Don Shirley und Tony Lip Die wahre Geschichte hinter ihrer Freundschaft

  • Scott Jenkins
  • 0
  • 2840
  • 377

1962 hatten der beiläufig rassistische italienisch-amerikanische Türsteher Tony "Lip" Vallelonga und Don Shirley, ein begabter jamaikanisch-amerikanischer Musiker, sehr wenig gemeinsam & # x2014; dennoch führte ein Roadtrip durch den Süden dazu, dass diese beiden Freunde wurden. Der Film Grünes Buch, was von Lip mitgeschrieben wurde'Sein Sohn Nick Vallelonga handelt von dieser lebensverändernden Reise. Der Film basiert auf Aufnahmen von Lip sowie auf Gesprächen, die Nick mit seinem Vater und Shirley geführt hat. Die Filmemacher haben sich jedoch nicht mit Mitgliedern von Shirley beraten's Familie; sein Bruder Maurice erzählte der Radiosendung 1A er gewann'Den Film nicht so sehen, wie er ihn fühlt's "voller Lügen." Angesichts dieser Kontroverse und der Tatsache, dass viele Filme narrative Entscheidungen treffen, die Fakten hinterlassen können, ist es möglicherweise schwierig zu wissen, was man über ihre Beziehung glauben soll. Um es besser zu verstehen, hier einige Einblicke in die wahre Geschichte hinter dieser Freundschaft.

Shirley brauchte Lippe's Sicherheit bei Auftritten in Jim Crow South

1962 reisten Shirley und Lip wirklich zusammen, damit Shirley südlich der Mason-Dixon-Linie auftreten konnte. Zu der Zeit, Lip's Anwesenheit war eine Notwendigkeit. Sechs Jahre zuvor war Nat King Cole in Alabama auf der Bühne brutal angegriffen worden. Ein erfahrener Türsteher wie Lip bot einem Schwarzen im Jim Crow South Sicherheit.

Das Neger-Autofahrer-Grünbuch, Von Postangestellter Victor Hugo Green geschaffen, war es zu dieser Zeit eine weitere Notwendigkeit für schwarze Reisende. Allerdings hätten Lip und Shirley ihre Führung lange vor Erreichen der südlichen Haltestellen auf Shirley benötigt's tour. Jim Crow lebte und lebte im Norden und Mittleren Westen, mit zahlreichen "Sonnenuntergang" -Städten, die schwarzen Menschen verbieten, über Nacht zu bleiben.

Der Film zeigt auch, wie lange Shirley und Lip zusammen unterwegs waren. Anstatt zwei Monate zu reisen, summierten sich die verschiedenen Abschnitte ihrer Reise auf mehr als ein Jahr und gaben ihrer Freundschaft zusätzliche Zeit, sich zu entwickeln.

Mahershala Ali als Don Shirley und Viggo Martensen als Tony Lip in 'Grünes Buch'

Foto: Universal / Courtesy Everett Collection

Shirley war auch mit berühmten Musikern befreundet

In dem Film lässt Lip Shirley schwarze Musiker wie Aretha Franklin und Chubby Checker hören. Aber Shirley tat es nicht'Ich brauche wirklich keine Hilfe beim Herstellen einer Verbindung zu schwarzen Darstellern. Er war mit Duke Ellington befreundet und von Sarah Vaughan bewundert. In einer Aufführung von George Gershwin'Shirleys "Concerto in F" an der Metropolitan Opera wurde von den Tänzern von Alvin Ailey begleitet.

Shirley mochte es nicht, als Entertainer oder Jazzmusiker bezeichnet zu werden't ein Fan von Improvisation). Als musikalisches Genie griff er um zwei zum Klavier, spielte um drei auf der Kirchenorgel (sein Vater war Bischofspriester) und studierte um neun Musiktheorie. 1945 gab ein 18-jähriger Shirley sein Konzertdebüt bei den Boston Pops.

Nachdem man es dem weißen Publikum gesagt hatte, würde es nicht'Shirley akzeptierte keinen schwarzen Pianisten und verlagerte seinen Karrierefokus auf populäre Musik. Seine musikalischen Interessen waren jedoch weiterhin breit gefächert und reichten von klassisch über spirituell bis hin zu Musiktheater. Und er hat immer darüber nachgedacht, wie die Musik zu seinem Hintergrund passt. Wie er sagte Das New York Mal 1982: "Die schwarze Erfahrung durch Musik mit einem Gefühl der Würde, das ist alles, was ich jemals versucht habe."

REGISTRIEREN SIE SICH FÜR DEN BIOGRAPHY.COM NEWSLETTER

Lip und Shirley's Familien don'Einige der Geschichten sind nicht auf Augenhöhe zu sehen 

Lippe's Sohn Nick, ein Co-Autor Grünes Buch, nahm seinen Vater auf, der zahlreiche Geschichten erzählte, darunter seinen Roadtrip mit Shirley. Diese Aufnahmen haben dazu beigetragen, den Film & # x2014; Sie legen aber auch den Fokus auf Lip und seine Interpretation der Ereignisse.

In einer Szene des Films weist Lip Shirley an, wie man Brathähnchen isst. Es's etwas, worüber Lip auf den Bändern sprach, die sein Sohn gemacht hatte, und doch Shirley'S Bruder, Maurice, erzählte der Radiosendung 1A dass sein Bruder nicht war't von Lip in die Schüssel eingeführt. Vielleicht kamen die Irrlichter der Erinnerung ins Spiel, als Lip Jahre später aufgenommen wurde, oder vielleicht hatten die rassistischen Klischees über das Essen und die schwarze Gemeinschaft Shirley dazu gebracht, es einfach nicht vor Lip zu essen. Mit Lip und Shirley war es vorbei'Es ist unmöglich mit Sicherheit zu sagen, was passiert ist.

