Diana Ross Biografie

  • Scott Jenkins
  • 0
  • 2057
  • 669
Die Sängerin und Schauspielerin Diana Ross war Teil des Pop / Soul-Trios The Supremes aus den 1960er Jahren, bevor sie eine erfolgreiche Solokarriere startete, in der sie auch in Filmen wie "Lady Sings the Blues" und "The Wiz" mitwirkte.

Wer ist Diana Ross??

Diana Ross wurde am 26. März 1944 in Detroit, Michigan, geboren. Sie begann als Teenager mit Freunden zu singen und gründete schließlich das bahnbrechende Trio der 1960er Jahre, die Supremes, mit Hits wie "Come See About Me" und "You Can"'t Hurry Love. "Ross machte sich 1969 auf den Weg zu einer Solokarriere und erreichte später mit Hits wie" Ain't No Mountain High Enough "und" Love Hangover ". Sie spielte in den Filmen Mahagoni und Dame singt den Blues auch eine Oscar-Nominierung für letztere zu verdienen. Trotz persönlicher und beruflicher Höhen und Tiefen hat Ross den Test der Zeit als Performer mit einer Karriere über mehr als vier Jahrzehnte bestanden.

Diana Ross

Die Obersten

Diane Earnestine Earle Ross wurde am 26. März 1944 in Detroit, Michigan, geboren. Ross entwickelte einen guten Ruf als versierter Performer und begann als Teenager in der Gruppe der Primetten mit seinen Freunden Mary Wilson, Florence Ballard und Barbara Martin zu singen. Martin schied schließlich aus, aber die verbleibenden Mitglieder der Gruppe wurden das international erfolgreiche R & B- und Pop-Trio der 1960er Jahre, die Supremes (später Diana Ross und die Supremes)..

Die Supremes wurden von dem berühmten Produzenten und Labelgründer Berry Gordy Jr. bei Motown Records unter Vertrag genommen und erzielten 1961 ihren ersten Nr. 1-Hit mit "Where Did Our Love Go?" (1964). Das Trio brach daraufhin Musikrekorde, indem es vier weitere Singles an die Spitze der Charts brachte & # x2014; "Baby Love" (1964), "Come See About Me" (1964), "Stop! In the Name of Love" (1965) und "Back in My Arms Again" (1965) & # x2014; Damit war es die erste US-Gruppe, die fünf Songs hintereinander hatte, um die Nr. 1 zu erreichen. 

In der gesamten Gruppe erzielte eine monumentale 12 Nr. 1 Hits, darunter "I Hear a Symphony" (1965), "You Can't Hurry Love "(1966)," The Happening "(1967)," Love Child "(1968) und" Someday We'll Be Together "(1969). Damit stellten sie einen phänomenalen Rekord auf und wurden zur amerikanischen Gesangsgruppe mit den meisten Billboard-Charts in der Geschichte. 

Solo gehen: Musik und Filmstar

Diana Ross Songs: 1969 - 1976

Ross verließ die Supremes für eine Solokarriere im Jahr 1969 und war auch im folgenden Jahr ein musikalisches Standbein mit den Top 20 "Reach Out and Touch Somebody"'s Hand "und die Nr. 1" Ain't Kein Berg hoch genug. " 

Unter einer Reihe von Alben befanden sich weitere Hits für Ross aus den 1970er Jahren, darunter "Touch Me in the Morning" (1973) und "Theme From Mahogany" (Weißt du, wo du bist?)'re Going To) "(1976) und der sinnliche Tanzklassiker" Love Hangover "(1976), bei dem alle drei Tracks die Nummer 1 der Pop-Charts erreichen.

Filme: Aus 'Dame singt den Blues' zu 'Der Wiz'

1972 wechselte sie in die Schauspielbranche und spielte in der Billie Holiday-Biografie mit Dame singt den Blues. Während der Film etwas gemischte Kritiken erhielt, war Ross'Ihre Leistung brachte ihr eine Oscar-Nominierung als beste Darstellerin ein. Das Blues Soundtrack war ein großer Erfolg und hat auch dazu beigetragen, neues Interesse an Holiday zu wecken. Ross spielte in den Filmen mit Mahagoni (1975) mit Billy Dee Williams und Anthony Perkins und Der Wiz (1978). 

Diana Ross Songs: 1980 bis zum New Millennium 

Das nächste Jahrzehnt begann für Ross mit dem von Nile Rodgers produzierten und mit Platin ausgezeichneten Album Diana (1980) mit dem Nr. 1-Hit "Upside Down" sowie dem Top 5-Track "I'Ich komme raus. "Sie hatte eine weitere Top 10 Single mit" It's My Turn "und erreichte erneut Platz 1, diesmal mit Lionel Richie im Duett" Endless Love "aus dem gleichnamigen Film von 1981.  

