8 modische Fakten über Coco Chanel

  • Morgan Ward
  • 0
  • 1601
  • 65

Wenn Sie jetzt Ihren Kleiderschrank öffnen, gibt es wahrscheinlich mindestens einen Artikel, der Coco Chanels klassischer Vision Tribut zollt. Der Pariser Visionär kreierte einen Modus, der weniger ist als mehr und brachte moderne Raffinesse in einer Ära in den Vordergrund, in der jedes Stück des Körpers mit Spitze und geblümten Kleidungsstücken verziert wurde. Ihre unverkennbaren Stile werden noch lange nach ihrem Tod gefeiert und haben Designer wie Tom Ford, Prada, Helmut Lang, Derek Lam, Oscar de la Renta und Donna Karan inspiriert.

Heute ist die Marke Chanel der Inbegriff von Luxus, hoher Klasse und ultimativer Schönheit, aber während Cocos Erziehung war Extravaganz weit von ihrer Realität entfernt. Hier'Ein Rückblick auf die legendäre Designerin, ihre kontroverse Vergangenheit und ihren exquisiten Sinn für Mode, der absolut zeitlos ist.

1. Was enthält ein Name?? Coco, 1883 in einem Hospiz für die Armen geboren, war nicht der eigentliche Geburtsname von Chanel. Ihr Vorname war Gabrielle Bonheur Chanel, aber sie erhielt den süßen Spitznamen bei ihren Auftritten in einem Café mit Moulin Rouge-Flair. Als junge Frau trat Chanel an diesem Ort auf und sang zwei populäre Stücke mit den Titeln "Ko Ko Ri Ko" und "Qui qu'ein vu Coco, & # x201D; beide wurden ihre Lieblingslieder. Es wird auch angenommen, dass der Spitzname auch vom französischen Wort stammen könnte Kokotte, was bedeutet, dass Frau & # x2014; gehalten wird (zumindest das's der höflichere Sinn des Wortes).

UHR COCO CHANEL'S MINI BIO HIER

2. Junge Fashionista. Im zarten Alter von 12 Jahren verließ Chanels Vater sie und ihre Schwestern nach dem Tod ihrer Mutter in einem Waisenhaus. In diesem Kloster brachten die Nonnen Chanel das Nähen bei. Sie lebte dort sechs Jahre und beherrschte ihr Handwerk. Chanel konnte das Kloster im Alter von 18 Jahren verlassen und nach ein paar Jahren kehrte sie zu ihrem Hobby des Nähens zurück und begann, ihre eigenen Hutentwürfe zu basteln.

3. Immer der Designer, niemals die Braut. Obwohl Chanel nie geheiratet hat, hatte sie ein paar prominente Liebhaber, die einen entscheidenden Eindruck auf ihre Karriere hinterlassen haben - und manchmal nicht immer zum Wohle. Der erste war Etienne Balsan, eine französische Prominente und Polospielerin, die ihr beim Aufbau ihres Geschäfts half. Wie bequem, richtig? Auf seiner Junggesellenbude erlaubte er Chanel, ihre erste Hutboutique im ersten Stock zu eröffnen. Und durch Balsan lernte sie später ihren wahren Finanzier und Muse kennen: Arthur Edward "Boy" Capel. Capel, der auch Polospieler war, stellte die Mittel für Chanels erste Läden bereit. Sie verlobte sich auch romantisch mit Hans Gunther von Dincklage, einem deutschen Offizier, der 13 Jahre jünger war. Es gab auch Gerüchte, sie habe Verbindungen zu Igor Strawinsky und stehe Pablo Picasso nahe.

Chanel mit der deutschen Schauspielerin Romy Schneider in Paris, um 1960. (Getty)

4. Der Durchbruch. Was einfach als Hutboutique begann, entwickelte sich zu einem vollwertigen Bekleidungsgeschäft, das Chanel zu einem echten Modedesigner katapultierte, und alles begann mit einem Trikot. In den 1920er Jahren trugen reiche Frauen kunstvolle und teure Kleider aus exotischen Stoffen. Der innovative Designer entwarf ein Outfit aus Jersey-Material, einer Art Stoff, der hauptsächlich für Herrenunterwäsche verwendet wird. Sie sagte, sie habe sich für dieses Material entschieden, weil es günstig ist und den Körper einer Frau ergänzt. "Ich mache Mode, in der Frauen leben, einatmen, sich wohl fühlen und jünger aussehen können", sagte Chanel. Der Rest ist Modegeschichte.

