Melinda Gates Biografie

  • Scott Jenkins
  • 0
  • 2637
  • 97
Melinda Gates, Ehefrau von Microsoft-Gründer Bill Gates, ist Co-Vorsitzende der Bill & Melinda Gates Foundation, die sich für die Verbesserung der globalen Gesundheit und Bildung einsetzt.

Wer ist Melinda Gates??

Melinda Gates wurde am 15. August 1964 in Dallas, Texas, geboren. Sie nahm 1987 eine Stelle bei der Microsoft Corporation an und heiratete 1994 ihren Chef Bill Gates. In diesem Jahr gründeten sie und ihr Ehemann die spätere Bill & Melinda Gates Foundation. 2006 restrukturierte sie die Organisation. 2012 hat sie 560 Millionen US-Dollar für die Verbesserung des Zugangs von Frauen in armen Ländern zu Verhütungsmitteln zugesagt.

Frühen Lebensjahren

Melinda Gates wurde am 15. August 1964 in Dallas, Texas, als Melinda Ann French geboren. Sie hat drei Geschwister: eine ältere Schwester und zwei jüngere Brüder. Melinda'Sein Vater, Ray French, war während ihrer Erziehung Luft- und Raumfahrtingenieur, während ihre Mutter, Elaine French, eine Mutter war, die zu Hause blieb.

Elaine, die sich wünschte, sie wäre aufs College gegangen, legte großen Wert auf ihre Kinder's Hochschulbildung. Zu diesem Zweck verbrachte die Familie die Wochenenden damit, ihre Mietobjekte zu pflegen, um die Kinder zu verdienen's Nachhilfe.

Melinda begann sich schon früh für Computer zu interessieren, als sie an der katholischen Schule für Mädchen, der Ursuline Academy, Mathematik für Fortgeschrittene besuchte. Sie verfolgte dieses Interesse am College und erwarb einen Bachelor'1986 machte sie ihren Abschluss in Informatik an der Duke University. Im folgenden Jahr erwarb sie einen Master's in Betriebswirtschaft mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt an der Duke University's Fuqua School of Business.

Arbeiten bei Microsoft

Melinda nahm 1987 eine Stelle bei der Microsoft Corporation an. Sie begann als Produktmanagerin und entwickelte hauptsächlich multimediale und interaktive Produkte. Während ihrer neunjährigen Tätigkeit bei Microsoft arbeitete sich Melinda zum General Manager für Informationsprodukte hoch. Zu den Produkten, an denen sie arbeitete, gehörten die Budget-Reiseplanungs-Website Expedia, der interaktive Filmführer Cinemania und die digitale Multimedia-Enzyklopädie Encarta.

Persönliches Leben

1987 lernte Melinda ihren neuen Chef Bill Gates auf einer PC-Messe in Manhattan kennen. Sie fand seinen Sinn für Humor im Kontext des Unternehmensklimas der Zeit überraschend und erfrischend. Als er sie schließlich mit ein paar Wochen ausfragte' bemerken Sie, dass sie anfangs von seiner Überplanung abgeschreckt war, aber bald bemerkte, dass sein voller Terminkalender die Spontaneität erschwerte. Sie akzeptierte dies und stimmte einem Date zu.

Das Paar war sechs Jahre zusammen, bevor Bill es Melinda vorschlug. 1994 wurden die beiden auf der hawaiianischen Insel Lanai verheiratet. Melinda gebar das Paar'S erstes Kind, eine Tochter namens Jennifer Katharine Gates, im Jahr 1996. Zu diesem Zeitpunkt entschied sie sich, ihren Job bei Microsoft aufzugeben, um sich auf Kindererziehung und philanthropische Bemühungen zu konzentrieren. Melinda und Bill würden zwei weitere Kinder bekommen: einen Jungen namens Rory John und ein Mädchen namens Phoebe Adele.

