Warum Nelson Mandela von den USA bis 2008 als Terrorist angesehen wurde

  • Russell Fisher
  • 0
  • 3016
  • 646

Die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher war der Meinung, dass Nelson Mandela einen eher geschlossenen Geist hatte. Laut kürzlich veröffentlichten Aufzeichnungen im UK National Archives. Der Premierminister äußerte sich nach einem Telefonat mit Mandela im Juli 1990, nur fünf Monate nachdem der Anti-Apartheid-Führer aus dem Gefängnis entlassen worden war. 

Aber obwohl Thatchers neu veröffentlichte Kommentare schockierend sein mögen, sind sie keine Überraschung, wenn man bedenkt, wie sie und ihr US-amerikanischer Amtskollege Mandela und seine politische Partei, den African National Congress, betrachteten.

Sowohl Thatcher als auch der US-Präsident Ronald Reagan beschuldigten Mandela und den ANC, in den 1980er Jahren Kommunisten und Terroristen gewesen zu sein, und die Regierung von Reagan setzte Mandela und den ANC sogar auf eine Terroristen-Beobachtungsliste. Die Regierungschefs der USA und Großbritanniens betrachteten das Apartheid-Regime in Südafrika als Verbündeten des Kalten Krieges und den gegnerischen ANC als Feind, der den Kommunismus verbreiten wollte.

& x201C; Die südafrikanische Regierung ist nicht verpflichtet, mit einer Organisation über die Zukunft des Landes zu verhandeln, die das Ziel der Schaffung eines kommunistischen Staates verkündet und terroristische Taktiken und Gewalt einsetzt, um dies zu erreichen. & x201D; Reagan sagte in einer 1986 Rede. 

Er und Thatcher lehnten es ab, die südafrikanische Regierung zu sanktionieren, was Mandela und der ANC befürworteten, weil dies das Land unter Druck setzen würde, die Apartheid zu beenden.

Die britische Premierministerin Margaret Thatcher mit dem Vorsitzenden des Afrikanischen Nationalkongresses Nelson Mandela am 4. Juli 1990 in London

Foto: Georges De Keerle / Getty Images

Selbst als Thatcher Mandela zur Freilassung drängte, verurteilte sie öffentlich den ANC und entließ Mandela privat. & # x201C; Eine beträchtliche Anzahl der ANC-Führer sind Kommunisten, & # x201D; Sie erzählte eine Pressekonferenz. & x201C; Wenn der ANC ankündigt, britische Unternehmen anzugreifen, zeigt dies, um was für eine typische Terrororganisation es sich handelt. & x201D; 

Im Jahr 2016, Die Zeitenerhielt Dokumente, in denen behauptet wurde, dass ihre Regierung versucht habe, ein königliches Familienmitglied daran zu hindern, Mandela einen Ehrengrad zu verleihen.

Nicht alle Staatsoberhäupter waren dieser Ansicht. Der kanadische Premierminister Brian Mulroney kämpfte erfolglos darum, die Führer der USA und Großbritanniens davon zu überzeugen, dass Mandela und der ANC im Kalten Krieg nicht ihre Feinde waren. 

& x201C; Ronald Reagan sah die ganze südafrikanische Angelegenheit ausschließlich in Ost-West-Ausdrücken des Kalten Krieges. & x201D; Mulroney schrieb in seinen Memoiren. & x201C; Im Laufe der Jahre haben er und Margaret immer wieder ihre Befürchtungen geäußert, dass Nelson Mandela und andere Anti-Apartheid-Führer Kommunisten waren. Meine Antwort war immer die gleiche. & # x2018; Wie können Sie oder jemand anderes das wissen? & # x2019; & # x201D;

Dennoch waren Thatcher und Reagan nicht die einzigen Politiker in ihren Ländern, die Mandela und den ANC als Terroristen betrachteten. Bei ABC Diese Woche Im Jahr 2000 verteidigte Dick Cheney die Abstimmung gegen einen Gesetzesentwurf des Repräsentantenhauses von 1986, der Südafrika aufforderte, Mandela freizulassen, da der ANC damals als terroristische Organisation angesehen wurde. 

Mitte der 80er Jahre sagte ein Abgeordneter namens Terry Dicks, Nelson Mandela solle erschossen werden. und fragte: "Wie lange wird sich die Premierministerin noch erlauben, von dieser schwarzen Terroristin ins Gesicht getreten zu werden?"

Zusätzlich zur Verleumdung von Mandela und dem ANC lobte Reagan aktiv das Apartheidregime in Südafrika. 1981 teilte er Walter Cronkite mit, Südafrika sei ein Land, das uns in jedem Krieg zur Seite gestanden hat, den wir jemals geführt haben, ein Land, das strategisch für die freie Welt bei der Produktion von Mineralien von entscheidender Bedeutung ist. & # x201D; 

Im Jahr 1985 teilte Reagan einem Radiointerviewer fälschlicherweise mit, dass sie die Segregation beseitigt hätten, die wir einst in unserem eigenen Land hatten. In Wirklichkeit begann das Land erst 1994 mit dem Abbau der Segregation, als die Apartheid endete.

