Barbara Bush Biografie

  • Joseph Wood
  • 148
  • 2673
  • 518
Ehemalige First Lady Barbara Bush, Ehefrau von Präsident George H.W. Bush und Mutter von Präsident George W. Bush gründeten die Barbara Bush Foundation for Family Literacy.

Wer ist Barbara Bush??

Barbara Bush & # x2014; die einzige Frau neben Abigail Adams, die Ehefrau und Mutter eines Präsidenten der Vereinigten Staaten ist & # x2014; wurde am 8. Juni 1925 in New York City geboren. 1945 heiratete sie George H.W. Bush, die 1981 Vizepräsidentin und 1989 Präsidentin wurde, gründete im selben Jahr die Barbara Bush Foundation for Family Literacy. Im Jahr 2001 wurde ihr Sohn George W. Bush Präsident eingeweiht. Die ehemalige First Lady starb am 17. April 2018 in ihrem Haus in Houston, Texas.

Barbara Bush

(Foto: David Valdez, Fotobüro des Weißen Hauses, [Public domain], via Wikimedia Commons)

Vermögen

Barbara Bush hat nach eigenen Angaben ein geschätztes Nettovermögen von 25 Millionen US-Dollar Celebrity Vermögen (Einkommen und Verdienst).

Frühen Lebensjahren

Barbara Bush wurde am 8. Juni 1925 in New York City als Barbara Pierce geboren. Ihre Mutter, Pauline Pierce, war die Tochter eines Obersten Gerichtshofs in Ohio und engagierte sich als Vorsitzende des Garden Club of America für Umweltschutzbemühungen. 

Barbara Bush's Vater 

Ihr Vater, Marvin Pierce, war ein entfernter Nachkomme des 14. Präsidenten der Vereinigten Staaten, Franklin Pierce, und Präsident der McCall Corporation, die die bekannten Magazine veröffentlichte McCalls und Rotes Buch. Aufgewachsen in einer bischöflichen Familie in der Schlafgemeinschaft von Rye, New York, war Bush ein athletisches und witziges Kind, das & # x2014; über alles & # x2014; lesen. Sie erhielt ihre Grundschulausbildung an der Milton Public School und der Rye Country Day School in Rye, bevor sie 1940 in das Internat Ashley Hall in Charleston, South Carolina, ging.

George H.W. Bush & Familie

1941 lernte die 16-jährige Barbara während der Weihnachtsferien im Internat ihren zukünftigen Ehemann George H.W. Bush, ein 17-jähriger Senior an der Phillips Academy in Andover, Massachusetts, bei einem Tanz. Das Paar sah wenig voneinander, als George die High School beendete und dann als jüngster Kampfpilot der US-Marine im Zweiten Weltkrieg diente, aber sie schrieben treu. "Bar", wie ihre Freunde und Familie sie genannt hatten, verließ das Smith College 1944 nach ihrem ersten Studienjahr. Nach einer Fernbeziehung und dem Tod von George, nachdem sein Flugzeug bei einem Bombenangriff im Pazifik getroffen worden war, heiratete das Paar im Januar 1945.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zogen die Jungvermählten nach New Haven, Connecticut, wo George sich als Studienanfänger an der Yale University einschrieb. Das Paar'Sein erstes Kind, der zukünftige Präsident George Walker Bush, wurde 1946 geboren. Nach seinem Abschluss in Yale im Jahr 1948 trat George in das Ölgeschäft ein und zog mit der Familie nach Texas und Kalifornien. Im September 1949 waren Barbaras Eltern in einen Autounfall verwickelt, bei dem ihre Mutter sofort getötet wurde. Da sie schwanger war, wurde Barbara geraten, nicht von Kalifornien zur Beerdigung zu reisen, und die Veranstaltung hinterließ eine bleibende Narbe. Drei Monate später begrüßte das Paar ein zweites Kind, eine Tochter namens Pauline Robinson Bush, zu Ehren von Barbaras verstorbener Mutter. Im Oktober 1953 erhielt das Kind mit dem Spitznamen & # x201C; Robin & # x201D; starb an Leukämie und ließ Barbara und ihren Ehemann am Boden zerstört zurück. In dieser traumatischen Zeit wurde das rotbraune Haar von Barbara vorzeitig weiß.