Philanthropie

Im Jahr 1994 Melinda und Bill Gates, zusammen mit Bill's Vater gründete die William H. Gates Foundation. 1999 verband das Ehepaar die William H. Gates Foundation mit zwei ihrer anderen gemeinnützigen Organisationen, der Gates Library Foundation und der Gates Learning Foundation. Sie benannten die neu zusammengestellte Wohltätigkeitsorganisation in Bill & Melinda Gates Foundation um. Obwohl das Fundament'Das ursprüngliche Ziel von Melinda bestand darin, Computer und Microsoft-Produkte in Bibliotheken in den gesamten USA zu platzieren. Im Laufe der Jahre baute Melinda die Organisation aus's Vision, weltweite Bildungsverbesserungen einzubeziehen. Die Bill & Melinda Gates Foundation'Es wurden auch Anstrengungen unternommen, um globale Armuts- und Gesundheitsfragen anzugehen.

Im Jahr 2006 war ein Freund von Bill's, der wohlhabende Investor Warren Buffett, spendete der Stiftung eine wegweisende Spende in Höhe von 30 Milliarden US-Dollar. In Erwartung der Aufteilung der Vermögenswerte auf die dringendsten Bedürfnisse strukturierte Melinda die Organisation in drei Abteilungen um: weltweite Gesundheit, globale Entwicklung sowie US-amerikanische Gemeinde und Bildung. Eines der Fundamente'Das vorrangige globale Gesundheitsziel bestand darin, Präventionsstrategien, Impfstoffe und Behandlungen für Krankheiten wie HIV / AIDS, Malaria und Tuberkulose zu entwickeln.

2011 bekräftigte die Bill & Melinda Gates Foundation offiziell ihre Mission: "Verbesserung der Gerechtigkeit in vier Bereichen: globale Gesundheit, Bildung, Zugang zu digitalen Informationen über öffentliche Bibliotheken und Unterstützung für gefährdete Familien in Washington State und Oregon." 2012 hat Melinda 560 Millionen US-Dollar für die Verbesserung des Zugangs von Frauen zur Empfängnisverhütung in Ländern der Dritten Welt zugesagt.

Melinda und ihr Ehemann setzen sich auch weiterhin dafür ein, den Bildungsstand in den Vereinigten Staaten zu ändern. Ihre Stiftung hilft den Studenten, ihr Studium durch das Gates Millennium Scholars-Programm zu finanzieren. Wie sie auf ihrer Facebook-Seite schrieb, "glauben Bill und ich, dass Bildung der große Ausgleich ist."

Melinda und Bill Gates zeigten ihre Unterstützung für eine fortschrittliche Arbeitsplatzpolitik und kündigten 2015 an, dass die Mitarbeiter ihrer Stiftung bis zu einem Jahr erhalten würden's bezahlter Urlaub nach der Geburt eines Kindes oder der Adoption eines Kindes. Im folgenden Jahr wurden sie für ihre philanthropische Arbeit mit der Presidential Medal of Freedom von Präsident Barack Obama ausgezeichnet.

Anlässlich der 10. Ausgabe ihrer Stiftung'Im Jahr 2018 entschied sich das Ehepaar, zehn der schwierigsten Fragen zu beantworten, mit denen sie in Bezug auf ihre Arbeit konfrontiert sind. Beantwortung einer Frage zur Anpassung an Präsident Donald Trump'Melinda sagte, es sei wichtig, eine enge Beziehung zur Regierung zu pflegen, schlug jedoch vor, dass Trump ein besseres Beispiel als Vorbild geben könne. "Ich wünschte, unser Präsident würde die Menschen und insbesondere die Frauen mit mehr Respekt behandeln, wenn er spricht und twittert", schrieb sie.

In einem Interview mit Vox Die Gründerin von Ezra Klein beim Festival South by Southwest 2018 sagte, Melinda sei besorgt über die Möglichkeiten eines groß angelegten Bioterrorismus-Angriffs. "Ein bioterroristisches Ereignis könnte sich so schnell ausbreiten, und wir sind darauf so unvorbereitet", sagte sie. "Denken Sie an die Anzahl der Menschen, die New York City jeden Tag verlassen und die ganze Welt bereisen'ist eine vernetzte Welt. "




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.