Carly Simon Biografie

  • Scott Jenkins
  • 0
  • 4835
  • 227
Die Grammy-Gewinnerin Carly Simon war eine der größten Singer / Songwriterinnen der 1970er Jahre. Sie war berühmt verheiratet mit James Taylor und schrieb 1972 die Hit-Single "You're So Vain".

Zusammenfassung

Der Singer-Songwriter Carly Simon wurde am 25. Juni 1945 in New York City geboren. Sie gewann 1971 einen Grammy für den besten neuen Künstler. 1972 hatte sie ihre erste Hitsingle "You"'re So Vain. "Im selben Jahr heiratete sie den Musiker James Taylor. Sie hatten zwei Kinder, wurden jedoch 1983 geschieden. Sie war die erste Künstlerin, die drei bedeutende Auszeichnungen für" Oscar, Grammy und Golden Globe "erhielt ein einziger Track, der 1988 für den Song "Let the River Run" erschien. 2008 veröffentlichte sie das Album Diese Art von Liebe.

Rockstar-Status der 1970er Jahre

Simon war einer der beliebtesten Singer-Songwriter der 1970er Jahre. Sie gewann 1971 einen Grammy für den besten neuen Künstler. 1973 hatte Simon ihre erste Hitsingle mit "You"'re So Vain ", ein Lied, über das sie jahrelang diskutiert hat. Nach jahrzehntelangen Rätseln gab Simon 2015 zu, dass der zweite Vers des Liedes den Schauspieler Warren Beatty betraf, aber dass zwei andere namenlose Männer den Song inspirierten Rest des Songs. (Die Leute haben spekuliert, dass es sich bei den mysteriösen Männern um James Taylor, Mick Jagger, Cat Stevens oder Kris Kristofferson handeln könnte.)

1973 veröffentlichte Simon eine weitere Hit-Single, "The Right Thing to Do", und im folgenden Jahr fand das Album sofort Erfolg Heiße Kuchen. Sie ließ los Das Beste von Carly Simon größtes Hits-Album 1975, das in den USA dreifach mit Platin ausgezeichnet wurde.

Nachdem Simon ein paar Jahre lang einen Einbruch erlebt hatte, kehrte sie mit ihrem Titel "Nobody Does It Better", der unter dem Motto "James Bond" stand, zurück. Sie ließ los Jungen in den Bäumen (1978) und sicherte sich erneut ihren Platin-Rekordstatus.

Simon'Für die meisten von ihnen verlief die Karriere etwas abwärts '80er Jahre, aber in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts erholte sie sich mit dem Album Nochmal vorbei kommen (1987), mit seinem im Film vorgestellten Titeltrack Sodbrennen und sammelte eine Grammy-Nominierung. Während dieser Zeit trug Simon zu vielen Filmen und Fernsehpartituren bei.

Andere Bestrebungen

Simon'Seine Erfahrung als Mutter inspirierte sie, Kinder aufzunehmen's Album, das 1980 eine Best Recording for Children Grammy gewann. Ihr größter musikalischer Erfolg in den 1980er Jahren war "Let the River Run", ein Lied, das für den Film geschrieben wurde Arbeitendes Mädchen (1988). Für die Komposition gewann sie ihren dritten Grammy, ihren ersten Oscar und einen Golden Globe & # x2014; Damit ist sie die erste Künstlerin, die alle drei Hauptpreise für das Komponieren, Schreiben und Aufführen eines Songs gewonnen hat. 

Simon fügte Kinder hinzu's Buchautorin zu ihrer langen Liste von Leistungen im Jahr 1989 mit der Veröffentlichung von Amy der tanzende Bär. Seitdem hat sie mehrere weitere Titel veröffentlicht, darunter 1997's Mitternachtsfarm. Sie ist auch Partnerin in einem gleichnamigen Geschäft in Martha's Vineyard, Massachusetts. Simon hat in den letzten Jahren mehrere Alben veröffentlicht, darunter 2008's Diese Art von Liebe.

Persönliches Leben

Im Jahr 1972 heiratete Simon seinen Mitliedern und Geliebten James Taylor. Sie und Taylor wurden schnell zum Königspaar des Folk-Rock der 1970er Jahre und hatten zwei Kinder: Sally 1974 und Ben 1977. 1983 ließ sie sich von Taylor scheiden. In den späten 1990er Jahren führte sie erfolgreich einen publizierten Kampf gegen Brustkrebs.

1986 heiratete sie den Dichter James Hart. Simon und Hart haben sich 2007 getrennt.

(Foto: Jason Merritt / WireImage über Getty Images)




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.