf und trat in Anzeigen mit Jason Alexander und Snoop Dogg auf. Iacocca'S Entschädigung für die Werbung wurde an seine Stiftung geschickt. Er blieb ein Booster für die US-amerikanische Autoindustrie, obwohl sein Frust über die öffentliche und private Führung das Thema seines dritten Buches war, Wohin sind alle Führer gegangen?? (2007).

Nachdem Iacocca 1983 seine erste Frau verloren hatte, heiratete er von 1986 bis 1987 Peggy Johnson. Von 1991 bis 1994 heiratete er kurzzeitig Darrien Earle. In seinen späteren Jahren verbrachte er viel Zeit mit seinen beiden Töchtern Kathryn und Lia. aus seiner ersten Ehe und seinen Enkelkindern.    




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.