Ronnie Milsap Biografie

  • Virgil Tyler
  • 0
  • 1169
  • 187
Ronnie Milsap ist eine mehrfach mit dem Grammy ausgezeichnete Country-Sängerin und Pianistin. Als blinder Performer waren Milsaps Songs in den 1970er und 1980er Jahren häufige Cross-Over-Hits.

Zusammenfassung

Ronnie Milsap wurde am 16. Januar 1943 in Robbinsville, North Carolina, geboren. Von Geburt an blind, wuchs er in einer armen Bauerngemeinde auf und wurde an der Morehead State School für Blinde in Raleigh in klassischer Musik unterrichtet. Milsap'Sein Debütalbum wurde 1971 von Warner Brothers veröffentlicht. Während seiner Karriere hatte er 40 Nummer-1-Country-Hits, gewann sechs Grammys und acht Country Music Association Awards.

Frühe Jahre

Die Country-Sängerin Ronnie Milsap wurde am 16. Januar 1943 in der Appalachenstadt Robbinsville, North Carolina, geboren. Milsap ist seit seiner Geburt blind und verbrachte seine frühe Kindheit in einer verarmten Bauerngemeinde. Mit finanzieller Unterstützung seiner Großeltern besuchte er die Morehead State School für Blinde in Raleigh, wo er klassische Musik unterrichtete und Klavier, Violine und Gitarre lernte.

Milsap setzte seine Ausbildung am Young-Harris Junior College in einer Gebirgsregion in Nordgeorgien fort, wo er Politikwissenschaft studierte. Nach seinem Abschluss erhielt er ein Stipendium an der Emory University, entschied sich jedoch für eine berufliche Laufbahn in der Musik. 1964 veröffentlichte Milsap im Alter von 20 Jahren seine erste Single "Total Disaster". Im folgenden Jahr zog er nach Memphis, wo er seine eigene Rhythmus- und Bluesband leitete. 1970 nahmen sie die Pop-Single "Loving You is a Natural Thing" auf. Im folgenden Jahr veröffentlichte Milsap sein gleichnamiges Debütalbum für das Plattenlabel Warner Bros..

Karrierehöhepunkte

Im Jahr 1972 zog Milsap in das Country-Musik-Epizentrum von Nashville, Tennessee; 1973 unterschrieb er bei RCA Victor. Es folgten eine Reihe von Hit-Singles, darunter "I Hate You" (1973), "Pure Love" und "Please Don"'t Tell Me How the Story Ends "(beide 1974). Für die letztgenannte Single wurde Milsap mit einem Grammy für die beste männliche Country-Vocal-Performance ausgezeichnet. Außerdem ernannte die Country Music Association Milsap 1974, 1976 und 1977 zum männlichen Sänger des Jahres.

1981 nahm Milsap die herzzerreißende Ballade "Smoky Mountain Rain" auf, die ihn einem größeren Publikum vorstellte, als sie in die Pop-Charts überging. Den gleichen Erfolg sicherte er sich mit den Liedern "(There's) Nein, Gettin' Over Me "(1981) und" Any Day Now "(1982). 1986 gewann Milsap einen weiteren Grammy für die Best Male Country Vocal Performance für das Album Heute Abend in den Fünfzigern verloren (1986). Im folgenden Jahr teilte er sich mit Kenny Rogers ein Grammy des Best Country Vocal Performance Duets für die Zusammenarbeit an der Single "Make No Mistake, She"'s meins. "

Im Jahr 1990 veröffentlichte Milsap eine Autobiographie, Fast wie ein Lied, was seinen Aufstieg vom armseligen Anfang zum Country-Superstar dokumentierte. Er arbeitete mit den Country-Rock-Veteranen Alabama zusammen, um das Urlaubsalbum von 1997 aufzunehmen Weihnachten in Dixie. Zuletzt hat Milsap das Album veröffentlicht Dann singt meine Seele (2009).

Bis heute hat Milsap 40 Nr. 1 Country Hits, sechs Grammy Awards und acht Country Music Association Awards.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.