Lenny Kravitz Biografie

  • Morgan Ward
  • 0
  • 2905
  • 89
Der mit einem Grammy ausgezeichnete Rockmusiker Lenny Kravitz hat die Alben Let Love Rule, Mama Said und Are You Gonna Go My Way gemacht. Er hat auch in Filmen wie Precious und The Hunger Games mitgewirkt.

Zusammenfassung

Lenny Kravitz wurde am 26. Mai 1964 in Brooklyn, New York geboren. Sein erstes Album, Lass Liebe regieren, wurde 1989 veröffentlicht. 1998 erschien sein Album Fünf gewann ihn seinen ersten Grammy Award. Im Jahr 2004 sein Album Taufe drückte seine erneute Begeisterung für das Musizieren aus. Taufe wurde von den Alben gefolgt Es ist Zeit für eine Liebesrevolution (2008) und Schwarzweiss-Amerika (2011). Im Jahr 2009 gab Kravitz sein Filmdebüt Wertvoll.

Kindheit

Leonard Albert Kravitz, bekannt als Lenny Kravitz, wurde am 26. Mai 1964 in Brooklyn, New York, geboren. Als Einzelkind ist Kravitz das Ergebnis einer interrassischen Ehe. Sein Vater, Sy Kravitz, ist Jude; Seine Mutter Roxie Roker, die 1995 an Krebs starb, war eine Afroamerikanerin. Als Kind ohne Rasse in den 1960er Jahren erlebte er einen Ansturm von nachteiligen Äußerungen.

Kravitz wuchs in einer wohlhabenden häuslichen Umgebung auf. Sy Kravitz ist ein Fernsehproduzent, und Roxie Roker spielte Helen Willis in der beliebten Fernsehsitcom Die Jeffersons. Als die Familie für Roxie nach Hollywood zog'In seiner Rolle schloss sich Lenny, der schon in jungen Jahren eine Leidenschaft für Musik entwickelt hatte, dem California Boys Choir an. Kravitz zeigte sein Talent auf mehreren Instrumenten und wurde in das Musikprogramm der Beverly Hills High School aufgenommen. Er absolvierte im Jahr 1982.

Frühe musikalische Karriere

Nach dem Abschluss verließ Kravitz das Haus. Er nannte sich "Romeo Blue" und machte sich auf den Weg, um sich im Musikgeschäft einen Namen zu machen. Trotz seiner Eltern' Berühmtheitsbeziehungen, Kravitz war entschlossen, auf seinem eigenen Verdienst zu folgen. Die frühen Jahre seiner musikalischen Karriere waren alles andere als glamourös. Kravitz lebte von einem Auto, das er für 5 Dollar am Tag gemietet hatte. Im Jahr 1985, als Kravitz immer noch um seine große Pause kämpfte, war er zutiefst traurig über die Neuigkeiten seiner Eltern' Scheidung.

Persönliches Leben

Im folgenden Jahr zog Kravitz nach New York City. Dort lernte er die Schauspielerin Lisa Bonet kennen, die als Denise Huxtable in der Hauptrolle spielte Die Cosby Show damals. Lenny und Lisa verliebten sich und zogen schnell zusammen. Im November 1987 floh das Paar in Vegas. Zurück in New York hatte Lenny das Glück, den Toningenieur Henry Hirsh kennenzulernen. Das war die Gelegenheit, nach der Kravitz gesucht hatte. Bis 1989 sein Debütalbum, Lass Liebe regieren, war kurz davor, von Virgin Records veröffentlicht zu werden, als Kravitz und seine Frau Lisa ihre Tochter Zoë auf der Welt willkommen hießen. Die Welt schien Kravitz zu sein'Bis sich das Ehepaar in den frühen 1990er Jahren scheiden ließ.

Musikalischer Erfolg

Kravitz's erstes Album, Lass Liebe regieren, wurde 1989 veröffentlicht und rangierte auf Platz 61 der Plakatwand Diagramme. Der Titeltrack machte Platz 89 weiter Plakatwand's Hot 100. Während Kravitz'Sein Debütalbum, das seine eigene vielseitige Mischung aus Rock-Einflüssen veranschaulicht, war mäßig erfolgreich'Erst als Madonna 1990 sein Lied "Justify My Love" coverte, erlangte er großen Ruhm. Als Kravitz zum Ruhm aufstieg, löste sich seine Ehe mit Bonet auf.

Kravitz veröffentlichte sein zweites Album, Mama sagte, Das Album, inspiriert von seiner schmerzhaften Scheidung, erreichte die Top 40 der Plakatwand Diagramme. Das Lied "It Ain't Über Til It'"s Over" war ein Riesenerfolg und erreichte den zweiten Platz in den Charts.

1993 ließ Kravitz frei Gehst du meinen Weg und schnappte sich eine MTV-Videomusik Auszeichnung für sein Video des Albums's Titeltrack. Circus (1995) stieg auf Platz 10 der Billboard-Charts, als Fans von Kravitz'S frühere Arbeiten wollten unbedingt sein neuestes Album kaufen. Bei der Erstellung seines Albums Fünf (1998) begann Kravitz mit digitaler Technologie zu spielen. Das Experiment erwies sich als großer Erfolg und brachte ihm seinen ersten Grammy Award für die besten männlichen Rock-Gesangsdarbietungen ein.

Im Jahr 2000 veröffentlichte Kravitz ein Album mit den größten Hits. Zwei Jahre später wurde er eingeladen, auf einer Guns N aufzutreten' Rosenspur. Im folgenden Jahr veröffentlichte er ein neues Album, Lenny.

Kravitz protestierte gegen die US-Invasion im Irak, indem er 2003 ein reines Download-Lied mit dem Titel "We Want Peace" veröffentlichte. Sein Album von 2004, Taufe, drückte seine erneute Begeisterung für das Musizieren aus. Taufe wurde von den Alben gefolgt Es ist Zeit für eine Liebesrevolution (2008) und Schwarzweiss-Amerika (2011).

Im Jahr 2009 gab Kravitz sein Kinodebüt in dem Oscar-nominierten Film Wertvoll. Er hatte auch eine kleine Rolle in dem Film Die Hunger Spiele (2012). In den letzten Jahren zog er auf eine winzige Insel auf den Bahamas, wo er Ruhe und Inspiration gefunden hat, um einfach zu leben.

2013 kehrte Kravitz mit dem Lee Daniels-Film auf die Leinwand zurück Der Butler mit Forest Whitaker und Oprah Winfrey. Er schrieb auch ein Lied für den Film's Soundtrack. Später in diesem Jahr stellte Kravitz seins wieder her Hungerspiele Rolle in der Trilogie's nächste Rate Feuer fangen.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.