Sean Parker Biografie

  • Harry Morgan
  • 0
  • 2276
  • 356
Sean Parker ist ein Unternehmer, der den Musikfilesharing-Dienst Napster mitbegründet hat und Gründungspräsident von Facebook war.

Wer ist Sean Parker??

Sean Parker wurde 1979 in Herndon, Virginia, geboren und ist ein Liebling der Technologiewelt. Parker begann als Schurken-Computerhacker in seiner Jugend und zeigte sein frühes Genie als Mitbegründer des Filesharing-Computerservices Napster. Später wurde er Gründungspräsident von Facebook. Er'Es wird ein Wert von mehr als 2 Milliarden US-Dollar angegeben.

Frühen Lebensjahren

Internet Unternehmer. Sean Parker, ein Tech-Außenseiter und angesehener Web-Visionär, wurde am 3. Dezember 1979 in Herndon, Virginia, geboren. Seine Kindheit war geprägt von Schulkämpfen und manchmal so schweren Asthmaanfällen'Ich muss ins Krankenhaus.

Trotz seiner Frustration im Klassenzimmer, Parker'Seine Intelligenz war schwer zu übersehen. Er war ein unersättlicher Leser, und als er 7 Jahre alt war, begann sein Vater, ein Ozeanograph der US-Regierung, ihm Computerprogrammierung auf einem Atari 800 beizubringen.

Frühe Karriere

Parker stieg schnell in die digitale Welt ein. Als Teenager hackte Parker seinen Weg in die Computernetzwerke von Unternehmen und anderen Organisationen auf der ganzen Welt.

Als Parker 15 Jahre alt war, lenkte sein Hacking die Aufmerksamkeit des FBI und er wurde gezwungen, mit anderen jugendlichen Straftätern in der örtlichen Bibliothek Zivildienst zu leisten. Um diese Zeit traf er Shawn Fanning, der ebenfalls 15 Jahre alt war und wie Parker ein geschickter Hacker war. Mit einigen anderen starteten sie eine Internet-Sicherheitsfirma, Crosswalk, die Unternehmen dabei half, Hackerangriffe zu verhindern. Das Geschäft lief nicht'nicht abheben, aber eine Freundschaft und eine zukünftige Partnerschaft wurden geschmiedet.

Parker entwickelte in Eigenregie eine frühe Version eines Webcrawlers, ein Projekt, das ihm auf einer Computermesse im US-Bundesstaat Virginia die höchste Auszeichnung einbrachte und die Aufmerksamkeit der CIA auf sich zog, die ihn für die Arbeit lobte.

Parker lehnte ein CIA-Praktikum ab und entschied sich stattdessen für eine Reihe von Unternehmen zu arbeiten, darunter einen frühen Internetdienstanbieter, der in seinem Abschlussjahr 80.000 US-Dollar für seine Arbeit einkassierte. Parker war in der Lage, seine Eltern davon zu überzeugen, dass er das College abbrechen sollte. Er schloss sich Shawn Fanning an und gründete 1999 den Filesharing-Dienst Napster.

Napster'Die Popularität unter Musikliebhabern eskalierte schnell. Innerhalb des ersten Jahres zog der Dienst zig Millionen Nutzer an, wurde aber auch zum Ziel der Musikindustrie, die das Start-up als eine große Bedrohung für ihr Geschäft ansah. Das Unternehmen wurde schließlich angewiesen, seinen Dienst einzustellen, aber nicht vor Parker, der'Ich war bei Napster in Ungnade gefallen's ältere Partner, wurde heraus gezwungen.

Parker, der sich in ein Strandhaus in North Carolina zurückzog, befand sich an einer Kreuzung. "Ich hatte kein Zuhause", erinnerte er sich. "Ich war total pleite. Ich würde zwei Wochen bei einem Freund zu Hause bleiben und dann umziehen, weil ich nicht dieser permanente Trottel werden wollte." Seine damalige Freundin meinte, er solle das Haus verlassen Computerwelt hinter sich und einen Job bei Starbucks bekommen. Parker hatte jedoch andere Pläne.

Facebook-Freunde werden

Lange bevor der Begriff "Web 2.0" in Mode kam, war Parker fasziniert von der Kraft und dem Potenzial sozialer Netzwerke. Mit einigen Partnern gründete er eine neue Firma namens Plaxo, einen Onlinedienst, der die Benutzer binden konnte' Adressbücher aktuell. Die Idee war Parker gewesen'Als jedoch der Alltag begann, das Unternehmen zu leiten, sträubte sich der Gründer und wurde bald von der Firma ins Exil geschickt's andere Manager.

Ungefähr zu dieser Zeit entdeckte Parker Facebook, einen neuen Onlinedienst, der sich speziell an Studenten richtete. Parker lernte das Potenzial des Unternehmens kennen'S Gründer Mark Zuckerberg, der den 24-jährigen Unternehmer bald zum Unternehmen ernannte'Gründungspräsident.

Schon früh war es eine Ehe, die beiden Seiten zugute kam. Das älteste Mitglied von Facebook'Parker half Zuckerberg bei der Navigation durch das Silicon Valley's komplizierte Risikokapitallandschaft.

Aber im Jahr 2005 wurde Parker, dessen Party-Geschichte kein gut gehütetes Silicon Valley-Geheimnis war, wegen des Verdachts des Kokainbesitzes verhaftet. Anklage wurde nie erhoben, aber der Vorfall trug wesentlich zu seinem Ausstieg aus Facebook bei. Parker's Rolle bei Facebook wurde im Film 2010 ausgespielt Das soziale Netzwerk, die die Geschichte des Unternehmens erzählte's Gründung. Parker, der von Justin Timberlake im Film porträtiert wurde, hat den Film "Fiktion" genannt.

In den vergangenen Jahren hat Parker immer wieder einen unheimlichen Blick für das nächste große Ding gezeigt. Er arbeitete fleißig daran, die schwedische Musikplattform Spotify in die USA zu bringen, und half bei der Integration mit Facebook. Er hat sich auch wieder mit Shawn Fanning zusammengetan, um eine neue Live-Video-Site namens Airtime zu erstellen.

Im Jahr 2017 bedauerte Parker seine Beiträge zum Zustand der sozialen Medien, als er auf der Nachrichten-Website Axios sprach.

"Der Denkprozess, der zum Erstellen dieser Anwendungen geführt hat, wobei Facebook der erste von ihnen war ... drehte sich alles um: 'Wie verbrauchen wir so viel Zeit und Aufmerksamkeit wie möglich??'"sagte er." Und das bedeutet, dass wir dir ab und zu ein bisschen Dopamin geben müssen, weil jemand ein Foto oder einen Beitrag oder was auch immer gemocht oder kommentiert hat ... Es'Es ist eine Rückkopplungsschleife zur sozialen Validierung… genau die Art von Dingen, die sich ein Hacker wie ich ausdenken würde, weil Sie'Ausnutzung einer Schwachstelle in der menschlichen Psychologie.

"Die Erfinder, Schöpfer & # x2014; es'Ich bin es's Mark [Zuckerberg] schon'Es ist Kevin Systrom auf Instagram's all diese Leute & # x2014; habe das bewusst verstanden ", fügte er hinzu.„ Und wir haben es trotzdem getan. " 

Parker'Es wird berichtet, dass sein Wert mehr als 2 Milliarden US-Dollar beträgt.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Ihre Quelle für echte Geschichten über berühmte Leute. Lesen Sie exklusive Biografien und finden Sie unerwartete Verbindungen zu Ihren Lieblingsstars.