Henri Matisse The Cut-Outs Die letzten Jahre eines modernen Meisters

  • Russell Fisher
  • 0
  • 4983
  • 261

Der Künstler Henri Matisse vor einer seiner Zeichnungen in seinem Haus in Nizza im Jahr 1948. (Foto von Gjon Mili / Die LIFE-Bildersammlung / Getty Images)

Henri Matisse schuf einige seiner bekanntesten Kunstwerke in der letzten Dekade seines Lebens und er schuf sie aus den einfachsten Materialien: Formen, die aus bunten Papierbögen geschnitten wurden. Er beschrieb diesen & x201C; Ausschnitt & x201D; Funktioniert als & # x201C; Zeichnen mit der Schere & # x201D; und er verwendete diese Technik für Arbeiten in verschiedenen Größen und Themen. Diese späte Periode der Kunst von Matisse wird in einer Ausstellung gezeigt, die derzeit im Museum of Modern Art in New York zu sehen ist. Die Show wurde in Zusammenarbeit mit der Tate Modern in London organisiert und umfasst rund 100 Ausschnitte aus Museen und Privatsammlungen auf der ganzen Welt. Die Ausschnitte werden zusammen mit verwandten Skizzen, Archivfotos und Mustern der Materialien des Künstlers gezeigt, um einen Gesamtüberblick über dieses späte, aber innovative Kapitel von Matisses Leben und Karriere zu erhalten.

& # x201C; Der Swimmingpool & # x201D; (1952) ist als Teil von "Henri Matisse: The Cut-Outs" zu sehen. im Museum of Modern Art, New York. (Foto von Jonathan Muzikar. © 2014 Das Museum für Moderne Kunst)

Pinsel und Leinwand, Schere und Papier

Matisse verwendete zunächst Papierausschnitte, um die Gestaltung von Werken aus anderen Materialien zu zeichnen. Er arrangierte und arrangierte kleine Formen, die aus Papierbögen geschnitten waren, und plante Effekte von Komposition, Farbe und Kontrast, bevor er auf Leinwand malte. In frühen Experimenten mit dieser Methode verwendete er Ausschnitte, um die Bühnenbilder zu visualisieren, die er für Theater- und Ballettproduktionen entwarf. In den 1930er Jahren halfen ihm Papierausschnitte bei der Erstellung von Stillleben-Gemälden und der Fertigstellung seines Entwurfs für ein gemaltes Wandgemälde im Barnes Foundation Museum in Pennsylvania.

Jazz und die 1940er Jahre: Ausschnitte als Kunstwerke

Matisse hielt seine Ausschneidetechnik zunächst geheim. Im Jahr 1943 begann er jedoch zu arbeiten Jazz, ein Bildband mit ausgeschnittenen Motiven. Jazz wurde 1947 veröffentlicht. Sein Hauptthema war der Zirkus, und seine Seiten reproduzierten Matisse lebhafte Papierakrobaten, Clowns und Tiere. In den Abbildungen & # x2019; explodierende Starbursts und fallende Körper.

Trotzdem hat Matisse die Schwierigkeiten des Alters und der Krankheit in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg gemeistert und einige der lebendigsten und dynamischsten Werke seiner Karriere geschaffen. Er lebte und arbeitete in Südfrankreich, in sonnigen Ateliers in Vence und Nizza. Nach Operationen wegen schwerer Darmerkrankungen war er hauptsächlich auf sein Bett und einen Rollstuhl beschränkt. Die Arbeit mit Papier erwies sich als ideale Lösung für seinen begrenzten Bewegungsspielraum.