Das dritte Kind des Paares, John Ellis "Jeb" Bush, war kurz vor Robin geboren worden's Diagnose. Barbara bekam zwei weitere Söhne & # x2014; Neil Mallon Bush im Jahr 1955 und Marvin Pierce Bush im Jahr 1956 & # x2014; vor der Geburt einer anderen Tochter, Dorothy "Doro" Bush (benannt nach George's Mutter), im August 1959. Sie verbrachte die nächsten zwei Jahrzehnte hauptsächlich damit, Ehefrau und Mutter zu sein, während sie sich ehrenamtlich für Organisationen wie das YMCA und United Way engagierte. Das Paar ließ sich schließlich in Midland, Texas, nieder, wo George Erfolg in der Erdölindustrie hatte. Barbara half auch ihrem Ehemann'S aufstrebende Karriere in der republikanischen Politik durch die Teilnahme an seinen Kampagnen. 1966 wurde ihr Ehemann zum ersten Mal in den Kongress gewählt, und im folgenden Jahr zog die Familie Bush nach Washington, DC. 

Politische Frau

1970 fragte Präsident Richard Nixon George H.W. Bush gab seinen Sitz im Repräsentantenhaus auf und kandidierte für den US-Senat in Texas, wo er gegen Lloyd Bentsen verlor. Nachdem George Nixon erfolgreich als US-Botschafter bei den Vereinten Nationen engagiert hatte, zog die Familie in das berühmte Waldorf Astoria Hotel in New York. Dort machte Barbara durch ihre soziale Leichtigkeit und ihr Geschick bei ausländischen Würdenträgern beliebt.

1973, als der Watergate-Skandal das Land erfasste, bat Nixon George, seinen Posten in den Vereinigten Staaten zu verlassen und das republikanische Nationalkomitee zu übernehmen. Barbara wurde besorgt, dass die Verteidigung der Verwaltung die Karriere ihres Mannes beeinträchtigen könnte. Im August 1974 trat Nixon in Ungnade und Gerald Ford übernahm die Zügel als Präsident. Angesichts der Auswahl mehrerer diplomatischer Posten wählte George eine Position als Chef des US-Verbindungsbüros im Volk's Republik China. Barbara reiste zum ersten Mal ins Ausland, als sie sich ihrem Ehemann an seiner neuen Stelle anschloss. In China tauchte sie in die Kultur ein und lernte die Sprache, aber der Aufenthalt der Familie dort hielt nicht lange an. 1975 bat Präsident Ford George, zurückzukehren und Direktor der Central Intelligence Agency (CIA) zu werden, die wegen ihrer Beteiligung an Watergate und dem Vietnamkrieg unter Beschuss stand. Barbara war erneut besorgt, dass die Position die Zukunft ihres Mannes in der Politik beeinträchtigen könnte.

Während seines Aufenthalts in der CIA und mit ihren Kindern in der Schule geriet Barbara in eine Depression. Sie behielt ihren Zustand für sich und suchte keine medizinische Versorgung auf. Die Erfahrung gab ihr jedoch ein größeres Verständnis und Mitgefühl für psychische Gesundheitsprobleme. Als George 1979 beschloss, für das Weiße Haus zu kandidieren, war Barbara wieder im Wahlkampf. Am Ende konnte das Bush-Lager die Dynamik von Ronald Reagan nicht übertreffen, aber der Kandidat wählte George als seinen Vizepräsidentschaftskollegen für das republikanische Ticket, das 1980 einen Erdrutschsieg errang.

First Lady und darüber hinaus

Nach dem Aufstieg durch die politischen Reihen, Barbara'Sein Ehemann wurde im Januar 1981 Vizepräsident unter Ronald Reagan. Als Ehefrau des Vizepräsidenten loggte Barbara Hunderttausende von Kilometern, um die Interessen der Vereinigten Staaten im Ausland zu vertreten, und knüpfte dauerhafte Freundschaften mit ausländischen Staatsoberhäuptern. Ihre Popularität stieg in dieser Zeit und sie widmete sich, teilweise motiviert durch die Legasthenie ihres Sohnes Neil, einer Sache, die ihr schon immer am Herzen lag: der Alphabetisierung. Sie begann, sich über das Analphabetentum von Kindern und Erwachsenen zu informieren, und engagierte sich aktiv bei verschiedenen Organisationen, die sich für die Sache einsetzten.

