Michael Flynn Biografie

  • Virgil Tyler
  • 0
  • 1813
  • 4
Michael Flynn stieg über 33 Jahre lang in den Rang eines Generalleutnants der US-Armee auf. Er diente kurz als nationaler Sicherheitsberater von Präsident Donald Trump, bevor er im Februar 2017 zurücktrat. Später in diesem Jahr bekannte er sich schuldig, das FBI wegen Berichten über seinen Kontakt mit dem russischen Botschafter belogen zu haben.

Wer ist Michael Flynn??

Der 1958 in Rhode Island geborene Michael Flynn begann seine 33-jährige Karriere in der Armee als Leutnant des militärischen Nachrichtendienstes. Nach drei Jahren als Geheimdienstchef des JSOC im Iran kehrte er für bürokratische Spitzenpositionen in die USA zurück, wurde jedoch 2014 als Direktor des Verteidigungsnachrichtendienstes abgesetzt. Flynn trat 2016 als starker Befürworter des Präsidentschaftskandidaten Donald Trump auf und wurde genannt Trump's nationaler Sicherheitsberater im November. Nach 24 Tagen im Amt trat er wegen der Bekanntgabe seines Kontakts mit dem russischen Botschafter zurück und sah sich anschließend rechtlichen Problemen im Zusammenhang mit seinen Lobbyinteressen und der Nichtoffenlegung von Informationen gegenüber. Im Dezember 2017 bekannte er sich schuldig, das FBI wegen seiner Gespräche mit dem russischen Botschafter belogen zu haben.

Frühe Jahre

Michael Thomas Flynn wurde im Dezember 1958 in Middletown, Rhode Island geboren. Als eines von neun Kindern wuchs er in einem geschäftigen, aber liebevollen irisch-katholischen Haushalt auf. Vater Charles, ein ehemaliger Sergeant der Armee, und Mutter Helen betonten, wie wichtig Bildung ist.

Flynn betreibt als Kind und Teenager eine Reihe von sportlichen Aktivitäten, von Einfahrt-Basketballspielen bis zum Surfen. Er war auch im Fußball an der Middletown High School herausragend und führte das Team 1976 zu einer Meisterschaft in der Division B. Anschließend schrieb er sich an der Universität von Rhode Island ein, wo er sich dem ROTC-Programm anschloss und 1981 einen Abschluss in Managementwissenschaften machte.

Offizier der US-Armee

Nach seinem Abschluss trat Flynn in die US-Armee ein und wurde zum zweiten Leutnant des militärischen Nachrichtendienstes ernannt. Er wurde nach Fort Bragg in North Carolina versetzt, von wo aus er 1983 als Zugführer nach Grenada entsandt wurde.

Flynn erhielt eine stetige Reihe von Beförderungen, als er von Posten in der Schofield-Kaserne in Hawaii, in Fort Polk in Louisiana und in Fort Huachuca in Arizona wechselte. Außerdem wurde er 1994 zum Chef der gemeinsamen Kriegspläne für die amerikanische Invasion in Haiti ernannt.

Geheimdienstdirektor

Zum Zeitpunkt des Terroranschlags vom 11. September 2001 war Flynn für Spitzenpositionen auf seinem Gebiet gut positioniert. Er diente bis 2002 als Direktor des Nachrichtendienstes der Joint Task Force 180 in Afghanistan und befehligte die 111. Brigade des militärischen Nachrichtendienstes für weitere zwei Jahre.

Im Jahr 2004 ernannte Commander Stanley McChrystal Flynn zum Director of Intelligence für das Joint Special Operations Command (JSOC) im Iran. Flynn nutzte technologische Ressourcen, um Handy-Daten abzubauen und setzte Drohnen ein, um terroristische Zellen zu infiltrieren.

Nach drei Jahren kehrte Flynn in den Bundesstaat zurück und wurde Direktor des Geheimdienstes des United States Central Command und dann des Joint Staff. Nachdem McChrystal 2009 das Kommando über die US-Streitkräfte in Afghanistan übernommen hatte, beauftragte er seinen alten Kollegen erneut mit dem Nachrichtendienst. Flynn folgte mit einem Bericht, in dem die amerikanischen Operationen in der Region kritisiert wurden.