Auf ihrem neuen Plattenlabel RCA veröffentlichte Ross die Alben Warum verlieben sich Narren (1981), die zwei weitere Top - 10 - Hits anbot, und Silk Electric (1982) mit der Top 10 Single "Muscles" von Michael Jackson. Ross'Nach und nach brachen seine Verkäufe ein, aber sie fuhr fort, aufzunehmen und aufzutreten. Sie kehrte Ende der 1980er Jahre zu Motown Records zurück und veröffentlichte die Alben In ... Arbeiten' Im Laufe der Zeit (1989) und Die Kraft hinter der Kraft (1991), der mit seinen Singles einen bedeutenden internationalen Erfolg hatte.

Von Ross im neuen Jahrtausend herausgegebene Alben enthalten Blau (2006), ein Jazzstandard aus Motown's Archive und Ich liebe dich (2007), eine Sammlung meist populärer Cover.

Filme: Aus 'Aus der Dunkelheit' zu 'Doppelplatin'

In den 1990er Jahren trat Ross mehrfach auf dem kleinen Bildschirm auf. Sie spielte 1994 im Fernsehfilm mit Aus der Dunkelheit, eine Frau mit Schizophrenie spielen. Ross nahm dann leichtere Kost mit Doppelplatin (1999) mit einer berühmten Sängerin, die ihr Kind verlassen hatte, um ihre Karriere fortzusetzen. Die bekannte Pop-Performerin Brandy spielte ihre Tochter. Einige der Songs aus dem Projekt wurden auf Ross vorgestellt's 1999 Album, Jeder Tag ist neu Tag

Persönliche Kämpfe

Ross hatte auch persönliche Schwierigkeiten. Sie geriet 1999 in London in einen Streit mit einem Wachmann'Der Flughafen Heathrow wurde daraufhin verhaftet und vier Stunden lang festgehalten, bevor er freigelassen wurde. Ende 2002 wurde sie verhaftet, weil sie unter dem Einfluss von Tucson in Arizona gefahren war. Später wurde sie kurzzeitig zu Gefängnis verurteilt.

Im Jahr 2000 startete Ross eine Supremes-Tour, die stark kritisiert wurde, weil sie das ursprüngliche Mitglied Wilson und später auch Cindy Birdsong ausschloss. Es gab Gespräche über finanzielle Streitigkeiten zwischen Ross' und Wilson's Lager. Nach einer geringen Besucherzahl wurde die Tour nach einem kurzen Lauf abgesagt.

Im Jahr 2007 erlitt Ross einen großen persönlichen Verlust. Ihr Vater Fred starb im November dieses Jahres. "Er hat viele Leben berührt und wird wirklich vermisst werden. Ich habe ihn sehr geliebt", sagte Diana Ross in einer Erklärung. Damals war sie auf Tournee und kehrte nach Detroit zurück, um mit ihrer Familie zusammen zu sein. 

Auszeichnungen

Trotz ihrer persönlichen und beruflichen Höhen und Tiefen hat Ross den Test der Zeit als Performerin mit einer Karriere über mehr als vier Jahrzehnte bestanden. Sie hat mehrere bedeutende Preise gewonnen, darunter einen Golden Globe, einen Tony und mehrere American Music Awards. Ross wurde 1988 als Teil der Supremes in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. 

Ross wurde 2007 erneut für ihre harte Arbeit ausgezeichnet, als sie mit Black Entertainment Television ausgezeichnet wurde's Lifetime Achievement Award. Auch in diesem Jahr, ein paar Wochen nach ihrem Vater'Ross wurde vom Kennedy Center für ihre Verdienste um die Künste geehrt. Der Sänger Smokey Robinson und der Schauspieler Terrence Howard huldigten dem Superstar, und Ciara, Vanessa Williams und Jordin Sparks huldigten Ross in Liedern. Im Jahr 2009 trat Ross wieder in den Vordergrund, als bekannt wurde, dass die Pop-Ikone Michael Jackson die Diva als Ersatzwächter für seine Kinder angefordert hatte. 

2012 erhielt Ross einen Grammy Award für sein Lebenswerk; Es würde ihr erster Grammy werden, obwohl sie zwölf Mal nominiert wurde. Vier Jahre später erhielt Ross die Presidential Medal of Freedom von Barack Obama, der Nation's höchste zivile Ehre. 2017 erweiterte sie ihre Sammlung mit Lifetime Achievement-Auszeichnungen bei den American Music Awards.

Diana Ross' Vermögen

Laut Celebrity Net Worth hat Ross im Jahr 2017 ein geschätztes Nettovermögen von 250 Millionen US-Dollar.

Familienleben & Kinder

Ross war zweimal verheiratet: 1971 heiratete sie den Musikgeschäftsführer Robert Ellis Silberstein. Nach ihrer Scheidung war sie von 1986 bis 1999 mit dem norwegischen Tycoon Arne Næss Jr. verheiratet. Die legendäre Sängerin ist Mutter von fünf Kindern: Rhonda (die Ross mit Gordy Jr. hatte), Tracee (von Freundinnen und Black-ish Ruhm), Chudney, Ross und Evan.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.