Mama Cass Biografie

  • Ezra Gilbert
  • 0
  • 3332
  • 674
Cass "Mama Cass" Elliot war bekannt für ihre harte Figur und war eines von vier Mitgliedern der Pop-Sensation The Mamas and the Papas der späten 1960er Jahre.

Zusammenfassung

Cass Elliot, besser bekannt als "Mama Cass", wurde am 19. September 1941 in Baltimore, Maryland, geboren. Sie wurde 1963 eine Volkssängerin. 1965 gründete sie The Mamas and the Papas und wurde über Nacht ein Erfolg. Sie produzierten Hits wie "California Dreamin"'"und" Montag, Montag. "Nach der Auflösung der Band im Jahr 1968 hatte Elliot einige Erfolge als Solist, starb jedoch im Alter von 32 Jahren plötzlich an Herzversagen.

Frühen Lebensjahren

Cass Elliot, besser bekannt als "Mama Cass", wurde am 19. September 1941 in Baltimore, Maryland, als Ellen Naomi Cohen geboren. Nach seiner anfänglichen Karriere als Schauspieler wurde Elliot Volkssängerin. 1963 wurde sie als Teil eines innovativen Folk-Trios namens The Big Three bekannt. Nachdem sie zwei Alben mit den Bandkollegen Tim Rose und James Hendricks aufgenommen hatte, begann die Band auseinanderzufallen, und so gründete sie eine neue Gruppe, Cass Elliot und die Big Three, in der auch Hendricks, Denny Doherty und Zal Yanovsky auftraten. Diese Gruppe, die in The Mugwumps umbenannt wurde, spielte hauptsächlich in einem DC-Nachtclub in Washington, The Shadows. Die Mugwumps lösten sich Anfang 1965 auf, nachdem sie nur eine Single veröffentlicht hatten, und Elliot begann als Solosänger zu arbeiten.

Die Mamas und die Papas

Mitte 1965 begann Elliot mit dem ehemaligen Mugwump Doherty und den beiden anderen Mitgliedern seiner neuen Band, The New Journeymen: John und Michelle Phillips, zu singen. Die Vierer, bekannt als The Mamas and the Papas, waren über Nacht ein Erfolg und veröffentlichten eine erfolgreiche Debütsingle, "California Dreamin"',"und Album, Wenn Sie Ihren Augen und Ohren glauben können, bis Ende 1965.

Die Mamas und die Papas blieben bis 1968 zusammen und veröffentlichten fünf Alben und eine Reihe von Top-10-Singles, darunter "Monday, Monday", "I Saw Her Again" und "Dedicated to the One I Love". Verschiedene Probleme innerhalb der Gruppe, einschließlich romantischer Eifersucht (Elliot war angeblich in Doherty verliebt; Doherty wurde mit Michelle Phillips verwickelt), Drogenmissbrauch, Alkoholismus und Elliot??'Sein ständiger Kampf mit ihrem Gewicht führte zur Gruppe's eventuelle Auflösung im Jahr 1971.

Tod und Vermächtnis

Am 29. Juli 1974 wurde Elliot nach einer Konzertreihe im Londoner Palladium tot in ihrem Hotelzimmer aufgefunden. Sie war im Alter von 32 Jahren einem Herzversagen erlegen.

Elliot war zweimal verheiratet gewesen, mit Hendricks of the Big Three und The Mugwumps (1963-1968) und mit Baron Donald von Wiedenman (1971). Sie hatte eine Tochter, Owen Elliot Kugell, im Jahr 1967. Owen akzeptierte ihre Mutter'S Auszeichnung im Jahr 1998, als die Mamas und die Papas in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurden.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.