5. Keine Hollywood-Lady. Chanel erregte die Aufmerksamkeit von Hollywood-Filmemachern, insbesondere Samuel Goldwyn. Der Filmproduzent bot Chanel einen ziemlich umfangreichen Vertrag an. Alles, was sie tun musste, war zweimal im Jahr nach Hollywood zu fliegen und Kostüme für Starlets zu entwerfen. Damals kreierte sie Looks für Gloria Swanson für den Film Heute Nacht oder Niemals, während Greta Garbo und Marlene Dietrich Privatkunden wurden. Aber Chanel war nicht ganz begeistert von Hollywood. Sie wurde mit den Worten zitiert, Hollywood sei vulgär und die Hauptstadt des schlechten Geschmacks.

6. Kontroverse Angelegenheit. Im August 2011 veröffentlichte der Autor Hal Vaughan ein explosives Buch mit dem Titel Mit dem Feind schlafen in dem er offenbarte, dass Chanel Verbindungen zur NSDAP hatte. In seinem Buch geht er ausführlich auf ihre Affäre mit Gunther von Dincklage ein, der im deutschen Militärgeheimdienst war und die sie ausführlich in die NSDAP einbezog. Kurz nach Erscheinen des Buches versuchte das House of Chanel, die Kontroverse zu zügeln, indem es feststellte: "Was sicher ist, ist, dass sie während des Krieges eine Beziehung zu einer deutschen Aristokratin hatte." Mit Sicherheit nicht die beste Zeit, um eine Liebesgeschichte mit einem Deutschen zu führen. & # X201D; Die Aussage erwähnte auch, dass das Modehaus auch bestritt, dass der Designer antisemitisch war. Chanel zu sagen, hätte keine jüdischen Freunde oder Verbindungen zur Rothschild-Familie von Finanziers gehabt, wenn sie es gewesen wäre.

Chanel (rechts) mit Harper's Basarredakteur Carmel Snow (links) in den 1950er Jahren. (Getty)

7. Das Comeback-Kind. 1954, im Alter von 71 Jahren, kehrte Chanel nach ihrer Abneigung gegen die aktuellen Trends, von denen viele von männlichen Designern wie Christian Dior und Cristobal Balenciaga entworfen wurden, in die Modewelt zurück. Sie wurde mit den Worten zitiert, dass ihre Entwürfe & # x201C; unlogisch & # x201D; Obwohl einige Kritiker ihren neuen Look missbilligten, liebten die Briten und Amerikaner sie. Einige ihrer berühmten amerikanischen Kunden schlossen Elizabeth Taylor, Jane Fonda und Jackie Kennedy ein und Grace Kelly.

8. Must-Have Chanel. Es gibt vier charakteristische Chanel-Artikel, die auf der Must-Have-Liste eines jeden Fashionista stehen:

i) Die Jacke: Chanel schuf 1954 ihren berühmten Tweed-Jackenanzug, der die Schlichtheit der formellen Jacke eines Mannes nachahmt, aber Eleganz und Weiblichkeit schreit. Der Designer Karl Lagerfeld hat die Chanel-Jacke neu auf den Markt gebracht, die die ursprüngliche Vision noch immer vereint, aber eine neue Aufregung aufweist.

ii) Das Parfüm: Das House of Chanel hatte immer einen einzigartigen Duft und das ist Nr. 5. Chanel Nr. 5 sorgte jedoch nicht für Aufsehen, bis Marilyn Monroe die verführerischste Antwort für ihre erste gab LEBEN Zeitschriften Cover. & # x201C; Was trägst du im Bett? & # x201D; Das Magazin fragte sie. "Nur ein paar Tropfen Chanel Nr. 5", antwortete sie.