Das Atelier von Matisse, Hôtel Régina, Nice, c. 1953. (Foto: Lydia Delectorskaya. © 2014 Nachfolge H. Matisse)

Für kleine Arbeiten malten die Studioassistenten des Künstlers weiße Blätter mit Farben, die er auswählte. Matisse schnitt dann mit einer großen Schere Formen aus und steckte sie an ein Brett, wo er sie anpassen konnte, bis er sein endgültiges Arrangement hatte. (Zwei Videos in der Ausstellung des Museum of Modern Art zeigen Matisse bei der Arbeit in seinem Atelier, wie er bunte Papierfetzen schneidet und arrangiert.) Diese kleineren Ausschnitte umfassten weibliche Akte, botanische Designs und geometrische Kompositionen sowie Umschläge für Bücher über seine eigene Kunst und über andere Künstler, darunter Henri Cartier-Bresson und Guillaume Apollinaire.

SIEHE EINE GALERIE EINIGER WERKE ÜBER DIE AUSSTELLUNG BEI MOMA:

Zwei Tänzer (Deux Danseurs) von Henri Matisse, 1937-38. (Bühnenbildentwurf für das Ballett Rouge et Noir. Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt, Notizpapier, Bleistift und Reißnägel. Nationalmuseum für moderne Kunst / Centre de création industrielle, Centre Georges Pompidou, Paris. Dation, 1991 © 2014 Succession H. Matisse / Künstlerrechtsgesellschaft (ARS), New York)

"data-full-height =" 2000 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE4ODE2OTEwMzg5MseM clown-005rt3jpg.jpg "data-full-width =" 1599 "data-image-id =" ci01beff8cb00199de "data-image-slug =" matisse-the-clown-005rt3.jpg "data-public-id =" MTI1ODE4ODE2OTEwMzg5MjE4 " >Der Clown (Le Clown) von Henri Matisse, 1943. Maquette für Tafel I aus dem Bildband Jazz (1947). Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt, auf Leinwand aufgezogen. Nationalmuseum für moderne Kunst / Centre de création industrielle, Centre Georges Pompidou, Paris. Dation, 1985. © Nachfolge 2014 H. Matisse / Künstlerrechtsgesellschaft (ARS), New York

"data-full-height =" 2000 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE4OTU4Mzc1ODMxtj tänzer-006newrt34jpg.jpg "data-full-width =" 1509 "data-image-id =" ci01beffad400199de "data-image-slug =" matisse-two-tänzer-006newrt34.jpg "data-public-id =" MTI1ODE4OTU4Mzcgy1ODx >Der Fall des Ikarus (La Chute d & # x2019; Icare) von Henri Matisse, 1943. (Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt, und Stecknadeln. Privatsammlung. © 2014 Succession H. Matisse / Künstlerrechtsgesellschaft (ARS), New York)

"data-full-height =" 2000 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE5MDQyMTI3Njg fall-of-icarus-073rt379jpg.jpg "data-full-width =" 1494 "data-image-id =" ci01beffc0d001c80a "data-image-slug =" fall-of-icarus-073rt379.jpg " -public-id = "MTI1ODE5MDQyMTI3Njg2Mjc1">Die Codomas (Les Codomas) von Henri Matisse, 1943. Maquette für Tafel XI aus dem Bildband Jazz (1947). Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt, auf Leinwand aufgezogen. 17 1/8 x 26 3/8 & # x201D; (43,5 x 67,1 cm). Nationalmuseum für moderne Kunst / Centre de création industrielle, Centre Georges Pompidou, Paris. Dation, 1985. © Nachfolge 2014 H. Matisse / Künstlerrechtsgesellschaft (ARS), New York

"data-full-height =" 1288 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE4ODI3Mzc5Mzysy codomas-016rt3jpg.jpg "data-full-width =" 2000 "data-image-id =" ci01beff8f700199de "data-image-slug =" die-codomas-016rt3.jpg "data-public-id =" MTI1ODE4ODI3Mzc5MzYxODAy " >Zusammensetzung Grüner Hintergrund (Zusammensetzung Fond Vert) von Henri Matisse, 1947. (Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt und Bleistift. The Menil Collection, Houston. Foto: Hickey-Robertson, Houston. © 2014 Succession H. Matisse, Paris / Künstlerrechtsgesellschaft (ARS), New York)

