Dr. Dre Biografie

  • Morgan Ward
  • 0
  • 3654
  • 92
Rapper-Produzent Dr. Dre machte es zuerst mit der Hip-Hop-Gruppe N.W.A. in den 1980er Jahren. Er war auch als Solist erfolgreich und arbeitete mit Snoop Dogg, Eminem und 50 Cent zusammen.

Wer ist Dr. Dre?

Der Gangsta-Rap-Pionier Dr. Dre wurde am 18. Februar 1965 geboren. Von Anfang an war Dre ein Musikfan und arbeitete bereits als Teenager als DJ. Sein erster großer Erfolg war die Rap-Gruppe N.W.A. und er war 1991 Mitbegründer von Death Row Records. 1992 erschien sein erstes Soloalbum, Die Chronik, wurde ein großer Hit. Dre gründete 1996 Aftermath Entertainment und unterzeichnete Eminem und 50 Cent für sein Label. Schließlich gründete er gemeinsam mit Jimmy Iovine die Firma Beats Electronics, die 2014 Millionen an Apple verkaufte.  

Frühe Jahre

Der gebürtige Andre Romelle Young hat einen musikalischen Hintergrund. Beide Eltern waren Sänger. Seine Mutter Verna verließ ihre Gruppe, die Four Aces, kurz bevor Dre geboren wurde. Sein zweiter Vorname stammt von einer der Bands, zu denen sein Vater Theodore gehörte, den Romells.

Nach der Trennung seiner Eltern lebte Dre bei seiner Mutter, die mehrmals wieder heiratete. Sie zogen häufig herum und lebten einmal im Wilmington Arms-Wohnprojekt in der Gegend von Compton. An der Centennial High School zeigte Dre ein Talent für das Zeichnen, aber er schenkte seiner anderen Kursarbeit wenig Aufmerksamkeit. Er wechselte zur Fremont High School und besuchte dann die Chester Adult School. Aber seine Interessen taten es nicht'Er wollte nicht in der Schule arbeiten, sondern Musik machen. Zu Weihnachten erhielt Dre 1984 einen Musikmixer und wandte sich bald seiner Familie zu'ist zu Hause in seinem Studio. Stundenlang übte er seine Magie aus und nahm Stücke verschiedener Lieder und Klänge, um seinen eigenen Klang zu erzeugen.

Dre fing an, im LA-Nachtclub Eve After Dark abzuhängen, wo er schließlich die Gelegenheit bekam, an den Plattentellern zu arbeiten. Er schloss sich dem World Class Wreckin an' Cru, der in Nachtclubs auftrat und die Rap-Persönlichkeit von Dr. Dre, dem Master of Mixology, entwickelte. Sein neuer Spitzname wurde zum Teil von Basketballstar Julius "Dr. J." Erving.

Ein führender Rap-Pionier

Dre tat sich mit den Rapperkollegen Eazy-E, Ice Cube, Yella, MC Ren, dem arabischen Prinzen und dem D.O.C. zu bilden N.W.A. (Niggaz With Attitude) im Jahr 1985. Mit seiner neuen Gruppe konnte er einen härteren Sound produzieren. N.W.A..'Sein Text war ebenso harsch und explizit und spiegelte das Leben auf der Straße wider.

Die Gruppe's zweites Album, Straight Outta Compton (1988), verkaufte sich mehr als 2 Millionen Mal und markierte die Ankunft eines neuen Genres von Gangsterrap. Ein Titel, "F *** tha Police", entfachte einen Feuersturm voller Kontroversen. Es wurde angenommen, dass das Lied, das die Spannungen zwischen schwarzen Jugendlichen und der Polizei untersuchte, zu Gewalt anstachelte. Das FBI hat Ruthless Records und seiner Muttergesellschaft sogar einen Warnbrief zu dem Song geschickt.

Dre brach alleine und auf einem neuen Plattenlabel aus und schlug die Spitze der Hip-Hop-Charts mit Die Chronik 1992 bei Death Row Records. Die größte Single des Albums war "Nuthin but a 'G' Thang, "mit Snoop Dogg, damals ein wenig bekannter Rapper. Mit dieser neuesten Veröffentlichung half Dre dabei, G-Funk einzuführen, der musikalische Samples und Melodien von Funk mit Gangsta-Rap enthielt. Dre hatte die Arbeit von Acts wie Parliament immer bewundert und Funkadelic.

