Amanda Knox Biografie

  • Magnus Crawford
  • 0
  • 4450
  • 1205
Die amerikanische College-Studentin Amanda Knox wurde verurteilt und anschließend wegen Mordes an ihrer britischen Mitbewohnerin Meredith Kercher in Italien freigesprochen. Knox 'Freispruch wurde 2013 aufgehoben und sie wurde 2014 erneut wegen Mordes verurteilt. Ihre Verurteilung wurde 2015 aufgehoben.

Wer ist Amanda Knox??

Amanda Knox wurde wegen Mordes an der britischen Studentin Meredith Kercher angeklagt und verurteilt, die 2007 in der Wohnung, die sie mit Knox teilte, an Messerwunden gestorben war. Knox und ihr damaliger Freund Raffaele Sollecito wurden beide des Mordes an Kercher für schuldig befunden - und 25-jährige Haftstrafe. Im Oktober 2011 wurden Knox und Sollecito freigesprochen und freigelassen. Im März 2013 wurde Knox angewiesen, Kercher erneut vor Gericht zu stellen's Mord; Italien'Das letzte Berufungsgericht, das Court of Cassation, hob beide Knox auf's und Sollecito'Freisprüche. Knox und Sollecito wurden im Februar 2014 erneut wegen Mordes für schuldig befunden. Sollecito wurde zu 25 Jahren Gefängnis und Knox zu 28,5 Jahren Haft verurteilt. Der Oberste Gerichtshof Italiens hob sie und Sollecito auf's Überzeugungen im Jahr 2015.

Frühen Lebensjahren

Amanda Marie Knox wurde am 9. Juli 1987 in Seattle, Washington, als Tochter von Edda Mellas, einer Mathematiklehrerin, und Curt Knox, einer Vizepräsidentin für Finanzen bei Macy, geboren's. Knox hat eine jüngere Schwester, Deanna, und zwei Stiefschwestern, Ashley und Delaney Knox. Knox'S Eltern geschieden, als sie ein Kleinkind war.

Amanda Knox wuchs in einem bürgerlichen Viertel auf und spielte Fußball. Ihre sportlichen Fähigkeiten brachten ihr den Spitznamen ein 'Foxy knoxy,' nach ihren Eltern. Es war ein Spitzname, der Knox Jahre später heimsuchte.

Im Jahr 2005 absolvierte Amanda Knox die Seattle Preparatory High School. Im Herbst trat sie in die Universität von Washington ein und plante ein Studium der Linguistik.

Hochschule in Perugia

Amanda Knox war offenbar eine gewöhnliche Studentin. Sie warf laute Partys, wurde zum Dekan ernannt's Liste und arbeitete mehrere Jobs, um ihre Studiengebühren zu bezahlen. Freunde erinnern sich an sie als eine freundliche, sanfte Person.

Um ihr Linguistik-Studium fortzusetzen, verließ die 20-jährige Knox Washington und machte sich auf den Weg nach Perugia, Italien, wo sie ein Jahr an der Universität für Ausländer verbringen wollte.

In Perugia übernachtete Knox bei Meredith Kercher, einer 21-jährigen Studentin aus London. Außerdem studierte Kercher ein Jahr lang Sprachwissenschaft im Ausland.

Bald nach ihrer Ankunft in Perugia besuchten Knox und Kercher ein Konzert mit klassischer Musik. Dort lernte Knox einen 23-jährigen italienischen Informatikstudenten namens Raffaele Sollecito kennen. Knox und Sollecito begannen bald darauf, sich zu verabreden.

Mord an Meredith Kercher

Am 1. November 2007 sollte Amanda Knox in einem Pub namens Le Chic arbeiten, wo sie eine Teilzeitbeschäftigung hatte. Nachdem ihr Chef, Patrick Lumbumba, ihr eine SMS geschickt hatte, in der sie sagte, dass sie es nicht war'Knox ging nicht gebraucht zu Sollecito'S Wohnung für die Nacht.