"data-full-height =" 2000 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE4NzY0NTY1NDI green-background-035newrt163jpg.jpg "data-full-width =" 762 "data-image-id =" ci01beff8040012a83 "data-image-slug =" matisse-composition-green-background-035newrt163.jpg "data-public-id = "MTI1ODE4NzY0NTY1NDI0Nzcx">Nuit de Noël von Henri Matisse, 1952. (Maquette für Glasfenster. Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt, auf Karton montiert. Museum of Modern Art, New York. Geschenk der Zeit Inc. © 2014 Succession H. Matisse / Künstlerrechte-Gesellschaft (ARS), New York

"data-full-height =" 2000 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE4NzQyMjg1Mewx jpg "data-full-width =" 874 "data-image-id =" ci01beff7b9001efe2 "data-image-slug =" matisse-063newrt215.jpg "data-public-id =" MTI1ODE4NzQyMjg1MjgxOTIz ">Hellblaues Fenster (Vitrail bleu pâle) von Henri Matisse, November 1948 und Januar 1949. Zweite Maquette für das Apsisfenster der Rosenkranzkapelle in Vence. Nationalmuseum für moderne Kunst / Centre de création industrielle, Centre Georges Pompidou, Paris. Geschenk von Frau Jean Matisse und Gérard Matisse, 1982. © 2014 Nachfolge H. Matisse / Künstlerrechtsgesellschaft (ARS), New York

"data-full-height =" 2000 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE4NzkyNDgyNzUmyTIODE4Nzky blue-window-026anewrt110jpg.jpg "data-full-width =" 857 "data-image-id =" ci01beff870001c80a "data-image-slug =" matisse-pale-blue-window-026anewrt110.jpg "data-public-id = "MTI1ODE4NzkyNDgyNzUyNTIy">Zulma von Henri Matisse, Anfang 1950. Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt. Statens Museum für Kunst, Kopenhagen. © 2014 Succession H. Matisse / Künstlerrechtsgesellschaft (ARS), New York

"data-full-height =" 2000 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE4ODAxMzQxMmdgyM 070rt180jpg.jpg "data-full-width =" 1035 "data-image-id =" ci01beff892001efe2 "data-image-slug =" matisse-sulma-070rt180.jpg "data-public-id =" MTI1ODE4ODAxMzQxMDgyMjQz ">Cover maquette für das Buch Matisse seine Kunst und sein Publikum, 1951. (Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt. Das Museum of Modern Art, New York. Frau Simon Guggenheim Fund, 1968. © 2014 Succession H. Matisse / Künstlerrechtsgesellschaft (ARS), New York)

"data-full-height =" 1254 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE4NzYwMjcngd matisse-his-art-and-his-public-061newrt140jpg.jpg "data-full-width =" 2000 "data-image-id =" ci01beff7f3001c80a "data-image-slug =" matisse-book Matisse seine Kunst und seine Öffentlichkeit -061newrt140.jpg "data-public-id =" MTI1ODE4NzYwMjcwNDg0NzU0 ">Blauer Akt II (Nu bleu II) von Henri Matisse, Frühjahr 1952. (Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt, auf weißem Papier, auf Leinwand aufgezogen. Nationalmuseum für moderne Kunst / Centre de création industrielle, Centre Georges Pompidou, Paris. Purchase, 1984. © 2014 Nachfolge H. Matisse / Künstlerrechtsgesellschaft (ARS), New York

"data-full-height =" 2000 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE4NzUwNjA2MODA4Matism nude-027rt2jpg.jpg "data-full-width =" 1652 "data-image-id =" ci01beff7d20012a83 "data-image-slug =" matisse-blue-nude-027rt2.jpg "data-public-id =" MTI1ODE4NzUwNjA2ODA4MzM " >Große Dekoration mit Masken (Grande Décoration aux Masques) von Henri Matisse, 1953. Vorbereitende Maquette für Keramik. Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt, Tusche auf weißem Papier, auf Leinwand aufgezogen. National Gallery of Art, Washington. Ailsa Mellon Bruce Fund, 1973.17.1. © 2014 Succession H. Matisse / Künstlerrechtsgesellschaft (ARS), New York)

