Der Mord an Sharon Tate

  • Morgan Ward
  • 0
  • 4774
  • 406

In den späten 1960er Jahren waren die Schauspielerin Sharon Tate und der Regisseur Roman Polanski eines der bekanntesten Machtpaare Hollywoods.

Zusammengeführt für die Produktion der Horrorkomödie Die furchtlosen Vampirjäger (1967) mochten sich die beiden zunächst nicht, bevor ihre gemeinsame Zeit eine Romanze auslöste. Sie heirateten im Januar 1969 und mieteten zusammen mit Tate ein Haus im 10050 Cielo Drive in Beverly Hills mit Blick auf die Studios.

In der Zwischenzeit erlangte auch ein Berufsverbrecher namens Charles Manson als Untergrundfigur Bekanntheit. Manson, ein Rattenfänger mit Gitarre, faszinierte den jungen und ziellosen Mann, der nach Kalifornien zog, und faszinierte ihn mit seinem Charisma und seiner offensichtlichen Weisheit, die er aus Jahren harten Lebens gewonnen hatte.

Diese Weisheit beinhaltete einige zerstörerische Vorstellungen von Rasse, und Manson sagte seinen Anhängern, die als Familie bekannt wurden, dass Afroamerikaner bald weitreichende Gewalt gegen ihre weißen Kollegen ausüben würden. Als großer Beatles-Fan nannte er den Rennkrieg "Helter Skelter", nach einem Track von den Fab Four's weisses Album.

Manson schickte Mitglieder von ihm 'Familie' zu Tate's Haus - er hat sie nicht selbst getötet

Die Welten des Hollywood-Glamours und der Gegenkultur verschmolzen am 8. August 1969, als Manson erklärte, dass Helter Skelter unmittelbar bevorstehe, und mehrere Anhänger anwies, alle in den Räumlichkeiten von 10050 Cielo Drive zu töten, der ehemaligen Heimat eines Plattenproduzenten, der ihn abgelehnt hatte.

Mit Polanski in London für die Arbeit an einem anderen Film wurde eine 8 1/2-monatige schwangere Tate zu Hause von drei Freunden unterhalten: dem Friseur Jay Sebring, dem langjährigen Polanski-Kumpel Voytek Frykowski und Frykowski's Freundin, Abigail Folger.

Gegen Mitternacht kamen drei Familienmitglieder am 10050 Cielo Drive an und stiegen aus einem Auto, während eine vierte, Linda Kasabian, als Ausguck am Steuer saß. Nachdem er die Telefonleitung unterbrochen hatte, erschoss der Manson-Vertraute Charles "Tex" Watson den 18-jährigen Lieferjungen Steven Parent, der das Pech hatte, in seinem Auto vorne zu sitzen, bevor er mit Susan Atkins und Patricia Krenwinkel hineinschlüpfte.

Nachdem er Tate, Sebring, Frykowski und Folger zusammengefasst hatte, war der Dreier in den brutalen Akt verwickelt, sie in Stücke zu hacken. Tate bat um das Leben ihres ungeborenen Sohnes, nur um Atkins 16 Mal erstechen zu lassen. Danach Tate's Blut wurde verwendet, um "Pig" & # x2013; wahrscheinlich ein Verweis auf einen anderen weisses Album Titel "Piggies" & # x2013; an der Haustür.

Das 'Familie' tötete zwei weitere Menschen in der folgenden Nacht

Am folgenden Abend, als die Polizei und eine verunsicherte Hollywoodgemeinschaft immer noch die Köpfe um die Morde hüllten, schlug die Familie erneut auf das Haus des Lebensmittelhändlers Leno LaBianca und seiner Frau Rosemary in Los Feliz ein. Während Kasabian wieder auf der Hut war, fand Manson seinen Weg hinein, band das Paar zusammen und ließ Watson, Atkins, Krenwinkel und Leslie Van Houten mit ihren Messern die Sache erledigen. Dieses Mal standen "Death to Pigs" und "Rise" an den Wänden, und auf dem Kühlschrank stand "Helter Skelter".

Titelblatt der Ausgabe vom 3. Dezember 1969 der 'NY Daily News'

Foto: NY Daily News über Getty Images

Manson und seine Anhänger wurden verhaftet, aber weil sie gestohlene Fahrzeuge fuhren

Manson und mehrere Anhänger wurden kurz darauf verhaftet, weil sie gestohlene Fahrzeuge besessen hatten. Dies geschah jedoch, bevor die Behörden das Ausmaß ihrer Verbrechen erkannten, und sie wurden freigelassen. Die Polizei schaltete sich jedoch bald wieder ein und fand weitere gestohlene Fahrzeuge in ihrem Versteck auf der Barker Ranch im Death Valley. Bis Mitte Oktober befanden sich viele Familienmitglieder in Haft.

Die Polizei tat es immer noch nicht'Ich wusste nicht, dass sie die Tate-LaBianca-Mörder hatten, aber die Dinge kamen zusammen, nachdem Atkins die Bohnen an andere Insassen verschüttet hatte. Sie willigte ein, zusammenzuarbeiten, bevor sie abrupt den Kurs änderte, obwohl die Behörden eine weitere Rettungsleine bekamen, als Kasabian aus dem Versteck auftauchte und Immunität als Starzeuge erhielt.

