Juan Rodríguez Cabrillo Biografie

  • Virgil Tyler
  • 0
  • 966
  • 263
Juan Rodríguez Cabrillo soll portugiesischer Abstammung gewesen sein und diente als Soldat und Entdecker in Spanien. Er ist bekannt für seine Erkundungen der kalifornischen Küste von 1542-43.

Zusammenfassung

Juan Rodríguez Cabrillo war ein ehrgeiziger, zuweilen rücksichtsloser portugiesischer Soldat, der dem spanischen Reich diente. Er nahm an der Eroberung Kubas in den frühen 1500er Jahren teil und kämpfte später in Mexiko gegen die Azteken. Cabrillo machte schließlich sein Glück in Guatemala, indem er Gold abbaute und Waren handelte, während er am Sklavenhandel teilnahm. In der Hoffnung auf mehr Reichtum machte er sich auf, die kalifornische Küste zu erkunden, Wahrzeichen zu kartieren und einheimische Dörfer zu identifizieren. Er starb am 3. Januar 1543 an einer Wundinfektion nach einem Angriff auf seine Expedition durch Tongva-Stammesangehörige.

Frühen Lebensjahren

Das frühe Leben von Juan Rodríguez Cabrillo ist ein Rätsel. Historiker glauben, dass er portugiesischer Abstammung war, aber um 1475 in Spanien geboren wurde. Mehr als ein Dorf in Portugal behauptet, sein Geburtsort zu sein. Bekannt ist, dass er in Kastilien, Spanien, in bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen ist.

Neue Weltexpeditionen

Als junger Mann wurde Juan Rodríguez Cabrillo ein erfahrener Seemann und segelte 1502 im Rahmen einer riesigen Expedition von 30 Schiffen und 2500 Soldaten nach Westindien, um die Insel Kuba zu kolonisieren. 1519 wurde er nach Mexiko geschickt, um den rebellischen Hernán Cortés zu verhaften, der bei seiner Eroberung der Azteken gegen Befehle verstoßen hatte. Die Mission hat nicht funktioniert't Erfolg und der ehrgeizige Cabrillo schloss sich Cortez bei seinem Angriff auf die aztekische Hauptstadt Tenochtitlán (Mexiko-Stadt) an.

Juan Rodríguez Cabrillo schloss sich Pedro de Alvarado nach der Niederlage der Azteken durch Dezimierung der Bevölkerung an's Militärexpeditionen in das heutige Südmexiko, Guatemala und El Salvador. Schließlich ließ sich Cabrillo in Guatemala nieder. 1532 reiste er nach Spanien, wo er Beatriz Sanchez de Ortega aus Sevilla kennenlernte und heiratete. Sie kehrte mit ihm nach Guatemala zurück und das Paar hatte zwei Söhne.

Conquistador und Enslaver

In den 1530er Jahren machte Cabrillo sein Vermögen im Goldabbau. Von einem Hafen an der Pazifikküste Guatemalas aus erleichterte Cabrillo den Import und Export von Gegenständen nach Spanien und in andere Regionen der Neuen Welt. Er profitierte in hohem Maße vom Encomienda-System, einer wirtschaftlichen Praxis, bei der einheimische Einwohner bestimmter Gebiete stark unterjocht waren und den spanischen Behörden Tribut zollen sollten. Cabrillo löste einheimische Familien auf, indem er die Männer zur Arbeit in die Minen schickte und die Frauen und Mädchen seinen Soldaten und Matrosen übergab, vermutlich als Sklaven. Historiker glauben, dass Cabrillo auch eine einheimische Frau als seine Geliebte genommen und mehrere Kinder gezeugt hat.

Während dieser Zeit begann Spanien, sein Reich nach Norden auszudehnen. Sie verstanden, dass Nordamerika nicht Indien war, wie Christoph Kolumbus geglaubt hatte, aber keine Vorstellung von seiner tatsächlichen Größe hatte. Die Legenden berichteten von einem Wasserweg durch den Kontinent, der sich vom Atlantik bis zum Pazifik erstreckte und die Straße von Anián hieß. Cabrillo wurde von Antonio de Mendoza, dem Vizekönig von Neuspanien, beauftragt, die Pazifikküste in der Hoffnung zu erkunden, reiche Städte und den Wasserweg zu finden. Er wurde auch angewiesen, sich mit Francisco Vasquez de Coronado zu treffen, von dem angenommen wurde, dass er über Land in den Pazifik flog. Seit Cabrillo sein Flaggschiff San Salvador baute und besaß, konnte er von jedem Handel oder Schatz profitieren.

Erkundung der kalifornischen Küste

Am 24. Juni 1542 verließ Cabrillo mit seinem Flaggschiff und zwei weiteren Schiffen, der La Victoria und der San Miguel, Navidad (nahe dem heutigen Manzanillo, Mexiko). Vier Tage später erreichte die Expedition & # x201C; einen sehr gut umschlossenen Hafen & # x201D; Cabrillo heißt & # x201C; San Miguel & # x201D; (später bekannt als San Diego Bay) nach einem seiner Schiffe. Sechs Tage später segelte die Flotte entlang der unbekannten kalifornischen Küste nach Norden und besuchte eine Reihe von Inseln, darunter Santa Cruz, Catalina und San Clemente. Unterwegs besuchte die Expedition zahlreiche einheimische Küstendörfer und zeichnete deren Namen und Bevölkerungszahlen auf. Spanien würde das Gebiet erst 1769 wieder besuchen und mit Soldaten und Missionaren zurückkehren.

