Harper Lee und Truman Capote waren Freunde aus Kindertagen, bis sie eifersüchtig auseinander gingen

  • Kenneth Cook
  • 1
  • 2723
  • 450

Zwei der bekanntesten Autoren des 20. Jahrhunderts, Harper Lee und Truman Capote, verbanden sich als Kinder im tiefen Süden der Depression. Mehr als zwei Jahrzehnte später fanden beide einen kritischen und finanziellen Erfolg, aber die grassierende Eifersucht und ihr kollidierender Lebensstil führten zum Ende einer der legendärsten literarischen Freundschaften der Geschichte.

Jeder wurde zu einem Charakter in der Arbeit des anderen

Der Sohn einer Mutter im Teenageralter und eines Vaters als Verkäufer, Capote (damals bekannt als Truman Persons), zog im Alter von 4 Jahren nach Monroeville, Alabama, um mit seiner Tante zu leben, die seinen Eltern folgt & # x2019; Scheidung. Bald freundete er sich mit Nelle Harper Lee an, der Tochter eines angesehenen Anwalts und Journalisten, A. C. Lee. Das junge Paar verband seine gemeinsame Liebe zum Lesen und entwickelte ein frühes Interesse am Schreiben, indem es an Geschichten arbeitete, die auf einer Schreibmaschine geschrieben waren, die Lees Vater für sie gekauft hatte.

Obwohl sie zwei Jahre jünger war, fungierte Lee als Beschützerin von Capote und schützte den winzigen, hochsensiblen Jungen vor Mobbern aus der Nachbarschaft. Lee würde später sagen, dass sie und Capote durch & # x201C; gemeinsame Angst & # x201D; Im Laufe ihrer Kindheit verließ Capotes besorgte Mutter ihn wiederholt, als sie finanzielle Sicherheit suchte, und Lees Mutter litt unter einer Störung, die nach Ansicht von Gelehrten heute bipolar ist.

Ihre Freundschaft setzte sich fort, auch nachdem Capote nach New York gezogen war, um als Teenager bei seiner Mutter zu leben. Der frühreife Capote, der auf das College verzichtete, bekam einen Job bei Der New Yorker Magazin und veröffentlichte eine Reihe von Stücken, die die Aufmerksamkeit der Verlage erregten, was zu einem Vertrag für sein erstes Buch führte. Im Jahr 1948, Andere Stimmen, andere Räume, Sein erster Roman wurde veröffentlicht. Seine Hauptfigur Joel basierte auf Capote. Die Wildfangfigur von Idabel Tompkins war eine fiktive Version von Lee. Der frühe Erfolg von Capote überzeugte Lee, im folgenden Jahr nach New York City zu ziehen. Sie begann an ihrem eigenen Buch zu arbeiten, Ein Spottdrossel töten, Darstellung ihrer Kindheit in Alabama und Darstellung des Charakters von Dill Harris auf Capote.

Lee spielte eine entscheidende Rolle in Capotes berühmtestem Werk

Im November 1959 las Capote eine kurze Geschichte in Die New York Times über den brutalen Mord an einer wohlhabenden Familie in einer kleinen Stadt in Kansas. Fasziniert warf er die Idee für eine Ermittlungsgeschichte auf Der New Yorker Zeitschrift, deren Herausgeber schnell zustimmte. Als Capote Pläne machte, nach Westen zu fahren, wurde ihm klar, dass er einen Assistenten brauchte. Lee hatte gerade ihr endgültiges Manuskript für eingereicht Ein Spottdrossel töten zu ihrem Verlagshaus und hatte reichlich Zeit auf ihren Händen. Lee war schon lange von Kriminalfällen fasziniert und hatte sogar Strafrecht studiert, bevor er die Schule abgebrochen und nach New York gezogen war.

Capote stellte sie ein und die beiden machten sich wenige Wochen später auf den Weg nach Holcomb, Kansas. Lee erwies sich als von unschätzbarem Wert, da ihre beruhigende südländische Art dazu beitrug, Capotes extravagantere Persönlichkeit zu unterstreichen. Jahrzehnte später erinnerten sich viele in Holcomb noch immer mit Vorliebe an Lee, während sie anscheinend Capote auf Armeslänge hielten. Dank Lee öffneten Anwohner, Strafverfolgungsbehörden und Freunde der Familie Clutter ihre Türen für das unwahrscheinliche Paar.

