Politiker, die sich bei Zwischenwahlen einen Namen gemacht haben

  • Mark Lindsey
  • 0
  • 4330
  • 610

Während das Weiße Haus das ultimative Ziel für amerikanische Politiker bleibt, sehen einige die Zwischenziele als Chance, für Furore zu sorgen und den Tisch für einen größeren Preis zu decken. Hier sind acht, die sich in den Jahren zwischen den Präsidentschaftswahlen einen Namen gemacht haben.

Abraham Lincoln - 1858

Abraham Lincoln

Foto: Hulton / Archiv / Getty Images

Obwohl Abraham Lincoln's Angebot für einen Sitz im US-Senat von Illinois im Jahr 1858 nicht'nicht in die Form eines modernen mittelfristigen Rennens passen & # x2014; Landtagswahlen, nicht Wähler, wählten ihre Senatoren bis 1913 & # x2014; Trotzdem bot es Honest Abe eine nationale Plattform, um sich in die Geschichte zu begeben. Lincoln, ein Mitglied der entstehenden Republikanischen Partei, feierte seine Nominierung mit seiner "House Divided" -Rede, die, obwohl sie heute berühmt ist, Kontroversen auslöste, weil sie andeutete, dass ein bewaffneter Konflikt zur Lösung des Problems der Sklaverei notwendig sei. Später tourte Lincoln durch den Staat, um mit dem Demokraten Stephen Douglas eine Reihe von Debatten zu führen, die sich gegen die Ausweitung der Sklaverei auf die Territorien aussprachen. Obwohl er letztendlich das Rennen verlor, Lincoln'Sein Auftritt in den Debatten zeigte ihn als einen Mann mit starken Ideen und moralischer Überzeugung, der ihm zwei Jahre später half, die Präsidentschaft der frakturierenden Nation zu übernehmen.

Theodore Roosevelt - 1898

Theodore Roosevelt

Foto: Hulton Archive / Getty Images

Bis zum Sommer 1898 wurden in Amerika nur wenige Männer mehr bewundert als Teddy Roosevelt. Der frühere stellvertretende Sekretär der Marine hatte sein Amt niedergelegt, um im Spanisch-Amerikanischen Krieg zu kämpfen, und seine Rough Riders führten die Anklage zum Sieg in der entscheidenden Schlacht von San Juan Hill. New Yorker Republikanische Parteibosse vermuteten, dass er der Mann war, der den unpopulären Gouverneur Frank S. Black ersetzen musste, und in diesem Herbst T.R. war auf dem Feldzug, begleitet von Militärkameraden, um sein Lob zu singen. Während Roosevelt'Als Augustus Van Wyck am Wahltag den Richter am Obersten Gerichtshof von Brooklyn besiegte, wurde den Republikanern schnell klar, dass der neue Gouverneur ein Mandat für die Festlegung seines eigenen Kurses beansprucht hatte. Aus diesem Grund wollten sie ihn als William McKinley auf die Karte setzen'Als er bei den Präsidentschaftswahlen 1900 den Vorsitz übernahm, stellte er die Weichen für die Präsidentschaft, als McKinley weniger als ein Jahr später ermordet wurde.

Woodrow Wilson - 1910

Woodrow Wilson

Foto: Aktuelle Presseagentur / Getty Images

Obwohl er aus dem akademischen Bereich stammte, statt Rough Riding, Woodrow Wilson's Weg zum Ruhm der Partei folgte einem ähnlichen Weg wie Roosevelt's. Der damalige Präsident der Princeton University, Wilson, wurde 1910 von New Jersey Democratic Kingmakers als eine gute Wahl für die Ernennung zum Gouverneur ausgewählt. Wilson hielt den staatlichen Beauftragten für Banken und Versicherungen Vivian M. Lewis bei den Wahlen leicht zurück und warf dann die Chefs zurück, die seine Kandidatur unterstützten, und festigte seine Popularität durch die Verabschiedung des Gesetzes zur Reform der Wahlkampffinanzierung und eines Arbeiters' Entschädigungssystem. Wilson setzte sich in der fortschreitenden Welle durch und überholte 1912 House Speaker Champ Clark für die Nominierung zum demokratischen Präsidenten. Er nutzte eine geteilte republikanische Basis, um seinen schnellen Aufstieg in die Nation zu begrenzen's höchstes Büro.