Die Cabrillo-Expedition machte sich langsam auf den Weg nach Norden entlang der Küste, gelegentlich von Wetterstörungen heimgesucht. Am 13. November sichteten die Entdecker und nannten "Cabo de Pinos". (heutiger Point Reyes) und segelte dann bis zur Mündung des russischen Flusses nach Norden, bevor die Herbststürme sie zwangen, umzukehren. Sie segelten dann nach Süden entlang der Küste zur Bucht von Monterey und nannten sie "Bahia de los Pinos". Dabei verfehlten Cabrillo und seine Männer die Einfahrt in die Bucht von San Francisco völlig. Ein Fehler, den Seeleute wahrscheinlich aufgrund von Nebel für die nächsten zwei Jahrhunderte wiederholen würden.

Tod und Vermächtnis

Die Expedition kehrte nach San Miguel zurück und überwinterte dort. Irgendwann um Heiligabend wurden die Spanier von einheimischen Tongva-Kriegern angegriffen. Um seinen Männern zu helfen, stolperte Cabrillo über gezackte Felsen und brach sich das Schienbein. Die Verletzung wurde infiziert und entwickelte Brandwunden. Cabrillo starb am 3. Januar 1543 und soll auf der Insel Catalina beigesetzt worden sein. Die Expedition machte sich Mitte Februar erneut auf den Weg und segelte möglicherweise bis nach Oregon. Sie kehrten im April 1543 nach Navidad zurück.

Die Cabrillo-Expedition erreichte nie ihr Hauptziel, reiche Städte und die mythische Straße von Anián zu finden oder sich mit Coronado zu treffen. Die Expedition eroberte jedoch neues Land für Spanien, das sich nördlich von Mexiko erstreckte und das das Land zwei Jahrhunderte später kolonisieren und besiedeln würde. 

Faktencheck

Wir bemühen uns um Genauigkeit und Fairness. Wenn Sie etwas sehen, das nicht richtig aussieht, kontaktieren Sie uns!

Zitierinformationen

Artikelüberschrift

Juan Rodríguez Cabrillo Biografie

Autor

Biography.com Herausgeber

Webseiten-Name

Die Biography.com-Website

URL

https://www.biography.com/explorer/juan-rodriquez-cabrillo

Zugriffsdatum

Verleger

A & E-Fernsehsender

Zuletzt aktualisiert

17. April 2019

Ursprüngliches Erscheinungsdatum

1. September 2015

    Biografie-Newsletter

    Melden Sie sich für den Biografie-Newsletter an, um Geschichten über die Menschen zu erhalten, die unsere Welt geprägt haben, und über die Geschichten, die ihr Leben geprägt haben.

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Person

    Juan Ponce de León

    Auf der Suche nach dem mythischen Jungbrunnen gründete Juan Ponce de León die älteste Siedlung in Puerto Rico und landete auf dem nordamerikanischen Festland, einer Region, die er „Florida“ nannte.

    • (1460-1521)
    Person

    Juan de Oñate

    Conquistador Juan de Oñate gründete für Spanien die Kolonie New Mexico. Während seiner Amtszeit suchte er vergeblich den mythischen Reichtum Nordamerikas.

    • (1550-1630)
    Person

    Juan Perón

    Juan Perón war ein Militäroffizier und Politiker, der dreimal zum Präsidenten Argentiniens gewählt wurde.

    • (1895-1974)
    Person

    Ferdinand Magellan

    Der portugiesische Entdecker Ferdinand Magellan führte im Dienste Spaniens die erste europäische Entdeckungsreise durch die Welt.

    • (ca. 1480-1521)
    Person

    Hernán Cortés

    Hernán Cortés war ein spanischer Eroberer, der Mittelamerika erkundete, Montezuma und sein riesiges Aztekenreich stürzte und Mexiko für die Krone Spaniens gewann.

    • (ca. 1485-1547)
    Person

    Hernando de Soto

    Hernando de Soto war ein spanischer Entdecker und Eroberer, der an den Eroberungen Mittelamerikas und Perus teilnahm und den Mississippi entdeckte.

    • (ca. 1500-1542)
    Person

    Vasco da Gama

    Der portugiesische Entdecker Vasco da Gama wurde vom portugiesischen König beauftragt, eine Seeroute nach Osten zu finden. Er war der erste, der direkt von Europa nach Indien segelte.

    • (ca. 1460-1524)
    Person

    Vasco Núñez de Balboa

    Der Forscher und Eroberer Vasco Núñez de Balboa war der erste Europäer, der den Pazifik erblickte.

    • (1475-1519)
    Person

    Bartolomeu Dias

    Der portugiesische Entdecker Bartolomeu Dias leitete 1488 die erste europäische Expedition rund um das Kap der Guten Hoffnung.

    • (ca. 1450-1500)
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.