Wie Neil Armstrong und Buzz Aldrin für die Apollo 11 Mission ausgewählt wurden

  • Mark Lindsey
  • 0
  • 2987
  • 106

Zwei junge Männer, beide 1930 geboren, teilten den gleichen Traum: Durch den Himmel fliegen. Der aus New Jersey trat der Air Force bei und der aus Ohio wurde US-Navy-Pilot. Beide haben im Koreakrieg gekämpft. Aber es dauerte nicht, bis sie zusammengebracht wurden, bis sie höher flogen, als sie jemals geträumt hatten.

Buzz Aldrin und Neil Armstrong schlossen sich 1969 zu einer historischen Apollo 11-Mondmission zusammen. Am 20. Juli dieses Jahres wurden sie die ersten Menschen, die auf dem Mond liefen.

Als Armstrong so lyrisch gefangen genommen wurde, war diese bedeutsame Gelegenheit "ein kleiner Schritt für den Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit.".

Aldrin'Seine Abschlussarbeit hat ihm geholfen, einen Job bei der NASA zu finden

Der am 20. Januar 1930 in Montclair, New Jersey, geborene Edwin Eugene Aldrin Jr. (der seinen Namen legal in seinen Spitznamen & # x201C; Buzz & # x201D; geändert hat, den er von seiner Schwester bekam, die & # x201C; Bruder "als" Summer "schaute zu seinem Vater, dem Obersten der US-Luftwaffe, auf und leitete die US-Militärakademie in West Point, wo er 1951 den dritten Platz in seiner Klasse belegte.

Aldrins Ambition, Kampfpilot zu werden, führte ihn später in diesem Jahr zur US-Luftwaffe. und er flog F-86 Sabre Jets in 66 Kampfeinsätzen während des Koreakrieges als Teil des 51. Fighter Wing. Für seinen Dienst erhielt er ein Distinguished Flying Cross.

Trotzdem war er nicht mit dem Fliegen fertig und wollte sich mit einem Master-Abschluss am Massachusetts Institute of Technology (MIT) für eine Testpilot-Schule bewerben. Aber sein Studium führte ihn zu einem Doktortitel. in der Luft- und Raumfahrt.

Seine Abschlussarbeit befasste sich mit der Annäherung von pilotierten Raumfahrzeugen ("bemanntes Orbital-Rendezvous"). Dies zog die Aufmerksamkeit der NASA auf sich, als sie ein Team rekrutierten, um Pionierarbeit im Weltraumflug zu leisten.

Seine Spezialisierung brachte ihm den Spitznamen & # x201C; Dr. Rendezvous & # x201D; und im Jahr 1966 wurde er an die zugeordnetZwillinge 12Besatzung, auf der er fünf Stunden lang im All unterwegs war & # x2014; und nahm das erste Selfie im Weltraum. Obwohl er zur Ersatzmannschaft von Apollo 8 gehörte, war es nicht lange her, bis die Apollo-11-Mission kam, dass sein gesamtes Training zusammen mit seinem Fachwissen für die Berechnung von Rendezvous-Manövern dazu führte, dass er als Mondmodul perfekt geeignet war Pilot.

Laut der NASA-Website war Aldrin für diese Arbeit bestens qualifiziert, und seine intellektuellen Neigungen stellten sicher, dass er diese Aufgaben mit Begeisterung ausführte.

Armstong wurde mit 16 ein lizenzierter Student Pilot

Unterdessen wurde der am 5. August 1930 in Wapakoneta, Ohio, geborene Armstrong von seinen Großeltern & # x2019; Bauernhof hatte schnell seine Augen auf den Himmel. Als er erst zwei Jahre alt war, nahm ihn sein Vater mit zu den National Air Races in Cleveland, Ohio, und das Kleinkind wurde besessen. Als er 15 Jahre alt war, nahm er Flugunterricht und wurde mit 16 Jahren lizenzierter Flugschüler (bevor er seinen Führerschein machte!)..

Er studierte an der Purdue University Luftfahrttechnik mit einem US-Navy-Stipendium und absolvierte eine Ausbildung zum Navy-Piloten. Wie Aldrin diente er im Koreakrieg und Armstrong flog in 78 Kampfmissionen.

Bald wurde er Teil des National Advisory Committee for Aeronautics (NACA), einer frühen Überstellung der National Aeronautics and Space Administration (NASA), die verschiedene Funktionen innehatte, darunter als Ingenieur, Testpilot und Astronaut. Als er in den 1950er Jahren zum Flight Research Center der NASA versetzt wurde, wurde er Forschungspilot und flog mehr als 200 Flugzeugtypen. Während dieser Zeit erhielt er auch seinen Master in Luft- und Raumfahrttechnik von der University of Southern California.

Sowohl mit der praktischen Ausbildung als auch mit der postgradualen Ausbildung erhielt er 1962 bald den Astronautenstatus. 1966 war er Kommandopilot der Gemini VIIMission, wo er das Fahrzeug an das umlaufende Raumschiff Agena andockte. Trotz der Notlandung im Pazifischen Ozean stachen Armstrongs Flugfähigkeiten heraus und er wurde zum Kommandeur der Raumsonde für den Apollo 11 ernannt. 