Was'Sicherer ist, dass seine Reise mit Shirley Lip betraf. Wie der Film zeigt, war Lip rassistisch gewesen und hatte abfällige Ausdrücke und Handlungen benutzt. Als er jedoch miterlebte, wie Shirley seine Rechte verweigert und angegriffen wurde, änderte er sich. "Er mochte es nicht, wenn Menschen misshandelt wurden", sagte Nick in einem Interview mit seinem Vater Metro. "Es hat seine Einstellung geändert. Es hat die Art und Weise, wie er uns erzogen hat, seine Einstellung gegenüber anderen Menschen geändert."

Das Paar blieb befreundet, bis sie innerhalb von Monaten starben

Seit den 1950er Jahren lebte Shirley in einer atemberaubenden Wohnung oberhalb der Carnegie Hall, angefüllt mit Gemälden, Glaswaren und anderen Geschenken seiner Fans sowie einem Thron. Nach ihrer Reise besuchte Lip sie und brachte manchmal auch seine Familie mit. Shirley war Psychologin und anscheinend fasziniert von Lip's psychologische Make-up und begrüßte die Besuche.

Shirley und Lip waren beide in den Dreißigern, als sie verreist waren, also hatten sie jahrelanges Leben vor sich. Lippe wurde ein Schauspieler, der in Die Sopranos, Wilder Stier, Goodfellas, und andere Projekte. Shirley widmete sich weiterhin der Musik, machte Aufnahmen und trat an Orten auf, die von Mailand aus zu sehen waren's Nachtclubs von La Scala nach New York City. Während alledem hielten die beiden Kontakt.

Als Nick daran interessiert wurde, ihre Geschichte in einen Film zu verwandeln, bestand Lip darauf, dass sein Sohn Shirley brauchte's Erlaubnis. Und als Shirley beantragte, den Film nicht zu drehen, wies Lip seinen Sohn an, sich an diese Wünsche zu halten. Lip und Shirley starben 2013 innerhalb weniger Monate.

Von Sara Kettler

Sara Kettler liebt es, über Menschen zu schreiben, die ein faszinierendes Leben geführt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Die wahre Geschichte hinter Spielbergs "The Post"

    In Steven Spielbergs "The Post" bringt Meryl Streep die Entscheidung von Katharine Graham aus dem Jahr 1971 zum Ausdruck, die Veröffentlichung der streng geheimen Pentagon-Papiere durch die Washington Post zum Leben zu erwecken. Es gibt jedoch nur so viel, dass ein Film enthalten kann. Hier ist die wahre Geschichte hinter "The Post".

    • Von Sara Kettler, 21. Juni 2019
    Kriminalität & Skandal

    Die wahre Geschichte hinter "True Story"

    Basierend auf dem realen Fall eines beschuldigten Mörders und eines beschämten Journalisten enthüllt "True Story", dass "die Wahrheit sagen" ein schlüpfriges Konzept sein kann. Bleib lieber bei den Fakten.

    • Von John Calhoun, 17. Juni 2019
    In den Nachrichten

    'Detroit': Die wahre Geschichte hinter dem Film

    Mit der Eröffnung von Kathryn Bigelows „Detroit“ blicken wir auf die realen Ereignisse zurück, die die Stadt vor 50 Jahren ergriffen haben.

    • Von Sara Kettler, 21. Juni 2019
    In den Nachrichten

    "Die Ermordung von Gianni Versace": Die wahre Geschichte seines tragischen Todes

    Die mit Spannung erwartete zweite Staffel von 'American Crime Story' untersucht die Ereignisse, die zu Versaces Tod geführt haben, und untersucht den kulturellen Kontext seines Mordes, einschließlich des homophoben Klimas der 1990er Jahre.

    • Von Meredith Worthen, 18. Juni 2019
    Berühmtheit

    Die Geschichte hinter Farrah Fawcetts legendärem Badeanzug-Plakat von 1976

    Die "Charlie's Angels" -Star mit ihrem eigenen roten Einteiler posierte für das mittlerweile berühmte Bild in ihrem Hinterhof in Los Angeles.

    • Von Sara Kettler, 10. Juli 2019
    In den Nachrichten

    Die wahre Geschichte hinter "Gehirnerschütterung"

    Mit der Veröffentlichung von "Concussion" am 25. Dezember sehen Sie hier die wahre Geschichte von Dr. Bennet Omalu und seinem Kampf, um das Bewusstsein für das Problem der Hirnschäden bei pensionierten NFL-Spielern zu schärfen.

    • Von Tim Ott, 17. Juni 2019
    Berühmtheit

    Ella Fitzgerald und Marilyn Monroe: In ihrer überraschenden Freundschaft

    Das Hollywood-Starlet und der Jazz-Sänger hatten eine Bindung, die sich in einer Zeit rassistischer Vorurteile trotzte.

    • Von Sara Kettler, 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    Die Beatles & Muhammad Ali: Die Geschichte hinter den ikonischen Fotos ihres Treffens von 1964

    Immer noch auf dem Vormarsch, haben sich die Fab Four und die Greatest vor einem von Alis Kämpfen um eine jetzt epische Fotoposition herumgetrieben.

    • Von Brad Witter, 24. Juni 2019
    In den Nachrichten

    Die wahre Geschichte hinter "The Zookeeper's Wife"

    Das echte Heldentum von Jan und Antonina Zabinski, die während des Holocaust 300 Juden und Aufständische gerettet haben, ist zu einem Hollywood-Film geworden.

    • Von Bio Staff 20. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.