Berichten zufolge kehrten Knox und Sollecito am nächsten Tag gegen 12:00 Uhr in ihre Wohnung zurück. und fand die Haustür offen, Fenster zerbrochen und Blut im Badezimmer. Knox rief Kercher an's Telefon, aber es gab keine Antwort. Sie rief dann ihren dritten Mitbewohner an. Schließlich rief Knox ihre Mutter in Seattle an, die ihr sagte, sie solle die Polizei rufen.

Zwei Offiziere erschienen bald am Tatort; Sie waren Postpolizisten, die es gewohnt waren, gegen Postverbrechen zu ermitteln, und keine Mordermittlungen. Sie betraten die Wohnung, um Nachforschungen anzustellen, und traten Kercher die Tür herunter's Schlafzimmer. Drinnen fanden sie Kercher'Sein Körper lag auf dem Boden und war mit einer blutgetränkten Bettdecke bedeckt.

Amanda Knox und Rafaelle Sollecito wurden zur Polizeistation gebracht und fünf Tage lang verhört. Später würde Knox sagen, dass kein Dolmetscher anwesend war. Obwohl ihre Mutter sie aufforderte, aus dem Land zu fliehen, entschied sich Knox, in Perugia zu bleiben, um Meredith Kercher kennenzulernen's Familie. Knox sagte später, dass sie während der Polizeigewahrsam gemobbt und geschlagen wurde.

Schließlich räumte Sollecito ein, dass Knox nachts seine Wohnung hätte verlassen können, während er schlief. Als Detectives dies Knox als Vorwurf vorlegten, brach sie zusammen. Knox unterzeichnete ein Geständnis, dass sie in der Nacht des 1. November 2007 in ihre Wohnung zurückgekehrt war und im Nebenzimmer gestanden hatte, während Lumumba Kercher erstochen hatte.

Am 6. November 2007 gab die italienische Polizei bekannt, dass Kercher's Mörder waren gefunden worden und Knox und Sollecito wurden festgenommen. Lumumba hatte ein Alibi & # x2014; In der Nacht des Mordes wurde er in Le Chic als Barkeeper gesehen.

Zwei Wochen später berichtete ein Forensiklabor über die Ergebnisse seiner Untersuchung von DNA-Beweisen, die vom Tatort stammen. Die Beweise stimmten nicht't auf Knox oder Sollecito zeigen & # x2014; es zeigte auf jemand anderen: Rudy Guede, ein Freund der italienischen Männer, die in der Wohnung unter Knox wohnten's und Kerchner's Wohnung. Guede war wegen mehrerer Einbrüche angeklagt worden, tat es aber nicht'Ich habe keine Überzeugungen in seiner Akte. Er wurde sofort in Deutschland verhaftet und gab zu, am Tatort zu sein, gab aber an, dass er dies nicht getan habe'Kercher nicht töten. Er erklärte auch, dass Knox und Sollecito nicht beteiligt waren.

Verurteilt wegen Mordes

Rudy Guede entschied sich für einen Test auf der Überholspur. Im Oktober 2008 wurde er des Mordes und der sexuellen Übergriffe von Meredith Kercher für schuldig befunden und zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt.

Knox und Sollecito entschieden sich für einen vollständigen Prozess und wurden gemeinsam ausprobiert. Der perugianische Staatsanwalt Giuliano Mignini malte ein Bild von Knox, das die Art und Weise beeinflusste, wie die Öffentlichkeit sie sah. Er beschrieb eine sexsüchtige Marihuana-Raucherin, die ihren Freund in ein Spiel mit rauem Sex hineingezogen hatte, das in Kercher endete's Mord & # x2014; nannte Knox sogar eine "Teufelin". Am 29. Dezember 2009 wurde Knox zu 26 Jahren Gefängnis und Sollecito zu 25 Jahren Haft verurteilt.

Knox'Die Familie und viele Anhänger, hauptsächlich Amerikaner, protestierten gegen die Verurteilung. Mit einer schönen jungen Frau im Zentrum wurde der Fall zu einer internationalen Sensation. Die Anhänger kritisierten das italienische Rechtssystem, das ihrer Meinung nach große Mängel aufwies, und behaupteten, Knox sei diskriminiert worden, weil sie Amerikanerin und eine attraktive junge Frau gewesen sei.