Franklin Roosevelt - 1930

Franklin D. Roosevelt

Foto: FPG / Getty Images

Während Franklin Roosevelt 1928 zum ersten Mal Gouverneur von New York wurde, war es sein Erdrutsch, der ihn 1930 als Spitzenkandidaten auf die Landkarte brachte. Der Wegbereiter war natürlich der Beginn der Weltwirtschaftskrise. Nachdem der FDR bereits für billige Elektrizität und Steuererleichterungen für die Bauern gekämpft hatte, war er in der besten Position, sich zum Mann der Tat zu erklären und die republikanische Führung an der Spitze anzugreifen, als der Sturm zuschlug. Nachdem Roosevelt den US-Anwalt Charles H. Tuttle entsandt hatte, um sein Amt zu behalten, machte er sein Versprechen wahr, den Arbeitslosen zu helfen, indem er die vorübergehende Nothilfeverwaltung einrichtete. Seine Errungenschaften und seine inspirierenden Perspektiven ermöglichten es ihm, den umkämpften Präsidenten Herbert Hoover im Präsidentschaftswahlkampf von 1932 leicht zu besiegen und damit die Weichen für den New Deal zu stellen, der das Land und die Wahlpolitik für die kommenden Jahrzehnte umgestalten würde.

Ronald Reagan - 1966

Ronald Reagan

Foto: Mit freundlicher Genehmigung der Ronald Reagan Presidential Library

Ronald Reagan, ein ehemaliger Demokrat und Präsident der Screen Actors Guild, hat sich erfolgreich als überzeugter Konservativer umbenannt, als seine Hollywood-Karriere zu Ende ging. Die Wende war so überzeugend, dass Reagan 1966 bekannt gab, dass er für den Gouverneur von Kalifornien kandidierte. Sein wichtigster Gegner, George Christopher, und der demokratische Amtsinhaber, Pat Brown, machten sich für seine Verbindungen zu rechtsextremen Gruppen wie der John Birch stark Gesellschaft. Bei den Wählern, denen der telegene Reagan und sein Versprechen, nach den Unruhen und Protesten von 1965 auf dem Campus von Cal-Berkeley wieder für Ordnung zu sorgen, hat sich die Anklage der Extremisten nie wirklich durchgesetzt. Von energiegeladenen Republikanern zu einem Erdrutschsieg getrieben, wurde Reagan der Liebling der New Conservative-Bewegung, obwohl sein Aufstieg auf den Gipfel der Politik bis zu den Präsidentschaftswahlen 1980 warten musste.

Newt Gingrich - 1994

Newt Gingrich

Foto: T.J. Kirkpatrick / Getty Images

Nach der Niederlage von Georgia State Senator Virginia Shapard im Jahr 1978 konnte Newt Gingrich seine Karriere als Geografieprofessor am West Georgia College beenden und sich einen Platz im Kongress sichern. Natürlich ist das nicht't die Mitte, an die er für immer gebunden sein wird; Dies geschah 1994, als das konservative Feuerwehrhaus seinen vielbeachteten "Vertrag mit Amerika" anbot, um die Steuern zu senken, das Budget auszugleichen und die Familienwerte zu bekräftigen. Die GOP überreichte Präsident Bill Clinton und den Demokraten im Herbst eine Granate, und Gingrich schob den größten Teil seiner Gesetzesvorschläge innerhalb der ersten 100 Tage durch die Kammer. Aber seine ständige Presse vor Gericht hat Wähler und Verbündete gleichermaßen geschwächt, und die Republikaner haben die Schuld für zwei Regierungsstillstände Ende 1995 getragen. Gingrich kündigte an, er würde das Haus kurz nach seiner Partei verlassen's enttäuschendes Erscheinen in den Zwischenzeiten 1998.

John Edwards - 1998

John Edwards

Foto: Gail Oskin / WireImage

Bis 1998 hatten Demokraten anscheinend ihren nächsten jungen Superstar in North Carolina's John Edwards. Als erstes Mitglied seiner Familie, das das College besuchte, hatte Edwards sich einen Ruf als Anwalt erarbeitet, der es mit Unternehmensriesen aufnehmen wollte, und mit seiner traurigen Geschichte eines Sohnes, der durch einen Autounfall verloren gegangen war, trat er als Jedermann auf'D ertrug einige harte Stöße im Leben. Seine populistische Kampagne für den Senat reichte aus, um den konservativen Amtsinhaber Lauch Faircloth auszuschalten, und Edwards belebte das Thema später auf nationaler Ebene und unterbreitete ein starkes Präsidentenangebot, das mit einem deutlichen Verlust als John Kerry gipfelte'Vier Jahre später brach alles zusammen, als Edwards eine außereheliche Affäre mit einem Kampagnenvideoregisseur zugab, seine Trennung von seiner krebskranken Frau und die Untersuchung von Verstößen gegen die Kampagnenfinanzierung seine erstaunliche Wendung vom Präsidenten hoffnungsvoll in politisch vollendete Paria.