Nach einer Pause im Büro des Nationalen Nachrichtendienstes wurde Flynn 2012 Direktor des Verteidigungsnachrichtendienstes. Er versuchte, die Agentur neu zu organisieren, entfremdete aber stattdessen viele Untergebene und wurde informiert, dass er nicht für die normale dreijährige Amtszeit bleiben würde. Im August 2014 trat er nach 33 Jahren Militärdienst im Rang eines Generalleutnants in den Ruhestand.

Privater Berater der Trump Administration

Zurück im privaten Sektor gründete Flynn die in Virginia ansässige Flynn Intel Group, die private Nachrichtendienste und Sicherheitsdienste anbot, und wechselte mit einem Redner zu Flynn' Büro. Er machte auch die Runde als Fernsehanalyst, einschließlich Auftritte im russischen Staatsnetzwerk RT. Ende 2015 saß er neben dem russischen Präsidenten Wladimir Putin bei einem RT-Bankett.

Nach drei Jahrzehnten im Hintergrund überraschte Flynn frühere Kollegen mit seiner plötzlichen Offenheit und wandte sich extremeren Positionen zu. Im Februar 2016 twitterte er "Fear of Muslims is RATIONAL" und in diesem Sommer war er Co-Autor eines Buches, Das Feld des Kampfes, wie man den radikalen Islam bekämpft. Auf dem Republikanischen Nationalkongress 2016 brachte er die Menge in Rage über die Übertretungen der demokratischen Kandidatin Hillary Clinton und führte den Gesang von "sperr sie ein!"

Nachdem er als republikanischer Kandidat Donald Trump gedient hatte'Flynn, der in den letzten Monaten der Kampagne Ansprechpartner für nationale Sicherheitsfragen war, wurde im November 2016 als nationaler Sicherheitsberater ausgezeichnet.

Entlassung und Ermittlungen

Flynn geriet fast unmittelbar nach der Wahl unter Beschuss, beginnend mit einem Bericht, den er während der US-Präsidentschaftskampagne für türkische Interessen eingesetzt hatte. Es wurde bald bekannt, dass er vor seinem Amtsantritt Kontakt mit dem russischen Botschafter Sergey Kislyak über Präsident Barack Obama hatte's kürzlich verhängte Sanktionen. Flynn trat daraufhin am 13. Februar 2017 zurück, nach nur 24 Tagen als nationaler Sicherheitsberater, der kürzesten Amtszeit in der Geschichte der Position.

Flynn'Die Probleme nahmen durch verschiedene Ermittlungen im Kongress weiter zu und es wurde geprüft, ob er sich nicht als ausländischer Agent registrieren ließ, eine Entschädigung offenlegte und die Vorladungen einhielt. Darüber hinaus blieb er eine zentrale Figur im Sonderberater Robert Müller'Erkundigung der Beziehungen zwischen der Präsidentschaftskampagne von Trump 2016 und russischen Beamten.

Die Wagen schienen Flynn im November zu kreisen, als Nachrichten berichteten, dass sein Sohn, der ebenfalls Michael hieß, Gegenstand von Ermittlungen war. Später im selben Monat sagten Anwälte des älteren Flynn zu Präsident Trump's juristisches Team, dass sie nicht mehr in der Lage waren, Informationen über ihren Kunden zu teilen's Kooperation mit der Müller-Sonde.

Geständnis

Am 1. Dezember 2017 bekannte sich Flynn schuldig, das FBI wegen seiner Gespräche mit dem russischen Botschafter im vergangenen Jahr belogen zu haben's Präsidentenübergang. Die Staatsanwaltschaft teilte mit, dass Flynn der Zusammenarbeit mit den Behörden zugestimmt habe und dass zumindest einige seiner Kontakte mit russischen Beamten mit einem "hochrangigen Beamten des Übergangspräsidenten" koordiniert worden seien. 