"data-full-height =" 707 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE4Nzc1ODM5NzEzEzEseIatis Dekoration mit Masken - 044rt117jpg.jpg "data-full-width =" 2000 "data-image-id =" ci01beff82d0012a83 "data-image-slug =" matisse-Large Dekoration mit Masken -044rt117.jpg "data-public -id = "MTI1ODE4Nzc1ODM5NzEzOTIz">Venus (Vénus) von Henri Matisse, 1952. (Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt, auf weißem Papier, auf Papier montiert. National Gallery of Art, Washington. Fonds Ailsa Mellon Bruce, 1973.18.2. © 2014 Succession H. Matisse / Artists Rights Society (ARS), New York

"data-full-height =" 2000 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE5MDA1MzUyMDU2MseMDDD 042rt366jpg.jpg "data-full-width =" 1477 "data-image-id =" ci01beffb820012a83 "data-image-slug =" matisse-venus-042rt366.jpg "data-public-id =" MTI1ODE5MDA1MzUyMDU2MDgy ">Erinnerung an Ozeanien (Souvenir d & # x2019; Océanie) von Henri Matisse,Sommer 1952 & # x2013; Anfang 1953. (Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt, Kohle auf Papier, auf Leinwand aufgezogen. Das Museum of Modern Art, New York. Frau Simon Guggenheim Fund, 1968. © 2014 Succession H. Matisse / Artists Rechte-Gesellschaft (ARS), New York)

"data-full-height =" 1999 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE4NzgyMDEzNzM5seN of-oceania-souvenir-doceanie-064newrt51jpg.jpg "data-full-width =" 2000 "data-image-id =" ci01beff84400199de "data-image-slug =" Erinnerung an Ozeanien (Souvenir d & # x2019; Océanie- 064newrt51.jpg "data-public-id =" MTI1ODE4NzgyMDEzNzI5NDEx ">Die Garbe (La Gerbe) von Henri Matisse, 1953. (Maquette für Keramik realisiert 1953. Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt, auf Papier, auf Leinwand aufgezogen. Sammlung University of California, Los Angeles. Hammer Museum. Geschenk von Herrn und Frau Sidney F. Brody © 2014 Succession H. Matisse / Künstlerrechtsgesellschaft (ARS), New York

"data-full-height =" 1666 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE4ODM2Nzc0Ntatisy sheaf-037newrt2jpg.jpg "data-full-width =" 2000 "data-image-id =" ci01beff9110019512 "data-image-slug =" matisse-the-sheaf-037newrt2.jpg "data-public-id =" MTI1ODE4ODM2Nzc0NY " >Die Schnecke (L & # x2019; Escargot), 1953. (Gouache auf Papier, geschnitten und geklebt, auf Papier, auf Leinwand aufgezogen. Mit Unterstützung der Friends of the Tate Gallery, 1962. © 2014 Succession H. Matisse / Künstlerrechte Gesellschaft (ARS), New York

"data-full-height =" 1994 "data-full-src =" https://www.biography.com/.image/c_limit%2Ccs_srgb%2Cfl_progressive%2Ch_2000%2Cq_auto:good%2Cw_2000/MTI1ODE4OTU0MDgwODg1se1M snail-072newrtjpg.jpg "data-full-width =" 2000 "data-image-id =" ci01beffac4001c80a "data-image-slug =" matisse-the-snail-072newrt.jpg "data-public-id =" MTI1ODE4OTU0MDgwODg1MjE0 " >16Galerie16 Bilder

