Poof! 5 Wenig bekannte Fakten darüber, wie J.K. Rowling erweckte Harry Potter zum Leben

  • Morgan Ward
  • 0
  • 789
  • 38

J.K. Rowling rollt im Erfolg. (Foto: Getty Images)

Heute hat J.K. Rowling wird 49. Der Autor der Geliebten Harry Potter Die Serie hat viele Gründe, das halbe Jahrhundert zu feiern. Für den Anfang schuf sie die meistverkaufte Buchserie aller Zeiten, wodurch es für Erwachsene akzeptabel wurde, die Bücher von Kindern zu lesen, und ihre Bücher wurden zur umsatzstärksten Filmreihe aller Zeiten. Aber ihre Fantasie wird jetzt noch realer, als der Themenpark "Die Zauberwelt von Harry Potter" gerade in Florida eröffnet wurde. 

Was den zweiten Akt ihrer großmütigen Karriere angeht, hat Rowling gerade ihren zweiten Krimi veröffentlicht, der unter dem Pseudonym Robert Galbraith geschrieben wurde und begeisterte Kritiken hervorruft. 

Der Erfolg des Autors war jedoch nicht zwangsläufig. Jeder Potter-Fan weiß, dass Rowling eine arbeitslose alleinerziehende Mutter war, die öffentliche Unterstützung erhielt, als sie das erste Buch schrieb. Dennoch fanden wir einige andere wertvolle Fakten, die es wert waren, über eines der beliebtesten Kinder informiert zu werden's Buchautoren.  

Rowling verdankt ihren Erfolg einem achtjährigen Mädchen

Wie viele Erstautoren kämpfte Rowling darum, ihr erstes Buch zu bekommen, Harry Potter und der Stein des Philosophen veröffentlicht. (Der Name wurde in geändert Harry Potter und der Stein der Weisen in den Vereinigten Staaten.) Das Buch wurde von über einem Dutzend Verlagen abgelehnt. Schließlich sagte ein kleiner britischer Verlag, Bloomsbury, ja. Bloomsbury erkannte das Potenzial des Buches, weil der Vorsitzende des Verlags seiner damals achtjährigen Tochter Alice das erste Kapitel zum Lesen gab. Als sie fertig war, verlangte sie sofort den Rest des Buches. Bloomsbury war jedoch nicht davon überzeugt, einen Bestseller auf Lager zu haben. Der Redakteur von Rowling, Barry Cunningham, warnte sie davor, dass sie einen Tagesjob bekommen müsse, weil es unmöglich sei, ihren Lebensunterhalt damit zu verdienen, Kinderbücher zu schreiben.

Rowling stellte ihre mittlere Initiale in Erwiderung auf den Sexismus ihres Verlegers her

Bloomsbury war klug genug, um zu veröffentlichen Harry Potter, Aber im Nachhinein scheint es ziemlich dumm zu sein, wie es mit dem Buch umgegangen ist. Neben der Annahme, dass sich das Buch nicht gut verkaufen ließe, riet die Redaktion Rowling, sie solle nicht unter ihrem richtigen Namen, Joanne Rowling, veröffentlichen, da Jungen kein von einer Frau geschriebenes Buch lesen würden. Diese sexistische Annahme machte Jungen mit Sicherheit wenig Ehre und setzte voraus, dass Mädchen ein von Männern geschriebenes Buch lesen würden. Rowling, eifrig auf Erfolg bedacht, erklärte sich bereit, unter dem Namen J.K. Rowling. Das J war ihre erste Initiale. Aber Rowling hat keinen zweiten Vornamen, deshalb hat sie K als Hommage an ihre Großmutter Kathleen benutzt. 

Als das Buch ein Hit wurde, wusste natürlich jeder, dass Rowling eine Frau war und es niemanden interessierte. So lächerlich die Idee des Herausgebers auch war, Rowling scheint sie sich zu Herzen genommen zu haben, da sie sich für ein männliches Pseudonym entschieden hat, als sie ihre Mystery-Writing-Karriere begann.

Die Namen der Häuser in Hogwarts wurden ursprünglich auf eine Barf-Tasche geschrieben

Rowling schreibt ihre ersten Entwürfe gern in Langschrift, vorzugsweise in schwarzer Tinte. Manchmal fühlte sie sich inspiriert, aber kurz auf dem Papier. Also schrieb sie über alles, was sie finden konnte. Sie erzählte Amazon UK, dass sie einen wirklich neuartigen Papierersatz verwendete, als sie den Namen der Hogworts-Häuser erfand. & # x201C; Die Namen der Hogwarts-Häuser wurden auf der Rückseite einer Krankentasche eines Flugzeugs erstellt. Ja, es war leer. & # X201D; Vermutlich half ihr die unbewusste Andeutung von Erbrechen, an den gruseligen Slytherin zu denken.

'Harry Potter und der Halbblutprinz,' 2009. (Foto: Photofest)

Der zunehmend dunkle Ton der Serie wurde von Rowlings Lebenserfahrungen inspiriert

Das Harry Potter Serien werden im Laufe der Zeit immer raffinierter und setzen sich mit ernsten Themen wie Tod und Bigotterie auseinander. Rowling war offen darüber, dass ein Großteil der Dunkelheit autobiografisch ist. Rowling erzählte Oprah Winfrey, dass sie, obwohl sie es nicht merkte, als sie anfing, die Serie zu schreiben, Harry zu einer Waise zu machen, zusammen mit seinen späteren Todeserfahrungen ihre Art war, mit dem Tod ihrer Mutter umzugehen, die an Multipler Sklerose starb, als Rowling war 20. 