Freispruch

Im April 2010 wurde Knox's und Sollecito'Die Anwälte legten Berufung ein und bestritten die Beweise und die Glaubwürdigkeit der Zeugen. Das Berufungsverfahren begann im Dezember 2010. Diesmal gaben Forensiker an, dass die in der ersten Studie verwendete DNA unzuverlässig sei. Im Juni 2011 rief die Verteidigung einen Zeugen an, der aussagte, dass Guede im Gefängnis behauptet hatte, Knox und Sollecito seien nicht an dem Mord beteiligt gewesen.

Knox und Sollecito hatten Unterstützung in ihrer Berufung vom Idaho Innocence-Projekt, einer Rechtsorganisation, die DNA-Tests verwendet, um die Unschuld von zu Unrecht verurteilten Personen zu beweisen.

Am 3. Oktober 2011, zwei Jahre nach ihrem ersten Prozess, wurden die Mordverurteilungen gegen Knox und Sollecito aufgehoben. Knox'Die frühere Verurteilung von Patrick Lumumba wegen Verleumdung wurde bestätigt. Sie wurde zu drei Jahren Haft verurteilt und zu einer Geldstrafe verurteilt. Nach der Bekanntgabe des Urteils, Reporter' Kameras fingen Knox in Tränen ausbrechen. Knox flog von Rom (Italien) nach London (England) und dann nach Seattle (Washington).

Freispruch umgeworfen

Nicht lange nach ihrer Rückkehr nach Hause begann Knox ihr Studium an der University of Washington mit dem Schwerpunkt Kreatives Schreiben. In einer scharfen Wende im März 2013 mussten Knox und Sollecito erneut vor Gericht stehen, weil der italienische Oberste Gerichtshof Meredith Kercher ermordet hatte. Italien'Das letzte Berufungsgericht, das Court of Cassation, hob die Freisprüche von Knox und Sollecito auf.

Knox veröffentlichte eine Erklärung, kurz nachdem sie erfahren hatte, dass sie erneut wegen Mordes vor Gericht gestellt werden würde: "Es war schmerzhaft, die Nachricht zu erhalten, dass der Oberste Gerichtshof Italiens beschlossen hatte, meinen Fall zur Überprüfung an die Staatsanwaltschaft zurückzusenden's Theorie meiner Beteiligung an Meredith'Der Mord an ihm hat sich wiederholt als völlig unbegründet und unfair erwiesen ", erklärte sie und fügte hinzu:" Ich glaube, dass alle Fragen zu meiner Unschuld durch eine objektive Untersuchung und eine angemessene Strafverfolgung geprüft werden müssen. Die Staatsanwaltschaft, die für die vielen Unstimmigkeiten in ihrer Arbeit verantwortlich ist, muss für Raffaele zur Verantwortung gezogen werden'Um meinetwillen und ganz besonders um Merediths willen's Familie. Ihnen gilt unser Herz. "

Nachdem der Freispruch aufgehoben worden war, begann der neue Prozess am 30. September 2013. Da dem Gericht in Perugia der erforderliche Platz fehlte, befand sich der Ort des zweiten Prozesses in Florenz, Italien, und Richter Alessandro Nencini überwachte den Prozess. Knox traf keine Vorkehrungen, um an irgendeinem Teil des Prozesses teilzunehmen, während Sollecito an dem Prozess teilnahm, als er mit einem Urteil endete.

Ein neues Beweisstück, das als Beweis 36-I bezeichnet wurde, wurde im Prozess untersucht. Beweis 36-I war ein winziges Stück Material, das auf einem Küchenmesser gefunden wurde, von dem italienische Staatsanwälte glaubten, dass es zum Töten von Kercher verwendet wurde. Bei neuen Tests wurde die DNA von Kercher nicht auf dem Messer gefunden, Experten fanden jedoch Spuren der DNA von Knox auf dem Griff. Das Anwaltsteam von Knox nutzte die Feststellung zu ihrer Verteidigung. & # x201C; Das bedeutet, dass Amanda das Messer ausschließlich zum Kochen genommen hat, um es in der Küche aufzubewahren und zu verwenden. & # x201D; Der Verteidiger von Knox, Luca Maori, berichtete der Associated Press. & # x201C; Es ist etwas sehr Wichtiges. Es ist absurd, es für einen Mord zu benutzen und es wieder in die Schublade zu legen. "