Nelson Mandela besuchte 1994 die Zelle im Gefängnis von Robben Island, wo er mehr als zwei Jahrzehnte eingesperrt war

Foto: Louise Gubb / Corbis / Getty Images

Mandela beschäftigte sich nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis im Februar 1990 in den USA und in Großbritannien weiterhin mit diesen Einstellungen. Die Heritage Foundation & # x2014; eine prominente konservative amerikanische Gruppe & # x2014; beschuldigte ihn, in der Woche vor seinem Besuch in den Vereinigten Staaten ein kommunistischer Unterstützer des Terrorismus zu sein. 

Konservative Medien und Denkfabriken beschmutzten ihn noch 2003 auf diese Weise, als die Nationale Überprüfung Mandela schrieb, es sei keine Überraschung, dass er sich dem Irakkrieg widersetzte, da er sich seit langem dem Kommunismus verschrieben und Terroristen gelobt hatte.

Nachfolgende Führer in den USA und in Großbritannien hatten günstigere Ansichten über Mandela, die 1994 Präsidentin Südafrikas wurde. Trotzdem stuften die USA Mandela und seine Partei bis 2008 als Terroristen ein. In diesem Juli stufte Präsident George W. Bush unterzeichnete eine Gesetzesvorlage, mit der sie von allen Terroristenlisten gestrichen wurden. 

Zuvor musste Außenministerin Condoleezza Rice den Besuchen südafrikanischer Staats- und Regierungschefs persönlich zustimmen und erklärte gegenüber einem Senatsausschuss:'Es ist ehrlich gesagt eine ziemlich peinliche Angelegenheit, auf die ich in meinem Amtskollegen, dem Außenminister Südafrikas, noch verzichten muss, ganz zu schweigen von dem großen Führer Nelson Mandela. & # x201D;

REGISTRIEREN SIE SICH FÜR DEN BIOGRAPHY.COM NEWSLETTER

Von Becky Little

Becky Little ist Journalistin in Washington, DC.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Nelson Mandela: 14 inspirierende Zitate von Südafrikas erstem schwarzen Präsidenten

    Mandela, der sich seit seinen zwanziger Jahren der Bekämpfung der Apartheid verschrieben hat, stieg an die Macht, als er bei den ersten demokratischen Wahlen des Landes gewählt wurde.

    • Von Rachel Chang, 18. Juli 2019
    Geschichte & Kultur

    Nelson Mandela: 10 Fotos des südafrikanischen Präsidenten mit anderen Weltführern

    Im Laufe seiner 95 Jahre gab Mandela vielen Kultfiguren die Hand.

    • Von Leigh Weingus 24. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Nelson Mandela: Ein Leben in Fotos

    Sehen Sie eine visuelle Zeitleiste des außergewöhnlichen Lebens des südafrikanischen Anti-Apartheid-Revolutionärs und Führers.

    • Von Bio Staff 24. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Warum Prinzessin Margaret der schlechteste Partygast war

    Königin Elizabeths jüngere Schwester war oft herrisch und schwierig und liebte es, eine gute Zeit zu haben - auf Kosten anderer.

    • Von Hadley Meares 21. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Wer war Hitlers Mutter??

    Klara Pözl Hitler widmete sich ihrem Sohn Adolf und war eine der wenigen engen Beziehungen in Hitlers Leben.

    • Von Sara Kettler, 14. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Warum Jacqueline Kennedy ihren rosa Anzug nicht ausgezogen hat, nachdem JFK ermordet wurde

    Die First Lady trug weiterhin das Outfit, das mit dem Blut ihres Mannes bedeckt war, um eine Botschaft zu übermitteln und um mit ihrem eigenen Trauma fertig zu werden.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Wie das Leben von Prinz Phillip auf den Kopf gestellt wurde, als Elizabeth Königin wurde

    Die Liebesgeschichte des Königspaares hatte einen romantischen Anfang, aber ihre Beziehung wurde durch ihren frühen Aufstieg auf den Thron fünf Jahre nach ihrer Heirat erschüttert.

    • Von Sara Kettler, 20. August 2019
    Geschichte & Kultur

    Was war Albert Einsteins IQ??

    Der brillante Physiker wurde eigentlich nie getestet, aber das hat einige nicht davon abgehalten, abzuschätzen, wie er erzielt hätte.

    • Von Patrick J. Kiger, 14. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Warum Edward VIII. Den Thron an Marry Wallis Simpson abdankte

    Der britische König bestand darauf, dass er seine Pflichten nicht ohne die Scheidung als seine Frau erfüllen könne, obwohl die Beweise auch darauf hindeuten, dass er nicht voll in das Amt des Monarchen investiert war.

    • Von Tim Ott, 13. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.