Dre veröffentlichte sein zweites Soloalbum, 2001, Die millionenfach verkaufte Aufnahme erwies sich sowohl in den Hip-Hop- als auch in den Pop-Charts als Hit. In den nächsten Jahren neckte Dre die Fans mit Neuigkeiten über ein drittes Album mit dem Titel Detox. Obwohl Tracks von Detox durchgesickert waren, wurde das Projekt immer wieder verzögert und das Album wurde nie veröffentlicht.

Produzent und Plattengeschäftsführer

Hinter den Kulissen war Dr. Dre maßgeblich an den Karrieren zahlreicher Hip-Hop- und Rap-Künstler beteiligt. Er war für viele Künstler bei Ruthless Records als Track-Produzent tätig, ein Unternehmen, das er mit Eazy-E gegründet hat. Dre arbeitete auch mit Sänger Michel'le auf ihrem Debütalbum. Mit N.W.A. half Dre dabei, einen Großteil der Gruppe zu produzieren's Material.

Mit Marion "Suge" Knight war Dre 1991 Mitbegründer des Rap-Musik-Imperiums Death Row Records. Dort arbeitete er 1993 am Debütalbum von Snoop Dogg mit, Doggystyle, und Tupac Shakur's 1996 arbeiten Alle Augen auf mich. Im selben Jahr verließ Dre Death Row Records, um der zunehmend problematischen Rap-Fehde zwischen West- und Ostküste zu entkommen. Der Konflikt würde schließlich zum Tod der Rapper Shakur und Biggie Smalls führen.

Dre gründete sein eigenes Label, Aftermath Entertainment, in Verbindung mit Interscope Records. Er unterschrieb zahlreiche Acts bei Aftermath, aber seine beiden größten Erfolge feierten Eminem und 50 Cent. Zuerst nahm Dre Flak, weil er den White Rapper Eminem unter Vertrag genommen hatte, aber er bewies bald, dass die Kritiker Unrecht hatten. Er produzierte mehrere von Eminem's Hit-Alben, einschließlich Die Slim Shady LP (1999) und Die Marshall Mathers LP (2000). Mit 50 Cent arbeitete Dre an seinem Debüt-Smash Werde reich oder sterbe bei dem Versuch' (2003), unter anderem Projekte.

Ärger mit dem Gesetz und Gewalt gegen Frauen

Im Laufe der Jahre hat Dre nicht't nur über Gewalt oder rücksichtsloses Verhalten geschwatzt. Er hat einige seiner Texte gelebt und erlebt zahlreiche Kratzer mit dem Gesetz. 1991 soll er die TV-Moderatorin Denise Barnes getroffen und versucht haben, sie eine Treppe hinunterzuschieben. Der Angriff wurde durch ein Segment ausgelöst, das sie wegen Ice Cube ausgeführt hatte's Abfahrt von N.W.A. Dre wurde wegen Körperverletzung und Zivilklage angeklagt, doch beide Parteien beschlossen, außergerichtlich beizulegen.

Im folgenden Jahr wurde Dre erneut wegen angeblichen Angriffs auf den Produzenten Damon Thomas wegen Körperverletzung angeklagt. Einige Monate später wurde er wegen eines Polizeibeamten verhaftet. Dre schien sein gefährliches Verhalten 1994 auf das Äußerste zu heben, als er die Polizei bei einer Hochgeschwindigkeitsjagd im Rausch führte. Nachdem Dre gegen seine Bewährung wegen des früheren Batteriestraftatbestands verstoßen hatte, wurde er zu mehreren Monaten Gefängnis verurteilt und zu einer Geldstrafe verurteilt. Er diente seine Zeit im Jahr 1995.