Ein Garten, ein Schwimmbad, Erinnerungen an Tahiti

Bei größeren Arbeiten arbeitete Matisse direkt an den Wänden seines Ateliers. Unter seiner Anleitung steckten seine Assistenten ausgeschnittene Teile an eine Wand und bewegten sie weiter, wie er es wünschte. In den späten 1940er und 1950er Jahren waren die Wände der Studios und Apartments von Matisse mit sorgfältig choreografierten Gruppierungen menschlicher Figuren, Früchte und Blumen bedeckt, die alle aus Papier geschnitten waren. Viele dieser Ausschnitte sind in der Ausstellung im Museum of Modern Art zu sehen, in der die Betrachter noch ihre ursprünglichen kleinen Löcher und die gelegentlich rauen Kanten sehen können, die die Klingen der Matisse-Schere hinterlassen haben.

Einige der größten späten Werke von Matisse wurden von Orten inspiriert, die er nicht mehr persönlich besuchen konnte. Für zwei wandgroße Ausschnitte von 1946, "Oceania", "Sky" und & # x201C; Ozeanien, das Meer & # x201D; Er wandte sich seinen Erinnerungen an eine Reise nach Tahiti zu. Er beschrieb & # x201C; Der Sittich und die Meerjungfrau & # x201D; ein ausgeschnittenes Wandgemälde, das zwei Wände seines Ateliers bedeckte, als ein kleiner Garten um mich herum, in dem ich spazieren gehen kann.

Matisses "Der Sittich und die Meerjungfrau", 1952. (Stedelijk Museum, Amsterdam. Mit Unterstützung des Vereeniging Rembrandt und der Prince Bernhard Cultuurfonds erworben. © 2014 Succession H. Matisse / Künstlerrechte-Gesellschaft (ARS), New York )

& # x201C; Der Swimmingpool & # x201D; (1950) ist ein Ausschnitt, der den Betrachter umgibt: Matisse komponierte ihn für einen bestimmten Raum, sein eigenes Esszimmer in Nizza. Als er sein Lieblingsschwimmbad in Cannes nicht mehr besuchen konnte, erklärte Matisse: "Ich werde mir mein eigenes Schwimmbad machen." Das Ergebnis war eine große Gruppe strahlend blauer Körper, die vor einem weißen Hintergrund tauchten und schwammen und so gestaltet waren, dass sie um alle vier Wände des Raumes liefen. Das Museum of Modern Art hat & # x201C; The Swimming Pool & # x201D; 1975, aber dieses Werk wurde in den letzten 20 Jahren nicht ausgestellt. Jetzt, nach mehreren Jahren sorgfältiger Konservierung, hängt es in einer speziellen Galerie, die in den gleichen Dimensionen wie der Speisesaal von Matisse gebaut wurde. Ein Video in der Nähe zeigt den Erhaltungsprozess sowie Fotos der ursprünglichen Installation von "The Swimming Pool" in Matisse's Haus.

Matisse's "The Swimming Pool" wurde ursprünglich in seinem Haus im Hôtel Régina, Nizza, 1953 installiert. (Foto: Hélène Adant. Centre Pompidou & # x2013; MnamCci & # x2013; Bibliothèque Kandinsky)

Die letzten Jahre von Matisse

In den letzten Jahren seines Lebens hat Matisse seine früheren Methoden in vollem Umfang angewendet und kleinere Ausschnitte verwendet, um Arbeiten in anderen Medien zu entwerfen. In Zusammenarbeit mit Prototypen aus geschnittenem Papier plante er Buntglasfenster und Wanddekorationen aus Keramikfliesen für mehrere Privathäuser. Das Projekt, das er als sein & # x201C; Meisterwerk & # x201D bezeichnete; Matisse verwendete seine Ausschnitte, um viele Aspekte der Dekoration dieser Kirche zu entwickeln, von Buntglasfenstern bis zu Gewändern für ihre Priester. Im Museum of Modern Art werden die Entwürfe der Kapellen gemeinsam in einem eigenen Raum gezeigt, und auf einem Touchscreen werden Fotos des Innen- und Außenbereichs des Gebäudes angezeigt.