Noch ein Schuldspruch

In einer Entscheidung, die Anfang Februar 2014 weltweit Schockwellen auslöste, wurden Knox und Sollecito erneut für schuldig befunden, Meredith Kercher ermordet zu haben, nachdem eine Jury des Berufungsgerichts fast 12 Stunden lang darüber nachgedacht hatte's 2009 Entscheidung gegen Knox und ihren ehemaligen Freund. Sollecito wurde zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, während Knox, der zusätzlich zum Mord wegen Verleumdung verurteilt wurde, zu 28 1/2 Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

"Ich bin erschrocken und traurig über dieses ungerechte Urteil", schrieb Knox über das Urteil. "Da ich mich zuvor für unschuldig befunden habe, habe ich von der italienischen Justiz ein besseres Ergebnis erwartet. Die Beweise und die anklagende Theorie rechtfertigen ein Schuldurteil nicht zweifelsfrei. Es hat immer einen deutlichen Mangel an Beweisen gegeben." Der 26-Jährige fügte hinzu: "Dies ist außer Kontrolle geraten. Am beunruhigendsten ist, dass es völlig vermeidbar war. Ich bitte diejenigen mit dem Wissen und der Autorität, die Probleme anzugehen und zu beheben, die den Kurs der Gerechtigkeit verfälschen und die Gerechtigkeit verderben." wertvolle Ressourcen des Systems. "

Fall abgeschlossen

Im März 2015 hob der Oberste Gerichtshof Italiens die Verurteilungen von Knox und Sollecito aus dem Jahr 2014 auf. Diese Entscheidung war die endgültige Entscheidung in dem Fall gegen die zwei und mehr Einzelheiten des Gerichts'Das Urteil wurde im Juni veröffentlicht. Nachdem Knox von dem Urteil erfahren hatte, gab er eine Erklärung ab, in der er sagte, "Ich bin außerordentlich erleichtert und dankbar" für das Gericht's Entscheidung. 

Nach ihrer Rückkehr beendete Knox ihr Studium und begann als freie Journalistin zu arbeiten. Sie schrieb Warten auf Gehör: Eine Erinnerung, ein Bestseller über ihre Erfahrungen, der 2013 veröffentlicht wurde. Ihre Geschichte ist das Thema von Amanda Knox, eine Netflix-Dokumentation, die im September 2016 veröffentlicht wurde.

Zusätzlich zu ihrer Karriere als Autorin tritt Knox bei Veranstaltungen für das Innocence Project auf, das sich für Menschen einsetzt, die zu Unrecht inhaftiert wurden. Sie verlobte sich 2015 mit ihrem Freund und Musiker Colin Sutherland aus Kindertagen, doch das Paar trennte sich später. Ende 2018 verlobte sie sich mit dem Autor Christopher Robinson.

Rückkehr nach Italien und gerichtlich zuerkannte Schäden

Im August 2017 gab Knox bekannt, dass sie Pläne für eine Rückkehr nach Perugia im Jahr 2018 im Rahmen eines Folgebuchs zu ihrer Bestseller-Erinnerung schmiedet.

Im Januar 2019 entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg (Frankreich), dass Italien Knox 18.400 Euro (20.000 USD) für die Nichterbringung von Rechtsbeistand und eines unabhängigen Dolmetschers zahlen muss, als sie nach dem Mord an ihr im Jahr 2007 verhört wurde Mitbewohner.

Knox erklärte sich später bereit, im Juni 2019 beim Criminal Justice Festival in Modena (Italien) zu sprechen. "Das Italy Innocence Project hat es nicht getan'Ich existiere noch nicht, als ich in Perugia zu Unrecht verurteilt wurde ", schrieb sie auf Twitter." Ich'Es ist mir eine Ehre, ihre Einladung anzunehmen, bei diesem historischen Ereignis mit den Italienern zu sprechen und zum ersten Mal nach Italien zurückzukehren. "




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.