Theodore Roosevelt Was sein Sagamore Hill Home über seine Persönlichkeit verrät

  • Joseph Wood
  • 0
  • 3565
  • 595

Fast 30 Jahre lang lebte Theodore Roosevelt in Sagamore Hill, nahe der Oyster Bay auf Long Island, New York. Das Haus, das während der Präsidentschaft von Roosevelt als das Weiße Sommerhaus bekannt wurde, war eine bemerkenswerte Widerspiegelung der Hobbys, Interessen und Vorlieben des 26. Präsidenten.

Roosevelt'Die schönsten Kindheitserinnerungen fanden auf Long Island statt

Roosevelts väterliche Linie, die im November 1858 in New York City geboren wurde, geht auf einige der frühesten und bekanntesten niederländischen Siedler zurück. Seine Mutter Martha mit dem Spitznamen Mittie war die Tochter eines wohlhabenden georgischen Baumwollbauers. Während des Bürgerkriegs, der ausbrach, als Roosevelt ein Kind war, unterhielt sie Verbindungen zu ihrer südlichen Familie.

Ein gebrechlicher, kranker junger Theodore wurde von Asthma geplagt. Auf Anregung seines Vaters, Theodore Sr., den er verehrte, begann Roosevelt eine Bestrafungsübung, um seine Gesundheit zu verbessern. Roosevelt widmete sich voller kinetischer Energie dem Boxen, Polo, Tennis und in späteren Jahren auch den Kampfkünsten, einschließlich Judo. Ein Befürworter dessen, was er als "anstrengendes Leben" bezeichnete. Vor allem in den Ferien seiner Familie in den Vororten von New York City auf Long Island lebte er in der Natur.

Sagamore Hill

Foto: Harvey Weber / Newsday über Getty Images

Die Tragödie hätte seine Pläne für Sagamore Hill fast zum Erliegen gebracht

1878, als Roosevelt Student in Harvard war, starb sein philanthropischer Vater, der Roosevelt verwüstete, ihm aber auch ein angenehmes Erbe hinterließ. Zwei Jahre später heiratete er Alice Lee, eine Bostoner Prominente. Das Paar widmete sich einander und Roosevelt begann Pläne, ein Einfamilienhaus zu bauen. Er kaufte 155 Morgen Land in der Nähe der Oyster Bay an der Nordküste von Long Island, nicht weit von dem Ort entfernt, an dem er die glücklichen Sommer seiner Jugend verbracht hatte. Das Haus sollte den Namen & x201C; Leeholm & x201D; zu Alices Ehren. Es war das einzige Haus, das Roosevelt jemals besaß.

Doch bevor das Haus fertiggestellt war, ereignete sich eine Tragödie. Im Februar 1884, als Roosevelt in Albany als Abgeordneter des Staates New York diente, brachte Alice eine Tochter zur Welt, die ebenfalls Alice hieß. Bald erhielt er die Nachricht, dass seine Frau Alice gefährlich krank war und schnell nach Manhattan eilte. Als er ankam, stellte er fest, dass seine Mutter ebenfalls an Typhus erkrankt war. Mittie starb an diesem Abend. Alice, die an einem nicht diagnostizierten Nierenversagen litt, starb Stunden später. Baby Alice überlebte, würde aber für den Rest ihres Lebens eine schwierige Beziehung zu ihrem Vater haben.

Roosevelt markierte die schrecklichen Ereignisse an diesem Valentinstag mit einem "X" -Zeichen. in seinem Tagebuch. Er würde selten wieder von seiner ersten Frau sprechen, so zermalmend war der Schmerz. Später in diesem Jahr floh er nach Westen, kaufte und betrieb eine Viehfarm in North Dakota und wandte sich erneut der Natur zu, um seine seelischen und emotionalen Sorgen zu lindern. Diese lebenslange Liebe zur Natur erwies sich als entscheidend für Roosevelts spätere Unterstützung der Umweltschutzbemühungen und des National Park Service.

Die Höhle in Sagamore Hill ist mit Stoßzähnen und Wildköpfen gesäumt

Foto: William Albert Allard / National Geographic / Getty Images

Sagamore Hill wurde schnell zum Zentrum der Roosevelt-Welt

Im Jahr 1886 wurden die Arbeiten am Haus Oyster Bay abgeschlossen. Roosevelt benannte es in Sagamore Hill um, nach dem indianischen Algonquin-Wort für Häuptling. Im selben Jahr heiratete Roosevelt Edith Carow, eine Freundin aus Kindertagen. Theodore und Edith würden fünf eigene Kinder haben (drei in Sagamore geboren), und Roosevelt war begeistert, seine wachsende Brut auf scheinbar endlosen Wanderungen und Spaziergängen durch die Natur zu führen. Eleanor Roosevelt, die verwaiste Nichte von Theodore, erinnerte sich voller Vorliebe und Angst an ihre Ferien mit den wilden Roosevelts, die gezwungen waren, an einer unaufhörlichen Aktivität teilzunehmen und von ihrem Onkel ins Wasser geworfen zu werden, um ihr das Schwimmen beizubringen.