Die Apollo 11-Astronauten 'spürte das Gewicht der Welt' über ihnen

Auf der Apollo 11-Mission befand sich auch Michael Collins, ein Jäger und Testpilot mit mehr als 4.200 Flugstunden, bevor er 1963 zur NASA kam. Er war 1966 Pilot auf der Gemini X-Mission und wurde der dritte US-amerikanische Weltraumspaziergänger. Diese Erfahrung ebnete den Weg für ihn, Kommandomodulpilot auf Apollo 11 zu werden und im Mondorbit zu bleiben, um eine sichere Rückkehr zu gewährleisten, nachdem Aldrin und Armstrong ihre monumentalen Schritte unternommen hatten.

Mit ihrer kombinierten Flugerfahrung und früheren NASA-Flügen wurde das Trio als "liebenswürdige Fremde" zusammengebracht. und in eine & # x201C; fast hektische & # x201D; sechsmonatiges Trainingsprogramm, wie Collins es beschrieben hat. & # x201C; Wir waren alle im Geschäft. Wir haben alle hart gearbeitet und das Gewicht der Welt auf uns gespürt. & # X201D;

Diese Hingabe und Konzentration machten sie zum perfekten Team, um am 20. Juli 1969 erfolgreich auf dem Mond zu landen, und veränderten für immer den Kurs, wie wir unser Universum sehen. 

Sehen Sie sich eine Sammlung von Folgen mit Apollo 11 in History Vault an

Von Rachel Chang

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    5 Fakten über Neil Armstrong: Gelegenheitsjobs, Moon Walking & "Mr. Cool" der NASA

    Heute wäre Neil Armstrongs 84. Geburtstag gewesen. Hier erzählt sein Freund Jay Barbree, Autor der neuen Biografie "Neil Armstrong: Ein Leben im Flug", einige faszinierende Fakten über den ersten Mann auf dem Mond.

    • Von Bio Staff 24. Juni 2019
    In den Nachrichten

    Wer sind die Astronauten im Film "First Man"?

    Werfen Sie einen Blick auf die Pioniere des realen Weltraums in dem Film mit Ryan Gosling, der die Art und Weise, wie wir die Welt sehen, für immer verändert hat.

    • Von Eudie PakJun 24, 2019
    Geschichte & Kultur

    Wie die Prinzen William und Harry Prinzessin Dianas Vermächtnis ausführen

    Seit dem tragischen Tod ihrer Mutter geloben die Könige, ihr Gedächtnis durch ihre wohltätigen Herzen und liebevollen Handlungen stark zu halten.

    • Von Rachel ChangSep 13, 2019
    Geschichte & Kultur

    Wie Harriet Tubman und William immer noch der U-Bahn halfen

    Der eine war der berühmteste „Dirigent“ und der andere ein bemerkenswerter „Stationsmeister“ - und zusammen halfen sie dabei, Hunderte von Sklaven in die Freiheit zu führen.

    • Von Rachel Chang 24. Juli 2019
    Geschichte & Kultur

    Wie Louis Armstrong die amerikanische Musik revolutionierte

    'Satchmo' wurde zu einem internationalen Star, der für seine unbeschwerte Persönlichkeit und so beliebte Stücke wie 'What a Wonderful World' und 'Hello Dolly' bekannt war. Aber seine Wirkung war viel mehr.

    • Von Scott Yanow 5. Juli 2019
    Berühmtheit

    Wie Stevie Wonder sein Augenlicht verlor

    Obwohl der Sänger von „My Cherie Amour“ und „Superstition“ seit seiner Kindheit blind ist, hat er eine Karriere mit 25 Grammy Awards und sozialer Gerechtigkeitsarbeit begonnen.

    • Von Rachel Chang, 16. Juli 2019
    Geschichte & Kultur

    Robert Mugabe: Das komplizierte Erbe, das der afrikanische Führer zurückgelassen hat

    Simbabwes ehemaliger Premierminister und Präsident wurde während seiner 37-jährigen Amtszeit vom Freiheitskämpfer zum besessenen Machtspieler.

    • Von Rachel ChangSep 6, 2019
    Geschichte & Kultur

    Wie Franklin Roosevelts Gesundheit seine Präsidentschaft beeinflusste

    Obwohl sein Name für immer mit Kinderlähmung verflochten ist, hat der 32. Präsident seine körperlichen Einschränkungen für den größten Teil seiner historischen Amtszeit im Weißen Haus erfolgreich zum Thema gemacht.

    • Von Tim Ott, 18. Juni 2019
    Geschichte & Kultur

    Nelson Mandela: 14 inspirierende Zitate von Südafrikas erstem schwarzen Präsidenten

    Mandela, der sich seit seinen zwanziger Jahren der Bekämpfung der Apartheid verschrieben hat, stieg an die Macht, als er bei den ersten demokratischen Wahlen des Landes gewählt wurde.

    • Von Rachel Chang, 18. Juli 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.