iii) Das kleine schwarze Kleid: Im Lebenszeitfilm Coco Chanel, Shirley MacLaine porträtiert die Designerin als Septuagenarierin bei ihrem Comeback in den 1950er Jahren. In dem Film nimmt MacLaine Anpassungen am schwarzen Kleid einer Frau vor. Sie reißt dann die Ärmel komplett ab, entfernt die aufgedunsenen Schichten von der Unterseite des Kleides und voila! Das kleine schwarze Kleid ist geboren.

iv) Die Handtasche: Die berühmte Chanel-Geldbörse hat seit ihrer Gründung im Jahr 1929 einen langen Weg zurückgelegt. Damals fügte Chanel, nachdem er es satt hatte, Handtaschen zu tragen, dünne Bänder hinzu, nachdem er sich von den Bändern an den Soldaten inspirieren ließ. Taschen. Die Geldbörse wurde dann im Jahr 1955 überarbeitet, aber es dauerte nicht, bis Lagerfeld die Geldbörse in den 1980er Jahren überarbeitete, damit das Accessoire mehr Marketing-Anklang fand.

Aus dem Bioarchiv: Dieser Artikel wurde ursprünglich am 19. August 2013 veröffentlicht.

Von Araceli Cruz

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    10 faszinierende Fakten über Joan Crawford

    Joan Crawford wurde heute um 1905 geboren (das genaue Jahr ist nicht bekannt). Um die beeindruckende Hollywood-Legende zu feiern, hier 10 Fakten über ihr faszinierendes Leben und ihre Karriere.

    • Von John Calhoun, 20. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Fakten über Indira Gandhi

    Am 24. Januar 1966 wurde Indira Gandhi als erste indische Premierministerin vereidigt. Hier sind sieben Fakten über ihr faszinierendes Leben und ihr komplexes Erbe.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Fakten über die literarische Ikone Langston Hughes

    Langston Hughes wurde heute im Jahr 1902 geboren. Hier sind sieben Fakten über den einflussreichen Dichter, Romanautor und Dramatiker, der die afroamerikanische Erfahrung festhielt.

    • Von Tim Ott, 21. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    6 Überraschende Fakten über Alfred Nobel

    Anlässlich des Todestages von Alfred Nobel, der mit der heutigen Verleihung des Friedensnobelpreises zusammenfällt, werden einige überraschende Fakten über Nobels Leben und Vermächtnis gegeben.

    • Von Sara Kettler, 14. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Faszinierende Fakten über George Orwell

    Der Autor George Orwell wurde am 25. Juni 1903 geboren. Wir erinnern uns an den Autor von 'Animal Farm' und '1984' mit einem Blick auf einige faszinierende Fakten über sein Leben.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    7 Faszinierende Fakten über König Ludwig XIV

    Der französische König Ludwig XIV. Starb an diesem Tag im Jahr 1715. Lesen Sie zum 300. Todestag eines der ältesten Monarchen in der europäischen Geschichte sieben überraschende Fakten über den „Sonnenkönig“.

    • Von Christopher Klein, 24. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Wenig bekannte Fakten über die Geschichte der Schwarzen

    Februar ist der Monat der schwarzen Geschichte, was bedeutet, dass wir uns jedes Jahr an die Afroamerikaner erinnern, die Geschichte geschrieben haben und Amerika zu dem gemacht haben, was es heute ist. Hier sind 120 Fakten, die Sie vielleicht nicht kennen.

    • Von Bio Staff 24. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Charles Darwin: 5 Fakten über den Vater der Evolution

    Anlässlich des Geburtstags von Charles Darwin betrachten wir heute eine natürliche Auswahl von fünf wenig bekannten Fakten über den Mann hinter der Evolutionstheorie.

    • Von B. MyintJun 17, 2019
    Geschichte & Kultur

    Faszinierende Fakten über Pi Day & Birthday Boy Albert Einstein

    Anlässlich des Geburtstages von Albert Einstein am 14. März, der auch Pi Day ist, werfen wir einen Blick auf einige faszinierende Fakten über eines der faszinierendsten Genies der Wissenschaft und eines der faszinierendsten Zahlen der Mathematik.

    • Von Wendy MeadJun 14, 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.