Si Se Puede! 7 Fakten über Dolores Huerta

  • Virgil Tyler
  • 0
  • 2607
  • 521

Dolores Huerta ist vielleicht nur zwei Meter groß und 30 Kilogramm schwer, aber sie ist ein Motor für soziale Veränderungen. Sie wurde am 10. April 1930 in New Mexico geboren und hat ihr ganzes Leben damit verbracht, den Lebensstandard der Landarbeiter zu verbessern und gegen Diskriminierung vorzugehen. Huerta war Mitbegründerin der landesweit größten Gewerkschaft für Landarbeiter und die erste Frau in der Geschichte der USA, die sich für Wanderarbeiter organisierte und Lobbyarbeit leistete. Jetzt, Mitte achtzig, zeigt Huerta keinerlei Anzeichen einer Verlangsamung und macht immer noch Schlagzeilen in ihrem Kampf für die Gleichstellung der Arbeitnehmer und für Bürgerrechte. Hier sind einige Fakten über die außergewöhnliche Frau hinter den Worten "Ja, wir können".

Arbeitsorganisation, Politik und Humanität waren von Anfang an Teil von Dolores Huertas Leben.

Ihr Vater, Juan Ferånández, war ein Gewerkschaftsaktivist, der sich 1938 erfolgreich um einen Sitz in der New Mexico-Legislative bewarb. Im Alter von drei Jahren ließen sich ihre Eltern scheiden und sie zog mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern nach Stockton, Kalifornien. Ihre Mutter hatte zwei Jobs inne, um ihre Familie zu unterstützen und sich Pfadfinderinnen und Musikunterricht für ihre Tochter zu leisten. Sie führte schließlich ein kleines Hotel, in dem viele ihrer Kunden Niedriglohnarbeiter waren, deren Honorare oft aus Freundlichkeit für die weniger Glücklichen erlassen wurden.

Huerta war Lehrerin, bevor sie Arbeitsorganisatorin wurde.

Dolores Huerta erhielt ein Lehrzertifikat am Delta College der University of Pacific in Stockton. Aber ihre Zeit vor dem Klassenzimmer war schwer zu ertragen: Ihre Schüler kamen routinemäßig mit leerem Magen und bloßen Füßen an. Huerta verließ den Unterricht bald, weil sie das Gefühl hatte, außerhalb des Klassenzimmers mehr Veränderungen bewirken zu können. Sie hat einmal erklärt: "Ich habe aufgehört, weil ich es nicht ertragen konnte, zu sehen, wie Kinder hungrig zum Unterricht kommen und Schuhe brauchen." Ich dachte, ich könnte mehr tun, wenn ich Landarbeiter organisiere, als wenn ich versuche, ihre hungrigen Kinder zu unterrichten. & # X201D;

Dolores Huerta spricht über Menschenrechte und beantwortet Fragen an der Universität von Chicago, 2009. (Foto: Eric Guo [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons)

(Foto: Eric Guo [CC BY 2.0], über Wikimedia Commons)

Mit Cesar Chavez half sie bei der Schaffung der United Farm Workers.

Im Jahr 1955 lernte Huerta Cesar Chavez kennen, als er bei der Stockton Community Service Organization arbeitete (wo Chavez der Exekutivdirektor war). In ihrer Freizeit gründete sie auch den Landwirtschaftlichen Arbeiterverband und setzte sich für die Armen ein. Als klar wurde, dass sie und Chavez eine Leidenschaft für die Rechte der Landarbeiter teilen, verließen die beiden die CSO und gründeten die Organisation, die eines Tages die United Federation of Workers werden sollte.

Sie prägte die Phrase "Si se pueda!"

In den dunkelsten Tagen der Arbeiterbewegung sagten die Führer der lateinamerikanischen Regierung häufig, dass die Regierung zu mächtig sei und dass die Landarbeiter, egal wie hart sie kämpften, niemals bessere Arbeitsbedingungen erhalten würden. Huerta und Chavez hörten oft & # x201C; Nein, kein se puede! & # X201D; was bedeutet, dass "Nein, nein" nicht möglich ist. " Einmal antwortete Huerta: "Si, si se puede!" oder & # x201C; Ja, ja, das ist möglich. & # x201D; Ihre Worte wurden schnell zum Sammelruf für Landarbeiter überall.

Sie half bei der Organisation eines landesweiten Boykotts gegen missbräuchliche Weinbauern.

