Wer war Mary Poppins 'Autor P.L. Traversen?

  • Magnus Crawford
  • 0
  • 2572
  • 622

Ein junger P.L. Travers in der Rolle von Titania in einer Produktion von 'Eine Mittsommernacht's Traum,' circa 1924.

(Foto: [Public domain], über Wikimedia Commons)

Für diejenigen von euch, die Zuflucht suchen'nicht gesehen Mr. Banks retten (2013) oder lesen Sie auf P.L. Travers, Sie werden überrascht sein, dass die australisch-britische Autorin Disney die meiste Zeit damit verbracht hat, ihr erstes Mary Poppins-Buch zu adaptieren (es gibt acht in der Reihe). Tatsächlich dauerte es 14 Jahre, bis Travers dem hartnäckigen Unternehmer das Recht einräumte, seinen Technicolor-Klassiker von 1964 zu machen, und selbst danach kämpfte sie weiter gegen ihn. von den charakterdarstellungen über die musik bis hin zur auswahl der farben, die er im film umgesetzt hat. Travers war kein Fan von Disney's Mary Poppins Film (obwohl es ein ziemlich lukratives Unterfangen für sie ist) und ging sogar so weit, mehr Bestimmungen für zukünftige Anpassungen in ihr Testament aufzunehmen.

Warum verachtete Travers Disney?'s Anpassung? Wenn du'Ich habe sie gelesen Poppins Serie, du'Ich würde ein Gefühl dafür bekommen, warum. Im Gegensatz zu Disney'Travers konzentrierte sich auf die Unterhaltung der Jugend und schrieb ihre Bücher nicht unbedingt für Kinder. Ihre Geschichten sind dunkel, unheimlich und seltsam & # x2014; gefüllt mit Themen wie Verlassenheit, Geschichtenenden ohne Auflösung (wie im wirklichen Leben) und schrecklichen Szenen wie Erwachsenen, die sich die Fingerspitzen abschneiden, damit kleine Kinder essen können.

Mit so einer Vorstellungskraft ist es'Kein Wunder, dass Travers ihr Leben entschuldigungslos und ursprünglich geführt hat. Sie war eine Frau vor ihrer Zeit. Vielleicht hilft es, ein bisschen mehr über sie zu erfahren, um ihre berühmte Serie und ihr schwieriges Temperament in einen Zusammenhang zu bringen.

Hier sind einige interessante Fakten über Travers (ohne diesen Löffel Zucker).

  • Travers' Vater, Travers Robert Goff, war ein liebevoller Mann, aber ein inkompetenter Versorger, der später wegen seiner Liebe zum Trinken zum Bankangestellten degradiert wurde. Im Alter von sieben Jahren wurde Travers im Alter von 42 Jahren durch seinen vorzeitigen alkoholbedingten Tod traumatisiert.
  • Travers' Mutter Margaret hatte auch ihre eigenen persönlichen Dämonen, als Travers erst 10 Jahre alt war und drohte, sich in einem nahe gelegenen Bach zu ertränken. Margaret wusste nicht, wie sie mit ihren drei Töchtern umgehen sollte, und schickte sie oft weg, um bei Familienmitgliedern zu bleiben.
  • Travers fand Trost bei ihrer gütigen und wohlhabenden Tante Ellie, die überall, wo sie hinging, eine Reisetasche trug. Tante Ellie war die Inspiration für Mary Poppins.
  • Travers (bürgerlicher Name: Helen Lyndon Goff) begann bereits als Teenager mit der Veröffentlichung von Gedichten und war eine Zeitlang Schauspielerin, die mit einer Shakespeare-Kompanie in Australien und Neuseeland unter dem Künstlernamen Pamela Lyndon Travers tourte.
  • Travers war sehr inspiriert von Peter Pan Autor J. M. Barrie.
  • Als Travers 24 wurde, zog sie nach London, wo sie Zeit mit Dichtern wie W.B. verbrachte. Yeats und dergleichen, die ihr Interesse an Mythologie weckten.
  • Travers war eine Anhängerin des russischen Mystikers George Gurdjief und sah sich als Mythografin. Ihr Interesse an der Erforschung esoterischer christlicher Archetypen zeigt sich in ihrer gesamten Mary Poppins-Serie.
  • Zwei Jahre vor der Veröffentlichung von Mary Poppins, Travers unternahm eine Reise nach Russland und gab später zu, sozialistische Neigungen zu haben. Man kann solche ideologischen Einflüsse leicht in ihren Figuren erkennen & # x2014; Denn es sind die einfachen Leute (Tierpfleger, Polizisten, Parkwächter, Metzger usw.), die den Kindern Jane und Michael Banks ihren wertvollsten Lebensunterricht erteilen.
  • Travers bereiste die Welt, studierte Zen-Mystik in Japan und verbrachte die Sommer damit, die Folklore der Pueblo-, Navajo- und Hopi-Völker in Amerika zu studieren.
  • Travers war als Flirt bekannt, heiratete jedoch nie, war jedoch dafür bekannt, dass er sowohl mit Männern als auch mit Frauen in Beziehung stand.
  • Im Alter von 40 Jahren adoptierte sie einen Jungen aus Irland, den sie Camillus nannte. Auf Anraten eines Astrologen lehnte sie es ab, seinen identischen Zwilling zu adoptieren. Travers war wie ihre eigene Mutter nicht mütterlich begabt. Sie schickte auch Camillus weg, als sie nicht konnte'Mit dem Jungen hatte er nichts zu tun, und erst im Alter von 17 Jahren entdeckte er, dass Travers nicht seine leibliche Mutter war. Camillus wurde Alkoholiker und starb 2011.
  • Trotz ihres schwierigen Lebens und der Erschwernis einiger (wenn nicht vieler) Menschen in ihrer Umgebung lebte Travers bis zum Alter von 96 Jahren. Sie starb am 23. April 1996 in London. 
Von Bio Staff

