Saint Patrick Biografie

  • Harry Morgan
  • 0
  • 1144
  • 161
Der heilige Patrick ist Irlands Schutzpatron und bekannt dafür, dass er als Missionar im 5. Jahrhundert das Christentum im ganzen Land verbreitet hat.

Wer war der Heilige Patrick??

Der Mann, der vermutlich Ende des 4. Jahrhunderts n. Chr. In Großbritannien geboren wurde und später als St. Patrick bekannt wurde, wurde als Kind von Piraten gefangen genommen und nach Irland gebracht. 

Während seiner Versklavung wurde er zum Christentum berufen und entkam nach sechs Jahren seinen Entführern. Er kehrte als Missionar nach Irland zurück und verband in seinen Lehren den heidnischen Glauben Irlands mit dem christlichen Sakrament. Er wird jährlich an seinem Festtag, dem 17. März, geehrt.

Frühen Lebensjahren

Der Mann, der später als Saint Patrick, Apostel Irlands, bekannt wurde, wurde um 386 n. Chr. In Großbritannien geboren. Ein Großteil seines Lebens ist Historikern unbekannt und kann es nicht'Es kann nicht überprüft werden, obgleich einige Quellen seinen Geburtsnamen als Maewyn Succat aufgeführt haben, wobei der Name Patrick später während seiner religiösen Reisen oder Ordinierungen übernommen wurde.

Sein Vater, Calphurnius, war ein Diakon aus einer römischen Familie von hohem sozialen Rang. Patrick'Seine Mutter Conchessa war eine enge Verwandte des großen Schutzheiligen Martin von Tours. Patrick'Sein Großvater Pontius war ebenfalls Mitglied des Klerus. 

Erstaunlicherweise wurde Patrick selbst nicht besonders religiös erzogen. Auch in seiner Kindheit wurde die Erziehung nicht sonderlich betont. 

Später im Leben würde dies eine Quelle der Verlegenheit für die spirituelle Ikone werden, die in seine schreiben würde Confessio, "Ich erröte und fürchte mich außerordentlich, um meinen Mangel an Bildung zu offenbaren."

Als Teenager versklavt

Als Patrick 16 Jahre alt war, wurde er von irischen Piraten gefangen genommen. Sie brachten ihn nach Irland, wo er in Dalriada in die Sklaverei verkauft wurde. Dort hatte er die Aufgabe, Schafe zu hüten. 

Patrick'Sein Meister Milchu war ein Hohepriester des Druidentums, einer heidnischen Sekte, die zu dieser Zeit einen großen religiösen Einfluss auf das Land ausübte.

Patrick kam, um seine Versklavung als Gott anzusehen's Test seines Glaubens. Während seiner sechsjährigen Gefangenschaft widmete er sich dem Christentum durch ständiges Gebet. In einer Vision sah er die Kinder des heidnischen Irlands, die ihm die Hände ausstreckten, und wurde zunehmend entschlossen, die Iren zum Christentum zu konvertieren.

Freiheit & religiöse Berufung

Um 408 v. Chr. Kam Patrick die Idee, der Versklavung zu entkommen, in einem Traum, in dem ihm eine Stimme versprach, dass er nach Großbritannien zurückkehren würde. Patrick war gespannt auf die Verwirklichung des Traums und überredete einige Seeleute, ihn an Bord ihres Schiffes gehen zu lassen. 

Nach drei Segeltagen verließen er und die Besatzung das Schiff in Frankreich und wanderten 28 Tage lang verloren über 200 Meilen Territorium, wobei Patrick schließlich wieder mit seiner Familie vereint wurde.

Patrick war wieder ein freier Mann und ging nach Auxerre in Frankreich, wo er unter der Leitung des Missionars Saint Germain studierte und in das Priestertum eintrat. Gegen 418 wurde er vom Bischof von Auxerre zum Diakon geweiht. 

Mit der Zeit verlor er nie seine Vision aus den Augen, Irland zum Christentum zu konvertieren. 432 v. Chr. Wurde er zum Bischof geweiht und bald von Papst Celestine I. nach Irland geschickt, um Ungläubigen das Evangelium zu verkünden und gleichzeitig die dort bereits lebende kleine Gemeinschaft von Christen zu unterstützen.

Missionarsarbeit 

Bei seiner Ankunft in Irland stieß Patrick zunächst auf Widerstand, gelang es jedoch, die christlichen Lehren zusammen mit anderen Missionaren durch Predigen, Schreiben und unzählige Taufen weit und breit zu verbreiten. 

In Anerkennung der Geschichte bereits vorhandener spiritueller Praktiken wurden naturbezogene heidnische Rituale auch in kirchliche Praktiken einbezogen. Es wird vermutet, dass Patrick das keltische Kreuz eingeführt hat, das eine einheimische sonnenanbetende Symbologie mit der des christlichen Kreuzes verband.

Während seiner Missionsarbeit unterstützte Patrick Beamte der Kirche, gründete Räte, Klöster und organisierte Irland in Diözesen. 