Nach zwei Amtszeiten als Reagan's Vizepräsident, George H.W. Bush trat eine zweite Präsidentschaftskandidatur an. Er führte eine harte Kampagne und besiegte schließlich seinen demokratischen Gegner Michael Dukakis. Im Januar 1989 wurde er als 41. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. Als First Lady legte Barbara weniger Wert auf Mode als ihre Vorgängerin Nancy Reagan und kaufte sogar ein Paar 29-Dollar-Schuhe, die sie am ersten Ball ihres Mannes tragen sollte. Bekannt dafür, dass sie mehrere Fauxperlenstränge um ihren Hals trug, wandte sich die First Lady für einen Großteil ihrer offiziellen Garderobe an den bekannten Modedesigner Arnold Scaasi, weil er ihren praktischen Stil verstand.

Barbara übernahm die traditionelle Rolle einer First Lady, blieb aus den politischen Entscheidungen des Weißen Hauses heraus und hielt ihre politischen Ansichten geheim. & x201C; Ich spiele nicht mit seinem Büro herum & x201D; sie sagte von ihrem Ehemann, und er macht mit meinem Haushalt nichts vor. & # x201D;

Im selben Jahr, als sie ins Weiße Haus einzog, wurde bei der First Lady die Diagnose Graves & # x2019; Krankheit, eine Fehlfunktion der Schilddrüse, die ihre Augen rot und geschwollen machte. Sie wurde einer Strahlenbehandlung unterzogen, um die Auswirkungen der Erkrankung zu mildern, doch die Diagnose von Barbara konnte sie nicht von ihrem Engagement für den öffentlichen Dienst abhalten. Die First Lady gründete ihre eigene Alphabetisierungsorganisation, die Barbara Bush Foundation for Family Literacy, die Organisationen in den USA unterstützt, die Eltern und Kindern Lesefähigkeiten beibringen. Sie hat geschrieben Millie's Buch: Wie es Barbara Bush diktiert wurde, ein Porträt des Weißen Hauses aus der Sicht ihres Springerspaniels Millie, das fast 1 Million US-Dollar für Alphabetisierungsprogramme einbrachte.

Die Bush-Jahre im Weißen Haus würden mit dem Ende des Kalten Krieges triumphale Veränderungen in der Welt sowie anhaltende internationale Turbulenzen zur Folge haben. 1989 marschierten die USA in Panama ein und nahmen den Diktator Manuel Noriega fest. Im August 1990 startete der Präsident die Operation Desert Shield und begann, eine Koalition von 34 Ländern zusammenzustellen, um den Irak nach seiner Invasion in Kuwait zu konfrontieren. Im November 1990 verbrachten Barbara und George Thanksgiving in Saudi-Arabien, um die Tausenden von amerikanischen Truppen zu besuchen, die in der Operation dienen.

Der im Januar 1991 eingeleitete Golfkrieg wurde als Sieg der alliierten Streitkräfte und der Bush-Regierung gefeiert. Barbara hatte die Popularität und Aussichten ihres Mannes für eine zweite Amtszeit gesehen, als die Truppen zu einem herzlichen Empfang nach Hause kamen. 1992 erlitt das Land jedoch einen wirtschaftlichen Einbruch, und die Unterstützung für die Bush-Regierung brach ein. In der Zwischenzeit schien ein junger Bill Clinton die Fantasie der Wähler und die Dynamik in den Umfragen geweckt zu haben. Im November dieses Jahres besiegte Clinton den Amtsinhaber, und im Januar 1993 verabschiedeten sich George und Barbara von Washington und kehrten nach Texas zurück.

Nach ihren Jahren im Weißen Haus verdoppelte Barbara ihr Engagement für den öffentlichen Dienst. Sie setzte ihr Engagement für Alphabetisierungsprojekte fort und sammelte Millionen von Dollar für die Sache, aber sie konnte auch mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen, was 1998 zu einem großen politischen Comeback führte, als George W. seine zweite Amtszeit als Gouverneur von Texas und Texas gewann Jeb wurde zum Gouverneur von Florida gewählt.