Jeden Abend zogen sich Capote und Lee in ein kleines Motel außerhalb der Stadt zurück, um die Ereignisse des Tages zu besprechen. Lee würde schließlich mehr als 150 Seiten mit detaillierten Notizen beisteuern, die alles von der Größe und Farbe der Möbel im Clutter-Haus bis hin zu der Fernsehsendung, die im Hintergrund lief, als das Paar die Quellen interviewte, wiedergaben. Anfang 1960 schrieb sie sogar einen anonymen Artikel in einem Journal für ehemalige FBI-Agenten, in dem sie den leitenden Detektiv des Clutter-Falls lobte und die laufende Arbeit von Capote bewarb. Ihre Autorenschaft für den Artikel in Die Weinrebe wurde erst 2016 veröffentlicht.

Eifersucht hat ihre Beziehung gestört

Ein Spottdrossel töten wurde im Juli 1960 veröffentlicht und wurde ein außer Kontrolle geratener Erfolg. Lee erhielt einen National Book Award und einen Pulitzer-Preis, gefolgt von einem mit dem Oscar ausgezeichneten Kinofilm. Es würde sich irgendwann mehr als 30 Millionen Mal verkaufen und zu einem beliebten Klassiker werden. Capotes Eifersucht über Lees finanziellen und kritischen Erfolg nagte an ihm, was zu einer wachsenden Kluft zwischen den beiden führte. Als Lee viele Jahre später an einen Freund schrieb, war ich sein ältester Freund und ich tat etwas, das Truman nicht verzeihen konnte: Ich schrieb einen Roman, der verkauft wurde. Er hat seinen Neid mehr als 20 Jahre lang gestillt. & # X201D;

Trotz der Spannungen half Lee Capote weiterhin beim Clutter-Projekt, als er zunehmend von dem Fall besessen war und Beziehungen zu den beiden Männern aufbaute, die für das Verbrechen verurteilt und schließlich hingerichtet wurden. Es dauerte fast fünf Jahre, bis er seine veröffentlichte New Yorker-Serie, die er dann zu einem Buch erweiterte. Wann Kaltblütig wurde 1966 veröffentlicht und war auch eine Sensation. Viele lobten Capote für die Schaffung eines neuen Genres, des "Wahren Verbrechens". erzählende Sachliteratur.

Einige, darunter auch Lee (zumindest privat), kritisierten seine Bereitschaft, Fakten und Situationen so zu ändern, dass sie zu seiner Erzählung passten. Sie würde Capote später in einem Brief an einen Freund beschreiben und dabei bemerken, dass ich nicht weiß, ob Sie dies über ihn verstanden haben, aber seine zwanghafte Lüge war wie folgt: Wenn Sie sagten, haben Sie es getan Wissen Sie, dass JFK erschossen wurde? & # x2019; Er würde leicht antworten: "Ja, ich habe das Auto gefahren, in dem er gefahren ist."

Trotz ihrer jahrelangen Arbeit und ihrer unendlichen öffentlichen Unterstützung der Arbeit von Capote erkannte er ihre Beiträge zu nicht offiziell an Kaltblütig, Erwähnen Sie stattdessen sowohl sie als auch seine Geliebte im Danksagungsabschnitt des Buches. Lee war tief verletzt von dem Versäumnis.

Die beiden gerieten wegen des selbstzerstörerischen Lebensstils von Capote in Konflikt

Die literarische Karriere von Capote ging in der Folge zurück Kaltblütig. Obwohl er eine Reihe von Artikeln für Zeitschriften und Zeitungen verfasste, veröffentlichte er nie einen weiteren Roman. Stattdessen wurde er zu einem festen Bestandteil des Nachkriegs-Jetsets und feierte und freundete sich mit einer Reihe bekannter Persönlichkeiten an, darunter einer Gruppe meist verheirateter, wohlhabender Frauen, die er seine "Schwäne" nannte. Im Jahr 1975, Esquire Das Magazin hat ein Kapitel von Capotes unvollendetem Buch veröffentlicht, Beantwortete Gebete. Der Auszug, eine kaum verhüllte Darstellung des Lebens und der skandalösen Liebe vieler Freunde der Capote-Gesellschaft, war eine Katastrophe, die viele von ihnen dazu veranlasste, ihn auszublenden und seine literarische Karriere in Fetzen zu legen.

Als Capote in ein Leben mit Alkohol, Drogen, Auftritten in Fernsehserien und Nachtklubs in Studio 54 eintauchte, trat der werbefinanzierte Lee völlig aus dem Rampenlicht. Sie lebte ruhig in Alabama, zusammen mit Unter-dem-Radar-Reisen nach New York City. Ihre Weigerung, Interviews zu gewähren, und das Fehlen eines Follow-up zu Spottdrossel führte zu jahrzehntelangen Gerüchten, dass es tatsächlich Capote war, der das Buch & # x2013; obwohl der werbebegeisterte Capote sicherlich seine Rolle offenbart hätte, wenn das der Fall gewesen wäre.

