The Bee Gees Wie drei Kleinstadtbrüder die Musikszene der 70er und 80er Jahre anführten

  • Magnus Crawford
  • 0
  • 3744
  • 535

Während die meisten berühmten Bands ihre Entstehung durch Kollaborationen und Trennungen mit anderen Acts nachvollziehen können, fanden die drei Brüder, aus denen die Bee Gees bestanden, ihren Platz in der Musikgeschichte, indem sie gemeinsam im selben Zuhause aufwuchsen.

Der älteste, Barry Gibb, wurde am 1. September 1946 auf der Isle of Mann zwischen Großbritannien und Irland geboren. Brüderliche Zwillinge Robin und Maurice folgten am 22. Dezember 1949.

Zweifellos erbten die Jungen von ihren Eltern musikalische Errungenschaften: Papa Hugh war Schlagzeuger und Bandleader, bevor er seine Talente in einer Reihe von Hotels auf der Insel einsetzte, und Mutter Barbara galt als begabte Sängerin.

Trotzdem erkannten die Brüder ihre Talente und Ambitionen nach allen Regeln der Kunst von sich aus. Nachbarn aus dieser Zeit erinnern sich, wie Barry seinen Tennisschläger schlug und auf einem Dock "auftrat". Die Zwillinge folgten ihm normalerweise, obwohl sie ihre Fähigkeiten nicht erkannten'Erst nachdem die Familie 1955 nach Manchester, England, gezogen war.

(L-R) Barry Gibb, Robin Gibb und Maurice Gibb im Jahr 1964

Foto: GAB-Archiv / Redferns

Die Gibb-Brüder traten Ende der 1950er Jahre öffentlich auf

Wie in erinnert Die ultimative Biografie von The Bee Gees: Geschichten der Brüder Gibb, Eines Tages kehrte Barbara nach Hause zurück und sah, wie ihr Schwiegervater fernsah. Sie bot an, das Radio in einem anderen Raum leiser zu stellen, nur um festzustellen, dass die Musik vom neunjährigen Barry und seinen sechsjährigen Brüdern kam, die gemeinsam sangen.

Barry erhielt seine erste Gitarre zu Weihnachten, ein Geschenk, das seine Begeisterung noch verstärkte, indem es einen Auslass für die Songs bot, die sich in seinem Kopf bildeten. Die Brüder begannen auch mit anderen Freunden in der Nachbarschaft zu spielen und nannten ihre Band The Rattlesnakes.

Die Klapperschlangen debütierten im Dezember 1957 in Manchester's Gaumont-Theater. Zu dieser Zeit gaben die Besitzer von Veranstaltungsorten in der Region den Kindern die Möglichkeit, in den Intervallen zwischen den Filmen am Samstagmorgen Schallplatten und Pantomimenaufführungen zu spielen. Einer der Gibbs hat jedoch den Rekord gebrochen, den er für die Verwendung von & # x2013; Berichten zufolge die Everly Brothers' "Wach auf, kleine Susie" & # x2013; Aufforderung zu einer spontanen Live-Performance zur Showzeit.

Ein Umzug in einen anderen Teil der Stadt im folgenden Frühjahr beendete die Klapperschlangen, aber nicht die Jungen' Lust auf Leistung. Sie machten zu dieser Zeit eher ein professionelles Debüt, und Hugh schlich sie für seine Band ein's Auftritt im Russell Street Club zur Überraschung und Freude des Publikums.

Trotz des musikalischen Versprechens hatten die Gibb-Eltern Mühe, über die Runden zu kommen und die Jungen in dem vom Krieg dezimierten Manchester vor Ärger zu bewahren. Auf der Suche nach einem besseren Leben versammelten sie die Familie, jetzt auch Andy, und segelten im August 1958 nach Australien, um sich schließlich in Redcliffe an der Westküste niederzulassen.

Die Bee Gees

Foto: Sydney O.'Meara / Getty Images

Sie wurden in Australien beim Singen entdeckt's Redcliffe Speedway

Bis 1959 verdiente Barry Taschengeld, indem er während der Rennen auf dem Redcliffe Speedway Limonaden verkaufte. Schließlich holte er Robin und Maurice ins Geschäft, seine Gitarre und ihr kombinierter Gesang zogen eine Menge potenzieller Kunden an.

Es lenkte auch die Aufmerksamkeit von Redcliffe Speedway-Besitzer Bill Goode, der die Jungs zum Singen über das PA-System einlud, und einem beliebten Brisbane-DJ namens Bill Gates auf sich. Die beiden Bills prägten den Gruppennamen "The BGs" nach ihren eigenen Initialen, während Gates von dort aus ihre Aufnahmen auf seiner Station abspielte und die Rolle des Promoters übernahm.

Das Trio begann bei Ausstellungen im Freien aufzutreten und warf ein breiteres Netz, indem es in Fernsehshows wie Alles geht und Cottie's Happy Hour. Irgendwann genossen sie sogar ihr eigenes Freitagabend-Schaufenster, Die BGs halbe Stunde.