Nachdem Flynn vor einem Bundesgericht in Washington, DC, erschien, veröffentlichte er eine Erklärung, in der es hieß: "Ich erkenne an, dass die Handlungen, die ich heute vor Gericht eingestanden habe, falsch waren, und ich arbeite durch meinen Glauben an Gott daran, die Dinge in Ordnung zu bringen. Mein schuldiges Bekenntnis und Vereinbarung, mit dem Sonderbeauftragten zusammenzuarbeiten'Das Amt spiegelt eine Entscheidung wider, die ich im besten Interesse meiner Familie und unseres Landes getroffen habe. " 

Persönliches Leben

Flynn hat einige der höchsten Auszeichnungen des Militärs erhalten, darunter die Defense Superior Service Medal, die Bronze Star Medal und die Legion of Merit. Darüber hinaus erwarb er einen Abschluss in Telekommunikation, Militärwissenschaften und National Security and Strategic Studies sowie eine Ehrendoktorwürde des Institute of World Politics in Washington, DC.

Flynn hat zwei Söhne mit seiner Highschool-Freundin Lori. Sein Bruder Charlie wurde auch ein dekorierter Offizier der Armee, wobei Michael den General festnagelte's Stern auf seinem Geschwister während einer Zeremonie im September 2011.

Faktencheck

Wir bemühen uns um Genauigkeit und Fairness. Wenn Sie etwas sehen, das nicht richtig aussieht, kontaktieren Sie uns!

Zitierinformationen

Artikelüberschrift

Michael Flynn Biografie

Autor

Biography.com Herausgeber

Webseiten-Name

Die Biography.com-Website

URL

https://www.biography.com/military-figure/michael-flynn

Zugriffsdatum

Verleger

A & E-Fernsehsender

Zuletzt aktualisiert

16. Juli 2019

Ursprüngliches Erscheinungsdatum

7. Juni 2017

    Biografie-Newsletter

    Melden Sie sich für den Biografie-Newsletter an, um Geschichten über die Menschen zu erhalten, die unsere Welt geprägt haben, und über die Geschichten, die ihr Leben geprägt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Person

    Michael Cohen

    Michael Cohen ist ein ehemaliger persönlicher Anwalt von Präsident Donald Trump. Im Jahr 2018 akzeptierte er ein Plädoyer für Steuerhinterziehung und illegale Wahlkampfbeiträge und wurde zu drei Jahren Haft verurteilt.

    • (1966-)
    Person

    Michael Bloomberg

    Michael Bloomberg ist ein Milliardär und ehemaliger dreimaliger Bürgermeister von New York City.

    • (1942-)
    Person

    Michael Dell

    Michael Dell hat in den 1980er Jahren mit der Gründung der Dell Computer Corporation, die heute als Dell Inc. Bekannt ist, die Revolution der Personal Computer ins Leben gerufen.

    • (1965-)
    Person

    Michael Oher

    Michael Oher ist ein NFL-Footballspieler bei den Baltimore Ravens. Er war das Thema von Michael Lewis 'Buch' The Blind Side 'und dem gleichnamigen Film von 2009.

    • (1986-)
    Person

    Michael Jordan

    Michael Jordan ist ein ehemaliger amerikanischer Basketballspieler, der die Chicago Bulls zu sechs NBA-Meisterschaften führte und fünf Mal den Most Valuable Player Award gewann.

    • (1963-)
    Person

    Michael Clarke Duncan

    Michael Clarke Duncan war ein afroamerikanischer Schauspieler, der am besten für seine Rolle in The Green Mile in Erinnerung blieb.

    • (1957-2012)
    Person

    Michael Kors

    Michael Kors ist ein US-amerikanischer Modedesigner, der vor allem als Richter in der beliebten Fernsehsendung Project Runway bekannt ist. Er ist auch dafür bekannt, Michelle Obamas Kleid für ihr erstes offizielles Porträt zu entwerfen.

    • (1959-)
    Person

    Michael Keaton

    Michael Keaton ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der für seine Rollen in der Komödie Mr. Mom und als Batman in den von Tim Burton inszenierten Folgen der Serie bekannt ist.

    • (1951-)
    Person

    Michael Landon

    Michael Landon war ein US-amerikanischer Schauspieler, Autor, Regisseur und Produzent, der für seine Rollen in "Ich war ein Werwolf im Teenageralter", "Bonanza" und "Little House on the Prairie" bekannt war.

    • (1936-1991)
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.