Marco Rubio - 2010

Marco Rubio

Foto: Darren McCollester / Getty Images

Marco Rubio trat 2010 als erster kubanisch-amerikanischer Sprecher im Repräsentantenhaus von Florida von seinem Posten ab und prahlte mit einem Lebenslauf, in dem die Anhänger der Republikaner aufholten. Seine Anwesenheit im Senat veranlasste den Gouverneur von Florida und mutmaßlichen Parteivorsitzenden Charlie Crist, als unabhängiger Politiker aufzutreten. Nach einer erfolgreichen Kampagne, in der er sowohl Aufständische als auch Gemäßigte der Tea Party ansprach, sorgte der 39-Jährige für eine Flut republikanischer Neuankömmlinge entschlossen, sich gegen Präsident Barack Obama durchzusetzen. Aber Rubio fand es schwierig, eine heikle Angelegenheit in den immer härter werdenden Kräften seiner Partei zu regeln, und er bekam einen Treffer, nachdem er 2013 einen überparteilichen Gesetzentwurf zur Reform der Einwanderung durchgesetzt hatte, der im Repräsentantenhaus gestorben war. Er stellte auch fest, dass sich die politischen Winde schnell ändern können, als sein erster Versuch, für das Präsidentenamt zu kandidieren, 2016 von einer neuen Welle von Aufständen unterbrochen wurde, die Donald Trump zu einem unwahrscheinlichen Sieg führte.

Von Tim Ott

Tim Ott schreibt seit 2012 für Biografie und andere A + E-Sites.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Berühmtheit

    Donald und Melania Trump: Ein Zeitstrahl ihrer Beziehung

    Von den Nachtclubs in New York City bis zum Weißen Haus hat das erste Paar die Prüfung einer Gewerkschaft überstanden, die in den Boulevardzeitungen gelebt hat.

    • Von Tim Ott, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Wie Franklin Roosevelts Gesundheit seine Präsidentschaft beeinflusste

    Obwohl sein Name für immer mit Kinderlähmung verflochten ist, hat der 32. Präsident seine körperlichen Einschränkungen für den größten Teil seiner historischen Amtszeit im Weißen Haus erfolgreich zum Thema gemacht.

    • Von Tim Ott, 18. Juni 2019
    In den Nachrichten

    Die demokratischen Kandidaten, die 2020 für den Präsidenten kandidieren

    Diese Kandidaten wollen Oberbefehlshaber werden.

    • Von Tim Ott, 21. Juni 2019
    In den Nachrichten

    In Elizabeth Holmes und dem Untergang von Theranos

    Die Theranos-Gründerin und selbst gemachte Milliardärin nutzte ihren Charme und ihre kompromisslose Entschlossenheit, um ihr Unternehmen für mehr als ein Jahrzehnt über Wasser zu halten.

    • Von Tim Ott, 8. April 2019
    Geschichte & Kultur

    Wie Dick Cheney vom Yale-Aussteiger zum Vizepräsidenten wurde

    Jahrzehnte bevor Dick Cheney das Kommando übernahm, machte er einen überraschenden Aufstieg durch die politischen Reihen, mit mehreren Drehungen und Wendungen auf dem Weg.

    • Von Sara Kettler, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Die unglaubliche Liebesgeschichte von Ruth Bader und Marty Ginsburg

    Der Aufstieg des Richters des Obersten Gerichtshofs an die Spitze wurde durch einen brillanten Rechtskollegen und einen untrennbaren Begleiter von mehr als 50 Jahren unterstützt.

    • Von Tim Ott, 25. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    First Ladies und ihre Ursachen

    Die First Lady der Vereinigten Staaten spielt eine entscheidende Rolle für das National Office. Obwohl es kein offizieller Job ist, haben First Ladies in der gesamten US-Geschichte unterhalten, als Beraterinnen für ihre Ehemänner gedient und Modetrends gesetzt…

    • Von Kim Gilmore, 17. Juni 2019
    In den Nachrichten

    John McCain: Kriegsheld, Senator, Maverick ist gestorben

    Der Senator von Arizona wird lange in Erinnerung bleiben, weil er seinen Prinzipien treu geblieben ist und das Land über die Politik gestellt hat.

    • Von Greg Timmons 21. Juni 2019
    In den Nachrichten

    Die Menschen, die wir 2018 verloren haben

    Hier ein Rückblick auf einige der legendären Musiker, Schriftsteller, Schauspieler, Politiker und selbstgemachten Unternehmer, die in diesem Jahr gestorben sind und durch ihre visionäre Kunst und ihre inspirierenden Bemühungen die Welt für immer verändert haben.

    • Von Eudie Pak, 18. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.