Ihre Karriere war eindeutig von entscheidender Bedeutung, und Hugh widmete sich schließlich der hauptberuflichen Leitung der Berufsgenossenschaften. Neben der Pflege ihres Auftritts und ihrer Bühnengewohnheiten sorgte er oft für ein professionelles Element, indem er die Jungs auf die Bühne brachte, um Schlagzeug zu spielen.

(L-R) Maurice Gibb, Robin Gibb und Barry Gibb im Jahr 1975

Foto: GAB-Archiv / Redferns

Der australische Popstar Col Joye brachte die Bee Gees in die große Zeit

Im September 1962 genossen die BGs eine Residenz im Beachcombers Hotel in der Touristengegend von Surfers Paradise, als sie erfuhren, dass der australische Popstar Col Joye durch die Stadt fuhr.

Je nach Bericht überzeugten Barry oder Hugh den Hitmacher, die Gruppe singen zu hören. Vor lauter Harmonien versprach Joye, die Jungs unter seine Fittiche zu nehmen, falls sie nach Sydney ziehen sollten, dem Ground Zero für die Musikindustrie in Down Under.

Die Gibbs hielten ihr Ende der Abmachung und Joye hielt seins hoch und beendete einen Punkt für die BGs als Vorgruppe für eine Chubby Checker-Tour. Joye half auch dabei, einen Plattenvertrag über die Leedon-Tochter von Festival Records (im Besitz von Rupert Murdoch) zu erhalten's News Limited).

Am 22. März 1963 veröffentlichte Leedon die erste Single der Gruppe, die als The Bee Gees "Die Schlacht von Blau und Grau" umgestaltet wurde. Obwohl es sich um ein bescheidenes Stück handelte, war es ein wichtiger erster Schritt für eine Band, die durch eine Reihe von Genres und Epochen internationale Bekanntheit erlangte, um sich als einer der großen Überlebenden der Popmusik zu profilieren.

Von Tim Ott

Tim Ott schreibt seit 2012 für Biografie und andere A + E-Sites.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Berühmtheit

    Wie Bruce Springsteens Tage am Jersey Shore seine Musik inspirierten

    Vor seinem Ruhm als "Born to Run" ließ sich der aufstrebende Rocker von den Sehenswürdigkeiten, Geräuschen und Charakteren seiner Strandumgebung inspirieren.

    • Von Tim Ott, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    Die Monkees: Wie die für das Fernsehen geschaffene Band die Pop-Charts eroberte

    Zusammengenommen durch einen Casting-Aufruf musste der Vierer lernen, einer Funktionsband zu ähneln, bevor er als Fernseh- und Musikstars berühmt wurde.

    • Von Tim Ott, 22. August 2019
    Berühmtheit

    Wie die Beatles zusammenkamen und die meistverkaufte Band aller Zeiten wurden

    Die Fab Four waren nur eine Gruppe musikbegeisterter Teenager aus Liverpool, bevor sie zu kulturellen und musikalischen Ikonen wurden.

    • Von Colin Bertram, 13. August 2019
    Berühmtheit

    Michael Jordans Leben, bevor er ein NBA-Star wurde

    Eine Karriere als professioneller Basketballspieler war nicht immer das Schicksal Jordaniens, obwohl ihn einige Schlüsselfaktoren dazu veranlassten, der "größte Basketballspieler aller Zeiten" zu werden.

    • Von Tim Ott, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    Wie Jeff Foxworthys Erziehung seine Komödie inspirierte

    Reflexionen der Kleinstadt Georgia brachten ihn in den neunziger Jahren auf den Weg zum Ruhm.

    • Von Tim Ott, 18. Juni 2019
    Berühmtheit

    Neue Kids am Block: Die Hürden, die sie überwunden haben, bevor sie Popmusik-Erfolge feierten

    Die Boyband aus Boston verlor Mitglieder, hatte einen anderen Namen und hatte Mühe, mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten, während sie zu beweisen versuchte, dass sie das richtige Zeug hatten.

    • Von Sara Kettler, 28. August 2019
    Berühmtheit

    Der Mord an Sharon Tate

    Die Tötungen des Filmstars und anderer im August 1969 rockten Hollywood und brachten die Welt in den verdrehten Verstand von Charles Manson.

    • Von Tim Ott, 12. August 2019
    Berühmtheit

    Wie Andy Warhols New Yorker Studio 'The Factory' zum Mekka für Künstler und Promis wurde

    Andy Warhol ist vor allem dafür bekannt, alltägliche Dinge wie Suppendosen und Brillo-Schachteln zu Kunstwerken zu machen.

    • Von Kim Gilmore, 5. August 2019
    Berühmtheit

    Wie Lucille Ball zu Carol Burnetts Mentorin wurde

    Die beiden rothaarigen Comedy-Ikonen trafen sich 1959 - und blieben 30 Jahre lang befreundet.

    • Von Matt Mullen 24. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.