Tommy Hilfiger Biografie

  • Mark Lindsey
  • 0
  • 3913
  • 459
Der amerikanische Modedesigner Tommy Hilfiger schuf eine Marke, die in den 1990er Jahren bei verschiedenen Communities äußerst beliebt war.

Zusammenfassung

Der Modedesigner Tommy Hilfiger wurde am 24. März 1951 in New York geboren. Hilfiger hat seine Marke mit seinem charakteristischen roten, weißen und blauen Etikett aufgebaut, das sowohl bei der Oberschicht als auch bei Gelegenheitskäufern beliebt ist. Bevor er sein äußerst beliebtes Produkt herstellte, eröffnete er mehrere Geschäfte in der '70er Jahre. Es war nicht'Erst 1984 wurde er angesprochen, einen Mann zu entwerfen's sportswear line mit seinem namen, den er in die stratosphäre von ruhm und mode aufbrach.

Frühen Lebensjahren

Der Modedesigner Tommy Hilfiger wurde am 24. März 1951 in Elmira, New York, als zweites von neun Kindern einer irisch-amerikanischen Arbeiterfamilie geboren. Seine Mutter Virginia arbeitete als Krankenschwester, während Vater Richard Uhren in einem örtlichen Juweliergeschäft herstellte. Tommy Hilfiger besuchte die Elmira Free Academy in der Highschool, wo er weder ein Starathlet war (er war so klein, dass er 15-Pfund-Gewichte in die Tasche stecken musste, um in die Fußballmannschaft zu kommen) noch ein Student (er litt an einer nicht diagnostizierten Legasthenie)..

Erstes unternehmerisches Unternehmen

Hilfiger'Die unternehmerischen Begabungen zeigten sich jedoch schon in jungen Jahren. Als Teenager begann er, in New York City Jeans zu kaufen, die er neu herstellte und für einen Aufschlag in Elmira verkaufte. Mit 18 Jahren eröffnete er ein Geschäft namens The People's Ort in Elmira, an dem Hippie-Artikel wie Bell-Bottoms, Weihrauch und Schallplatten verkauft wurden. Hilfiger war auf Anhieb sehr erfolgreich. Bald hatte er eine Handelskette und ein sechsstelliges Einkommen - ein Konjunkturabschwung traf sein Geschäft schwer, und er meldete 1977 Insolvenz nach Kapitel 11 an.

1976 verliebte sich Hilfiger in Susie Carona, eine Angestellte in einem seiner Geschäfte. Das Paar heiratete und zog kurz nach der Insolvenz nach Manhattan. Sie wurden von der Bekleidungsmarke Jordache als Design-Team zusammengestellt und nach nur einem Jahr entlassen. Hilfiger entwickelte einen Ruf als fleißiger junger Designer und wurde für Jobs bei Perry Ellis und Calvin Klein in Betracht gezogen. Was er jedoch wirklich wollte, war sein eigenes Label.

Kommerzieller Erfolg

Im Jahr 1984 wurde Hilfiger von dem indischen Unternehmer Mohan Murjani angesprochen, der nach einem Designer suchte, um einen Mann zu leiten's Sportswear-Linie. Murjani gestattete Hilfiger, das Label unter seinem eigenen Namen zu entwerfen, was den Deal besiegelte. Das Paar kündigte Hilfiger an's Ankunft in der Szene mit einer Blitz-Marketingkampagne, die eine mutige Werbetafel in New York City enthielt's Times Square kündigt Hilfiger als das nächste große Ding in der amerikanischen Mode an. "Ich glaube, ich bin der nächste große amerikanische Designer", sagte Hilfiger 1986 zu einem Reporter. "Der nächste Ralph Lauren oder Calvin Klein."

Ihre Taktik war für das Mode-Establishment von Bedeutung, das auf Hilfiger herabblickte'Calvin Klein, der nackte Selbstdarsteller, geriet sogar in einen Schreiwettkampf mit der Plakatwand's Schöpfer in einem New Yorker Restaurant. Obwohl Hilfiger von den Auswirkungen verlegen war, funktionierte die kühne Taktik. Hilfiger'Seine adrette Kleidung mit seinem Markenzeichen, dem roten, weißen und blauen Logo, wurde schnell sehr beliebt. In den frühen neunziger Jahren setzte die Hip-Hop-Welt auf übergroße Versionen von Hilfiger's Kleidung, und die Marke umwarb gewissenhaft Rapstars und Prominente. Snoop Dogg's Wahl eines riesigen Tommy Hilfiger T-Shirts während a Samstag Nacht Live Die Leistung im März 1994 brachte die Verkaufszahlen auf ein Allzeithoch.

Trotz Hilfiger'Sein kommerzieller Erfolg wurde jedoch von der Modeelite immer noch gebremst. Im Jahr 1994, dem Jahr, in dem Hilfiger der Spitzenreiter für den angesehenen Modedesigner des Jahres war, beschloss die CFDA, den Preis überhaupt nicht zu vergeben. Sie gaben später nach und gaben es ihm 1995.

Harte Zeiten

Im Jahr 2000 trennte sich Hilfiger mit seiner 20-jährigen Frau, mit der er vier Kinder hatte. Auch sein berufliches Schicksal brach zusammen. Seine Klamotten wurden im Hip-Hop-Bereich immer beliebter, und der Umsatz sank um bis zu 75 Prozent. Schlechter als schlechte Verkäufe, war die Marke Tommy Hilfiger nicht'nicht mehr cool. "Die großen Logos und das große rote, weiße und blaue Thema waren allgegenwärtig", sagte Hilfiger. "Es kam zu dem Punkt, an dem die städtischen Kinder es nicht taten'Ich möchte es nicht tragen und die adretten Kinder haben es nicht getan'Ich will es nicht tragen. "Hilfiger warf einen genauen Blick auf sein Unternehmen's Fehler und überarbeitete die Marke. 2007 unterzeichnete er einen exklusiven Vertrag mit Macy's, um die Firma zu verkaufen's meistverkaufte Linien nur in ihren Filialen.

Hilfiger heiratete im Dezember 2008 seine zweite Frau, Dee Ocleppo, und das Ehepaar begrüßte im August 2009 seinen Sohn Sebastian. Im Mai 2010 verkaufte sein erneut profitables Unternehmen satte 3 Milliarden US-Dollar an den Bekleidungskonzern Phillips-Van Heusen. Er erhielt den Council of Fashion Designers of America'Geoffrey Beane Lifetime Achievement Award im Jahr 2012.

Heute ist Hilfiger weiterhin der Hauptdesigner seiner Marke, und es gibt mehr als 1.400 seiner Geschäfte in 90 Ländern. 2016 ging er mit seinem "classic american cool" -Look neue Wege. In Zusammenarbeit mit Runway of Dreams entwickelte er eine Linie anpassungsfähiger Kleidung für Kinder mit Behinderungen.  




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.