Zum Zeitpunkt des Todes von Capote im Jahr 1984 war er vielen Menschen entfremdet, mit denen er einst in enger Beziehung gestanden hatte, darunter auch Lee. Sie starb im Jahr 2016 nur wenige Monate nach der Veröffentlichung von Setze einen Wächter, eine frühe Version von Ein Spottdrossel töten, die Lee in den 1950er Jahren beiseite gelegt hatte. Das Buch raste in den Charts, obwohl Fans von Spottdrossel waren schockiert, als sie eine weit weniger idealisierte Version von Atticus Finch entdeckten, dem Anwaltscharakter, der auf Lees Vater basiert. Aber dieser erste Entwurf enthielt Erinnerungen an die frühen Jahre von Lee, einschließlich Dill Harris, der leicht als der dreiste Junge namens Truman zu erkennen war, mit dem sich der schüchterne Lee vor Jahren angefreundet hatte. 

Von Barbara Maranzani

Barbara Maranzani ist eine in New York ansässige Schriftstellerin und Herausgeberin mit Schwerpunkt auf amerikanischer und europäischer Geschichte.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Waren Edward VIII und Wallis Simpson Nazi-Sympathisanten?

    Viele, die eine freundschaftliche Beziehung zu Adolf Hitler hatten, spekulierten, dass der Herzog und die Herzogin von Windsor an einem Komplott beteiligt waren, um die britische Krone während des Zweiten Weltkriegs zu stürzen.

    • Von Barbara Maranzani, 20. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    George Washington Carvers ungewöhnlicher Freundeskreis

    Der Botaniker und Erfinder war wahrscheinlich nicht mit einigen der berühmtesten Männer des 20. Jahrhunderts befreundet.

    • Von Barbara Maranzani, 18. Juni 2019
    In den Nachrichten

    6 Faszinierende Fakten über das Leben und die Literatur von Harper Lee

    Als heute der mit Spannung erwartete zweite Roman von Harper Lee, Go Set a Watchman, veröffentlicht wird, haben wir einige interessante Fakten aus der Lebensgeschichte des berühmten Autors zusammengetragen.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    War Shakespeare der wahre Autor seiner Stücke??

    Theorien besagen, dass der Autor seine berühmten Werke wie "Hamlet" und "Julius Caesar" nicht verfasst hat.

    • Von Barbara Maranzani 28. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    War Mata Hari ein Spion oder ein Sündenbock??

    Mehr als ein Jahrhundert nach ihrer Hinrichtung wegen Spionage im Ersten Weltkrieg geht die Debatte über die Schuld oder Unschuld der legendären Mata Hari weiter.

    • Von Barbara Maranzani, 24. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Was Abraham Lincoln in der Nacht, in der er getötet wurde, in seinen Taschen trug

    Der persönliche Inhalt wurde in eine Schachtel gelegt und erst mehr als 100 Jahre nach der Ermordung des Präsidenten enthüllt.

    • Von Barbara Maranzani, 10. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Wie George Washington Carver vom Sklaven zum Bildungspionier wurde

    Der "Erdnussmann" wich Straßensperre nach Straßensperre aus und war entschlossen, ein bleibendes Erbe zu hinterlassen.

    • Von Barbara Maranzani, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Theodore Roosevelt: Was sein Sagamore Hill Home über seine Persönlichkeit verrät

    Die historische Stätte war in guten wie in schlechten Zeiten ein Ort des Trostes für den ehemaligen Präsidenten und seine Familie.

    • Von Barbara Maranzani, 27. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Wer war Beethovens "unsterbliche Geliebte"?

    'Für immer dein. Immer meins. Immer bei uns. ' Zwei Jahrhunderte später haben sich die Historiker immer noch nicht auf die Identität der Frau geeinigt, die die berühmten Linien des Komponisten inspiriert hat.

    • Von Barbara Maranzani, 15. Juli 2019
    Wird geladen ... Weitere



    ypgngcrevs ([email protected])
    07.05.21 01:48
    SwashVillage | Harper Lee und Truman Capote waren Freunde aus Kindertagen, bis sie eifersüchtig auseinander gingen <a href="http://www.g3y7t0n4aq44235o47bo8rh6p0rfv3g9s.org/">aypgngcrevs</a> ypgngcrevs http://www.g3y7t0n4aq44235o47bo8rh6p0rfv3g9s.org/ [url=http://www.g3y7t0n4aq44235o47bo8rh6p0rfv3g9s.org/]uypgngcrevs[/url]
    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.