Sojourner-Wahrheit trifft Abraham Lincoln - auf gleichem Boden

  • Joseph Wood
  • 0
  • 2563
  • 105

Sojourner Truth wird eine Bibel gezeigt, die Präsident Abraham Lincoln als Geschenk von farbigen Menschen in Baltimore überreicht wurde

Foto: Getty Images

Heute vor genau 130 Jahren starb ein großer Verfechter der Gleichstellung der Menschen in den Vereinigten Staaten an Altersschwäche. Diese mutige Frau, Sojourner Truth, ging über die stillen Aufstände und diskreten Aufstände hinaus, die zu dieser Zeit von anderen Abolitionisten organisiert wurden. Sie machte ihre Ansichten und ihre Stimme mutig allen bekannt, sogar Präsident Abraham Lincoln. Am 29. Oktober 1864 besuchte Truth Lincoln im Weißen Haus, wie oben abgebildet. Unfähig zu lesen oder zu schreiben, Wahrheit'Lucy Colmans Freundin schrieb ihre Erfahrungen mit Honest Abe auf und stellte ihr Treffen als zwei Freiheitskämpfer dar, die gegenseitigen Respekt und Bewunderung zeigten und die soziale Klasse und die Geschlechtergrenzen übertrafen.

Nachdem sie Lincoln als den besten Mann gepriesen hatte, der das Oval Office einnahm, gab Truth zu, dass sie vor seinem Aufstieg zur Macht noch nie von ihm gehört hatte. Mit einem Lächeln im Gesicht antwortete Lincoln, er habe von ihrer Arbeit gewusst, lange bevor sie sich trafen. Er bewegte die berühmte Abolitionistin, als er ihr die Bibel zeigte, die ihm von farbigen Menschen in Baltimore gegeben worden war, ein wahres Zeichen für den Fortschritt, der in der Nation gemacht wurde. (Alphabetisierung war zuvor Farbigen verboten worden.) Obwohl die Wahrheit Analphabetismus war, wurde die Bedeutung dieses Sprungs zur Gleichberechtigung allgemein verstanden.

Stichworte
Begriffe:
Schwarze Geschichte
Von Thad Morgan

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Die Ermordung von Abraham Lincoln

    Am 14. April 1865 erschoss der Attentäter John Wilkes Booth den am folgenden Tag verstorbenen Präsidenten Abraham Lincoln. James M. Cornelius, Ph.D., Kurator der Abraham Lincoln Presidential Library & Museum, erzählt die Ereignisse dieses tragischen Tages und seine historischen Folgen nach.

    • Von James M. Cornelius, Ph.D., 14. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Black History Month: Wie frühe Fotografien den unbezwingbaren Geist der abolitionistischen Sojourner-Wahrheit enthüllen

    Die Historikerin Daina Ramey Berry bat die Kuratoren des Nationalen Museums für afroamerikanische Geschichte und Kultur, die bemerkenswerten Geschichten wichtiger afroamerikanischer Persönlichkeiten mitzuteilen. Erfahren Sie heute mehr über die Sklavin-Abolitionistin Sojourner Truth und wie sie ihr eigenes Image kontrollierte, um ihren Aktivismus zu unterstützen.

    • Von Daina Ramey Berry 25. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Die letzten Tage von Abraham Lincoln

    Der Große Emanzipator sonnte sich im Triumph eines Bürgerkriegs und im Versprechen von neu entfachten Träumen, als er sein schockierendes Ende fand.

    • Von Tim Ott, 14. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Was Abraham Lincoln in der Nacht, in der er getötet wurde, in seinen Taschen trug

    Der persönliche Inhalt wurde in eine Schachtel gelegt und erst mehr als 100 Jahre nach der Ermordung des Präsidenten enthüllt.

    • Von Barbara Maranzani, 10. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Black History Month: Ein seltenes Foto & Royal Shawl Honour Harriet Tubmans Stärke & Tapferkeit

    In unserer fortlaufenden Berichterstattung über den Black History Month bittet die Historikerin Daina Ramey Berry die Kuratoren des Nationalen Museums für afroamerikanische Geschichte und Kultur, die bemerkenswerten Geschichten wichtiger afroamerikanischer Persönlichkeiten mitzuteilen. Sehen Sie sich heute ein seltenes Foto von Harriet Tubman in ihrer Blütezeit an und erfahren Sie, wie Königin Victoria den mutigen Freiheitskämpfer mit einem königlichen Geschenk auszeichnete.

    • Von Daina Ramey Berry 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Erinnerung an Rosa Parks an ihrem 100. Geburtstag

    "Bei unserer Ankunft erhielten wir einen Anruf. Der Busfahrer sagte, er hätte eine farbige Frau im weißen Teil des Busses und würde nicht zurückkehren." Diese Worte aus dem offiziellen Polizeibericht der Stadt Montgomery vom 1. Dezember 1955 wurden aufgezeichnet …

    • Von Kim Gilmore, 25. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Rosa Parks: Vor dem Bus

    Erfahren Sie mehr über das Privatleben und das Erbe von Rosa Parks in der Bio.com-Videoserie 'American Freedom Stories'.

    • Von Andrew CannizzaroJun 25, 2019
    Geschichte & Kultur

    Vom amerikanischen Sklaven zum amerikanischen Mann: Die Flucht von Frederick Douglass

    Am 3. September 1838 floh Frederick Douglass in die Freiheit und fand seine Berufung als führende Stimme in der abolitionistischen Bewegung.

    • Von Joe McGasko, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Black History Month: Fotos von Frederick Douglass und seinem 'North Star' zu seinem 200. Geburtstag

    In unserer fortlaufenden Berichterstattung über den Black History Month bittet die Historikerin Daina Ramey Berry die Kuratoren des Nationalen Museums für afroamerikanische Geschichte und Kultur, die bemerkenswerten Geschichten wichtiger afroamerikanischer Persönlichkeiten mitzuteilen. Heute, an seinem 200. Geburtstag, feiern wir den Abolitionisten Frederick Douglass, der die Macht seines Bildes und seiner Worte nutzte, um seine Botschaft der Freiheit und Gleichheit an zukünftige Generationen weiterzugeben.

    • Von Daina Ramey Berry 18. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.