Familienerbe

Im Jahr 2000 folgte George W. Bush in seinem Vater's Schritte und wurde zum Präsidenten gewählt. Im Jahr 2004 wurde er für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. Barbara unterstützte auch Mitt Romney während seiner Präsidentschaftskampagne 2012 und Sohn Jeb Bush, der ein Angebot für die Nominierung der Republikaner für 2016 angekündigt hatte. Die ehemalige First Lady lebte mit ihrem Ehemann in Houston, Texas, und in ihrem Sommerhaus in Kennebunkport, Maine. Sie war weiterhin in der Barbara Bush Foundation for Family Literacy tätig und gleichzeitig Botschafterin von AmeriCares.

Enkelkinder

Barbara Bush hatte 17 Enkelkinder, darunter die Zwillinge Barbara und Jenna (von George W. und Laura Bush); George, Noelle und John Ellis (von Jeb Bush); und Lauren (von Neil Bush).

Spätere Jahre und Tod

Am 14. Januar 2017, Bush'Sein Ehemann, der frühere Präsident, wurde ins Krankenhaus eingeliefert und litt laut einer Erklärung an "einem akuten Atemproblem aufgrund einer Lungenentzündung". Nur wenige Tage später, am 18. Januar, wurde Barbara ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie "Müdigkeit und Husten" erlitten hatte. Sie wurde am 23. Januar freigelassen. Eine Woche später, am 30. Januar, wurde ihr Ehemann aus dem Krankenhaus entlassen Das NRG-Stadion in ihrer Heimatstadt Houston wurde von den Zuschauern angefeuert, als der frühere Präsident vor Spielbeginn den Münzwurf durchführte.

In den folgenden Monaten setzte Bush ihre Kämpfe mit Herzinsuffizienz und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung fort, am 15. April 2018 jedoch mit ihrem Ehemann's Büro gab eine Erklärung heraus, die besagte, dass sie sich nicht länger einer medizinischen Behandlung unterziehen würde und stattdessen zu Hause bei der Familie bleiben würde, um sich "auf die Komfortversorgung zu konzentrieren".

"Es wird diejenigen, die sie kennen, nicht überraschen, dass Barbara Bush angesichts ihres schlechten Gesundheitszustands ein Stein war und sich nicht um sich selbst Sorgen machte, sondern um andere", heißt es in der Erklärung. "Sie ist von einer Familie umgeben, die sie liebt, und schätzt die vielen freundlichen Botschaften und besonders die Gebete, die sie empfängt."

Zwei Tage später, am 17. April 2018, wurde bestätigt, dass Bush an diesem Abend im Alter von 92 Jahren gestorben war. Ihr Sohn George W. folgte mit einer Erklärung:

"Barbara Bush war eine fabelhafte First Lady und eine Frau wie keine andere, die Millionen Menschen Leichtsinn, Liebe und Alphabetisierung brachte. Für uns war sie so viel mehr. Mama hat uns auf Trab gehalten und uns bis zum Ende zum Lachen gebracht. Ich'Ich bin ein glücklicher Mann, dass Barbara Bush meine Mutter war. Unsere Familie wird sie sehr vermissen, und wir danken Ihnen allen für Ihre Gebete und guten Wünsche. "  

Videos

Barbara Bush - Minibiographie (TV-14; 4:59) Barbara Bush - Vollständige Biografie (TV-14; 42:25)



04.12.22 21:03
ampicillin 500mg pill <a href="https://gbactri.com/">order bactrim 480mg generic</a> erythromycin 500mg cost
03.12.22 13:30
buy aldactone 100mg pill <a href="https://galdacton.com/">buy spironolactone 100mg generic</a> buy fluconazole 200mg for sale
02.12.22 05:51
dutasteride order <a href="https://gzofram.com/">buy generic ondansetron 4mg</a> ondansetron 8mg generic
29.11.22 21:29
cozaar 50mg pill <a href="https://gncoza.com/">cozaar 25mg for sale</a> sumatriptan pills
27.11.22 21:07
order colchicine 0.5mg pills <a href="https://gncolchicin.com/">order colchicine 0.5mg without prescription</a> methotrexate 5mg oral
Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.