Robin Roberts Biografie

  • Scott Jenkins
  • 0
  • 3761
  • 1090
In den 1990er Jahren begann Robin Roberts, das Sportscenter zu hosten und als Gastreporter bei Good Morning America aufzutreten. 2005 wurde sie als hauptamtliche Co-Moderatorin der Morgennachrichtensendung eingestellt.

Zusammenfassung

Robin Roberts wurde am 23. November 1960 in Tuskegee, Alabama, geboren. Sie wuchs in Pass Christian, Mississippi, auf und erwarb 1983 einen Abschluss in Kommunikation an der Southeastern Louisiana University. Anschließend arbeitete sie als Sportreporterin und Moderatorin für einen lokalen Fernsehsender in Mississippi. Im Alter von 29 Jahren begann Roberts ESPN zu hosten's Sportzentrum und nicht lange danach als Gastreporter auf Guten Morgen Amerika. 2005 wurde sie als hauptamtliche Co-Moderatorin der Morgennachrichtensendung eingestellt. Im August 2012 verabschiedete sich Roberts von Guten Morgen Amerika um sich einer Behandlung für eine seltene Bluterkrankung zu unterziehen, die sie sich nach einer Chemotherapie gegen Brustkrebs zugezogen hatte. Sie kehrte am 20. Februar 2013 zur Show zurück. Anfang 2014 trat Roberts offiziell als schwule Frau auf.

Frühen Lebensjahren

Robin René Roberts wurde am 23. November 1960 in Tuskegee, Alabama, geboren und wuchs in Pass Christian, Mississippi, auf. Roberts war das jüngste von vier Geschwistern und die Tochter eines Piloten der Tuskegee Airmen. Sie verbrachte ihre Kindheit damit, sportliche und akademische Erfolge zu erzielen und schloss sie als Highschool ab's salutatorian. Ihre Schwester Sally-Ann Roberts wurde lokale Nachrichtensprecherin, und Robin trat in ihre Fußstapfen und erhielt ein Journalistenstipendium und einen Abschluss in Kommunikation von der Southeastern Louisiana University.

Broadcast-Karriere

Robin Roberts nutzte ihre einzigartige Kombination aus sportlichem Talent und journalistischem Geschick, um unmittelbar nach ihrem College-Abschluss Sportreporterin und Moderatorin für einen lokalen Fernsehsender in Mississippi zu werden. Sie machte Fortschritte und war erfolgreich und zog jedes oder jedes zweite Jahr in eine größere Stadt im Süden, als ihre Popularität und Erfahrung zunahm: von Hattiesburg über Biloxi nach Nashville und dann nach Atlanta.

Im Alter von 29 Jahren wurde Roberts von ESPN engagiert, wo sie das Netzwerk hostete's Nachrichtensendung, Sportzentrum. Etwa zur gleichen Zeit trat sie als Gastreporterin auf Guten Morgen Amerika, eine Sendung von ABC, einem Schwesternetzwerk von ESPN (beide Netzwerke gehören der Walt Disney Company).

Nach jahrelangen Beiträgen zu ESPN und Guten Morgen Amerika, ABC engagierte Roberts als hauptamtlichen Co-Anker der Morgennachrichtensendung. Bei Diane Sawyer dann ein Anker auf Guten Morgen Amerika, wurde zum Anker von ABC World News, das Netzwerk'Roberts und George Stephanopoulos fungierten bei Nacht als Co-Anker. Zusammen halfen die beiden dabei, die Show an die Spitze der wettbewerbsfähigen Morgenshow-Bewertungen zu führen und NBC zu schlagen's Heute Show, die seit mehr als einem Jahrzehnt die Nr. 1 gehalten hatte.

Krankheit

Im August 2012 verabschiedete sich Roberts von Guten Morgen Amerika Um sich einer seltenen Bluterkrankung zu unterziehen, die sie als Komplikation der Chemotherapie gegen Brustkrebs im Jahr 2007 erhalten hatte, hatte Roberts im September eine Knochenmarktransplantation. Am Tag ihrer Bekanntgabe, dass sie an einem myelodysplastischen Syndrom erkrankt war, verzeichnete die Website von Be the Match, einer gemeinnützigen Organisation, die ein nationales Knochenmarkspendenregister führt, einen Anstieg der Spenderzahlen um 1.800 Prozent. Roberts selbst verließ sich nicht auf die Registrierung, sondern auf ihre Schwester Sally-Ann, die von den Ärzten als ausgezeichnet eingestuft wurde. Trotzdem sprach sich Robin Roberts für eine Knochenmarkspende über Be the Match aus und forderte die Zuschauer auf, sich zu registrieren.

Vielbeschworenes Comeback

Am 20. Februar 2013 trat Robin Roberts zum ersten Mal auf Guten Morgen Amerika seit sie mit der Behandlung begonnen hatte. Die Welt erlebte ihre emotionale Rückkehr und ein glückliches Wiedersehen mit der Guten Morgen Amerika Mitarbeiter. Roberts half Guten Morgen Amerika Gewinnen Sie die besten Einschaltquoten seit dem Morgen nach den Präsidentschaftswahlen im November 2012. 6,1 Millionen Zuschauer sahen zu, wie sie in die Luft zurückkehrte. "Ich habe 174 Tage gewartet, um folgendes zu sagen: Guten Morgen, Amerika!" sie sagte während des Segments.

Roberts erschien ein anderes Mal in dieser Woche auf dem Programm und ist in ABC erschienen's Berichterstattung seitdem sporadisch, auch bei den 2013 Academy Awards. Ihr Wohlbefinden ist jedoch noch nicht gesichert, weshalb sie zugestimmt hat, langsam wieder aufzutauchen und zunächst einige Tage in der Woche weiterzuarbeiten. Mit der Zustimmung ihrer Ärzte hofft Roberts, irgendwann ankern zu können Guten Morgen Amerika noch einmal täglich.

Im Juli 2013 machte Roberts Schlagzeilen, als sie bei den ESPYs 2013 geehrt wurde. Sie erhielt den prestigeträchtigen Arthur Ashe Courage Award, der Roberts vom Basketballstar LeBron James überreicht wurde.

Anfang Januar 2014 trat Roberts offiziell als schwule Frau auf Guten Morgen Amerika. Sie hatte nicht't öffentlich diskutiert ihre sexuelle Orientierung vor dieser Ankündigung. Die Öffentlichkeit bekam auch ein Foto von Roberts zu sehen'Amber Laign, seine Freundin, ist in der Serie und verfolgt den Nachrichtensprecher's Offenbarung.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.