Cesar Chavez spricht auf der Versammlung der Delano UFW United Farm Workers im Juni 1972 in Delano, Kalifornien. (Foto: Arbeitserlaubnis [CC BY 3.0], über Wikimedia Commons)

Im September 1965 traten mehr als 5.000 philippinisch-amerikanische Weinpflücker aus kalifornischen Weinbergen aus Protest gegen Niedriglöhne in einen Streik. Eine Woche später schlossen sich hispanische Landarbeiter (angeführt von Chavez und Huerta) dem Streik an Delano Traubenstreik. Huerta half bei der Organisation eines groß angelegten Boykotts von kalifornischen Trauben und sandte Vertreter in Städte wie Chicago und Boston, um den Boykott auszuweiten, indem sie die Menschen davon überzeugte, nur dann Wein zu kaufen, wenn sie ein Gewerkschaftslabel hatten. Bis 1970 stimmten die Weinbauern zu, Verträge zu akzeptieren, die den größten Teil der Branche gewerkschaftlich organisierten, wobei 50.000 UFW-Mitglieder hinzukamen. die am häufigsten vertretenen Gewerkschaften in der kalifornischen Landwirtschaft.

Sie wurde fast von der Polizei getötet.

Am 16. September 1988 verteilte Huerta Broschüren an eine Menge außerhalb von San Franciscos Union Square-Hotel, wo der damalige Vizepräsident George Bush eine Rede hielt. Als die Polizei kam, um die Menge aufzubrechen, erlitt Huerta einen Hagel von Schlägen von einem Polizeiknüppel. Ihre Verletzungen umfassten sechs gebrochene Rippen und eine pulverisierte Milz. Sie benötigte mehr als ein Dutzend Bluttransfusionen.

Sie hat nicht nur für Landarbeiter gekämpft, sondern überall Frauen.

Nach einer langen Genesung von ihren Verletzungen legte Huerta eine Pause von der Gewerkschaftsorganisation ein, um sich auf die Rechte von Frauen zu konzentrieren. Sie reiste zwei Jahre lang im Auftrag der Feminist Majority Feminization of Power durch das Land, um mehr Latinas zu ermutigen, sich um ein Amt zu bewerben. Infolge ihrer Arbeit nahm die Zahl der weiblichen Vertreter auf lokaler, bundesstaatlicher und staatlicher Ebene erheblich zu.

Dolores Huerta Wandgemälde (Foto: T. Murphy CC BY 2.0, über Wikimedia Commons)

Aus dem Bioarchiv: Dieser Artikel wurde ursprünglich am 9. März 2016 veröffentlicht.

Von B. Myint

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Nostalgie

    7 Fakten zu 'Laverne and Shirley'

    Um uns an die Kumpelshow der 70er zu erinnern, haben wir uns unsere Boo Boo Kitties und Pepsi Milk geschnappt und sieben Fakten über ihre Geschichte zusammengestellt.

    • Von B. MyintJun 25, 2019
    Geschichte & Kultur

    Charles Darwin: 5 Fakten über den Vater der Evolution

    Anlässlich des Geburtstags von Charles Darwin betrachten wir heute eine natürliche Auswahl von fünf wenig bekannten Fakten über den Mann hinter der Evolutionstheorie.

    • Von B. MyintJun 17, 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Fakten über Indira Gandhi

    Am 24. Januar 1966 wurde Indira Gandhi als erste indische Premierministerin vereidigt. Hier sind sieben Fakten über ihr faszinierendes Leben und ihr komplexes Erbe.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Faszinierende Fakten über George Orwell

    Der Autor George Orwell wurde am 25. Juni 1903 geboren. Wir erinnern uns an den Autor von 'Animal Farm' und '1984' mit einem Blick auf einige faszinierende Fakten über sein Leben.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Wissenswertes über Bill Gates

    Heute vor 20 Jahren hat die Microsoft Corporation das Betriebssystem Windows 95 eingeführt. Um das Jubiläum zu feiern, finden Sie hier einige interessante Fakten über den berühmten Mitbegründer des Unternehmens.

    • Von Tim Ott, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Überraschende Fakten über König Heinrich VIII

    Heinrich VIII. Wurde 1509 zum König von England gekrönt. Warum fasziniert uns der Tudor-Monarch noch immer? Hier sind einige überraschende Fakten.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Fakten über die literarische Ikone Langston Hughes

    Langston Hughes wurde heute im Jahr 1902 geboren. Hier sind sieben Fakten über den einflussreichen Dichter, Romanautor und Dramatiker, der die afroamerikanische Erfahrung festhielt.

    • Von Tim Ott, 21. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Fakten über James Dean: Schmutzige Gewohnheiten, magische Kräfte und mehr

    Heute im Jahr 1955 starb der 24-jährige James Dean bei einem Autounfall auf einer kalifornischen Autobahn, doch fast sechs Jahrzehnte später bleibt er eine der beständigsten und rätselhaftesten Ikonen Hollywoods. Hier sind 7 aufschlussreiche Fakten über den Mann hinter dem Sexsymbol.

    • Von Bio Staff 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Fakten über Martha Washington

    Zu Ehren von Martha Washingtons Geburtstag finden Sie hier sieben faszinierende Fakten über eine der Gründungsmütter Amerikas und First First Lady.

    • Von Sara Kettler, 24. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.