Die Zivilklage, die Dre gegen Denise Barnes hatte, würde ihn weiterhin verfolgen, während andere Frauen wegen Dre herauskamen's gewaltsames Verhalten gegen sie während der '90er Jahre. Dre sprach seine früheren Aktionen in einem Interview mit der New York Times im August 2015. "Vor fünfundzwanzig Jahren war ich ein junger Mann, der zu viel und zu viel getrunken hat, ohne eine wirkliche Struktur in meinem Leben. Aber nichts davon ist eine Entschuldigung für das, was ich getan habe", erklärte er. "ICH'Ich bin seit 19 Jahren verheiratet und jeden Tag bin ich verheiratet'Ich arbeite dafür, ein besserer Mann für meine Familie zu werden und suche dabei Unterstützung. ich'Ich tue alles, was ich kann, damit ich diesem Mann nie wieder ähnele. "

Er fügte hinzu: "Ich entschuldige mich bei den Frauen, die ich'habe verletzt. Ich bedaure zutiefst, was ich getan habe und weiß, dass es unser gesamtes Leben für immer beeinflusst hat. "

Hip-Hop-Mogul

Im Jahr 2008 erweiterte Dre seine Hip-Hop-Marke, als er mit dem Plattenproduzenten Jimmy Iovine Beats Electronics gründete. Er debütierte die Firma's Audio-Line mit Beats von Dr. Dre Studio-Kopfhörern, die sich großer Beliebtheit erfreuten und von erfolgreicheren Produkten gefolgt wurden, die von Pop- und Hip-Hop-Künstlern unterstützt wurden. Der Online-Musik-Streaming-Dienst Beats Music wurde ebenfalls im Januar 2014 gestartet. Die beiden Partner haben außerdem die Jimmy Iovine und die Andre Young Academy für Kunst, Technologie und das Business of Innovation finanziert.

Im Mai 2014 gab Apple den Kauf von Beats für 3 Milliarden US-Dollar bekannt. Der Deal erhöhte Dre'Sein Nettovermögen beträgt ungefähr 800 Millionen US-Dollar, was ihn zum reichsten Rapstar macht Forbes. Im Rahmen der Akquisition die größte in Apple'Dre und Iovine wechselten in leitenden Funktionen zu Apple. Im Jahr 2016 gab Apple bekannt, dass es an einer Fernsehserie mit Drehbüchern auf Dre-Basis arbeite's Leben, berechtigt Vitalfunktionen, mit seinem Thema auch als ausführender Produzent.

Im August 2015 gab Dr. Dre die Veröffentlichung seines lang erwarteten dritten Albums bekannt, Compton: Ein Soundtrack, auf iTunes und Apple Music. Zeitlich abgestimmt auf die Premiere von Straight Outta Compton, Als Biografie über den Aufstieg von N. W. A. ​​behauptete Dre, das Album sei von seiner Zeit am Filmset inspiriert. 

Beats Headphones Lawsuit

2014 verklagte ein ehemaliger Hedgefonds-Manager namens Steven Lamar Dre und Iovine mit der Begründung, als der Mann, der die Idee der von Prominenten empfohlenen Kopfhörer für Beats Electronics einführte und entwickelte, keine Lizenzgebühren mehr erhalten zu haben. Die Verteidigung bestätigte Lamar's Beiträge konterten jedoch, dass ihm nur Lizenzgebühren aus dem ersten Kopfhörermodell zustehen.

Ein Richter lehnte Lamar ab'Im Juni 2015 wurde der Fall jedoch vor einem Berufungsgericht wiederaufgenommen. Im Juni 2018 entschied eine Jury des Obersten Gerichts von Los Angeles, dass Beats Lamar zusätzliche Lizenzgebühren in Höhe von 25,2 Mio. USD schuldete.

Persönliches Leben

Dre wurde zuerst Vater in der High School. Er tat es nicht'Ich treffe seinen ersten Sohn, Curtis, bis der Junge 20 Jahre alt war. Eine andere Highschool-Beziehung brachte eine Tochter namens La Tonya hervor. Dre hatte auch eine Beziehung mit Sänger Michel'le, der mit ihm im World Class Wreckin gearbeitet hatte' Cru, und sie hatten zusammen einen Sohn namens Marcel. In den späten 1980er Jahren zeugte er mit Jenita Porter einen weiteren Sohn, Andre R. Young Jr.. Andre Jr. starb 2008 an einer Überdosis Drogen.

1996 heiratete Dre Nicole Threatt. Sie haben zwei gemeinsame Kinder, einen Sohn namens Truth und eine Tochter namens Truly.