Während seiner langjährigen Genesung von seinen Kinderkrankheiten hatte Roosevelt eine Vielzahl von Haustieren und zoologischen Exemplaren erworben und wurde Amateur-Präparator, um seine Sammlung zu erweitern. Als begeisterter Jäger füllte er Sagamore Hill mit Hunderten von erhaltenen Tieren und Trophäen, einschließlich Löwenteppichen, Tierstoßzähnen und Köpfen, und einem massiven Elefantenfuß, der oft mit Regenschirmen und Stöcken gefüllt war. Seine Kinder erbten seine Faszination für Tiere, und sowohl Sagamore Hill als auch das Weiße Haus beherbergten eine ständig wachsende Menagerie, zu der Schweine, Hunde, Kaninchen, Schlangen, Eidechsen, ein Bär und sogar ein Haustierpony gehörten, in das sich die jüngsten Kinder schlichen das Weiße Haus über einen Aufzug.

Theodore Roosevelt deutet darauf hin, als er 1905 vor einer Menschenmenge auf dem Sagamore Hill spricht

Foto: Getty Images

Sagamore Hill spielte eine Schlüsselrolle in Roosevelts politischem Leben

Roosevelt lebte jeden Aspekt seines Lebens in einem beschleunigten Tempo, einschließlich der politischen Karriere, in der er im Alter von 42 Jahren Gouverneur von New York, Vizepräsident und später Präsident (nach dem Attentat auf William McKinley) wurde. Er trank reichlich Kaffee , diktierte mehrere Reden und Briefe an krabbelnde Sekretäre und Angestellte und schrieb Dutzende von Büchern und Artikeln. Als Speedreader konnte er manchmal mehrere Bücher am Tag ausbessern & # x2014; in mehreren Sprachen & # x2014; oft aus den gemütlichen Räumen seiner Bibliothek und seines Studiums in Sagamore Hill, die mit 8.000 Bänden gefüllt und mit Gemälden von Roosevelts Helden gesäumt waren, darunter George Washington, Abraham Lincoln und sein geliebter Vater Theodore.

Er feierte seine Wahlsiege als Gouverneur und Vizepräsident in Sagamore Hill und hielt nach seiner Wiederwahl 1904 eine Siegesrede, in der er versprach, nicht für eine weitere Amtszeit zu kandidieren (eine Entscheidung, die er fast sofort bereute). Roosevelt wurde so eng mit dem Haus verbunden, dass er ein Podium auf der Piazza baute, um Reden zu halten. Die Amerikaner waren fasziniert von dem jugendlichen, energiegeladenen Präsidenten und seiner Familie, und die Wochenschau hielt das Go-Go-Tempo seines Lebens auf Long Island fest.

Politiker, Entertainer und ausländische Würdenträger strömten ins Weiße Sommerhaus, darunter viele, die sich schnell zu einer beschwerlichen Wanderung nach draußen drängten oder zu einer endlosen Reihe feierlicher Mahlzeiten eingeladen fühlten. 1906 wurde Roosevelt der erste Amerikaner, der einen Nobelpreis erhielt, als er den Friedensnobelpreis für die Sicherung eines Vertrags erhielt, der den russisch-japanischen Krieg beendete & # x2014; Verhandlungen, die in Sagamore Hill stattfanden.

Das Haus wurde in seinen späteren Jahren zu seinem Trost

Nach dem Verlassen des Weißen Hauses im Alter von nur 50 Jahren unternahm Roosevelt eine fast einjährige Safari in Afrika und sammelte mehr als 11.000 Exemplare für seine persönliche Sammlung und die Smithsonian Institution. Als er nach Sagamore zurückkehrte, war er unruhig und besorgt, dass sein handverlesener Nachfolger, William Howard Taft, die politischen Gründe aufgab, die ihm am Herzen lagen. Er kehrte 1912 in die politische Arena zurück und forderte Taft als Kandidaten für die Fortschrittspartei heraus. Er nannte die Bull Moose Party Roosevelts robuste Behauptungen der körperlichen Fitness.

Roosevelt überlebte einen Attentat auf dem Feldzug. Sein Verlust im November verwüstete ihn und er zog sich erneut nach Long Island zurück. Eine weitere Gelegenheit für Abenteuer, diesmal eine südamerikanische Expedition, die die Wurzeln des Amazonas nachzeichnen sollte, erwies sich als unglücklich & # x2014; Mehrere Expeditionsteilnehmer starben, und sowohl Roosevelt als auch sein Sohn Kermit wurden gefährlich krank.

