Oberst Harland Sanders Biografie

  • Kenneth Cook
  • 0
  • 2508
  • 84
Colonel Sanders ist am besten dafür bekannt, ein Brathähnchen-Rezept zu kreieren, das zur weltweiten Fast-Food-Hähnchen-Kette Kentucky Fried Chicken wird.

Wer war Oberst Harland Sanders?

Oberst Harland Sanders wurde am 9. September 1890 in Henryville, Indiana, geboren. Im Alter von 40 Jahren betrieb Sanders eine beliebte Kentucky-Tankstelle, an der auch Speisen serviert wurden. Tatsächlich wurde er vom Gouverneur von Kentucky zum Oberst von Kentucky ernannt. Schließlich konzentrierte sich Sanders darauf, sein Brathähnchengeschäft im ganzen Land zu vertreiben und für jedes verkaufte Huhn eine Zahlung zu erhalten. Das Unternehmen entwickelte sich zur Welt's größte Fast-Food-Hühnerkette, Kentucky Fried Chicken. Sanders starb am 16. Dezember 1980 in Louisville, Kentucky.

Frühes Leben und Karriere

Harland David Sanders wurde am 9. September 1890 in Henryville, Indiana, geboren. Nachdem sein Vater im Alter von 6 Jahren gestorben war, übernahm Sanders die Ernährung und Versorgung seines jüngeren Bruders und seiner Schwester. Schon in jungen Jahren hatte er zahlreiche Jobs inne, darunter Landwirt, Straßenbahnschaffner, Eisenbahnfeuerwehrmann und Versicherungskaufmann.

Im Alter von 40 Jahren betrieb Sanders eine Tankstelle in Kentucky, an der er auch hungrige Reisende fütterte. Sanders verlegte seinen Betrieb schließlich in ein Restaurant auf der anderen Straßenseite und präsentierte ein Brathähnchen, das so bemerkenswert war, dass er 1935 von Gouverneur Ruby Laffoon zum Oberst von Kentucky ernannt wurde.

Kentucky Fried Chicken ist geboren

Im Jahr 1952 begann Sanders sein Hühnergeschäft zu franchisieren. Sein erster Franchise-Verkauf ging an Pete Harman, der ein Restaurant in Salt Lake City betrieb, in dem & x201C; Kentucky Fried Chicken & x201D; hatte den Reiz einer südlichen regionalen Spezialität. Wenn eine neue Autobahn den Verkehr in Sanders einschränkte' Als er ein eigenes Restaurant in North Carolina besaß, verkaufte er den Standort im Jahr 1955. Anschließend reiste er durch das Land und kochte Hühnchen in Portionen von Restaurant zu Restaurant. Dabei erzielte er mit jedem verkauften Hühnchen einen Nickelpreis. Im Jahr 1964 verkaufte er mit mehr als 600 Franchise-Unternehmen seine Beteiligung an dem Unternehmen für 2 Millionen US-Dollar an eine Gruppe von Investoren.

Wusstest du? Colonel Sanders ist ein so ikonischer Teil der Marke KFC, dass er jetzt sein eigenes Comicbuch hat. In der limitierten Auflage kämpfte Sanders neben dem Blitz und der grünen Laterne gegen seinen bösen Doppelgänger.

Kentucky Fried Chicken ging 1966 an die Börse und wurde 1969 an der New Yorker Börse notiert. Weltweit waren mehr als 3.500 Restaurants in Betrieb, als Heublein Inc. 1971 die KFC Corporation für 285 Millionen US-Dollar übernahm. KFC wurde eine Tochtergesellschaft von R.J. Reynolds Industries, Inc. (jetzt RJR Nabisco, Inc.), als Heublein Inc. 1982 von Reynolds übernommen wurde. KFC wurde im Oktober 1986 von RJR Nabisco, Inc. von PepsiCo, Inc. für ungefähr 840 Millionen US-Dollar übernommen.

Spätere Jahre

Sanders besuchte in seinen späteren Jahren weiterhin die KFC-Restaurants auf der ganzen Welt als Botschafter. Er starb am 16. Dezember 1980 im Alter von 90 Jahren in Louisville, Kentucky, an Leukämie.

Sehen Sie sich eine Vorschau von The Food That Built America an. Die dreitägige Veranstaltung beginnt am Sonntag, 11. August, um 9 / 8c




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.