Dre ist nicht der einzige Künstler in seiner Familie. Sein Stiefbruder Warren G hatte in den 1990er Jahren mehrere Hits. Sein Sohn Curtis ist ein Rapper, der unter dem Namen "Hood Surgeon" auftritt.

(Profilfoto von Dr. Dre von Christopher Polk / Getty Images für Beats By Dr. Dre)

Videos

Ähnliche Videos

Steve Jobs - Minibiographie (TV-14; 3:40)

Faktencheck

Wir bemühen uns um Genauigkeit und Fairness. Wenn Sie etwas sehen, das nicht richtig aussieht, kontaktieren Sie uns!

Zitierinformationen

Artikelüberschrift

Dr. Dre Biografie

Autor

Biography.com Herausgeber

Webseiten-Name

Die Biography.com-Website

URL

https://www.biography.com/musician/dr-dre

Zugriffsdatum

Verleger

A & E-Fernsehsender

Zuletzt aktualisiert

21. Juni 2019

Ursprüngliches Erscheinungsdatum

2. April 2014

    Biografie-Newsletter

    Melden Sie sich für den Biografie-Newsletter an, um Geschichten über die Menschen zu erhalten, die unsere Welt geprägt haben, und über die Geschichten, die ihr Leben geprägt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Person

    Königin Latifah

    Queen Latifah ist eine mit einem Grammy ausgezeichnete Rapperin, Plattenproduzentin und Schauspielerin, die für ihre Rollen in der Kinoadaption von "Chicago" und dem HBO-Film "Bessie" bekannt ist.

    • (1970-)
    Person

    Kanye West

    Kanye West ist eine mit einem Grammy ausgezeichnete Rapperin, Plattenproduzentin und Modedesignerin. Ausgesprochen und anfällig für Kontroversen, wurde er mit seiner Ehe mit Kim Kardashian zusätzliches Prominentenfutter.

    • (1977-)
    Person

    Sean "Diddy" Combs

    Der Unternehmer Sean Combs hat bekannte Künstler wie Mariah Carey hervorgebracht, die Sean John-Modelinie gegründet und seine eigenen Platin-Alben aufgenommen, beginnend mit "No Way Out" im Jahr 1997.

    • (1969-)
    Person

    Kendrick Lamar

    Kendrick Lamar macht einen besonderen Auftritt als Obdachloser in "Power", das die Hauptrolle spielt und auch von 50 Cent produziert wird. Letzten Monat wurde Lamar für seine Arbeit am Black Panther Soundtrack in die Musikabteilung der Academy of Motion Picture Arts & Sciences eingeladen.

    • (1987-)
    Person

    Wilhelm

    Der Grammy-Preisträger will.i.am ist eines der Gründungsmitglieder der Black Eyed Peas. Er hat sich auch als Solokünstler, Produzent und Aktivist einen Namen gemacht.

    • (1975-)
    Person

    Missy Elliott

    Missy Elliott ist eine mit einem Grammy ausgezeichnete Sängerin, Rapperin, Songwriterin und Produzentin, die mit Hits wie "Sock It 2 ​​Me", "Get Ur Freak On" und "Work It" große Erfolge erzielte.

    • (1971-)
    Person

    Eiswürfel

    Ice Cube wurde Ende der 1980er Jahre als Mitglied der umstrittenen Rap-Gruppe N.W.A. bevor er als Solokünstler und Schauspieler Erfolg hatte.

    • (1969-)
    Person

    Rick Ross

    Rapper Rick Ross wurde Berichten zufolge in ein Krankenhaus eingeliefert, wo eine Maschine für Herz und Lunge arbeitete, nachdem er zu Hause nicht mehr reagiert hatte. Sein Zustand könnte mit einer Lungenentzündung zusammenhängen; Ross hat eine lange Geschichte von Anfällen. Snoop Dogg und Missy Elliot riefen zum Gebet auf.

    • (1976-)
    Person

    Kleiner Kim

    Lil 'Kim war ab Mitte der 90er Jahre als Rapperin erfolgreich, mit ihren expliziten Texten und ihrer sexy Persönlichkeit unter der Anleitung der Hip-Hop-Ikone Biggie Smalls.

    • (1975-)
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.