& # x201C; Wenn sie es nicht getan hätte'Ich bin nicht gestorben'Ich denke es nicht'Es ist zu stark zu sagen, dass es nicht geben würde't sein Harry Potter. Die Bücher sind das, was sie sind, weil sie gestorben ist. & # X201D; Die Dementoren, eine der furchterregendsten Kreaturen im Franchise, wurden von ihren Kämpfen mit Depressionen während ihrer 20er Jahre inspiriert. & # x201C; "Es'Es ist so schwer, jemanden zu beschreiben, der'Ich war noch nie dort, weil es'Es ist keine Traurigkeit. Ich kenne Traurigkeit. Traurigkeit ist zu weinen und zu fühlen. Aber es'Es ist das kalte Fehlen von Gefühlen, das wirklich ausgehöhlte Gefühl. Das's was Dementoren sind. "

Quidditch basierte auf Basketball

Quidditch, der Sport der Wahl in Hogwarts', ähnelt fliegenden Lacrosse in der Harry Potter Filme. Man könnte sich vorstellen, dass der britische Rowling bei der Entwicklung des Spiels an Cricket dachte. Immerhin sehen die Quidditchbesen ein bisschen wie Fledermäuse aus. Ihre Inspiration war der rein amerikanische Basketball. In ihrem Amazon-Interview erklärte Rowling: "Ich wollte einen Sport für Zauberer und ich."'Ich wollte immer ein Spiel sehen, bei dem mehr als ein Ball gleichzeitig im Spiel war. Die Idee hat mich nur amüsiert. Der Muggel-Sport, dem er am meisten ähnelt, ist Basketball. Dies ist wahrscheinlich der Sport, den ich am liebsten schaue. & # X201D; 

Dank der Popularität der Bücher ist Quidditch zu einem echten Sport geworden, mit Teams an vielen Universitäten und einem eigenen Weltcup-Turnier. Rowling ist einverstanden, da sie viel Mühe darauf verwendet hat, diese Sportart vollständig umzusetzen. & # x201C; Ich hatte viel Spaß beim Ausarbeiten der Regeln'Ich habe immer noch das Notizbuch, in dem ich es gemacht habe, mit Diagrammen und allen Namen für die Bälle, die ich versucht habe, bevor ich mich für Snitch, Bludgers und Quaffle entschieden habe. & # x201D;

Von Sara Bibel

    MEHR GESCHICHTEN AUS DER BIOGRAFIE

    Geschichte & Kultur

    Wenig bekannte Fakten über die Geschichte der Schwarzen

    Februar ist der Monat der schwarzen Geschichte, was bedeutet, dass wir uns jedes Jahr an die Afroamerikaner erinnern, die Geschichte geschrieben haben und Amerika zu dem gemacht haben, was es heute ist. Hier sind 120 Fakten, die Sie vielleicht nicht kennen.

    • Von Bio Staff 24. Juni 2019
    Berühmtheit

    5 lustige Fakten über Ellen DeGeneres

    Anlässlich ihres heutigen 58. Geburtstages bieten wir lustige Fakten über das Leben der beliebten Talkshow-Moderatorin.

    • Von Catherine McHughJun 17, 2019
    Berühmtheit

    Alles Gute zum Geburtstag Lauren Graham! 5 lustige Fakten über die schnell sprechende Schauspielerin

    Die Schauspielerin und Bestsellerautorin wird heute 50 Jahre alt. Wir begrüßen sie mit einem lustigen und schnellen Blick auf ihr Leben und ihre Karriere.

    • Von Laurie Ulster 21. Juni 2019
    Nostalgie

    Harry Potter: Die wirklichen Inspirationen hinter J.K. Rowlings Charaktere

    Eine Lehrerin, eine Nachbarin aus Kindertagen und sogar ihre Großmutter werden in Rowlings Charaktere eingespeist.

    • Von Bio StaffJun 25, 2019
    In den Nachrichten

    6 Faszinierende Fakten über das Leben und die Literatur von Harper Lee

    Als heute der mit Spannung erwartete zweite Roman von Harper Lee, Go Set a Watchman, veröffentlicht wird, haben wir einige interessante Fakten aus der Lebensgeschichte des berühmten Autors zusammengetragen.

    • Von Sara Kettler, 18. Juni 2019
    Berühmtheit

    5 Fakten über Tupac Shakur

    Wir erinnern uns an die Rap-Ikone mit einigen Fakten über sein Leben und Vermächtnis.

    • Von Bio Staff 14. Juni 2019
    Berühmtheit

    6 weniger bekannte Fakten über Audrey Hepburn

    Hier sind sechs Fakten, die Sie über die charismatische Schauspielerin, Muse und humanitäre überraschen können.

    • Von Sara Bibel, 16. Juni 2019
    Berühmtheit

    Marilyn Monroe: Faszinierende Fakten über die wahre Frau hinter der Legende

    Hier ist ein überraschender Blick auf Marilyn, die jenseits des Glanzes ihrer Berühmtheit lebte.

    • Von Sara Kettler, 5. August 2019
    Nostalgie

    Bob Ross: 13 glückliche kleine Fakten über den legendären PBS Painter

    Zu Ehren des heutigen Geburtstages des Fernsehmalers enthüllen die Bob-Ross-Autoren Kristin G. Congdon, Doug Blandy und Danny Coeyman 13 lustige Fakten über den Mann hinter dem Phänomen der "fröhlichen kleinen Bäume".

    • Von Bio Staff 17. Juni 2019
    Wird geladen ... Weitere



    Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Biografien berühmter Persönlichkeiten.
    Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.