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Der Wundertäter: Wer war Anne Sullivan??

    Anne Sullivan lernte Helen Keller am 3. März 1887 zum ersten Mal kennen.

    • Von Bio StaffJun 16, 2019
    Geschichte & Kultur

    Wer war Beethovens "unsterbliche Geliebte"?

    'Für immer dein. Immer meins. Immer bei uns. ' Zwei Jahrhunderte später haben sich die Historiker immer noch nicht auf die Identität der Frau geeinigt, die die berühmten Linien des Komponisten inspiriert hat.

    • Von Barbara Maranzani, 15. Juli 2019
    Geschichte & Kultur

    War Shakespeare der wahre Autor seiner Stücke??

    Theorien besagen, dass der Autor seine berühmten Werke wie "Hamlet" und "Julius Caesar" nicht verfasst hat.

    • Von Barbara Maranzani 28. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Charles Dickens: 5 Fakten über den Autor und einige grausame Wahrheiten über sein viktorianisches England

    Durch sein meisterhaftes Geschichtenerzählen malte Charles Dickens die Details einer Welt, die sowohl grausam als auch vielversprechend ist. Hier ein Blick auf das Leben, die Liebe und die viktorianische Welt des Autors, die seine Klassiker inspiriert haben.

    • Von Bio Staff 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Wer war Hitlers Mutter??

    Klara Pözl Hitler widmete sich ihrem Sohn Adolf und war eine der wenigen engen Beziehungen in Hitlers Leben.

    • Von Sara Kettler, 14. Juni 2019
    In den Nachrichten

    Einsteins Brief an Marie Curie: Ignoriere die Hasser

    Hasser werden sogar die Nobelpreisträgerin Marie Curie hassen. In einem kürzlich veröffentlichten Brief bot der wissenschaftliche Geniekollege Albert Einstein Curie einige Worte der Unterstützung an, als sie sich ihren Kritikern stellte.

    • Von Bio Staff 14. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Ihr "Mitternachtskissen": Mary Shelley und die Schöpfung von Frankenstein

    In Übereinstimmung mit der neuesten filmischen Adaption von "Frankenstein" untersuchen wir die metaphysischen, wissenschaftlichen und literarischen Inspirationen, die hinter der Erschaffung des weltberühmten Monsters von Mary Shelley stehen.

    • Von Joe McGaskoJun 24, 2019
    Geschichte & Kultur

    Wer war Dr. Seuss 'Inspiration für den Grinch? Selbst!

    Der reimende Kinderbuchautor musste nur in den Spiegel schauen, um seine Anti-Weihnachtsmuse zu finden.

    • Von Brad Witter, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Marie Curie: 7 Fakten zur bahnbrechenden Wissenschaftlerin

    Marie Curie ist weltweit nicht nur für ihre bahnbrechenden, mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Entdeckungen bekannt, sondern auch dafür, dass sie in ihrem Leben viele geschlechtsspezifische Barrieren kühn durchbrochen hat.

    • Von Brendan McHughJun 24, 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.