Einige der letzten Arbeiten von Matisse waren große Collagen aus geschnittenem und geklebtem Papier, so abstrakt und kühn wie alles, was in den frühen 1950er-Jahren von viel jüngeren Künstlern geschaffen wurde. Matisse starb 1954 im Alter von 84 Jahren. Seine fünf Jahrzehnte währende Karriere hatte viel wegweisende Kunst hervorgebracht, und die aktuelle Ausstellung ist eine seltene Gelegenheit, die Ausschnitte auf eigene Faust in all ihrer lebendigen Pracht zu genießen.

& # x201C; Henri Matisse: Die Ausschnitte & # x201D; Fortsetzung im Museum of Modern Art bis 8. Februar 2015. 

SEHEN SIE EIN ANIMIERTES VIDEO ÜBER HENRI MATISSE'S BERÜHMTES "BLUE NUDE".

Von Jessica Murphy

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Die letzten Jahre von Vincent van Gogh

    Der Künstler kämpfte mit extremen Geisteskrankheiten und nahm sich kurz nachdem er einige seiner berühmtesten Gemälde geschaffen hatte, darunter "Die sternenklare Nacht", das Leben.

    • Von Barbara Maranzani, 27. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Die letzten Jahre von Prinzessin Diana

    Vor ihrem frühen Tod im Jahr 1997 war die Volksprinzessin entschlossen, ihren eigenen Weg zu beschreiten.

    • Von Sara Kettler, 22. August 2019
    Geschichte & Kultur

    Die letzten Tage von Abraham Lincoln

    Der Große Emanzipator sonnte sich im Triumph eines Bürgerkriegs und im Versprechen von neu entfachten Träumen, als er sein schockierendes Ende fand.

    • Von Tim Ott, 14. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Die Bedeutung des ersten Amtsjahres eines Präsidenten

    Die Prüfung der Geschichte des ersten Amtsjahres früherer Präsidenten bietet eine nützliche Perspektive auf die gegenwärtigen Präsidenten, auch wenn sie nicht vollständig abschließend ist.

    • Von Greg Timmons, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Edith Wilson: Die Erste, First Lady President

    Ein Jahr und fünf Monate lang überwachte die First Lady die Angelegenheiten ihres Mannes, während er sich von seiner Krankheit erholte. Einige ihrer Entscheidungen hatten schwerwiegende Konsequenzen.

    • Von Carl Anthony, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Der "echte" Elefantenmann: Ein Blick auf das Leben von Joseph Merrick

    Joseph Merricks extreme körperliche Deformitäten machten ihn zu einer Nebenattraktion im Leben und zum faszinierenden Thema posthumer Bühnen- und Filmproduktionen, einschließlich der aktuellen Broadway-Show mit Bradley Cooper. Hier ist ein Blick auf das tragische wirkliche Leben, das "The Elephant Man" inspiriert hat.

    • Von David Sheward 21. Juni 2019
    Berühmtheit

    Die letzten Tage von Michael Jackson

    Am Vorabend einer angekündigten Comeback-Tour war ein gebrechlicher King of Pop süchtig nach verschreibungspflichtigen Medikamenten und hoch verschuldet.

    • Von Colin Bertram, 24. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Charles Dickens schrieb "A Christmas Carol" in nur sechs Wochen

    Verzweifelt nach Geld schrieb der Autor die klassische Weihnachtsgeschichte in weniger als zwei Monaten und war innerhalb einer Woche ausverkauft.

    • Von Sara Kettler, 17. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Die wahre Geschichte von Paul Reveres Ride

    Am Abend des 18. April 1775 verließ der Silberschmied Paul Revere sein Haus und machte sich auf den Weg zu seiner legendären Mitternachtsfahrt. Finden Sie heraus, was in dieser historischen Nacht wirklich passiert ist.

    • Von Patrick M. Leehey, 25. Juni 2019



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.