Tod und Vermächtnis: St. Patrick's Tag

Saint Patrick starb um 461 n. Chr. In Saul, Irland, und soll in der nahe gelegenen Stadt Downpatrick, County Down, beigesetzt worden sein. Der heilige Patrick wird als Schutzpatron Irlands anerkannt, und seine für ihre bescheidene Stimme bekannten Schriften enthalten das Autobiografische Confessio und Brief an Coroticus

Viele Legenden wurden auch mit seinem Leben in Verbindung gebracht, darunter, dass er alle Schlangen aus Irland vertrieb und die Heilige Dreifaltigkeit durch das dreiblättrige Kleeblatt einführte.

Der heilige Patrick wird jährlich mit der Feier des heiligen Patrick geehrt's Tag am 17. März (den einige als Datum seines Todes angeben), der in die christliche Fastenzeit fällt. Seit mehr als 1000 Jahren beobachten die Iren den Heiligen Patrick's Tag als religiöser Feiertag. 

Traditionell auf St. Patrick'Am s Day besuchen die Familien morgens die Kirche und halten andere Rituale ein, darunter das Essen einer traditionellen Mahlzeit mit Kohl und irischem Speck. Der Feiertag hat sich auch auf die säkulare Welt ausgeweitet und wurde zu einer robusten internationalen Feier der irischen Kultur und des Erbes.  

Videos

Heiliger Patrick - Krieger Gottes (TV-14; 2:25) Heiliger Patrick - Der Druide (TV-14; 2:25) St. Patrick - Tod (TV-14; 1:55) Heiliger Patrick - Sich seinen Sünden stellen (TV-14; 3:25) Saint Patrick - In die Sklaverei verkauft (TV-14; 2:21) St. Patrick - Vollständige Folge (TV-14; 43:23)

Faktencheck

Wir bemühen uns um Genauigkeit und Fairness. Wenn Sie etwas sehen, das nicht richtig aussieht, kontaktieren Sie uns!

Zitierinformationen

Artikelüberschrift

Saint Patrick Biografie

Autor

Biography.com Herausgeber

Webseiten-Name

Die Biography.com-Website

URL

https://www.biography.com/religious-figure/saint-patrick

Zugriffsdatum

Verleger

A & E-Fernsehsender

Zuletzt aktualisiert

2. August 2019

Ursprüngliches Erscheinungsdatum

2. April 2014

    Biografie-Newsletter

    Melden Sie sich für den Biografie-Newsletter an, um Geschichten über die Menschen zu erhalten, die unsere Welt geprägt haben, und über die Geschichten, die ihr Leben geprägt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Person

    Heiliger Thomas

    Einer der Zwölf Apostel, der Heilige Thomas oder der „ungläubige Thomas“, war anfangs skeptisch gegenüber der Auferstehung Jesu, verkündete aber später Jesus als „meinen Herrn und meinen Gott“.

    • (d. c. 72)
    Person

    Alexandra Feodorovna

    Alexandra Feodorovna war Gemahlin des russischen Zaren Nikolaus II. Ihre Herrschaft löste den Zusammenbruch der russischen Reichsregierung aus. Sie wurde zusammen mit ihrer gesamten Familie 1918 ermordet.

    • (1872-1918)
    Person

    St. Helena

    Die heilige Helena, die Mutter von Konstantin I., soll das Kreuz entdeckt haben, an dem Jesus Christus gekreuzigt wurde.

    • (c. 248-c. 328)
    Person

    Heilige Klara von Assisi

    Die heilige Klara von Assisi, Gründerin des Ordens der armen Damen, war eine italienische Heilige und eine der ersten Nachfolgerinnen des heiligen Franziskus von Assisi.

    • (1194-1253)
    Person

    Heiliger Matthäus

    Der Bibel zufolge war Matthäus einer der 12 Apostel Jesu und der erste Verfasser des Neuen Testaments.

    Person

    Sankt Joseph

    Der heilige Josef erschien zum ersten Mal in den Evangelien von Matthäus und Lukas und war der irdische Vater Jesu Christi und der Ehemann der Jungfrau Maria.

    • (d. c. 1)
    Person

    Heiliger Thomas von Aquin

    Der italienische dominikanische Theologe Thomas von Aquin war einer der einflussreichsten Denker der Scholastik im Mittelalter und der Vater der Thomistischen Schule der Theologie.

    • (ca. 1225-1274)
    Person

    Sankt Georg

    Der heilige Georg, der christliche Schutzpatron Englands, wurde dort von Arculphus und Adamnan bekannt gemacht. In einer berühmten Geschichte rettete er eine libysche Prinzessin vor einem Seeungeheuer.

    Person

    Heiliger Franz Xaver

    Der Schutzpatron der Missionare und einer der Gründer des Jesuitenordens, Franz Xaver, suchte in den 1500er Jahren in ganz Asien religiöse Konvertiten.

    • (1506-1552)
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.