Als sie es 1914 endlich nach Hause schafften, zog sich Roosevelt nach Long Island zurück, machte aber wieder Krach, als er nachdrücklich nach den Vereinigten Staaten rief & # x2019; Eintritt in den Ersten Weltkrieg. Als lebenslanger Befürworter militärischer Interventionen, der sich für den Spanisch-Amerikanischen Krieg freiwillig gemeldet hatte, erlitt Roosevelt einen weiteren schweren Schlag, als sein Sohn Quentin starb, nachdem sein Flugzeug 1918 in Europa hinter den feindlichen Linien abgeschossen worden war.

Roosevelt hat sich nie von dem Verlust erholt. Er starb im Schlaf in einem Schlafzimmer in Sagamore Hill am 6. Januar 1919, im Alter von 60 Jahren. Thomas Marshall, Vizepräsident von Sagamore Hill, bemerkte bekanntlich: "Der Tod musste Roosevelt einschlafen lassen, denn wenn er wach gewesen wäre, hätte es eine gegeben." kämpfen. & # x201D; Er wurde in der Nähe begraben und überblickte seine geliebte Oyster Bay. Sagamore Hill, ein nationales historisches Wahrzeichen, ist nach wie vor ein Aushängeschild für Roosevelts einzigartiges Leben und Vermächtnis.

REGISTRIEREN SIE SICH FÜR DEN BIOGRAPHY.COM NEWSLETTER

Von Barbara Maranzani

Barbara Maranzani ist eine in New York ansässige Schriftstellerin und Herausgeberin mit Schwerpunkt auf amerikanischer und europäischer Geschichte.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Was Abraham Lincoln in der Nacht, in der er getötet wurde, in seinen Taschen trug

    Der persönliche Inhalt wurde in eine Schachtel gelegt und erst mehr als 100 Jahre nach der Ermordung des Präsidenten enthüllt.

    • Von Barbara Maranzani, 10. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Was war das Erbe von Christoph Kolumbus??

    Der berühmte Entdecker suchte immer nach neuen Orten, aber sein bleibendes Erbe lässt Menschen nach seiner wahren Nationalität suchen.

    • Von Barbara Maranzani, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Wie Franklin Roosevelts Gesundheit seine Präsidentschaft beeinflusste

    Obwohl sein Name für immer mit Kinderlähmung verflochten ist, hat der 32. Präsident seine körperlichen Einschränkungen für den größten Teil seiner historischen Amtszeit im Weißen Haus erfolgreich zum Thema gemacht.

    • Von Tim Ott, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Franklin D. Roosevelt: 7 faszinierende Fakten über FDR

    Am 14. August 1935 unterzeichnete Franklin D. Roosevelt das Gesetz über soziale Sicherheit. Um an FDR zu erinnern, der mit seinen New-Deal-Programmen Amerika tiefgreifend verändert hat, werfen wir einen Blick auf einige faszinierende Fakten über sein Leben und Vermächtnis.

    • Von Wendy MeadJun 18, 2019
    Geschichte & Kultur

    Die Liebesgeschichte von Jimmy und Rosalynn Carter: Von den Liebsten der Kleinstadt bis zum Weißen Haus

    Der 39. Präsident und die ehemalige First Lady sind seit über 70 Jahren ein Paar.

    • Von Barbara Maranzani, 20. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Die unwahrscheinliche Ehe von Alexander Hamilton und seiner Frau Eliza

    Der Gründervater und der New Yorker Prominente stammten aus unterschiedlichen Verhältnissen, fanden aber während der Revolution irgendwie Liebe.

    • Von Barbara Maranzani, 14. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    In Ernest Hemingways Key West Home und wie es viele seiner berühmten Schriften inspirierte

    Der Nobelpreisträger zog sich in den 1920er Jahren auf die Insel Florida zurück und entdeckte schließlich eine neue Muse - die Stadt selbst.

    • Von Barbara Maranzani, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    George Washington Carvers ungewöhnlicher Freundeskreis

    Der Botaniker und Erfinder war wahrscheinlich nicht mit einigen der berühmtesten Männer des 20. Jahrhunderts befreundet.

    • Von Barbara Maranzani, 18. Juni 2019
    Berühmtheit

    In Gianni Versaces Villa und was es über den verstorbenen Modedesigner enthüllte

    Das Anwesen in Miami war ein luxuriöses Zuhause, das seine kreative Vision zum Ausdruck brachte - und auch derselbe Ort, an dem er erschossen wurde.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.