Manson und sein 'Familie' wurden ursprünglich zum Tode verurteilt

The People gegen Charles Manson, Susan Atkins, Patricia Krenwinkel und Leslie Van Houten begannen am 24. Juli 1970 & # x2013; Watson wurde später separat ausprobiert & # x2013; und war von Anfang an ein Zirkus. Manson hatte sich in der Nacht zuvor ein "x" in die Stirn geschnitten, gefolgt von anderen Familienmitgliedern, und irgendwann während des Prozesses versuchte er, den Richter mit einem Bleistift zu erstechen.

Trotz des bizarren Verhaltens war der Fall gegen Manson kaum ein Slam Dunk, wie er es tat'Tatsächlich töte ich niemanden. Staatsanwalt Vincent Bugliosi überzeugte jedoch die Jury von Manson's machtvolle Herrschaft über seine Anhänger, seine Argumentation von Kasabian unterstützt's Zeugnis. Am 29. März 1971 wurden alle vier Angeklagten zum Tode verurteilt und ihr Schicksal in lebenslange Haft umgewandelt, als der Oberste Gerichtshof von Kalifornien die Todesstrafe im folgenden Jahr aufhob.

Im Jahr 1974 eröffnete Polanski zu Rollender Stein über seine Seite der Geschichte, seine Versuche, den Ermittlungen der Polizei zu helfen, und seinen Zorn auf die Presse, weil er brutale Geschichten über seine Frau und seine Freunde gedruckt hat. Seitdem hat er wenig zu diesem Thema gesagt, unter anderem, weil seine sexuellen Beziehungen zu einem minderjährigen Mädchen seine Aufmerksamkeit verlagerten, das ihn seit 1977 zu einem Flüchtling der USA gemacht hat. Ende 2017 starb Manson im Alter von 83 Jahren in einem Gefängniskrankenhaus Der Regisseur sagte, die Erfahrung sei immer noch zu schmerzhaft, um sie anzusprechen, und beklagte sich darüber, nicht nach LA zurückkehren zu können, um Tate zu besuchen'ist Grab.

Von Tim Ott

Tim Ott schreibt seit 2012 für Biografie und andere A + E-Sites.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Berühmtheit

    George Lucas: Das Autowrack, das sein Leben veränderte und ihn zu "Star Wars" führte

    Der Regisseur wollte unbedingt Rennfahrer werden, bevor ihn ein Todesstoß auf einen anderen Weg zu einer weit entfernten Galaxie führte.

    • Von Tim Ott, 31. Juli 2019
    Berühmtheit

    O.J. Simpson: Die Hauptakteure in seinem Mordprozess

    Die Strafverfolgungs- und Verteidigungsteams halfen zusammen mit Starzeugen bei der Auszeichnung als "Prozess des Jahrhunderts".

    • Von Eudie PakJun 24, 2019
    Berühmtheit

    Charles Manson und Dennis Wilson hatten eine knappe und bizarre Freundschaft

    Der Beach Boy und der Kultführer verbrachten den Sommer 1968 zusammen und träumten von den musikalischen Möglichkeiten, die vor uns lagen.

    • Von Tim Ott, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    Das Geheimnis um Natalie Woods Tod

    Jahrzehnte nach der Entdeckung ihres Körpers im Wasser vor Catalina Island haben sich die Fragen darüber, wie die Schauspielerin dort gelandet ist, verschärft.

    • Von Tim Ott, 12. Juni 2019
    Berühmtheit

    Freddie Mercury war Teil von Brian May und Roger Taylors Gefolge, bevor er Queen gründete

    Die Musiker versammelten sich schließlich um den extravaganten Frontmann und gründeten eine der innovativsten und erfolgreichsten Rockbands der 1970er Jahre.

    • Von Tim Ott, 14. August 2019
    Berühmtheit

    Wie Marilyn Monroes Kindheit durch die paranoide Schizophrenie ihrer Mutter gestört wurde

    Während und nach der Pflege hatte die Hollywood-Ikone Mühe, sich mit ihrer Mutter in Verbindung zu setzen.

    • Von Tim Ott, 13. Juni 2019
    Berühmtheit

    Die Geschichte hinter Marilyn Monroes "Happy Birthday, Mr. President"

    Das schwüle Lied von Marilyn Monroe an Präsident John F. Kennedy im Mai 1962 war ein letztes Hoch auf ihr jähes Ende, weniger als drei Monate später.

    • Von Tim Ott, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    Die komplizierte Freundschaft des Comedy-Duos Richard Pryor und Gene Wilder

    Obwohl bekannt für den Rapport, der Erfolgsfilme wie "Stir Crazy" befeuerte, hatten die berühmten Costars nicht das gleiche Maß an Chemie außerhalb des Bildschirms.

    • Von Tim Ott, 25. Juni 2019
    Berühmtheit

    In den letzten Tagen von Notorious B.I.G. und dem Drive-By-Mord in Los Angeles

    Der 24-jährige Rapper, der nach den tödlichen Schüssen auf den zum Rivalen gewordenen Tupac Shakur unbedingt Frieden schließen wollte, erlebte das gleiche Schicksal in den frühen Morgenstunden des 9. März 1997.

    • Von Tim Ott, 17. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.